You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Bandmaschinenforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Max123" started this thread

Posts: 18

Date of registration: Oct 24th 2012

Location: Sachsen

  • Send private message

1

Thursday, August 8th 2019, 2:34am

Akai 630d Tonköpfe

Hallo Profis und Analogies :-)
Kann mir bitte mal jemand schreiben welcher Tonkopf für was ist ? So zu sagen von links nach rechts .

Ich vermute das der linke der Löschkopf ist nur weis ich nicht welcher der Abspielkopf ist.

Ich wollte mal etwas nachstellen da man beim abspielen der Bänder etwas die Gegenspur hört.
Mfg

Posts: 601

Date of registration: Jul 28th 2008

Location: NDH

  • Send private message

2

Thursday, August 8th 2019, 4:45am

moin moin,
von links nach rechts: löschen > aufnahme > wiedergabe

reginald
Das wahre Verbrechen verübt die volkstümliche Musik am Gehörgang der Menschheit.
( Benno Berghammer )

Posts: 2,106

Date of registration: Jun 20th 2006

Location: Marl

  • Send private message

3

Thursday, August 8th 2019, 9:29am

Wenn jemand hier so eine Frage stellt - sie ist für den Laien berechtigt, keine Frage - aber im gleichem Atemzug was an den Köpfen nachstellen will, ist die Maschine die Tage kaputt.....

Ist Meßband und Oszilloskop(software) vorhanden und kann ein Oszillosop bedient werdeb? Ansonsten Finger weg!
Leute, bleibt schön glatt gewickelt!

Posts: 498

Date of registration: Oct 14th 2006

Location: Wien

  • Send private message

4

Thursday, August 8th 2019, 3:20pm

Klar, lernen durch Schmerz ;-)
Viele Grüße
Lukas

Posts: 447

Date of registration: Feb 26th 2018

Occupation: Radio- und Fernsehtechnikermeister

  • Send private message

5

Thursday, August 8th 2019, 4:30pm

Nicht unbedingt kaputt, aber vielleicht verstellt.
Der Te ist seit 2012 angemeldet. Da wird er hier schon viel gelernt haben.
Besonders gerne repariere ich meine Philips, Braun und TEAC Geräte :D

Posts: 1,229

Date of registration: Apr 17th 2009

  • Send private message

6

Thursday, August 8th 2019, 4:32pm

Nicht unbedingt kaputt, aber vielleicht verstellt.
Der Te ist seit 2012 angemeldet. Da wird er hier schon viel gelernt haben.
...natürlich auch die Reihenfolge der Tonköpfe, obwohl hier nie drüber geschrieben wurde.... :whistling:

  • "Max123" started this thread

Posts: 18

Date of registration: Oct 24th 2012

Location: Sachsen

  • Send private message

7

Friday, August 9th 2019, 2:31am

Danke für eure Antworten.

Wenn jemand hier so eine Frage stellt - sie ist für den Laien berechtigt, keine Frage - aber im gleichem Atemzug was an den Köpfen nachstellen will, ist die Maschine die Tage kaputt.....

Ist Meßband und Oszilloskop(software) vorhanden und kann ein Oszillosop bedient werdeb? Ansonsten Finger weg!
Da lass ich lieber den Fachmann ran. Mfg :thumbup:

Posts: 13,680

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

8

Friday, August 9th 2019, 10:30am

Unter Umständen wirst Du das Durchhören der Gegenspur bei Viertelspur und 19 cm/s aber eh nicht komplett abstellen können. M.E. ist die Ursache in den meisten Fällen eher die Aufnahme als falsch eingestellte Köpfe.

http://www.reeltoreel.de/Revox/Tips15.htm

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests