You are not logged in.

  • "Radiosammler" started this thread

Posts: 7

Date of registration: Nov 19th 2018

Location: Sachsen-Anhalt

  • Send private message

1

Tuesday, May 7th 2019, 8:58am

Sony TC-645 Bremsen

Hallo!
Bei meiner TC-645 sind die Bremsbelege verschlissen. Ich habe schon verschiedene Filze (zu geringe Bremswirkung) und Gummis (zu starke Bremswirkung) ausprobiert. Kann mir jemand einen Tipp geben?
MfG Radiosammler

Posts: 13,474

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

2

Tuesday, May 7th 2019, 10:17am

Ich hab' leider (!) keine eigenen Erfahrungen mit dem Modell, aber guck' mal hier (Beitrag 5 eventuell auch noch). Geht zwar um eine 755, aber ich vermute mal, daß es bei der 645 auch funktioniert.

Posts: 1,309

Date of registration: Mar 29th 2004

  • Send private message

3

Tuesday, May 7th 2019, 11:37am

Ich habe zwar keine TC 645, vermute aber,daß die Konstruktion der TC 645-Bremse der der TC 640 entspricht und nicht der der TC 755.

D.h. es sollte sich um eine Art "Backenbremse" handeln und nicht um eine Umschlingungsbremse wie die der TC 755.

Ich habe in der Vergangenheit bei einer TC 640 die vorhandenen Bremsbeläge mit Schleifstick/Körnung 120 von Festo/Festool aufgerauht (neue Rechtschreibung: aufgeraut) Damit funktionierte das eine Weile wieder. Das Gleiche sollte auch mit Sandpapier mittlerer Körnung gehen.

Wenn allerdings die Bremsbeläge komplett verschlissen sind, würde ich es vielleicht mit Fensterleder oder einem dünnen Stück Kork, z.B. von einer Kork-Tapete (wenn es so etwas heute noch gibt) versuchen.

Viele Grüße

Frank

  • "Radiosammler" started this thread

Posts: 7

Date of registration: Nov 19th 2018

Location: Sachsen-Anhalt

  • Send private message

4

Tuesday, May 7th 2019, 12:25pm

Hallo!
Ich werde heuteabend mal ein Foto der Bremse hochladen.
Ich wußte nicht, daß die Sony TC-645 relativ selten ist.
MfG Radiosammler

This post has been edited 1 times, last edit by "Radiosammler" (May 7th 2019, 6:12pm)


Posts: 580

Date of registration: Jul 28th 2008

Location: NDH

  • Send private message

5

Tuesday, May 7th 2019, 12:57pm

moin moin,

es handelt sich um eine backenbremse, sm wenn erforderlich gibt's bei hifimanuals.

reginald
Das wahre Verbrechen verübt die volkstümliche Musik am Gehörgang der Menschheit.
( Benno Berghammer )

  • "Radiosammler" started this thread

Posts: 7

Date of registration: Nov 19th 2018

Location: Sachsen-Anhalt

  • Send private message

6

Tuesday, May 7th 2019, 6:09pm

Hallo!
Hier zwei Bilder der Bremsen.
Beim ersten Bild ist derzeitige Stand mit Filz zusehen, beim zweiten Bild noch die orginalen Beläge.
Der Tipp mit dem Fensterleder ist nicht schlecht.
MfG Radiosammler
Radiosammler has attached the following images:
  • 20190507_174834.jpg
  • 20190507_175015.jpg

  • "Radiosammler" started this thread

Posts: 7

Date of registration: Nov 19th 2018

Location: Sachsen-Anhalt

  • Send private message

7

Friday, May 10th 2019, 7:52pm

Hallo!
Ich habe heute wieder gebastelt und habe als beste Variante ermittelt,daß zwei unterschiedliche " Bremsklötze" ein gutes Ergebnis bringen. Der obere Bremsklotz vom linken Bild als Unterlage Filz dann Gummi und untere nur Filz.
MfG Radiosammler