You are not logged in.

  • "timo" started this thread

Posts: 13,761

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

1

Thursday, February 17th 2005, 10:48pm

Hallo,

kennt jemand die Bezeichnung, unter der das in meiner Bändergalerie (http://openreelgallery.magnetofon.de) gezeigte Grundig-Band verkauft wurde? Besonderes Kennzeichen, das nicht in der Datentabelle auftaucht: Es stinkt fürchterlich. :-)

Gruß,
Timo

Posts: 29

Date of registration: Mar 31st 2004

Location: Bremen

Occupation: Steuerfachangestellter

  • Send private message

2

Thursday, February 17th 2005, 11:06pm

Hallo Timo....

ich habe auch einige von den Grundig Bändern....zur bezeichnung kann ich leider nicht viel sagen...die waren ja eigentlich immer in den grauen Bandboxen...zumindest kenne ich sie nicht anders! Zum Geruch...mein Vater hatte sich die Grundig Bänder so um 1970 immer neu gekauft...und damals rochen die auch schon chemisch...mit dem altern hat das bei denen nichts zu tun.
Grüsse
Olaf

Posts: 29

Date of registration: Mar 31st 2004

Location: Bremen

Occupation: Steuerfachangestellter

  • Send private message

3

Thursday, February 17th 2005, 11:15pm

Hallo Timo...

Oh ich sehe gerade du meinst die mit den Silbernen Plastik Spulen...die waren natürlich später...so um 1975! Laut Grundig Revue von 1975 war die Bezeichnung GL 18 ME mit 540 Meter. ME steht wohl für Metallic!
Hoffe dir geholfen zu haben....

Grüsse
Olaf

  • "timo" started this thread

Posts: 13,761

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

4

Thursday, February 17th 2005, 11:28pm

Hast Du definitiv, danke! GL 18 ME wird beim nächsten Update als Bezeichnung eingefügt.

Ich habe 1992 einen ganzen Stapel dieser Bänder mit einer TK-745 gekauft. Das Gerät war eine Katastrophe, aber die Bänder sind (ungeachtet des Gestanks) klasse. Ist irgendwas darüber bekannt, wer der Hersteller ist?

Und gleich noch eine Frage: Ich habe das gleiche Band auch noch auf "echten" Grundig-Metallspulen. Heißt das genau so?

Posts: 29

Date of registration: Mar 31st 2004

Location: Bremen

Occupation: Steuerfachangestellter

  • Send private message

5

Thursday, February 17th 2005, 11:54pm

Hallo Timo....

klar kann ich dir da auch weiterhelfen...die Metallspulen haben die Bezeichnung: GDR 18/ länge sollte 640 Meter sein!

Die Plastic Metallic-Spule gab es auch in der Bezeichnung GD 18 ME/ wenn es 730 Meter länge hatte!

Ich habe überigens eine TK 745....meine ist wirklich kein schlechtes Gerät...kann nicht klagen! Im moment beschäftige ich mich mit einer TK 845...die hat einen richtig guten vollen Klang für ein Gerät "nur" mit eingebauten Lautsprechern.

cheers
Olaf

  • "timo" started this thread

Posts: 13,761

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

6

Friday, February 18th 2005, 12:12am

Danke für den Bandnamen!

Quoted

Olaf postete
Ich habe überigens eine TK 745....meine ist wirklich kein schlechtes Gerät...kann nicht klagen!
Vielleicht hatte ich einfach eine Gurke erwischt (obwohl der äußere Zustand wirklich sehr gut war). In dem halben Jahr, das ich das Gerät besessen habe, ist eine eingebaute Endstufe durchgebrannt, ein Riemen gerissen, die Mechanik hat permament Probleme gemacht (nach dem Lösen der Pausentaste lief das Gerät z.B. oft nicht mehr an, weil sich irgendwas verhakt hatte), und die Aufnahmen klangen schon bei niedrigen Pegeln verzerrt. So viele Probleme hatte ich mit keiner anderen der ca. 30 Bandmaschinen, die ich bislang besessen habe. Zudem mag ich Stereo-Geräte mit nur einem Aussteuerungsinstrument überhaupt nicht.

Zum Glück habe ich für das Ding mit 15 Bändern (12 der besagten Grundig-Typen und drei BASF DP-26) nur 90 DM bezahlt und es nur als Drittgerät benutzt, sonst hätte ich mich wahrscheinlich teuflisch geärgert.

Mit Grundig habe ich mich erst zwei Jahre später bei meiner TS-1000 wieder versöhnt. Leider war mein damaliger Platz für zwei Großspuler zu knapp und meine Akai 636 DB mir doch noch etwas lieber, so daß ich mich schweren Herzens (obgleich mit erheblichem Gewinn) von der Grundig getrennt habe. Ist mir aber einwandfrei als sehr schönes Gerät in Erinnerung geblieben.