Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Bandmaschinenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »t20« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 180

Registrierungsdatum: 3. Januar 2019

  • Nachricht senden

1

Montag, 11. Februar 2019, 01:16

Horten oder auf Glück hoffen?

Hallo,

wie handhabt ihr das Sammeln von Zubehör wie Bänder, Spulen, Kabel,...? Kaufen, wenn ein schönes Angebot da ist, auch wenn man die Sachen nicht wirklich gleich braucht (also horten) oder lieber kaufen, wenn etwas wirklich gebraucht wird, auf die Gefahr hin, dass es dann kaum Angebote gibt und Preise höher fallen oder Sachen nicht gleich verfügbar sind? Ich horte gern. :)

Gruß

Nelson

Beiträge: 302

Registrierungsdatum: 26. November 2010

Wohnort: Allgäu

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. Februar 2019, 01:24

lieber haben als brauchen, ist mein diesbezügliches motto. :)

Beiträge: 819

Registrierungsdatum: 9. September 2006

Wohnort: Erkelenz

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

3

Montag, 11. Februar 2019, 03:41

lieber haben als brauchen, ist mein diesbezügliches motto. :)


...... mach´ ich auch so. Zum Leidwesen meiner holden Gattin sammelt sich halt viel an.

Manni
meine Spielzeuge: Philips N4520, Akai GX635D, ASC 6004 und 5004, Revox A76,77,78, Dual TG29, Uher Report4400 und RdL, NationalRS790S, Teac A4300SX, Lenco B55, Braun PS500, Marantz PM7200, Saba 9241 T+A t160, Elac EL160 u.a.

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 22. Juli 2017

Wohnort: Werneuchen

Beruf: Informatiker i.R.

  • Nachricht senden

4

Montag, 11. Februar 2019, 09:42

Teils, teils - lieber haben als brauchen, aber da stehen mir meine beiden Gs entgegen (Gattin und Geld) ;(
Viele Grüße
Eckhard

Revox B77, A76, A77, A78; Braun TG1000; Philips N4416; Uher 4400 Report Stereo IC; www.engelstrasse.de

5

Montag, 11. Februar 2019, 09:47

Bei Bändern habe ich etwas gehortet, wenn man das so nennen darf. Da war es zum Glück sinnvoll. Es sei denn, ab heute 10:00 Uhr wird irgendwo eine qualitativ sehr gute Bandsorte hergestellt und für 10 € die Spule verkauft.Bandmaschinen zu horten, mag dem Kundigen vorbehalten sein.
Manches Ersatzteil auf Lager zu haben, kann auch nicht schaden.
Horte ist ja immer ein Anhäufen, so als gäbe es morgen nichts mehr, aber wer weiß schon, ob es morgen noch was gibt?

Beiträge: 13 150

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

6

Montag, 11. Februar 2019, 11:28

Ich hatte mal irgendwann einen ganzen Schrank voller Tonbandkram (Bänder, NAB-Adapter, Schneide-Sets...). Das will ich nicht noch mal haben. Gute Bänder dagegen würde ich mir allerdings, wenn sich eine günstige Gelegenheit bietet, heute immer noch in gewissem Umfang auf Vorrat legen.

7

Montag, 11. Februar 2019, 13:01

Hallo!

Ich oute mich hier auch als "Hortensie(r)"...

Gruß
Wolfgang

PS.: Alle meine Geräte laufen einwandfrei. Demnächst wird
geprüft, ob der Status noch so ist. Fals nicht, wird umgehend
instandgesetzt.

8

Montag, 11. Februar 2019, 13:39

Zitat

Hallo,



wie handhabt ihr das Sammeln von Zubehör wie Bänder, Spulen, Kabel,...?
Kaufen, wenn ein schönes Angebot da ist, auch wenn man die Sachen nicht
wirklich gleich braucht (also horten) oder lieber kaufen, wenn etwas
wirklich gebraucht wird, auf die Gefahr hin, dass es dann kaum Angebote
gibt und Preise höher fallen oder Sachen nicht gleich verfügbar sind?
Ich horte gern. :)



Gruß



Nelson

Hallo Nelson,
na das ist doch eher eine Vermögensfrage. Natürlich ist horten besser, jedoch leisten muss man sich dies auch können.
;)
Ein Teil unserer Geräte: 2 x Grundig TK47, Grundig TK 830, Grundig TM 700, UHER 5000 Universalgerät, Telefunken Magnetophon M300, AKAI X-201D, 2 x Dimafon Universa inkl. Platten von 1952 und 1959, TK830, Arabella Musiktruhe 55 mit TM700 integriert, Magnetophon 300 und 302TS, Tefifon M540 und Tefifon M541, TK6L, Tannhäuser 55 & 56, Othello 55, Dual Plattenspieler 1004, 1004S und 1002, Sonolor Röhrenradio, Tefifon B52, Dual Party 295 und noch einige mehr......

Beiträge: 2 415

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

9

Montag, 11. Februar 2019, 14:38

Auf manchen Bändern steht doch sogar drauf, wie man das zu handhaben hat:
http://c-90.org/catalogue/tapes/Horten/Horten%20Supersound/0

Da die Kaufhauskette leider ihren Betrieb verkauft hat, habe ich mir deren Geschäftsmodell mal näher angeschaut und es dann nach und nach übernommen. Oder sollte das ein Mißverständnis gewesen sein? Jedenfalls reicht ein Schrank nicht...

Der WAF ist zwar durchaus ein Thema, aber so lange meine Freundin mehr Geschirr, Teekannen und Blumentöpfe ansammelt als wir vernünftigerweise jemals brauchen werden, darf ich auch weiter Bänder und Zubehör horten :-)

Viele Grüße,
Martin

Beiträge: 535

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2013

Wohnort: TF - Berlin

  • Nachricht senden

10

Montag, 11. Februar 2019, 17:23

eigentlich hätte ich den Verkäufer fragen könne ob er sie reserviert bis ich sie brauche, aber das war mir zu riskant ;)

Gruß Ulf

11

Montag, 11. Februar 2019, 18:01

Du weißt schon, dass son Foto ziemlich gemein ist, ja?
Und das schon zum zweiten Mal :thumbdown:
Das reicht ja bis März!!

Beiträge: 302

Registrierungsdatum: 26. November 2010

Wohnort: Allgäu

  • Nachricht senden

12

Montag, 11. Februar 2019, 18:24

@sensor,
hast du bänder immer liegen?
würde ich hinstellen, falls unsaubere bandwickel dabei sind. liegend knicken die um.

13

Montag, 11. Februar 2019, 21:22

Noch Fragen, Kienzle? :D


Beiträge: 103

Registrierungsdatum: 29. März 2017

  • Nachricht senden

14

Montag, 11. Februar 2019, 21:39

Ich horte auch. Günstige Gelegenheiten sollte man nicht liegen lassen, ganz gleich, ob das Vintage-Hifi, analoge Fotografie oder klassische Fahrzeuge betrifft. Man wundert sich oft, wie teuer manche Sachen mit den Jahren werden. Oder man bekommt sie überhaupt nicht mehr.

Ich fahre u.a. auch ein Auto, für das es bis auf wenige Verschleißteile, die auch in anderen Modellen verbaut worden sind, rein gar nichts mehr gibt. Die Auspuffanlage z.B. ist deshalb Marke Eigenbau mit Töpfen anderer Marken vom Schrott. Durch einen glücklichen Zufall habe ich aber jetzt z.B. Zündkontakte in Erstausrüsterqualität für die nächsten 20 Jahre. Neulich gab es bei ebay ein linkes Rücklicht, fein, gekauft, denn meins hat einen Sprung, es bleibt aber trotzdem erst einmal drin. Wie lange es wohl noch Bremsenteile gibt...? Sollte ich mir wohl auch auf Vorrat weglegen. Ich fahre das Ding ja schließlich auch.

Viele Grüße
Nils

15

Montag, 11. Februar 2019, 21:51

OK. . Michael Du hast den sensorischen Ulf noch übertroffen.
Wie kann man nur so viele Studiobänder horten, schäme Dich! :D :D ;(
Aber ich mache Dich auch mal eifersüchtig: Habe gerade 2 Stück ziemlich ungünstig bei Ebay gekauft. Ätsch.

16

Montag, 11. Februar 2019, 21:55

Aber ich mache Dich auch mal eifersüchtig:

Der ganze Haufen war so gut wie umsonst ... ein Mittagessen.

Beiträge: 535

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2013

Wohnort: TF - Berlin

  • Nachricht senden

17

Montag, 11. Februar 2019, 22:30

da passen ein paar Titel rauf :D
Gruß Ulf

18

Montag, 11. Februar 2019, 22:37

Mensch Michael so was darfst Du nicht erzählen.
Die Zeiten sind hart geworden heute. :pinch:

Beiträge: 103

Registrierungsdatum: 29. März 2017

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 12. Februar 2019, 19:55

Aber ich mache Dich auch mal eifersüchtig:

Der ganze Haufen war so gut wie umsonst ... ein Mittagessen.
Glück muß man haben! 8)

20

Dienstag, 12. Februar 2019, 20:32

Nun hau Du auch noch in die Kerbe... :P
Ich stelle mir gerade vor, wie die beiden Paletten in meinem Wohnzimmer wirken würden ...
Ich denke, Michael nimmt sie als Hochbett. Harte Unterlagen sind ja gesund . ..sagt man... :huh:

21

Dienstag, 12. Februar 2019, 20:55

Spaß war das nicht. Wir haben den Tag mit einem Dutzend Leute über 7 Tonnen (!!) Bandmaterial bewegt und weggeschafft. Da wussten wir abends alle, was wir gemacht hatten. Und bei solchen Mengen hast du zwei Probleme: 1. das Auto ist völlig überladen und du musst noch 300 km fahren und 2. soviel Betten hast du nicht, wie du bräuchtest um das darunter zu verstecken.

Wobei beinahe noch einmal so ein Haufen auf dem Weg war.



Der ist aber glücklicherweise an mir vorüber gegangen. Wobei bei so einem Haufen Geraffel man auch so sein Problemchen hätte ...



Gruß
Michael

Beiträge: 778

Registrierungsdatum: 28. März 2004

Wohnort: Berlin

Beruf: im Ruhestand

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 12. Februar 2019, 21:23

7 Tonnen mit einem Dutzend Leuten über den Tag bewegt? Das sind pro Neese weniger als 600 kg.

Ich habe einige Jahre meines Berufslebens als Flugzeugabfertiger gearbeitet. In den Sommermonaten gab/gibt es Ferienflieger, da müssen >200 Koffer mit der Hand aus- und wieder neu eingeladen werden. Gewicht pro Stück um die 20 kg. Im Laderaum waren maximal 4 Leute mit dem Stapeln beschäftigt. Vom zeitlichen Umfang ganz abgesehen. Über eine Schicht (8 Stunden) hatte man auch mal 3 Flieger von dieser Sorte abzufertigen. Wie man sich danach gefühlt hat, kann sich jeder ausmalen. Und das ist über 20 Jahre her...

Also: alles relativ! (sorry für offtopic)

Gruß, Rainer
Der Kluge lernt aus allem und jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß schon alles besser. (Sokrates)
Zusatz: der Kluge gibt solange nach, bis er selbst der Dumme ist. (von mir)

Beiträge: 76

Registrierungsdatum: 18. Mai 2005

Wohnort: Steyr, Oberösterreich

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 14. Februar 2019, 21:39

Bänder sowie Ersatzteile für meine Maschinen horte ich auch, jedenfalls in dem Ausmaß, in dem es mein Budget und der Platz in der Wohnung zulässt. Wenn sich ein gutes Angebot findet, schlage ich zu - die Preise steigen, die Stückzahlen schwinden, insofern ist Abwarten hier eher die falsche Strategie.

Beiträge: 208

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2015

Wohnort: 46359 Heiden

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

24

Freitag, 15. Februar 2019, 01:01

Spaß war das nicht. Wir haben den Tag mit einem Dutzend Leute über 7 Tonnen (!!) Bandmaterial bewegt und weggeschafft. Da wussten wir abends alle, was wir gemacht hatten. Und bei solchen Mengen hast du zwei Probleme: 1. das Auto ist völlig überladen und du musst noch 300 km fahren und 2. soviel Betten hast du nicht, wie du bräuchtest um das darunter zu verstecken.

Wobei beinahe noch einmal so ein Haufen auf dem Weg war.

index.php?page=Attachment&attachmentID=24168

Der ist aber glücklicherweise an mir vorüber gegangen. Wobei bei so einem Haufen Geraffel man auch so sein Problemchen hätte ...

index.php?page=Attachment&attachmentID=24169

Gruß
Michael

Du meine Güte! Ich komme mir vor wie ein ungeborener Säugling.Wollte ich mal schreiben

Grüße, Raimund
Schöne Grüße,
Raimund

Beiträge: 2 268

Registrierungsdatum: 21. März 2005

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Beruf: Rentenanwärter

  • Nachricht senden

25

Freitag, 15. Februar 2019, 07:31

Bei mir ist es eher ein unbeabsichtigtes horten, was Tonbandzubehör betrifft. Denn oft bekommt man beim Kauf eines Tonbandkoffers noch reichlich Zugaben on top. Und dann tummeln sich mit der Zeit unzählige Spulen, Überspielkabel, Mikrofone und weitere Kuriositäten in der Sammlung, die zwar nichts kosteten, aber auch eigentlich gar nicht gewollt waren. Mit dem ganzen Gelersch (hessisch) dürfen sich dann die Erben herumschlagen. Und es sei ihnen gegönnt.

Thomas
Manche Tonträger werden mit jedem Ton träger.

26

Freitag, 15. Februar 2019, 08:27

Hallo!

Die Erfahrunge von Thomas kann ich bestätigen.

Ich hatte einmal ca. 25 UHER Report. Meist ohne
Köfferchen. Bei der Ergänzung der noch obdachlosen
Report fand ich schnell heraus, daß leere Bereit-
schaftkoffer oft teurer als volle (also mit Report)
Bereitschaftstaschen waren. Dann eben die Vollen! Im
Hinterkopf, die überschüssigen Report vertickere
ich wieder. Blöd nur, daß sich dann bei genauer
Inaugenscheinnahme die meisten dieser Abgangs-
kandidaten von meinen "gleichen" Report unter-
schieden. Fazit: Alles blieb da, nichts wurde verkloppt.
Darum sind´s jetzt doppelt so viele Report. Immerhin
alle mit festem Wohnsitz ;)

Gruß
Wolfgang

Beiträge: 3 724

Registrierungsdatum: 24. August 2004

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

27

Freitag, 15. Februar 2019, 09:53

Moin,

wenn ich mal etwas tatsächlich oder im übertragenden Sinne liegen sehe, das ich oder das jemand anders zumindest theoretisch gebrauchen könnte, dann greife ich schon zu, so weit die Finanzen es zulassen. Schließlich muss man retten was sonst den Weg in die Tonne finden könnte ... ;)

Aber das "horten" zu nennen wäre übertrieben ... oder? Sooo viel ist das nicht. Asyl geben, retten usw. passt doch eher.

Tschüß, Matthias
Stapelbüttel von einem ganzen Haufen Quatsch

Beiträge: 546

Registrierungsdatum: 6. April 2010

Wohnort: Berlin

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

28

Freitag, 15. Februar 2019, 12:01

Hey Michael,

du hast meine Neugier geweckt. Wie war das denn beim WDR? Was haben die alles rausgeworfen? Was ist das für ein wunderbares Labor?
Gruß
Stefan

29

Freitag, 15. Februar 2019, 12:15

Hallo Stefan,

die haben alles rausgeworfen, was vorher digitalisiert wurde. Der Inhalt war allerdings gelöscht. Urheberrecht und so.
Und das Labor ist das wiederaufgebaute Studio für elektronische Musik des WDR. An den Geräten hat Karl-Heinz Stockhausen gearbeitet und komponiert.

Gruß
Michael

Beiträge: 927

Registrierungsdatum: 13. April 2004

Wohnort: Lkr RO

  • Nachricht senden

30

Freitag, 15. Februar 2019, 14:10

Etwas OT: Natürlich bin ich beeindruckt von den Fotos. Schwer sogar.
Was mich aber schon lange wundert: noch nie habe ich einen Studioplattenspieler (z.B.EMT) gesehen, der aus solchen Aktionen kommt und nicht zu astronomischen Preisen verkauft wird. Eigentlich ist ja das Tonband ein Nischenprodukt geworden, nicht die Schallplatte. Oder ist vielleicht genau das der Grund? Ich habe jedenfalls die Suche schon lange aufgegeben. Man muss ja nicht alles haben, und meine beiden 701er von Dual sind auch nicht schlecht. Gruß
Heinz

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher