You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Bandmaschinenforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "aquidan" started this thread

Posts: 4

Date of registration: Mar 17th 2019

  • Send private message

1

Sunday, March 17th 2019, 4:19pm

Grundig GD15 Hifi Duoband originalverpackt - Was ist das wert?

Hallo!
Ich bin neu hier und habe mich in der folgenden Angelegenheit extra hier angemeldet.
Ich habe bei mir im Keller in einer Kiste meines Vaters einige Hifi-Bänder entdeckt.
Es sind ca 12Stck. GD15 Hifi Duoband 15/540m 50 3/4 / 1800''. Alle sind noch original eingeschweißt.
Mein Vater war ein ziemlicher Tonbandfanatiker, was ich leider nicht bin. Deshalb habe ich auch überhaupt keine Ahnung was diese Bänder für Liebhaber eventuell noch an Wert haben. Ich denke, das solche Bänder heutzutage nur noch schwer zu finden sein werden, vor allem noch verpackt.
Im Internet auf den bekannten Portalen bin ich nicht fündig geworden, so dass ich gar nicht weiß ob die Dinger überhaupt jemand haben will.
Für einen Tipp wäre ich sehr dankbar.

Bis dann

Posts: 3,895

Date of registration: Dec 20th 2015

Location: bei Hamburg

Occupation: Rentner

  • Send private message

2

Sunday, March 17th 2019, 4:58pm

Im Internet auf den bekannten Portalen bin ich nicht fündig geworden,
Dann hast du wohl nicht richtig geguckt.
Hier steht allerlei dazu:
https://tonbandinfo.magnetofon.de/index.php?topic=3371.0

MfG Kai

  • "aquidan" started this thread

Posts: 4

Date of registration: Mar 17th 2019

  • Send private message

3

Sunday, March 17th 2019, 5:05pm

Danke für deine Antwort. Den Thread habe auch schon gelesen. Dort wird allerhand über die GD15 Bänder diskutiert, aber was die Dinger heutzutage wert sind, oder ob sie überhaupt noch begehrt sind, wird dort nicht geschrieben. Außerdem ist der letzte Eintrag 11 Jahre alt.

Posts: 3,895

Date of registration: Dec 20th 2015

Location: bei Hamburg

Occupation: Rentner

  • Send private message

4

Sunday, March 17th 2019, 5:38pm

Wenn du deine Bänder als die Scotch-Variante identifizieren kannst, solltest hier mal schauen, was man so von Scotch Bändern hält.

MfG Kai

  • "aquidan" started this thread

Posts: 4

Date of registration: Mar 17th 2019

  • Send private message

5

Sunday, March 17th 2019, 5:48pm

Und wie finde ich das heraus?
Soviel ich weiß sind das Grundigspulen mit BASF Bändern

Posts: 2,896

Date of registration: Dec 5th 2004

Location: NRW

Occupation: N.N.

  • Send private message

6

Sunday, March 17th 2019, 6:38pm

Grob geschätzt, etwa 5 Euro/ Stück
Mein Motto "Zitat" »Opa Deldok«: »Früher war alles schlechter. !!!!

Posts: 3,895

Date of registration: Dec 20th 2015

Location: bei Hamburg

Occupation: Rentner

  • Send private message

7

Sunday, March 17th 2019, 6:43pm

Man könnte auch erwarten, daß Versteigern den Marktwert erlöst.

MfG Kai

  • "aquidan" started this thread

Posts: 4

Date of registration: Mar 17th 2019

  • Send private message

8

Sunday, March 17th 2019, 6:47pm

Ok. Danke

Posts: 13,219

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

9

Sunday, March 17th 2019, 7:19pm

Die Scotch-Variante ist ziemlich einfach zu identifizieren: Vorspannband in hellrot/rosa und türkis, und das Band dürfte recht stark chemisch-süßlich riechen. Die ältere BASF-Variante hat normal rotes und grünes Vorspannband und riecht nur sehr schwach.

Posts: 2,281

Date of registration: Mar 21st 2005

Location: Rhein-Main Gebiet

Occupation: Rentenanwärter

  • Send private message

10

Sunday, March 17th 2019, 7:24pm

Wenn das Wörtchen "Hifi" zu lesen ist, handelt es sich um Bänder ab 1969. Und da hat Grundig schon bei Scotch gekauft. Ich bin wirklich Grundig-Fanatist, aber diese Bänder würde ich höchstens der Spulen wegen nehmen. Die Bänder stehen bei mir auf der roten Liste.

Gruß
Thomas
Manche Tonträger werden mit jedem Ton träger.

Posts: 13,219

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

11

Sunday, March 17th 2019, 7:29pm

Oh, so früh ist Grundig schon zu Scotch gewechselt? Ich hätte das eher auf die Mitt-70er datiert.

Das hieße ja, daß es diese Plastikspulen in Metall-Optik, die m.W. mit der TK-x45-Baureihe kamen, nur mit Scotch-Band gab...? Komischerweise habe ich gebraucht schon ziemlich viele davon gekauft, die nach meiner Einschätzung BASF-Band enthielten.

Posts: 2,461

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

12

Sunday, March 17th 2019, 9:47pm

Entweder ist Grundig später wieder zu BASF zurück gewechselt, oder ließ sich parallel von beiden Herstellern beliefern. Neulich gab es hier z.B. eine Diskussion über die 22-cm-Bänder namens GDR 22, von denen es eine Scotch- und eine BASF-Version geben soll.

Das deckt sich dann auch mit meinen Beobachtungen bei Cassetten von Grundig: In den 70er Jahren waren über mehrere Serien hinweg sowohl Scotch- als auch BASF-Cassetten in fast gleich aussehenden Verpackungen zu finden (bei den BASF stand halt noch SM drauf, und die Hüllen hatten verschiedene Formen).

Viele Grüße,
Martin

Posts: 1,095

Date of registration: Jan 10th 2010

Location: Mittelfranken

  • Send private message

13

Monday, March 18th 2019, 7:28am

Wenn das Wörtchen "Hifi" zu lesen ist, handelt es sich um Bänder ab 1969. Und da hat Grundig schon bei Scotch gekauft. Ich bin wirklich Grundig-Fanatist, aber diese Bänder würde ich höchstens der Spulen wegen nehmen. Die Bänder stehen bei mir auf der roten Liste.

Gruß
Thomas

Kann man nicht in jedem Fall bestatigen. Zum Teil war - wie auf meinen 13er Grundig Hi-Fi Spulen - das heute noch recht zuverlässige Scotch 204 drauf.....
VG Martin

Posts: 589

Date of registration: Apr 6th 2010

Location: Berlin

Occupation: Journalist

  • Send private message

14

Monday, March 18th 2019, 9:44am

Richtig. Von 1968 bis 1971 waren Grundig-Bänder (ausnahmslos) Scotch 203 (Langspiel) und 204 (Doppelspiel) (beide ganz schwarz, nicht braun, was braun ist, ist BASF, also älter). 203 und 204 erkennt man an einem zwar chemischen, aber nicht unangenehmen Geruch - ein wenig wie Pfefferminz. Und daran, dass es heute immer noch einwandfrei ist. Ab 1971 kamen die neuen Scotch-Typen 223/224 dran. Die riechen ekelhaft und scharf, quietschen und verlieren ihre Beschichtung, mit einem Wort, sind für die Tonne.
Grundig blieb bei Scotch bis zum Ende der Tonbandära. Es gab KEINE BASF-Bänder auf 70er-Jahre-Spulen. Genau wie bei Revox: Ab 1970/71 alles Scotch. Warum auch nicht, die Bänder waren damals hochwertig und hatten einen sehr guten Ruf.

Was die Grundigbänder von aquidan betrifft, du sollltest eines "opfern" und öffnen. Dann bist du schlauer.

VG Stefan

Posts: 2,461

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

15

Monday, March 18th 2019, 11:01am

Es gab KEINE BASF-Bänder auf 70er-Jahre-Spulen.


Zumindest ein GDR 18 hatte ich schon, das war ein astreines BASF DPR 26 und muß somit frühestens aus den 70er Jahren stammen. Und bei GDR 22 gibt es hier im Forum mehrere Berichte, daß es sich dabei teils um Scotch- und teils um BASF-Band handelt. Warum also nicht auch bei den nicht rückseitenmattierten Bändern? Zumindest Timos Beitrag #11 deutet darauf hin, auch wenn es Gebrauchtbänder waren. Wenn diese in Rudeln auftreten und alle mit dem gleichen Bandmaterial gefüllt sind, ist es eher unwahrscheinlich, daß die alle nachträglich umgewickelt wurden.

Viele Grüße,
Martin

Posts: 369

Date of registration: Mar 29th 2016

Location: Dresden

Occupation: Prozesstechniker Halbleiterbereich

  • Send private message

16

Monday, March 18th 2019, 12:34pm

Und bei GDR 22 gibt es hier im Forum mehrere Berichte, daß es sich dabei teils um Scotch- und teils um BASF-Band handelt.

Ja, das steht außer Zweifel. Es gab beide Versionen. Und zwar genau so wie schon oben beschrieben, Scotch mit hellrosa / mintgrünen Vorspannbändern, ganz schwarz und merkwürdig chemisch riechend. Und dann eben die BASF DPR26, mit "normal"- grünen / roten Vorspannbändern, ohne auffälligen Geruch und eher braunem als schwarzem Band (von der Rückseitenmattierung mal abgesehen). Dieses BASF- Band ist übrigens auch in meinen beiden 27cm- Posso- Spulen mit Grundig Logo drauf (27cm- Spule mit Dreizack, kein NAB), welches als Sonderzubehör für die TS1000 angeboten wurde.

Übrigens habe ich bei den GDR22- Varianten von BASF und Scotch bisher nicht ein einziges Problemband in meinem Bestand. Die sind bisher alle sehr stabil. (...und ich habe ´ne Menge davon, da ich die Spulen so sehr schön finde).

Grüße, Rainer

Posts: 2,281

Date of registration: Mar 21st 2005

Location: Rhein-Main Gebiet

Occupation: Rentenanwärter

  • Send private message

17

Monday, March 18th 2019, 6:04pm

Oh ja, richtig.

Mein zu Weihnachten 1978 erhaltenerTK 547 hatte ein GDR 18 beigelegt, das definitiv ein BASF LPR26 war. Aufgewickelt auf die damals hochmoderne Kunststoffspule im "metallic"-Look. Übrigens interessant, dass Grundig ein rückseitenbeschichtetes Tonband dazu gab, obwohl der Koffer ja das grundig-typische "Kunststoffband mit samtartiger Beflockung" besaß und die Benutzung derartiger Bänder eher nicht zu empfehlen war. Das Tonband schleifte auch recht laut am Tonkopf vorüber. Aber es existiert noch und läuft, abgesehen von vielen Drop-outs, ansonsten ohne nennenswerten Abrieb. Das Gerät hingegen wurde schon 1988 wegen schlechter Qualität entsorgt...

Gruß
Thomas

7
Manche Tonträger werden mit jedem Ton träger.

Posts: 589

Date of registration: Apr 6th 2010

Location: Berlin

Occupation: Journalist

  • Send private message

18

Tuesday, March 19th 2019, 7:32pm

Hoppla, dann muss ich meine Aussagen revidieren, was die späten 70er Jahre betrifft. Sorry, again what learned.
VG Stefan

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests