You are not logged in.

Posts: 2,118

Date of registration: Jun 20th 2006

Location: Marl

  • Send private message

31

Wednesday, January 11th 2012, 10:00pm

Kommentar zu den Bildern: Thommy, Post 003: falls strahlend blau ist es ganz klar Maxell UD, falls graublauanthrazit ist es ganz klar ein XL-I, aber das kannst Du ja anhand der Farbe des Magnetbandes problemlos feststellen.

UK64, Post 009; Bilder oben und unten völlig korrekt, wobei ich die Mitte mit UD-XL nicht beurteilen kann.

Jürgen, Post 011: Das gezeigte 25er und 18er ist definitiv ein Maxell UD! Kannst Du aber auch anhand der Magnetbandfarbe mal eruieren.

Maxell UD - Band ist sowohl von der Träger, als auch der Schichtseite umbra-anthrazit.
Maxell XL-I ist von der Trägerseite mit einer schwarzen Rückseitenbeschichtung versehen, die Schichtseite ist schokoladenbraun.
Maxell XL-II ist sowohl von der Trägerseite, als auch von der Schichtseite schwarz mit einem Tacken anthrazit.

Gruß
Martin
Leute, bleibt schön glatt gewickelt!

Jürgen Heiliger

Unregistered

32

Wednesday, January 11th 2012, 10:11pm

Martin dann weißt Du mehr als wie ich ......

obwohl ich die Bänder aus den noch original verschweißten Kartons holte.


Sag mal was sind denn das für Farbbeschreibungen..... irgendwie aus der Rührtrommel gewonnen?
Tut mir leid aber so gibt es diese nicht offiziel.

Gruß
Jürgen

Posts: 2,118

Date of registration: Jun 20th 2006

Location: Marl

  • Send private message

33

Wednesday, January 11th 2012, 10:14pm

Ich habe hier 184 Bänder stehen und ALLE Maxells sind so, wie ich sie beschrieben habe.

Gruß
Martin
Leute, bleibt schön glatt gewickelt!

Posts: 658

Date of registration: Aug 18th 2009

  • Send private message

34

Thursday, January 12th 2012, 7:29am

ich denke, Jürgen moniert das "graublauanthrazit", oder? Das Du uns hinsichtlich Farben wohl etwas voraus hast, ist unbestritten...aber blau sehe ich bei den XL nirgends, auch wenn ich keine 184 davon habe, leider!

Meine UD-XL und wohl auch die ersten XL-I sind dunkelgrau/anthrazit, die letzten XL-I sind durchscheinend/milchig grau/anthrazit...und das übrigens alle, da gibt es meiner Erfahrung nach kein Durcheinander...wie oben von Tommy konstatiert. Das kann ich aber auch nur für die 35-180 so sagen, andere besitze ich nicht.

Alles davon abweichende wird wohl nicht bei Maxell den Grund haben ;)

@Jürgen
blau(!) finde ich wirklich bei keinem einzigen (UD-)XL-Band, hast nicht womöglich auch Du da einen "Mischling" in Deinem Bestand?

Abgesehen davon sollte dieses Thema doch hier nicht zu Verbal"akrobatik" führen, oder? Ich erinnere mich daran, wie ich hilfesuchend vor wenigen Jahren die Revox-Bänder anhand der Vorspannbänder auseinanderhalten wollte...heute weiß ich, daß dies nahezu unmöglich ist...

Gruß
Frank

35

Thursday, January 12th 2012, 9:51am

Quoted

der_tommy postete
Für Maxell sprechen vielleicht auch die kleinen leitenden Folien, die am Bandanfang (weis ist doch der Anfang???) vorne und hinten aufgeklebt sind.
Diese Folien als solche legen nur nahe, dass der Vorbesitzer eine Auto-Reverse-Maschine benutzte, die über Metallfolien geschaltet hat.
Von maxell und Sony kenne ich sie als normalen Packungsinhalt, wobei Sony gleich fünferpackweise Schaltfolien beilegte.

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

36

Thursday, January 12th 2012, 9:56am

Quoted

Jürgen Heiliger postete
und hier noch ein DP und Trippleband in XL-I

Hallo Jürgen,

weiter unten schreibst du bei diesen Bildern, es seien UD. Gab es XL-I überhaupt dünner als LP?

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

Posts: 2,928

Date of registration: Dec 5th 2004

Location: NRW

Occupation: N.N.

  • Send private message

37

Thursday, January 12th 2012, 10:26am

Inzwischen wäre es zweckmäßig den Titel des Themas, zumindest um "Maxell" zu ergänzen.

Thomas
Mein Motto "Zitat" »Opa Deldok«: »Früher war alles schlechter. !!!!

38

Thursday, January 12th 2012, 10:44am

Ich möchte nochmal auf den von Jürgen gezeigten Informationszettel von maxell zurückkommen.

Ich besitze folgende Formen von 18er Spulen



Ich vermute, dass die linke Spule aus der Zeit stammt, als es sowohl maxell als auch Hitachi-Bänder zu kaufen gab, da die Spule keinen Markennamen trägt.



Neulich gab es ein Ebayangebot mit noch älteren maxell-Bändern, bei denen die Spulen ähnlich der transparenten Dreiloch-Spule aussahen, sie erinnern mich an Scotch. Ist die Spule mit Einfädelschlitz diejenige, die auf dem Informationszettel als neu bezeichnet wird?

Hat jemand evtl. ein schönes Foto von der alten?

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

Jürgen Heiliger

Unregistered

39

Thursday, January 12th 2012, 11:41am

Quoted

niels postete

Quoted

Jürgen Heiliger postete
und hier noch ein DP und Trippleband in XL-I

Hallo Jürgen,

weiter unten schreibst du bei diesen Bildern, es seien UD. Gab es XL-I überhaupt dünner als LP?

niels
Hallo lieber Niels,

das zeige mir doch bitte wo ich dieses behauptet haben soll.
Man sollte richtig lesen Niels. ;-)

Gruß
Jürgen

Jürgen Heiliger

Unregistered

40

Thursday, January 12th 2012, 12:07pm

Zu der zweiten Frage Niels,

sollte der Archiv-Karton sicher zu der gezeigten Spuele gehören, so dürfte dies ein sehr frühes maxell Band sein.

Die goldene UD Verpackung war zu einer Zeit auf dem Markt als die ersten LH Bänder überhaupt auf den Mart kamen.

Leider kann man hier nicht genau sie Spule erkennen...


aber es könnte die Deine sein.... dann würde auch Deine Zuordnung stimmen.


danach kam diese Verpackung raus.....


dann diese hier....


..... zum Schluss....


Gruß
Jürgen

Posts: 2,118

Date of registration: Jun 20th 2006

Location: Marl

  • Send private message

41

Thursday, January 12th 2012, 1:10pm

Die von mir sogenannte "mittelalte" Verpackung fehlt in obiger Auflistung.

Gruß
Martin
Leute, bleibt schön glatt gewickelt!

42

Thursday, January 12th 2012, 3:30pm

Hallo Jürgen, dann habe ich die in diesem Posting von mir hervorgehobene Passage fälschlich auf die Bilder in diesem Posting bezogen.

niels

Quoted

Jürgen Heiliger postete
Hi Tommy,

nimm bitte mal einen anderen Bildhintergrund.... ich vermute da eine Farbenfalschdarstellung..... am besten Grau oder weiß

Jedenfalls gehört Dein 25µ Band zu den späteren Generationen.....

hier auch nochmals der Unterschied alte Generation <=> neue Generation


Uli, UD-Band kenne ich auch nur in dieser Farbcodierung.....

=> Frank, Kontrovers ja...... gestritten nein.

PS nochwas zu den oben geposteten Bilder..... alle Bilder in einer Reihe gehören zum gleichen Band....


Gruß
Jürgen
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

Jürgen Heiliger

Unregistered

43

Thursday, January 12th 2012, 3:36pm

Hallo Niels,

dies habe ich mir schon gedacht. ;-)

Gruß
Jürgen

44

Thursday, January 12th 2012, 7:20pm

Jetzt bin ich komplett verwirrt.



Das eine kenne ich als Standard, LP, DP, TP, das andere nur als Standard und LP.

Ich weiß, welches Vorlaufband auf meinem Bild zu welchem Typ gehört. Nach der Lektüre dieses Threads müsste eines am falschen Band sein, ist es aber nicht.

Die kleinen, von mir "zitierten" Bildchen sind also tatäschlich XLI, Jürgen? Oder habe ich mich irgendwo so verlesen, dass ich aus purer Halsstarrigkeit keine Klarheit aus eigenem Antriegb erzeugen kann?

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

45

Thursday, January 12th 2012, 7:32pm

Oben ein UD 35- irgendwas und Unten ein UD-XL 35 irgendwas oder XL-I irgendwas?

Diesen braunen Abrieb auf dem Vorspannband konnte ich bisher nur bei den UD-XL Typen beobachten.
Da neigen bei mir mittlerweile einige zu erhöhtem Abrieb.

Gruß Ulrich

Jürgen Heiliger

Unregistered

46

Thursday, January 12th 2012, 7:42pm

Hallo Niels,

diese muss es jedenfalls eine Zeitlang gegeben haben. Meine beiden gezeigten Bilder sind von Bändern, die ich als Restposten bei der "dieNadel" originalverschweißt jeweils im 10er Pack kaufen konnte. Das war 2002.

Daher bin ich mir auch so sicher.

Wann diese also wirklich auf dem Markt waren, kann ich Dir nicht sagen. Es war Zufall, dass ich drüber stolperte.... weill die standen im Laden auf dem Boden in einer Ecke..... keiner wollte damals diese Bänder haben, und so konnte ich sie wirklich billig abgreifen.

Ich weiß auch dass diese Bänder so nirgends geführt waren in den gefundenen Katalogen/Auflistungen. Auch Michael Otto hat darüber nichts. Obwohl seine Sammlung gerade bei Maxell sehr vollständig ist.

Gruß
Jürgen

PS leider sind meine ganzen Bänder z.Z. Umzugsbedingt in zig Kartons verpackt sonst könnte ich Dir die Verpackungen beibringen und auch als Bild zeigen. Ich hatte nur diese wenigen Bilder auf dem Rechner noch von Timos-Bänder-Bildergalerie-Aktion...... wobei diese Timo dann doch nicht nahm.

47

Thursday, January 12th 2012, 8:10pm

Aha-aha!
Falls dir nach gelungenem Umzug diese Bänder und Kartons wieder ein- und in die Hände fallen, wäre ich an Bildern durchaus interessiert.

Ulrich:
Oben UD 35-90
Unten XL-I 35-90

Ein Vorlaufband muss eben nur häufig genug eine Maschine passieren, dann bekommt man es auch braun. ;)

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

48

Thursday, January 12th 2012, 8:18pm

Jetzt was ganz fieses.
Was sind das nun für Bänder?



Gruß Ulrich

49

Thursday, January 12th 2012, 8:23pm

Hm, ich hätte fast gemeint links UD-XL und rechts LN, aber so ganz scheint's nicht hinzuhauen.

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

Posts: 2,118

Date of registration: Jun 20th 2006

Location: Marl

  • Send private message

50

Thursday, January 12th 2012, 8:57pm

@ Niels, Post 43, korrekt so: oben ganz klar UD, unten ganz klar XL-I.

@Uk64, Post 047: leider schlecht zu erkennen. Links weiß ich auch nicht. Ich habe selber ein (!!!) solches Band, welches sich in einem mittelaten XL-I - Karton befindet. Da Gebrauchtkauf, kann das aber vertauscht sein. Und rechts sieht mir nach einen stark vergilbten XL-I auszusehen. Aber mein Röhrenmonitor ist nicht mehr so pralle.

Gruß
Martin
Leute, bleibt schön glatt gewickelt!

51

Friday, January 13th 2012, 12:31am

Ich gebe zu, das war gemein, aber was ich damit zeigen wollte ist, das der Vergleich über Beschreibungen und selbst über Fotos nicht ganz so klar und einfach ist.
Die Kamera, der Mensch und auch das Auge machen nun mal Fehler.

Es handelt sich beide male um das selbe XL-I Band (das aus Beitrag #009), auch die Kamera (EOS50D) inklusive Einstellung (Halbautomatik) ist identisch, der einzige Unterschied ist der Untergrund.
Mit geschickter Wahl des Untergrundes und der Beleuchtung lässt sich auch ein blauer und gar ein grüner Farbstich hineinbringen, obwohl der Hintergrund scheinbar grau bzw. Farbneutral bleibt.
Ohne mitgelieferte Referenz bleibt es so zum Teil eine Raterei, nichts mit definitiv und hundertprozentig.
Die Streiterei über schwarz, blauschwarz, graublauanthrazit oder anthrazit ist daher sinnlos.
Deswegen hatte ich vorher auch den Scanner gewählt, da fallen wenigstens ein paar Variablen hinaus.
Eine Referenz braucht es da allerdings immer noch.

Am Muster des Abriebes lässt sich erkennen das es das selbe Band ist, um das etwas zu verschleiern hatte ich den Fokuspunkt etwas verschoben.

Hier noch mal Variationen des selben Bandes, jeder kann so seine persönlich korrekte Farbe auswählen :):





Gruß Ulrich

Jürgen Heiliger

Unregistered

52

Friday, January 13th 2012, 2:02am

Hi Uli,

und warum sind dann nicht mehr die Exifs der Bilder vorhanden...... die EOS-50D scheibt diese doch komplett in jedes Bild mit hinein.

gruß
Jürgen

53

Friday, January 13th 2012, 2:29am

Du bezweifelst (dreist) meine Angaben?
Wie du weißt kann dieses Forum mit großen Bildern nichts anfangen, zu mal auch die Dateigröße zu hoch wäre.
Ich beschneide daher die Bilder und passe die Größe an. Eine weitere Bildbearbeitung habe ich nicht vorgenommen.
Die EXIF- Informationen gehen so allerdings verloren.
Das ist mir auch ganz recht, mit welcher Kamera ich fotografiere geht normalerweise niemanden etwas an. Hier habe ich es unvorsichtiger Weise erwähnt.

Aber wenn du immer noch zweifelst kann ich dir gerne die JPG Originalbilder mit je 8,25 MB zusenden, so wie sie aus der Kamera kamen.
Ich kann auch noch drauflegen und jederzeit neue Bilder im Canon RAW- Format erstellen.

Bei deinen Bildern fehlt die EXIF Information übrigens auch, vom Dateinamen ausgehend könnte es auch eine Canon sein.

PS: Ich kenne die die Grundlagen der menschlichen Wahrnehmung.
Ich weiß durchaus wie man einen Monitor und auch eine Kamera kalibriert.
Ich weiß auch wie die Farbe in eine Einchip- Digitalkamera kommt.
Ich weiß was ein Bayer- Sensor (Bayer- Pattern) ist und wie er funktioniert.
Ich kenne die mathematischen Grundlagen wie mit Hilfe des Bayer- Sensors (oder Vergleichbaren) ein Farbbild gewonnen wird.

Gruß Ulrich

Jürgen Heiliger

Unregistered

54

Friday, January 13th 2012, 4:20am

Hallo Uli,

ich erdreiste mich schon gar nicht.
Im Gegensatz zu Dir der behauptet die Exifs gingen durch Beschnitt und Größenänderung verloren.
Dies ist schlicht gesagt einfach nicht wahr!
Diese gehen nur verloren wenn der Ersteller dies so will!


Meine Bilder von Oben sind nicht mittels einer EOS 50D erstellt sondern noch von meiner damaligen EOS 10 D.

Übrigens alle meine EOS-50D Bilder sind nachträglich Größenbeschnitten und trotzdem sind die Exifs in ihnen enthalten. Dem zu folge auch in meiner Galerie einsehbar.

Noch 'ne geruhsame Nacht
Jürgen

55

Friday, January 13th 2012, 7:14am

Hallo zusammen,
bei meinen Bildern bleibt die Exif auch nach dem bearbeiten (verkleinern, ausschneiden) erhalten.
Warum sollte man verschweigen mit welcher Cam welches Foto geschossen worden ist ? Gibt es da was zu verschweigen, den etweiligen Wohlstand etwa ?

MFG Ralf
Ich putze hier nur...

56

Friday, January 13th 2012, 8:42am

Wenn es bezüglich der Beibehaltung von Exifs oder der Offenbarung persönlicher Details (Kamera) Diskussionsbedarf gibt, bitte ich diese Diskussion in einem Extrathread zu führen.
Hier bleiben wir doch besser im Umfeld der maxell-Vorspannbänder.

Danke.

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

57

Thursday, January 19th 2012, 7:42pm

Ich hoffe, die Gemüter haben sich beruhigt.
Mein Versuch eine Brücke zu bauen ist ja bisher ordentlich gescheitert.
Ich will aber trotzdem noch ein mal versuchen zu klären woher die unterschiedlichen farblichen Wahrnehmungen und Fotografien des XL-I Vorspannbandes her kommen.

Hier ein weiterer Scann des selben Bandes, allerdings mit Wechsel des Hintergrundes mitten im Bild.



Der blaue Kanal des Bildes



Der grüne Kanal des Bildes



Der rote Kanal des Bildes



Wenn man sich das anschaut kann es nur an der Transparenz der Farbe/ des Vorspannbandes liegen, die dazu auch noch Wellenlängeabhängig ist.

Gruß Ulrich

58

Friday, February 3rd 2012, 10:51am

Quoted

EN1RZ postete
TDK Audua aus meinem bestand : (dem vergleich wegen)
Bandanfang Blau wie zu sehen und Bandende ist Rot markiert.
Wer weiss was die 150 zu bedeuten haben ?

Ich habe einen super Vorschlag: 150 % Spieldauer im Vergleich zum Standardband. Das würde auch die 300 bei meinem Dreifachspielband erklären.
Heureka!

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

Posts: 10

Date of registration: Feb 2nd 2016

  • Send private message

59

Wednesday, July 20th 2016, 5:44pm

Erneute Nachfrage

Hallo zusammen,

auch wenn dieser Thread schon "älter" ist, möchte ich keinen neuen aufmachen, da fast alles darin steht was ich brauche. :rolleyes:
Allerdings habe ich noch zwei Fragen dazu:

1. Welches Band ist das? Transparentes Vorlaufband mit "schwarzen" Pfeilen einer schwarzen 35 und schwarzen ausgefülltem Rechteck ? Nein, es ist nicht anthrazit!

2. Stimmt es, dass das UD XL und das XL I baugleich sind? Also das keine erneute Einmessung der Maschine notwendig ist? ?(

Soweit meine Fragen...

Schon jetzt vielen Dank für eine Antwort!

Beste Grüße
Heinz

Posts: 658

Date of registration: Aug 18th 2009

  • Send private message

60

Wednesday, July 20th 2016, 5:50pm

zu 1: vermutlich UD-XL
zu 2: nein, nicht baugleich, aber ich würde meine Maschine nicht anders einmessen...meine ist auf XL-I eingemessen und UD-XL ist völlig problemlos und ohne hörbare Abstriche nutzbar