Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 26. Januar 2015, 12:57

Wie Revox Schuber zum Reinigen öffnen?

Ich habe mittlerweile ca. 30 Revox Schuber, die zum Teil ziemlich versifft sind, daher möchte ich sie reinigen.

Gibt es einen Kniff, wie man diese Schuber in zwei Teile zerlegen kann?

Kommt dann eine Reinigung bei 50°C im Geschirrspüler in Frage?

Wer hat Erfahrungen?

Gruß Frank

2

Montag, 26. Januar 2015, 16:14

Moin,

Du hast Dir die Frage schon selbst beantwortet ;) Geschirrspüler Normalgang. Für Aufkleber nehm ich Orangenspray, für Edding ect. Ethanol und ggfs. Spiritus und Ammoniak 50% ist ein Heilmittel gegen fast jeden Siff wie Nikotin....... aaaber dat Zeuch stinkt heidnisch.

30 Schuber? Neidvoll gugg. Ich hab nur einen einzigen :S

Gruss Andre

Beiträge: 184

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2004

Wohnort: 58285 Gevelsberg

  • Nachricht senden

3

Montag, 26. Januar 2015, 16:17

Hallo Frank ,

aus meinem " Bauchgefühl " heraus , würde
ich einfach ein Exemplar ( geöffnet ) in den Geschirrspüler
legen und ausprobieren.

Schlimmstenfalls ist dann einer " H I N "

Gruss
Wolfgang
Revox A76 , A78 , B285 , B739 , B750 , B760 , B790 , C36 , C115 , C221 , D88 , E36 , G36 MKI , Lautsprecher Agora B , STUDER A 68 , A 81R , A 721 , 1 x A 730 , 1 x A 62 ( 9,5 / 19,0 cm/ sec ) , 1 x B 62 , ..... C37.... meine absolute Lieblingsmaschine ..... Telefunken 1 x M 5 A mono ...... 2 x M 5 B stereo ..... Grundig TK- 6 L .. TK - 42 ...2 mal TK 46...Telefunken Musikus 504 V ........ S.A.B.A. M.E.E.R.S.B.U.R.G --- S.T.E.R.E.O. - G .

Plattenspieler E M T 9 4 8

4

Montag, 26. Januar 2015, 16:38

Danke euch beiden für die Antworten!

Zur besseren Reinigung (auch innen) würde ich gerne den Einsatz des Schubers ganz herausziehen. Gibt es da einen Kniff?

Gruß Frank

Beiträge: 4 039

Registrierungsdatum: 12. November 2004

Wohnort: Am Hohen Ufer der Leine

Beruf: Stadtbahnfahrer i.R.

  • Nachricht senden

5

Montag, 26. Januar 2015, 19:08

Nein, Frank,

zerstörungsfrei geht das leider nicht. Der Schuber ist aus drei Teilen zusammengesetzt. Ein Hauptteil, der dazu gehörende Deckel und der Einschub. Der Hauptteil hat an der oberen und unteren Schmalseite je einen Steg, der Einschub an dieser Stelle zwei Aussparungen, die so lang sind, wie der Auszug des Schubers. Bei der Herstellung ist der Einschub mit Sicherheit zuerst in das Hauptteil eingelegt und dann der Deckel damit verklebt/verschweißt worden.
Du schaffst es vielleicht, die "Schublade" mit etwas Gewalt heraus zu ziehen, aber rein bekommst du sie nicht mehr (wobei ich "rein" nicht im Sinne von sauber meine!).

Hier die beiden Hauptteile. Um sie wieder zusammen zu bekommen, musste ich den Deckel mit Gewalt und scharfem Messer abtrennen; das ist sicher nicht in deinem Sinn! Und das alles habe ich nur für dich getan! :love: :D
Das zweite Foto zeigt den Ausschnitt im Einschub, der durch den erwähnten Steg im Inneren das Herausziehen verhindert.



LG Holgi

6

Montag, 26. Januar 2015, 19:13

Hallo Holger,

danke für deine Zerstörungswut! ;)

Dann werde ich die Schuber wohl nur öffnen, wie für das Einschieben vorgesehen.

Aus welchem Material besteht der Schuber?

Gruß Frank

Beiträge: 67

Registrierungsdatum: 31. Januar 2014

Wohnort: Münsterland

Beruf: "Verwaltungsmensch"

  • Nachricht senden

7

Montag, 26. Januar 2015, 20:25

Hallo,

ich nehme für vieles ganz normalen Glasreiniger

Aber die Idee mit der Spülmaschine ist auch klasse - schon gemerkt ;)

Falls Du zu viele haben solltest - ich suche noch...

Und dann viel Spaß mit den hellgrauen Schubern :)
mit quadro-vielen Grüßen

Jörg
suche Quadrokopfhörer, -Schallplatten und -Cassetten (keine Klassik)


8

Montag, 26. Januar 2015, 20:43

Novodur ist (leider) eine Kunststoffgruppe, deren "Weichmachtemperatur" knapp oberhalb von 90°C beginnt.

Ich werde es in den nächsten Tagen mal wagen und berichten!

Gruß Frank

Beiträge: 227

Registrierungsdatum: 16. Juni 2013

Wohnort: in Mittelhessen

Beruf: Bauingenieur

  • Nachricht senden

9

Montag, 26. Januar 2015, 21:20

Hallo Frank,
meine Schuber reinige ich ohne Demontage einfach in einem mind. 24 h Kalt-Laugenbad (1/2 Becher Waschpulver auf 10-15 l Wasser). Danach lauwarm abbrausen, von außen abtrocknen und innen im geöffneten Zustand trocknen lassen. Damit bekomme ich das Meiste ab. Aufkleber lösen sich gut mit Isopropanol.

Gruß, Martin

Beiträge: 4 039

Registrierungsdatum: 12. November 2004

Wohnort: Am Hohen Ufer der Leine

Beruf: Stadtbahnfahrer i.R.

  • Nachricht senden

10

Montag, 26. Januar 2015, 22:12

Für die Außenreinigung von strukturierten Kunststoffen, Kunstleder und so weiter: nur Schmutzradierer mit etwas Wasser und Spülmittel! Damit habe ich schon unglaubliche Erfolge erzielt. :thumbsup:

Kuckst du:


Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 3. Januar 2019

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 10. Januar 2019, 20:54

Was ist der aktuelle Stand für das Reinigen von Schubern? Ich habe hier einige BASF Schuber im netten "Aschgrau", wie Loriot sagen würde, und die hätte ich gern gereinigt. Mit Seife und eine Zahnbürste ist zuviel Arbeit. Hat es mit dem Geschirrspüler gut geklappt? Wie entfernt man am besten Aufkleber von Schubern und Spulen (und wo finde man das obengenannte Oragenspray)?

Gruß

Nelson

Beiträge: 2 021

Registrierungsdatum: 20. Juni 2006

Wohnort: Marl

  • Nachricht senden

12

Freitag, 11. Januar 2019, 11:05

Mit Orangenspray ist Kontakt Chemie Solvent gemeint. Funktioniert super, stinkt widerlich!
Leute, bleibt schön glatt gewickelt!

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 29. März 2016

Wohnort: Dresden

Beruf: Prozesstechniker Halbleiterbereich

  • Nachricht senden

13

Freitag, 11. Januar 2019, 12:44

Mit Orangenspray ist Kontakt Chemie Solvent gemeint


Ähh- nö, ich denke nicht, das er dieses meint. Ich denke er meint tatsächlich Orangenöl. Das ist ein Lösungsmittel aus Orangenschalen (das ätherische Öl Orangenterpen). Dieses stinkt nicht, sondern duftet herrlich nach Orange. Nimmt man als Putzmittel, Lösungsmittel, zur Herstellung von Spezial Firnissen in der Restaurierung, etc. Manche nutzen es an Stelle von Terpentin, geht aber nicht in jedem Fall.

Grüße, Rainer

Beiträge: 311

Registrierungsdatum: 29. September 2016

Wohnort: Nahe Frankfurt

Beruf: Verfahrensingenieur

  • Nachricht senden

14

Freitag, 11. Januar 2019, 13:37

Habe auch einige BASF-Schuber. Die habe ich in der Spülmaschine gereinigt - kommen raus wie neu bis auf die Kunststoffverfärbung durch Licht.
Gruß, Jürgen