You are not logged in.

  • "t20" started this thread

Posts: 216

Date of registration: Jan 3rd 2019

  • Send private message

1

Monday, February 4th 2019, 4:06pm

Etikettenlocher

Hallo,

ich habe ein paar Leerspulen 18 cm gekauft. Leider sehen bei vielen die Etiketten in der Mitte sehr schlecht aus und ich würde diese gerne austauchen. Ich kann 60 mm runde Etiketten kaufen. Diese sollten gute passen. Die Frage wäre jetzt, wie ich das Loch ausstanzen kann. Gab es hierfür mal irgendwann Werkzeuge zu kaufen (und hätte jemand eins zu verkaufen oder zu borgen)? Kennt jemand vielleicht etwas, was man stattdessen nehmen könnte? Zwei Lochzangen für 8 mm rund und etwas längliches mit 2 mm Breite würden vielleicht auch gehen, habe aber bis jetzt nicht gefunden.

Gruß

Nelson

Posts: 3,892

Date of registration: Dec 20th 2015

Location: bei Hamburg

Occupation: Rentner

  • Send private message

2

Monday, February 4th 2019, 5:23pm

scharf angefeiltes Messingrohr aus dem nächsten Baumarkt

Posts: 129

Date of registration: Jul 28th 2010

Location: Kirchhellen Grafenwald

Occupation: Rentner

  • Send private message

3

Monday, February 4th 2019, 7:25pm

Die genaue Bezeichnung des benötigten Werkzeug ist Locheisen. Bekommst im gut sortierten Werkzeughandel.
Gruß
siggi

  • "t20" started this thread

Posts: 216

Date of registration: Jan 3rd 2019

  • Send private message

4

Monday, February 4th 2019, 8:20pm

Sehr schön. Danke! Weiss jemand wie die offizielle Bezeichnung des Spulenloches lautet? Es hat bestimmt einen richtigeren Namen als Dreizack. :)

Posts: 4,186

Date of registration: Nov 12th 2004

Location: Am Hohen Ufer der Leine

Occupation: Stadtbahnfahrer i.R.

  • Send private message

5

Monday, February 4th 2019, 8:32pm

Dreizackaufnahme nach DIN 45514. :thumbup:

Posts: 2,204

Date of registration: Dec 19th 2014

Location: Krefeld

Occupation: Tonmeister

  • Send private message

6

Monday, February 4th 2019, 9:19pm

Hier die Maßzeichnung dazu:



Grüße, Peter

  • "t20" started this thread

Posts: 216

Date of registration: Jan 3rd 2019

  • Send private message

7

Monday, February 4th 2019, 9:58pm

Danke! Ein rundes Locheisen gibt es günstig. Aber ein Locheisen mit Langloch 5 x 2 mm kostet über 30 Euro. Mal sehen, ob ich das irgendwo billiger finde.

Posts: 3,892

Date of registration: Dec 20th 2015

Location: bei Hamburg

Occupation: Rentner

  • Send private message

8

Monday, February 4th 2019, 10:21pm

Denk mal praktischer
und mach da ein 16 mm Rundloch rein,
das kommt ohne Langlöcher aus, bleibt billiger und wird, wenn du das Plastik darunter sauber kriegst, auch hübsch.
Für 30 € kannst du doch schon wieder ein halbes Tonbandgerät kaufen oder fast ein neues Band.

MfG Kai

  • "t20" started this thread

Posts: 216

Date of registration: Jan 3rd 2019

  • Send private message

9

Monday, February 4th 2019, 10:46pm

Was ist eigentlich mit Acrylfarben o.ä.? Ich kenne mich da nicht aus. Aber könnte man nicht das alte Etikett entfernen, eine Folie mit einem 60 mm Loch auf der Spule spannen und diese dann lackieren, sprühen o.ä.? Das wäre vielleicht eine Möglichkeit, ohne Etiketten auszukommen. Eine Farbe oder Lack, die nicht gleich beim Dreizackaufsetzen zerkratzt, wäre vielleicht eine güte Lösung. Was haltet ihr davon?

Posts: 1,159

Date of registration: Dec 26th 2007

  • Send private message

10

Tuesday, February 5th 2019, 6:55am

Eventuell gibt es noch irgendwo einen Hersteller oder Händler, der fertige Spulenaufkleber im Angebot hat?
Oder einen Betrieb, der Sonderetiketten nach Vorlage herstellt.
Z. B. JAHN-ETIKETTEN
oder andere Etikettenhersteller, ich will ja hier keine Schleichwerbung machen.
Oder hat gar Frank so etwas im Angebot?

Gruß Bernd


Posts: 583

Date of registration: Apr 6th 2010

Location: Berlin

Occupation: Journalist

  • Send private message

11

Tuesday, February 5th 2019, 8:10am

Für Sammlungsgeräte habe ich vor Jahren einige alte Etiketten gescannt und bearbeitet und damit Leerspulen "gefälscht", wie zum Beispiel die Grundig im Anhang. Gedruckt auf normales selbstklebendes Papier, ausgeschnitten mit Cuttermesser.

Bei den geringen Mengen ist das völlig ausreichend.

VG Stefan
Vollspurlöschkopf has attached the following image:
  • Grubdig 8mal.jpg

Posts: 74

Date of registration: Jan 24th 2018

Location: Alpen

Occupation: Rentner ehemals Elektriker

  • Send private message

12

Tuesday, February 5th 2019, 8:00pm

Bei etlichen Spulen befinden sich unter der Aufklebern Löcher oder Vertiefungen von der Herstellung. Die würden beim bloßen Lackieren sichtbar bleiben.
Mit besten Grüßen Franz

13

Wednesday, February 6th 2019, 7:32am

Da Du nach Farben fragst:
EDDING-Permanent-Sprühlack vom Globus-Baumarkt erfüllt alle Voraussetzungen.