You are not logged in.

  • "olav246" started this thread

Posts: 319

Date of registration: Sep 29th 2016

Location: Nahe Frankfurt

Occupation: Verfahrensingenieur

  • Send private message

1

Tuesday, September 18th 2018, 4:15pm

DP26 und B77

Hallo Allesamt,
habe einige BASF DP26-Bänder. Die sind für mein UHER Report 4200 IC bestimmt.
Wen ich diese Bänder auf der B77 abspielen will muß ich feststellen, daß der IR-Lichtstrahl der Lichtschrankendiode hindurch scheint. Deshalb muß ich die Diode mit einen Stück schwarzem Iso-Band abdecken. Dieser Effekt ist mir von Vorlaufband geläufig aber von normalem Tonband kannte ich ihn noch nicht.
Habt Ihr schon ähnliche Erfahrungen gemacht oder ist meine IR-Diode besonders kräftig?
Gruß, Jürgen

Posts: 229

Date of registration: Mar 9th 2016

Location: Spreewald

Occupation: Dipl. Toning.

  • Send private message

2

Tuesday, September 18th 2018, 5:31pm

Hallo Jürgen,
das DP26 ist viel dünner. Daher dieser Effekt. Ich würde es nicht für eine B77 nehmen.

Gruß Dietmar
Fostex R8; REVOX B77; Uher 4200 Report IC, Uher 4000 L, Tesla B115; Tesla B90; Tesla B56; Tesla Start; Technics RS AZ7;

Posts: 348

Date of registration: Mar 1st 2012

Location: Radebeul

Occupation: Angestellter

  • Send private message

3

Tuesday, September 18th 2018, 10:02pm

Bei der B77 MkII läßt sich die Intensität der Lichtschranke einstellen, Experten wissen bestimmt ganz genau wie das geht.
DP kann ganz normal auf der B77 genutzt werden, bei mir laufen auch 26er Spulen mit ORWO Typ120/122 problemlos.
Viele Grüße,

Matthias

Posts: 3,890

Date of registration: Dec 20th 2015

Location: bei Hamburg

Occupation: Rentner

  • Send private message

4

Tuesday, September 18th 2018, 11:01pm

Die Empfindlichkeit des "Tape End Sensors" läßt sich auf zwei Weisen reduzieren:
1. Die Infrarot-Sende-Diode hat einen Vorwiderstand, der im Schaltbild R2 genannt wird.
Im Service-Manual erscheint der auf den Blättern TAPE DRIVE CONTROL PCB 1.177.315 Revised Edition als 3.3 kOhm,
auf 1.177.317 (MKI) ebenso, auf 1.177.317.81 als 1.5 kOhm.
Wenn man den Widerstand vergrößert oder einen zusätzlichen in Reihe zur Diode legt, wird deren Intensität reduziert.
2. Der empfangende Photo-Transistor hat einen Arbeits-Widerstand im Emitterkreis.
Beim 1.177.317.81 ist der mit R50 und Poti R51 variabel gestaltet. Durch Verringern sinkt die Empfindlichkeit.
Auf den Boards ...317 und ...315 kann man sowas parallel zum Emitter Anschluß nach Masse nachrüsten.

MfG Kai

  • "olav246" started this thread

Posts: 319

Date of registration: Sep 29th 2016

Location: Nahe Frankfurt

Occupation: Verfahrensingenieur

  • Send private message

5

Wednesday, September 19th 2018, 12:46pm

Vielen Dank Kai, werde das demnächst überprüfen.
Jürgen