Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Bandmaschinenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 12. August 2018, 09:10

Suche nach dem wirklich guten Material

Hallo,


Könnte mir
bitte jemand sagen, wo ich sehr gute Messbänder erwerben kann? Ich brauche:


-
Pegelband
250nWb/m und 320nWb/m, 1kHz, je mindestens 10 Minuten lang für 9,5 cm/s, 19cm/s
und 38cm/s (ANSI-Level und DIN-Level)


-
Azimut 8 und
10kHz bei -10dB, hier reicht als Bezugspegel 250nWb/m


-
eine
Frequenztreppe 20Hz – 20kHz nach DIN und eine nach NAB für alle 3
Geschwindigkeiten, aber bitte nicht nur 10 Sekunden pro Frequenz, mindestens 30
oder besser 60


Ich möchte
nicht sparen, ich möchte wirklich gutes Material.

Werde mich sehr freuen auf ein paar Hinweise!


LG Magnitofon

2

Sonntag, 12. August 2018, 09:18

Hallo "Magnitofon"

Vielleicht wirst Du hier fündig:

https://www.bluthard.de/index.php?testbaender-1

Gruß
Wolfgang

PS.: Betriebsferien bis 27. 8. !

Beiträge: 1 692

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2014

Wohnort: Krefeld

Beruf: Tonmeister

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 12. August 2018, 09:32

Hallo,

solche Messbänder kann ich herstellen, alle Details lassen sich nach Vereinbarung gestalten.
Nur den Wunsch nach 20 kHz bei 9,5 cm/s kann ich nicht erfüllen, obere Grenze ist 16 kHz.

Einige Beiträge von mir im BMF zum Thema "Messbänder":

Bezugsbänder - damals und heute
Projekt "Referenzkopfträger zur Messbandherstellung"
Software "AudioTester" zur Messbandherstellung - ohne Bezugsbandverschleiß
Magnetspuren sichtbar machen zur Kopfjustage
Neues Messband zur Tonkopf-Höhenjustage

Grüße, Peter

Beiträge: 1 971

Registrierungsdatum: 20. Juni 2006

Wohnort: Marl

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 12. August 2018, 10:03

Nimm die von Peter!
Leute, bleibt schön glatt gewickelt!

Beiträge: 3 814

Registrierungsdatum: 12. November 2004

Wohnort: Am Hohen Ufer der Leine

Beruf: Stadtbahnfahrer i.R.

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 12. August 2018, 14:22

Nimm die von Peter! ;)

LG Holgi

Beiträge: 992

Registrierungsdatum: 6. Juni 2010

Wohnort: Berlin

Beruf: Radio-FS Techniker i.R.

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 12. August 2018, 15:02

Nimm die von Peter!

MfG, Tobias
<<--- Sony BVH-2000PS, prof. 1 Zoll "C"-Standard Videorecorder Bj. 1983
bildgenauer Insert- und Assemble- Schnitt für Video und 3 Tonspuren
Video Zeitlupen-Wiedergabe, Hinterband-Wiedergabe für Video und Audio

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 3. Januar 2017

Wohnort: Schöneck

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 12. August 2018, 15:12

Nimm die von Peter!

Viele Grüße
Volker

Beiträge: 448

Registrierungsdatum: 6. April 2010

Wohnort: Berlin

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 12. August 2018, 16:59

Tja, Peter, aus der Nummer kommst du wohl nicht raus...
...zumal ich mit dem Wunsch nach einem Pegelband 257 und 320nWb/m anschließen würde... wenn du also schon mal dabei bist...
Vielleicht noch irgendwer?

Gruß
Stefan

9

Sonntag, 12. August 2018, 17:55

Sorry Leute,

aber ich würde sagen, er soll die von Peter nehmen!


Energische Grüße

TSD

Beiträge: 285

Registrierungsdatum: 29. März 2016

Wohnort: Dresden

Beruf: Prozesstechniker Halbleiterbereich

  • Nachricht senden

10

Montag, 13. August 2018, 08:25

Hallo,

keine Kompromisse ! Nimm die Bänder von Peter !!

Grüße, Rainer

Beiträge: 516

Registrierungsdatum: 28. Juli 2008

Wohnort: NDH

  • Nachricht senden

11

Montag, 13. August 2018, 08:36

moin moin,

nimm mal kontakt zu Peter auf würde ich sagen.

cu reginald
Das wahre Verbrechen verübt die volkstümliche Musik am Gehörgang der Menschheit.
( Benno Berghammer )

12

Montag, 13. August 2018, 12:15

Hallo,

danke für euere Hilfe.

Beim googeln am Wochenende bin ich auf eine amerikanische Firma MRL gestossen. Hat jemand Erfahrung damit?

LG Magnitofon

Beiträge: 1 692

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2014

Wohnort: Krefeld

Beruf: Tonmeister

  • Nachricht senden

13

Montag, 13. August 2018, 12:21

Beim googeln am Wochenende bin ich auf eine amerikanische Firma MRL gestossen. Hat jemand Erfahrung damit?

MRL fertigt sehr gute und genaue Messbänder. Spezialanfertigungen in dem von dir gewünschten Maßstab könnten sie womöglich überfordern, zumal der wirklich kundige und fähige Magnetbandspezialist John McKnight sich schon vor längerem aus der Messbandproduktion (und auch aus seiner Firma, soweit ich munkeln hörte) verabschiedet hat.

Einfach nachfragen: wenn sie so geblieben sind wie früher, bekommst du zeitnah eine kompetente Antwort.

Grüße, Peter

14

Montag, 13. August 2018, 17:58

Hat jemand Erfahrung damit?

Ja, hier. Ich habe vor zwei Jahren zwei Bänder (für 19 und 9,5) da gekauft. Abwicklung und Qualität waren einwandfrei.

Einzig die Diskussion auf dem Zollamt …

Was ist das?
Ein Tonband.
Ein Tonband???
Ja.
[geht an den Computer und sucht fünf Minuten rum]
Also mit Musik?
Nein.
[geht wieder an den Computer und sucht wieder fünf Minuten rum]
Also leer?
Nein. Mit Messsignalen.
??? Also ein Messgerät?
[will wieder an den Computer … ]
Nein, ein Tonband mit Tönen zum Messen.
?????? Karl, komm mal her …)

… hat mich (gefühlt) mindestens eine Woche meines Lebens gekostet.

Gruß

Thomas

15

Montag, 13. August 2018, 18:56

Was lernen wir daraus? Auch Pegeltöne sind Musik. Siehe Höre Stockhausen, Kagel und Gefährten – erfinde halt irgendeinen rumänischen (oder so) Komponisten! Kaum ein Zollbeamter kennt sich mit zeitgenössischer Musik so gut aus, daß er Dir das widerlegen kann.


Unterstellende Grüße

TSD

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 1. August 2018

Wohnort: Bottrop

Beruf: Desingn-, Print & Recording Professional

  • Nachricht senden

16

Montag, 13. August 2018, 19:10


Was ist das?
Ein Tonband.
Ein Tonband???
Ja.
[geht an den Computer und sucht fünf Minuten rum]
Also mit Musik?
Nein.
[geht wieder an den Computer und sucht wieder fünf Minuten rum]
Also leer?
Nein. Mit Messsignalen.
??? Also ein Messgerät?
[will wieder an den Computer … ]
Nein, ein Tonband mit Tönen zum Messen.
?????? Karl, komm mal her …)

… hat mich (gefühlt) mindestens eine Woche meines Lebens gekostet.

Gruß

Thomas
:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Schöne Grüße

Rainer

17

Montag, 13. August 2018, 19:12

erfinde halt irgendeinen rumänischen (oder so) Komponisten!

Keine gute Idee. Dann könnten nämlich irgendwelche internationalen Copyright-Verträge die kommerzielle Einfuhr in die EU verbieten – kommt zugegebenermaßen eher bei Filmen vor. Merke: Die Kreativität des Zollbeamten, wenn es darum geht, dir das Leben schwer zu machen, ist unendlich. Nicht auszumalen, wie es wäre, wenn Tonbänder ein CE-Zeichen haben müssten …

Gruß

Thomas

18

Montag, 13. August 2018, 19:32

Ich hatte ein ähnliches Erlebnis mit einer Schallplattenwaschmaschine …


Verdrängte Grüße

TSD

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 1. August 2018

Wohnort: Bottrop

Beruf: Desingn-, Print & Recording Professional

  • Nachricht senden

19

Montag, 13. August 2018, 20:22

Ich hatte ein ähnliches Erlebnis mit einer Schallplattenwaschmaschine …


Verdrängte Grüße

TSD
Das ist dann ja klar, wenn man als Zollbeamter die Schallplatte nicht mehr kennt und/oder meint, für eine Waschmaschine sei das ja viel zu klein.
Schöne Grüße

Rainer

20

Montag, 13. August 2018, 20:33

Die "älteren" unter uns erinnern sich eventuell noch an Franks Probleme mit dem Zoll bezüglich NAB-Adapter:

Tonbandzubehör kriegsverwendungsfähig?

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 17. April 2009

Wohnort: Am Remstal

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 16. August 2018, 11:08

Nimm die von Peter!
:D

Dito. Vor allem kann Peter alle Randbedingungen zu seinen Bändern nennen, was die meisten anderen nicht so (ausführlich) können. Sie sind wirklich sehr gewissenhaft ausgeführt. So ein Angebot würde ich nicht ablehnen ;)
Gruß
André

22

Montag, 27. August 2018, 11:41

Danke Jungs für die Ausführliche Beratung, habe ich mir es überlegt und werde die Bände einfach von Perter bestellen.
Grüße Magnitofon

23

Sonntag, 9. September 2018, 00:00

Hat jemand Erfahrung mit den Messbändern von Heinz Bluthard? Auf seiner Seite steht, dass er das seit 40 Jahren macht!

24

Sonntag, 9. September 2018, 11:31

Hast Du diesen Thread in seiner Gänze gelesen?


Erkundigte Grüße

TSD

Beiträge: 1 692

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2014

Wohnort: Krefeld

Beruf: Tonmeister

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 9. September 2018, 12:04

Die Bluthard-Messbänder kenne ich seit ihrem Bestehen. Ich bitte aber um Verständnis, dass ich mich zu Erfahrungen mit Messbändern aktuell tätiger Hersteller nicht öffentlich äußern werde.

Zum Erhaltungszustand von Bezugsbändern der AGFA und BASF habe ich mich vor gut zwei Jahren ausgelassen:
Bezugsbänder - damals und heute

Leider führen die dortigen Links zu den Messkurven ins Leere, weil mein damaliger Bilderhoster zwischenzeitlich seine Domain von http://postimg.org zu https://postimg.cc geändert hat. Unter dem neuen Domain-Namen sind sämtliche verlinkten Bilder weiterhin verfügbar.

Grüße, Peter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter Ruhrberg« (9. September 2018, 12:58)


26

Sonntag, 9. September 2018, 20:32

Hast Du diesen Thread in seiner Gänze gelesen?


Erkundigte Grüße

TSD
Ja, habe ich.

27

Sonntag, 9. September 2018, 23:50

Also wenn nun so viele Mitglieder eine so einhellige Empfehlung aussprechen, könnte man dieser ja einiges Vertrauen entgegenbringen.
Auch wenn das in eine Lobeshymne mündet: Ich kenne niemanden, der z. Zt. gründlicher in dieser Materie tätig ist, und das wird hier unaufdringlich bestätigt. Und deswegen schreibe ich jetzt was völlig Unerwartetes: Vielleicht hast Du ja Glück und Du kriegst eins von ........ Peter. ;)

28

Montag, 10. September 2018, 00:42

Ich habe nur gefragt, ob jemand Erfahrung mit den Messbändern von Heinz Bluthard hat.

Beiträge: 1 971

Registrierungsdatum: 20. Juni 2006

Wohnort: Marl

  • Nachricht senden

29

Montag, 10. September 2018, 12:14

Ja, von drei Stück eines im Azimuth total daneben. (Hoffentlich sinds nicht die andern beiden)
Leute, bleibt schön glatt gewickelt!

Beiträge: 1 692

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2014

Wohnort: Krefeld

Beruf: Tonmeister

  • Nachricht senden

30

Montag, 10. September 2018, 15:13

(Hoffentlich sinds nicht die andern beiden)

Du weißt ja wo du das überprüfen lassen kannst :whistling:

Grüße, Peter

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher