You are not logged in.

  • "kesselsweier" started this thread

Posts: 431

Date of registration: Jan 19th 2009

Location: NRW

  • Send private message

1

Tuesday, January 29th 2019, 9:50pm

IRT-Richtlinien

Liebe Studiorostsammler,

das Institut für Rundfunktechnik hat seine Webseite neu gestaltet und bietet seine Richtlinien nun auch für Nicht-Öffntlich-Rechtliche bzw. auch für Nicht-Abonnenten ohne Anmeldung zum Download an:

https://www.irt.de/publikationen/technis…tlinien-archiv/

Für uns sind z.B. die technischen Richtlinien 3/4 (Studiobänder) und 3/9 (Vorspannbänder) interessant.

Viel Spaß beim Stöbern.
Herzlichen Dank an Fr. Schmiedle für den Tipp. :-)

Schöne Grüße
Frank

Posts: 2,518

Date of registration: Dec 19th 2014

Location: Krefeld

Occupation: Tonmeister

  • Send private message

2

Tuesday, January 29th 2019, 10:19pm

Na endlich ... ich habe diese Unterlagen über Schleichwege bekommen und wusste nie, ob ich daraus zitieren darf :thumbup:

Was nun noch fehlt wäre

Technische Richtlinie 3-5: Audiosysteme für Produktion und Sendung (vormals Pflichtenheft 3-5: Tonregieanlagen),
ARD Technische Richtlinie 3-6: Aussteuerungsmesser für Produktion und Sendung.

Danke für den Hinweis!

Grüße, Peter

Posts: 491

Date of registration: May 18th 2009

Location: Hamburg

  • Send private message

3

Tuesday, January 29th 2019, 10:45pm

Hallo Peter,
3.5 Audiosysteme und
3.6 Aussteuerungsmesser
jeweils von 2013 stehen doch drin, oder ist das was anderes?

Grüße,
Volkmar

Posts: 2,518

Date of registration: Dec 19th 2014

Location: Krefeld

Occupation: Tonmeister

  • Send private message

4

Tuesday, January 29th 2019, 10:59pm

3.5 Audiosysteme und
3.6 Aussteuerungsmesser
jeweils von 2013 stehen doch drin, oder ist das was anderes?


Ja die meine ich, finde sie aber auf der Seite nicht :huh:



Grüße, Peter

Posts: 491

Date of registration: May 18th 2009

Location: Hamburg

  • Send private message

5

Tuesday, January 29th 2019, 11:10pm

Gehe über Publikationen und dann in die technischen Richtlinien Download...

https://www.irt.de/fileadmin/media/Neue_…__Mar_2013_.pdf
https://www.irt.de/fileadmin/media/Neue_…__Dez_2013_.pdf

Gruß, Volkmar

Posts: 2,518

Date of registration: Dec 19th 2014

Location: Krefeld

Occupation: Tonmeister

  • Send private message

6

Tuesday, January 29th 2019, 11:17pm

Gehe über Publikationen und dann in die technischen Richtlinien Download...

Gewusst wie ... :thumbup:

Ich selber habe die Richtlinien ja schon, auch in älteren Fassungen (Beispiel im Anhang), doch für die eine oder den anderen werden diese Links gewiss sehr nützlich sein.

Grüße, Peter
Peter Ruhrberg has attached the following file:

Posts: 4,755

Date of registration: Dec 20th 2015

Location: bei Hamburg

Occupation: Rentner

  • Send private message

7

Wednesday, January 30th 2019, 2:16am

Hallo,

gibt es darunter auch eine technische Richtlinie für den Frequenzgang (mit Toleranzen) bei der UKW-Übertragung und bei seinen digitalen Nachfolgern ?

Ich frage deshalb, weil bei mir im Kabel von Vodafone/KD nach der Abschaltung der analogen UKW-Übertragung von den 94 unverschlüsselt frei empfangbaren digitalen Programmen (von insgesamt 129)
71 mit einer Bandbreite von 12,5 ... 13,5 kHz ankommen (davon die meisten mit ca. 13,5...13,6 kHz)
20 mit einer Bandbreite von 15..<<18 kHz
2 mit 9 kHz
1 mit 18...18,8 kHz .

Bei UKW waren bekanntlich sei mehr als 50 Jahren 15 kHz Stand der Technik,

MfG Kai
PS.: Weiss jemand noch, wann die Postkabel von den Studios zu den UKW-Sendern von 12,5 auf 15 kHz "aufgebohrt" wurden ?

Posts: 457

Date of registration: Mar 29th 2016

Location: Dresden

Occupation: Prozesstechniker Halbleiterbereich

  • Send private message

8

Wednesday, January 30th 2019, 9:27am

Vielen Dank Euch allen für die Info und die Links, nach solchen Infos habe ich lange gesucht ! :thumbsup:

Grüße, Rainer

Posts: 743

Date of registration: Apr 6th 2010

Location: Berlin

Occupation: Journalist

  • Send private message

9

Thursday, January 31st 2019, 8:16am

"...71 mit einer Bandbreite von 12,5 ... 13,5 kHz ankommen..."
Es ist zum Heulen wie einem heute etablierte Standards vor der Nase weggekürzt werden. Würde man diese Frequenzgänge nun den Netzbetreibern vorwerfen, käme sicher die Anwort "unsere Kunden sind aber sehr zufrieden". Auch DVB-T war gegenüber einwandfreiem Analogempfang ein Rückschritt in der Bildqualität.
Die Frequenzgang-Erweiterung der Postkabel kam nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt, sondern wurde sukzessive in den 50er und vor allem 60er Jahren vorgenommen. Schlusslicht war Bayern.
Gruß

Stefan

Posts: 4,755

Date of registration: Dec 20th 2015

Location: bei Hamburg

Occupation: Rentner

  • Send private message

10

Thursday, January 31st 2019, 12:09pm

Vor kurzem hatte ich telefonischen Kontakt mit Vodafone/KDs technischem Support. Ich hatte nächtlichen mehrstündigen Ausfall der 3 DLF-Programme und Nicht-Empfangbarkeit von 16 digitalen Ersatz-Kanälen für abgeschaltete UKW-Programme gemeldet.
Das zweite Problem hatte ich inzwischen selbst aufgeklärt, zum ersten konnte er nichts sagen.
Da der Mitarbeiter fragte, ob ich noch anderes ansprechen möchte, habe ich erst beklagt, daß BBC-Worldservice entgegen der Mitteilungen der lokalen Medienanstalt nicht frei zu empfangen sei. Seine Antwort: Das Programm ist als englisches Pay-TV eingestuft. Dazu müßte ich ein Zusatzpaket erwerben. Von einer Verabredung der Medienanstalt(en) mit Vodafone, daß alle vorher analog frei im Kabel empfangbaren Programme nach deren Abschaltung digital frei verfügbar sein sollen, war ihm nichts bekannt und dafür sei er auch nicht zuständig.
Da er nochmal fragte, ob ich noch Anliegen hätte, hab ich die gegenüber UKW reduzierte Bandbreite/Übertragungsqualität angesprochen. Seine Antwort dazu war, sinngemäß zusammengefasst, ich könne das Produkt wie angeboten nutzen oder es sein lassen... Er könne mir nur helfen bei Problemen, die sich durch Schicken eines Technikers zu mir lösen lassen.

MfG Kai