Sie sind nicht angemeldet.

  • »kesselsweier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 373

Registrierungsdatum: 19. Januar 2009

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 9. Oktober 2018, 19:19

Bezugsquelle BASF-Bänder NOS

Liebe Rostsucher,

bei "springair" gibt es z.Zt. BASF-Bänder vom Typ DP26 LH FE professional (18er Spule im grauen 90er-Jahre-Karton) für 139 Euronen je 10er Pack.
Deren Artikel-Nr. H62222. Es gibt sie, etwas teurer, dort auch als BASF/Emtec.

Hatte gar nicht mit NOS-Bändern gerechnet und hab' mich über die Lieferung dann umso mehr gefreut.

Nicht verwandt, verschwägert; nicht mal befreundet...;) Aber den Preis find ich attraktiv...

Schöne Grüße
Frank

Beiträge: 1 963

Registrierungsdatum: 20. Juni 2006

Wohnort: Marl

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 09:01

Meine schmieren alle!
Leute, bleibt schön glatt gewickelt!

Beiträge: 441

Registrierungsdatum: 6. April 2010

Wohnort: Berlin

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 09:21

Komisch, mir sind bisher die jüngeren BASF im weißen/grauen/blauen Karton nie schmierend untergekommen. Hoffentlich sind deine die Ausnahme!? Sind die aus einer Charge oder ein zufälliges Sammelsurium?
Gruß Stefan

Beiträge: 2 193

Registrierungsdatum: 24. Juli 2004

Wohnort: Kelheim, Bayern

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 13:10

Meine schmieren alle!

Aufgrund Martins Erfahrungen mit diesem Typ mache ich einen Bogen darum. Eigentlich hätte ich gern welche davon für mein neues Report IC gehabt. Ich habe mich daher dann lieber für PER 368 NOS entschieden, obwohl das für Reports weniger geeignet ist.

Die BASF-Bänder der 90er Jahre sind sonst üblicherweise unkritisch.

@Frank:
Hast Du schon welche ausprobiert und wenn ja, welche Erfahrungen hast Du gemacht? Wäre auch für die Bändertauglichkeitsliste interessant.

Hier mal noch ein Link zu den Bändern bei Springair, die Frank meint: BASF DP26 FE LH
Grüße

Wayne

  • »kesselsweier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 373

Registrierungsdatum: 19. Januar 2009

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 23:38

nunja, über DP 26 LH und deren über 30-jährige Produktionsdauer wurde hier schon episch geschrieben.
Meine persönlichen Erfahrungen der 70er- und 80er-Jahre- Versionen bis zum rot-schwarzen Karton waren nie schmierend, sondern eher staubend. Deshalb bin ich auch eher zurückhaltend bezüglich einer "repräsentativen" Angabe in der "Referenzliste".

Von den erwähnten Versionen im grauen Karton hatte ich bislang ca. 15 Stück (13er und 18er) in BASF- und Emtec-Version, jene sind bezüglich schmieren / kleben / stauben sämtlich untadelig und ich würde sie (auch wen ich nicht Peters Expertise und Möglichkeiten habe) qualitativ auf eine Stufe mit der letzten Generation der Maxell UD 25 stellen; mag aber den Vorteil der RSM.

Insofern hoffe ich, dass Martins Erfahrungen ein Missverständnis im Zusammenhang mit den älteren Versionen ist, denn ich möchte hier keine Werbung für halbwertszeitüberschrittene Senkel gemacht haben...

Schöne Grüße
Frank

Edit: bei einer Report IC bin ich mir nicht sicher, ob jene (ob eines evtl. vorh. Andruckfilzes) für ein Band mit RSM geeignet sind.

6

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 00:50

Ich lasse gerade mein Exemplar aus den frühen 90ern (Code 015083 ND) durchspulen, wirkt unauffällig. Klebt und staubt nicht. Den zunehmend gemächlichen Vorlauf laste ich den Motortreibern meines N4504 an, nicht dem Bandmaterial. Das sieht mit Maxell UD aus der gleichen Zeit nämlich identisch aus und Rücklauf geht wie die Feuerwehr. Abspielen ebenfalls problemlos.
Kann jemand die Chargennummer deuten?

Beiträge: 278

Registrierungsdatum: 1. März 2012

Wohnort: Radebeul

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 06:16

Nur mal eine Frage, was macht Euch sicher, daß das NOS-Bänder sind?
Im Verkaufstext steht "gebraucht,geprüft, mit Garantie" aber nix von neu :whistling:
"Frühlingsluft" ist ja auch nicht gerade als Preishammer bekannt.
Viele Grüße,

Matthias

Beiträge: 584

Registrierungsdatum: 18. August 2009

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 07:34

..."Frühlingsluft" ist ja auch nicht gerade als Preishammer bekannt.

schöner hätte man das wohl nicht ausdrücken können... :D
Es gibt sicher "schlimmere" Anbieter, aber die sind wirklich immer sehr ambitioniert unterwegs.
Beispiel? BASF Ferro I C-60 für schlappe 14,90 €...da bleibt selbst den gestandenen ebay-Anbietern vermutlich die Spuck weg...

Beiträge: 1 963

Registrierungsdatum: 20. Juni 2006

Wohnort: Marl

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 09:05

Leider nein. Ich meine nicht die rot/schwarzen Kartons - hier müßte ich mal wieder Proben machen, sondern die angesprochene letzte Version mit RSM aus den weißen und grauen Kartons. Da besitze ich sechs Stück, von denen ich zwei auf einer Maxellspule zusammenklebte. Dieses Band beschrub ich hier vor geraumer Zeit als schmierend, und bin entsetzt, weil ich die mühevoll erstellten Aufnahmen darauf so liebe. Die vier anderen sind nach wie vor auf 18 cm und seit dem bespielen damals bisher nicht mehr angehört worden.

LG Martin
Leute, bleibt schön glatt gewickelt!

Beiträge: 441

Registrierungsdatum: 6. April 2010

Wohnort: Berlin

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

10

Freitag, 12. Oktober 2018, 07:12

Schon oft geschrieben, hier wiederholt:

BASF LH-Bänder aus den 70er (grauweiße Kunststoffbox) und 80er (schwarzrote Verpackung) schmieren meistens, aber nicht immer, wobei der Abrieb mehlartig ist, aber nicht klebt. Der Effekt ist teilweise extrem stark und braucht oft zahlreiche Reinigungsdurchläufe, um halbwegs sauber abspielbar zu sein.

Das ist kumulierte Erfahrung von mir und einigen Tonbandfreunden über die letzten Jahrzehnte und eine dreistellige Menge an Bändern aus verschiedensten Quellen bis hin zum eigenen Neukauf.
Die LH aus den 90ern (weiße/graue/blaue Box), erkennbar an der scharzen Rückseite (die aber nicht so wirklich eine Mattierung im üblichen Sinne ist) sind bei mir und in meinem Umfeld bisher sämtlich unauffällig. Deswegen staune ich ja so über Martins schlechter Erfahrung.
Gruß
Stefan

Beiträge: 299

Registrierungsdatum: 12. März 2016

Wohnort: Hagen

  • Nachricht senden

11

Freitag, 12. Oktober 2018, 08:17

Ist der Preis auf 159€ erhöht worden wegen guter Nachfrage? ;)

Thomas

Beiträge: 2 193

Registrierungsdatum: 24. Juli 2004

Wohnort: Kelheim, Bayern

  • Nachricht senden

12

Freitag, 12. Oktober 2018, 08:39

Nein, die Bänder sind zweimal drin, einmal nur als BASF und einmal als BASF/Emtec:

BASF DP26 FE LH - 139,00 EUR

BASF/Emtec DP26 FE LH - 159,00 EUR

Die BASF/Emtec sind etwas neuer (~2000) und wahrscheinlich deshalb teurer.
Grüße

Wayne

13

Freitag, 12. Oktober 2018, 14:57

Beispiel? BASF Ferro I C-60 für schlappe 14,90 €...da bleibt selbst den gestandenen ebay-Anbietern vermutlich die Spuck weg...
Das ist der Preis für eine Zehnerpackung, oder? :D :D :D
Leider nein. Ich meine nicht die rot/schwarzen Kartons - hier müßte ich mal wieder Proben machen, sondern die angesprochene letzte Version mit RSM aus den weißen und grauen Kartons. Da besitze ich sechs Stück, von denen ich zwei auf einer Maxellspule zusammenklebte. Dieses Band beschrub ich hier vor geraumer Zeit als schmierend, und bin entsetzt, weil ich die mühevoll erstellten Aufnahmen darauf so liebe. Die vier anderen sind nach wie vor auf 18 cm und seit dem bespielen damals bisher nicht mehr angehört worden.
Mein Testkandidat war genau so ein rückseitenbeschichtetes Exemplar im dunkelgrauen Karton, in der ersten Hälfte der 90er neu im Fachhandel erworben, DP auf 13er-Spule. Ließ sich ohne Mucken durchspulen.