You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Bandmaschinenforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

blaubaer65

Unregistered

31

Monday, November 8th 2010, 11:45am

Quoted

Bandsalat postete
Hallo,

hier Ten Years After Live

Wenns auch ein Studio tape ist.

http://www.amazon.de/Recorded-Live-Ten-Years-After/dp/B000008LH5

übrigens eine Super Live Platte, kann ich nur empfehlen.
Die wollt ich auch grad nennen ;-)

Posts: 168

Date of registration: Jan 26th 2010

Location: Berlin

Occupation: Audio-Heini

  • Send private message

32

Sunday, September 4th 2011, 1:38pm

sieht nach Akai aus, Modell weiß ich aber nicht genau…


Posts: 13,395

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

33

Sunday, September 4th 2011, 1:50pm

Quoted

monauralex postete
sieht nach Akai aus, Modell weiß ich aber nicht genau…
Die Ur-4000er, aber wohl retuschiert (siehe Drehknäufe).

  • "David77" started this thread

Posts: 903

Date of registration: Sep 24th 2004

Location: Pfaffenhofen/BY

Occupation: Kaufmann im Einzelhandel

  • Send private message

34

Sunday, September 4th 2011, 3:13pm

Ts, ts, ts. So kann die nicht laufen, der Abschaltehebel ist nicht im Bandpfad.
Mich stört sowas ;).

35

Sunday, September 4th 2011, 3:46pm

Wenn die Abschaltmechanik wie bei der 200, 201, 210 konstruiert ist, kann sie so sehr wohl laufen. Nur abschalten nicht. In der 200er Anweisung wird explizit darauf hingewiesen, dass dieser Hebel nicht umschlungen werden muss, wenn man auf die Endabschaltung verzichten möchte.
Sachen gibt es....

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

  • "David77" started this thread

Posts: 903

Date of registration: Sep 24th 2004

Location: Pfaffenhofen/BY

Occupation: Kaufmann im Einzelhandel

  • Send private message

36

Sunday, September 4th 2011, 4:49pm

Ach? Wieder was neues :) Ich kenne nur die 1722W und die GX-215 und die laufen mMn. ohne umschlungenen Hebel nicht.

Posts: 610

Date of registration: Jun 28th 2008

Location: Leipzig

  • Send private message

37

Sunday, September 4th 2011, 6:29pm

Ich würde sagen sie läuft trotzdem nicht. Mit meinen schlechten Augen gesehen liegt das Band nicht zwischen Capstan und Andruckrolle sondern dahinter.

Wolfgang

Posts: 13,395

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

38

Monday, September 26th 2011, 12:43am

Nicht direkt ein Plattencover, aber ein Promo-Foto von Cassandra Steen mit B77:

http://www.chart-blogger.de/files/2009/02/cassandra-steen-9020.jpg

Posts: 983

Date of registration: Nov 19th 2004

  • Send private message

39

Monday, September 26th 2011, 7:38am

ganz leicht OT, da es wiederum kein Plattencover ist. Dennoch sehenswert...

Posts: 937

Date of registration: Apr 13th 2004

Location: Lkr RO

  • Send private message

40

Monday, September 26th 2011, 7:59am

Ich grüble. Die Platten der Nice klangen z.T. wie von einem Einfach - Cassettenrekorder. Schade, schade.
Eine ordentliche Ausrüstung war aber anscheinend verfügbar.....

Posts: 400

Date of registration: Sep 29th 2005

Location: Köln

Occupation: Bibliothek.-Verw.

  • Send private message

41

Monday, September 26th 2011, 12:54pm

Hi Heinz,

tja, so 'ne Live-Band hielt es nie lange im Studio aus, die Qualität war wohl nicht so wichtig. Dies änderte sich erst, als (wenigstens für K. Emerson) Greg Lake die Produktionen übernahm.

Auch die Aufnahmen von z. B. Cream ließen aufnahmemäßig viel zu wünschen übrig, aber die Musik...:banana: :space:

Heribert

Posts: 13,395

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

42

Saturday, October 15th 2011, 12:11am

Keine offenen, sondern geschlossene Spulen, aber dafür ist auch der Albumtitel sehr "kassettig":

http://www.bowwowwow.org/Photo%20Gallery/AlbumL/imagepages/image1.html

GXNet

Unregistered

43

Saturday, October 15th 2011, 8:27pm

Hallo in die Runde,

is ja niedlich, könnte in meine Sammlung passen. Kennt jemand dengenauen Typ?

VG
Michael

Posts: 13,395

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

44

Tuesday, December 20th 2011, 12:36am

Quoted

timo postete
Nicht direkt ein Plattencover
Und noch mal kein Plattencover, aber ein Foto einer Studio-Session der Münsteraner Band 3AD (Frontmann ist der ehemalige H-Blockx-Shouter Dave Gappa a.k.a. Dave Grave) mit Akai GX-265 D:

http://www.adamriese.info/wm3ad.htm

Posts: 13,395

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

45

Thursday, January 19th 2012, 12:09am

Die Band "M. Walking On The Water" aus Krefeld hat mindestens zwei Live-Alben veröffentlicht, deren Cover beschriftete Tonband-Verpackungen sind:

- Live 1988 Zeche Bochum

- Live 1995 München/Schlachthof

Posts: 13,395

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

46

Friday, February 10th 2012, 3:54pm


47

Wednesday, March 21st 2012, 11:52am

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/6/6f/Rmcb.jpg

Ray Manzarek "Carmina burana"

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

Posts: 13,395

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

48

Sunday, October 7th 2012, 10:54pm

Tonbandgerät auf Plattencovern mal anders, hier heißt die Band "Tonbandgerät":

http://t3.ukf.tv/magazin/kultur-erleben/veranstaltungen/veranstaltungen-detail/magnifest-irgendwie-anders-tonbandgeraet/23f81543c22464915a1efa2fc43f6dc1/

Tonbandgerät - Irgendwie Anders (Youtube)

49

Tuesday, October 23rd 2012, 5:11pm

Zweimal knapp daneben, weil Cassette auf Buch:

http://www.chbeck.de/Scheuer-Ueberm-Rauschen/productview.aspx?product=27756

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

Posts: 13,395

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

50

Wednesday, October 24th 2012, 5:27pm

Auf den Covern der "This Is..."-Jahres-Sampler-Reihe ist auf den Ausgaben von 1970 bis 1979 eine TD 20 A zu sehen:

"This is 1970" bei Amazon

Bei den Ausgaben der 1960er Jahre gibt es stattdessen einen alten Plattenspieler, bei denen aus den 1980er Jahren ein paar Kassetten (natürlich mit Bandsalat) und bei den 1990er Jahren eine CD-Auster.

Nette Idee, finde ich. :-)

51

Wednesday, November 7th 2012, 7:44pm

Sah ich vorhin in einem Laden:

Keane: Upstairs at united

http://www.amazon.de/Upstairs-United-Vol-5-Vinyl-Maxi-Single/dp/B0095OK8MM/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1352313718&sr=8-1

Bzw: http://www.ilikemusic.com/feature/Win_special_edition_Keane_vinyl




niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

Posts: 2,312

Date of registration: Mar 21st 2005

Location: Rhein-Main Gebiet

Occupation: Rentenanwärter

  • Send private message

52

Thursday, November 8th 2012, 9:14am

Wer Reinhard Mey mag und Platten aus den Siebzigern von ihm besitzt, hat sicher auch schon festgestellt, dass in seinem Arbeits- und Musikzimmer auf einigen (verschiedenen) LPs eine Bandmaschine vom Typ Revox A77 MKIII in Kofferversion im Hintergrund zu sehen ist. Mal liegend, mal stehend.
Auch Bänder, Bobbys und Spulenkartons sind sichtbar.

Herr Mey hat also kräftig "getonbandelt". Dass er auch mit Cassetten vom Typ AGFA Ferro I gearbeitet hat, sehen wir ihm mal nach.

Die Revox reißt es wieder raus ;-)

Nebenbei:
Seine LP Frederik Mey Vol. I von 1968 hat er selbst mit seinem Grundig TK 320 und dem Sennheiser-Mikrofon MD 421 aufgenommen. Nachzulesen in der Biografie "Was ich noch zu sagen hätte".

Gruß
Thomas
Manche Tonträger werden mit jedem Ton träger.

53

Thursday, January 3rd 2013, 2:14pm

Auf den "Basement Tapes" von Bob Dylan mit The Band ist eine Revox A77 zu sehen, ich denke MKI. Auf ihr wurden die Songs auch eingespielt.

Gruß Frank

54

Wednesday, August 28th 2013, 1:20pm

Diese CD habe ich mir am Samstag ausschließlich des Covers wegen gekauft: Gabriel Le Mar "Reel time".

niels
niels has attached the following image:
  • LeMar_ReelTime.jpg
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

Posts: 209

Date of registration: Jul 13th 2013

Location: NRW

Occupation: In der Lehre/Leere tätig

  • Send private message

55

Thursday, August 29th 2013, 2:12pm


sieht nach Akai aus, Modell weiß ich aber nicht genau…






Könnte eine 4000er von Akai sein. Die Verhältnisse von Höhe und Breite und die Lage der Hebel sowie der VUs sind passend.
Aktuelle Bandmaschinen: TEAC A-3300 SX (aus 1. Hand) :love: weitere A-3300 SX, Grundig TK 248, Grundig TK 246, Uher Variocord 263
dazu: Thorens TD 160 MkII :rolleyes: , Grundig T 3000 und V 1000 etc.

Ehemalige Maschinen ;( : mehrere TEAC A-3300 SX, Revox B77 MkII, Revox A77 MK IV, Philips 4414, 4416 und 4417, 4420 und Aristona (Philips) 9197, UHER 263 Variocord, Royal de luxe und SG 561, Sony TC 270, AKAI 4000 DS MK II (aus 1. Hand - nun bei Vattern), Akai X 201 D

56

Thursday, August 29th 2013, 8:45pm

Das hat timo vor knapp 2 Jahren auch schon festgestellt. ;)

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

Posts: 209

Date of registration: Jul 13th 2013

Location: NRW

Occupation: In der Lehre/Leere tätig

  • Send private message

57

Thursday, August 29th 2013, 11:29pm

:whistling: Peinlich. Tut mir leid.
Aktuelle Bandmaschinen: TEAC A-3300 SX (aus 1. Hand) :love: weitere A-3300 SX, Grundig TK 248, Grundig TK 246, Uher Variocord 263
dazu: Thorens TD 160 MkII :rolleyes: , Grundig T 3000 und V 1000 etc.

Ehemalige Maschinen ;( : mehrere TEAC A-3300 SX, Revox B77 MkII, Revox A77 MK IV, Philips 4414, 4416 und 4417, 4420 und Aristona (Philips) 9197, UHER 263 Variocord, Royal de luxe und SG 561, Sony TC 270, AKAI 4000 DS MK II (aus 1. Hand - nun bei Vattern), Akai X 201 D

Posts: 13,395

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

58

Saturday, November 9th 2013, 2:46am

Das Electronic-Plattenlabel Sume Music nutzt für seine Veröffentlichungen ein Einheitscover mit dem Ausschnitt einer Bandmaschine.

http://www.lastfm.de/music/Jochen+Pash/F…ndon+to+Detroit

Die Spulen sind diese Posso-Standard-Alus. Kann man die Bandmaschine wohl auch identifizieren? Diese Spulenverriegelungen und der Geschwindigkeits-Wahlschalter kommen mir bekannt vor, aber woher? Irgendwie kam mir Sony in den Sinn.

Posts: 5,210

Date of registration: Mar 16th 2006

  • Send private message

59

Saturday, November 9th 2013, 9:03am

Hallo!

Es gibt auch eine Band namens "Tonband".

Gruß
Wolfgang

Posts: 13,395

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

60

Saturday, November 9th 2013, 9:50am

Es gibt auch eine Band namens "Tonband".


Hallo Wolfgang,

in die Sammlung könnte man auch noch die "Tone Band" aus den 1980er Jahren aufnehmen, deren Name auch in einer verenglischten Aussprache des Wortes "Tonband" wurzelt.

http://www.br.de/radio/bayern3/inhalt/mu…calling100.html

Und noch eine Band mit Tonband-Namen: Scotch! Der Legende zufolge hatten sie schon ihre ersten Lieder aufgenommen, aber noch keinen Bandnamen. Weil ihnen keiner einfallen wollte, wurde kurzerhand der verwendet, der sowieso auf dem Masterband draufstand. :)

Gruß,
Timo