You are not logged in.

  • "t20" started this thread

Posts: 335

Date of registration: Jan 3rd 2019

  • Send private message

1

Friday, March 1st 2019, 3:57pm

Reinigung von Aluspulen

Hallo,

ich habe einige Aluspulen geputzt. Dabei haben sich bei mir folgende Vorgehensweise als optimal herauskristallisiert:

- Putzen mit Zahnbürte und Waschmittel (Pulver in wenig Wasser gelöst). Da ging all den Schmutz weg. Spulen auf der Heizung zum fertig trocknen für 24 Stunden gelegt.
- Kleberresten von Maxell-Etiketten gingen mit Sonnenblumenöl weg.
- Kleberresten von Sony-Etiketten gingen mit Isopropylalkohol weg.

Gruß

Nelson

Posts: 1,026

Date of registration: Sep 9th 2006

Location: Erkelenz

Occupation: im Ruhestand

  • Send private message

2

Friday, March 1st 2019, 4:47pm

Ich habe da mal Jemako Kraftreiniger genommen. Geniales Ergebnis !! Einsprühen, wirken lassen, abwischen, fertig !!

Manni
meine Spielzeuge: Philips N4520, Akai GX635D, ASC 5004, Revox A76,77,78, Dual TG29, Uher Report4400 und RdL, National RS790S, Teac A 3440 und A4300SX, Tandberg3000x, Kenwood KW5066, Sony TC640A, Pioneer RT71, Lenco B55, Teac TN300, Marantz PM7200, Saba 9241 T+A t160, Elac EL75 u.a.