Sie sind nicht angemeldet.

  • »KaBe100« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 656

Registrierungsdatum: 28. März 2004

Wohnort: Berlin

Beruf: im Ruhestand

  • Nachricht senden

1

Montag, 9. April 2018, 21:54

Philips N4522 in schwarz, kennt die jemand?

Hallo zusammen,

wie in der Überschrift bereits gefragt, wer kann Angaben machen zu dem bei mir in den unergründlichen Tiefen meiner Festplatte gespeicherten Konterfei einer Philips N4522 in schwarzer Ausführung.

Das Foto schlummert schon seit mehreren Jahren bei mir, seine Herkunft ist mir leider nicht mehr bekannt. Mir persönlich gefällt diese Variante sehr gut und die Darstellung lässt erahnen, dass er sich nicht um eine simple Aufwertung eines silbernen Originals handelt. Eher um eine Abart im Stil einer Aristona, wie von N7150 und N7300 bekannt. Gab es sowas offiziell?



editiert: wegen Betriebsblindheit Typenbezeichnung erst nach den x-ten Blick korrigiert

Gruß
Rainer
Der Kluge lernt aus allem und jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß schon alles besser. (Sokrates)
Zusatz: der Kluge gibt solange nach, bis er selbst der Dumme ist. (von mir)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »KaBe100« (9. April 2018, 22:36)


Beiträge: 3 614

Registrierungsdatum: 12. November 2004

Wohnort: Am Hohen Ufer der Leine

Beruf: Funkenkutscher im Ruhestand

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 10. April 2018, 12:44

Sieht schick aus, das muss ich zugeben! Aber gehört habe ich davon noch nie.

LG Holgi

Beiträge: 12 876

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 10. April 2018, 13:37

Das Foto schlummert schon seit mehreren Jahren bei mir, seine Herkunft ist mir leider nicht mehr bekannt.


Hallo Rainer,

mit der Google-Rückwärtssuche stößt man auf diesen Forenbeitrag:

https://old-fidelity.de/thread-658-post-….html#pid706823

Gruß,
Timo

  • »KaBe100« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 656

Registrierungsdatum: 28. März 2004

Wohnort: Berlin

Beruf: im Ruhestand

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 10. April 2018, 14:20

Aaah, danke Tino,

wahrscheinlich habe ich mein Foto dort her. Stutzig macht mich allerdings noch die sinngemäße Andeutung "da gibt´s nur ganz wenige von". Wenn man sich das erste Foto dort ansieht, könnte man zu dem Schluss kommen. dass hier Folie verklebt wurde, denn an der Seite sieht man deutlich das Alu der Abdeckungen. Für mich allerdings nur ein kleiner Makel.

Ein Bekannter von mir, der hier mitliest, hat mir in dem Zusammenhang ein Foto einer folierten N4520 geschickt, das ich euch nicht vorenthalten möchte. Etwas anders ausgeführt, aber auch sehr schön. Besonders beeindruckt mich die Beschriftung der Folie, die dem Original entspricht. Möchte ich auch gerne für eine meiner beiden "Dicken" haben!



Gruß
Rainer
Der Kluge lernt aus allem und jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß schon alles besser. (Sokrates)
Zusatz: der Kluge gibt solange nach, bis er selbst der Dumme ist. (von mir)

Beiträge: 12 876

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 10. April 2018, 14:30

Interessant ist, daß die Maschine in schwarz auf mich zierlicher wirkt als in silber. Eigentlich hat mich die Optik der 4520/4522 nie so richtig angesprochen, weil sie irgendwie erschlagend wirkt, aber die schwarze Ausführung gefällt mir richtig gut.

  • »KaBe100« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 656

Registrierungsdatum: 28. März 2004

Wohnort: Berlin

Beruf: im Ruhestand

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 10. April 2018, 15:42

weil sie irgendwie erschlagend wirkt
... ist sie auch! Meine stehen im Regal und wenn ich die mal bewege, bin ich mir ziemlich sicher, dass ihr Gewicht von schlappen 25 kg einen locker erschlagen könnte ;( . Man muss sich wundern, wie das der oben angebrachte Griff aushalten kann :S
Der Kluge lernt aus allem und jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß schon alles besser. (Sokrates)
Zusatz: der Kluge gibt solange nach, bis er selbst der Dumme ist. (von mir)

Beiträge: 262

Registrierungsdatum: 29. März 2016

Wohnort: Dresden

Beruf: Prozesstechniker Halbleiterbereich

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 10. April 2018, 16:22

Man muss sich wundern, wie das der oben angebrachte Griff aushalten kann

Dazu kann man sagen: Der Griff hält das gerade so aus. Allerdings gibt es inzwischen eine Menge Maschinen, wo er eben nicht mehr hält und einseitig durchbricht. In vielen Auktionen der letzten Wochen und Monate konnte man das in zunehmendem Maße beobachten. Ich denke hier kommt sicher eine Art Materialversprödung durch über die Jahre austretenden Weichmacher hinzu.

Diese Maschine sollte besser nicht herumgetragen werden, wenn es nicht unbedingt notwendig ist... ;)

Grüße, Rainer

Beiträge: 366

Registrierungsdatum: 19. Januar 2009

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 10. April 2018, 19:53

....wer kann Angaben machen....


ein farbgleiches Modell schwamm in 2010 mal in der Bucht.
Hatte die Bilder ebenfalls lokal gespeichert, nicht identisch mit Deinem oder jenen von godd-old.
In den dt. / niederl. Prospekten von 1978 bis 1984 wurde schwarz nie erwähnt.

Ich persönlich stehe nicht soo auf schwarze Fronten.

Schöne Grüße
Frank

Beiträge: 930

Registrierungsdatum: 5. September 2012

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 11. April 2018, 10:34

Hallo zusammen,

sehr interessant. Ich kenne nur die ARISTONA in schwarz und m.W. hat es die Philips so nie gegeben. Aber gut gemacht. Tät mir auch gefallen. :thumbup: Trotzdem lieb ich meine Dicke so wie sie ist. Und die bleibt silber :thumbsup:

Gruss Andre

Beiträge: 585

Registrierungsdatum: 10. August 2005

Wohnort: Drochtersen

Beruf: SHK, selbstständig

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 11. April 2018, 11:09

Hallo. Ich hatte auch mal eine 4520 u. den gleichen Eindruck wie Timo hinterlasst diese auch bei mir. Ich denke es liegt an den Abmessungen. Bei allen anderen Grossspulern stehen die Ohren min. 5 cm über, bei der Phillips kaum.
Ich habe die auch aus diesem Grund wieder veräussert, obwohl klangtechnisch absolut klasse. In Schwarz habe ich die auch noch nicht gesehen.
Und Schwarz macht immer schlank, weiss ich aus Erfahrung.
mfg
Rainer

Beiträge: 5 362

Registrierungsdatum: 23. März 2006

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 12. April 2018, 07:01

Hallo Gemeinde,

die 4520/22 gehört mit zu den Heimgeräten mit den grössten Aussenabmessungen. Sie übertrifft mit ihren Maßen (53,5 x 52x23 cm) sogar noch die Grundig TS1000, die ebenfalls recht imposant daher kommt (54x50x20 cm). Zum Vergleich Akai 635: 44x48x25 cm. Eine Revox B77 ist dagegen ein Zwerg. Und "ja - Schwarz macht schlank", das ist richtig. Dass es die 4520/22 in Schwarz gegeben haben soll, ist mir übrigens nicht bekannt. Deutschsprachige Kataloge und Broschüren erwähnen diese Variante jedenfalls nicht.
Man darf nicht vergessen, dass es immer mal wieder findige Tonbandliebhaber gibt, die so ein Gerät zu lackieren wissen. Mir ist selbst mal eine perfekt lackierte N7300 untergekommen - schwarz mit weisser Beschriftung. Der Besitzer hatte beruflich die entsprechenden Kenntnisse und Verbindungen. Das Ergebnis war absolut klasse - wie "vom Band".


Gruß
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

Beiträge: 262

Registrierungsdatum: 29. März 2016

Wohnort: Dresden

Beruf: Prozesstechniker Halbleiterbereich

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 12. April 2018, 08:38

Bei allen anderen Grossspulern stehen die Ohren min. 5 cm über, bei der Phillips kaum.
Ich habe die auch aus diesem Grund wieder veräussert, obwohl klangtechnisch absolut klasse.

seht ihr, so verschieden sind die Geschmäcker (Zum Glück). Ich habe mir die N4520 gerade wegen ihrer schieren Größe zugelegt. TS1000 habe ich ja auch und inzwischen hat sich auch die N4520 schon vermehrt.. ;) Ich stehe halt auf größere Maschinen, auch im Heimgeräte- Bereich und habe überhaupt keine kleinen TBs. Kommt sicher daher, daß ich mit Studio- Bandmaschinen angefangen habe, wovon ebenfalls mehrere im Keller laufen...
Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an... :D :thumbsup:

Grüße, Rainer