You are not logged in.

1

Friday, August 17th 2007, 4:08pm

Vorhin war ich in einem kleinen Second Hand Laden in der niedersächsischen Landeshauptstadt. Dort habe ich eine fast unbenutzte Sony-Lochorgie /Metallspule für € 5,- erstanden. Dabei lag ein Zettel mit dem Hinweis, dass sich die Spule auf einigen Geräten elektrisch aufladen kann. Diesen freundlichen Hinweis habe ich bislang nirgendwo sonst gelesen.

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

tonkopie.de

Unregistered

2

Sunday, September 9th 2007, 12:00pm

Kann wirklich so geschehen.
Mein erstes Spulengerät war ein Philips N4407 oder so ähnlich. Standesgemäß habe ich selbstverständlich Metall-Spulen verwendet - problemlos.

Nach einer Reparatur in einer Fachwerkstatt hatte ich plötzlich einen "Blitz-Generator". Beim schnellen Umspulen flogen die Funken wie bei einem Feuerwerk.

Man hatte wohl vergessen, die Metall-Blende des Gehäuses nach der Reparatur wieder mit Masse/ Erde zu verbinden.

Reiner