You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Bandmaschinenforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Alfred F" started this thread

Posts: 152

Date of registration: Jan 5th 2019

Location: Plön

Occupation: Rentner

  • Send private message

1

Monday, July 29th 2019, 3:11pm

Philips 9128

Hallo in die Runde,

kennt jemand diese Maschine oder hat Erfahrung damit?



Sie ist mir heute zugeflogen, nimmt auch noch Strom an, aber mehr habe ich noch nicht geprüft.

Recherche im Internet war ziemlich mau.

Bin gespannt.

Gruß

Alfred
Meine Bandmaschinen u.a.: Studer A807, Telefunken M15A, Revox A77, B77, A700, Sony TC-788-4, Uher Royal de luxe, Uher Variocord, Grundig TK125, National RQ 300S...
Meine Freude an der Tonbandtechnik verdanke ich Hermann Hoffmann, dem Erfinder der Radio-Comedy.
http://www.sender-zitrone.de/

Posts: 13,623

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

2

Monday, July 29th 2019, 4:00pm

Hallo Alfred,

das ist, von kleinen optischen Unterschieden abgesehen, eine N4404. Warum Philips die Maschine unter zwei verschiedenen Bezeichnungen angeboten hat, war hier m.W. schon mal Gegenstand einer Diskussion und konnte nicht geklärt werden.

Kann auch sein, daß es eine Bastelei ist. Die Maschine wurde von der Philips-Tochterfirma Aristona als AR-9128 angeboten. Möglicherweise wurden da schon mal Teile der Philips- und Aristona-Version kombiniert. Gibt es sowas wie ein Typenschild?

Gruß,
Timo

  • "Alfred F" started this thread

Posts: 152

Date of registration: Jan 5th 2019

Location: Plön

Occupation: Rentner

  • Send private message

3

Monday, July 29th 2019, 5:58pm

Hallo Timo,

danke für die Auskunft.

Hier das Typenschild:



Gruß

Alfred
Meine Bandmaschinen u.a.: Studer A807, Telefunken M15A, Revox A77, B77, A700, Sony TC-788-4, Uher Royal de luxe, Uher Variocord, Grundig TK125, National RQ 300S...
Meine Freude an der Tonbandtechnik verdanke ich Hermann Hoffmann, dem Erfinder der Radio-Comedy.
http://www.sender-zitrone.de/

Posts: 1,411

Date of registration: Dec 18th 2013

  • Send private message

4

Wednesday, July 31st 2019, 11:09pm

Philips war schon in den 50ern etwas kurios unterwegs. Die meisten Geräte wurden in zwei verschiedenen Designs und unter zwei verschiedenen Bezeichnungen verkauft. Einmal als Philips/Norelco (letztere auf dem US-Markt) und einmal als Hornyphon/Aristona/Radiola/Erres,...
Von Laufwerk und Elektronik waren die Geräte normalerweise identisch, Gehäuse und Bedienknöpfe hingegen oft grob unterschiedlich. So beim 4307/4308: die Philips-Version hat eckige Laufwerkstasten, die andere kreisrunde. Auch die Bedienknöpfe der Regler sind völlig anders. Oder, noch etwas extremer, das EL3542A und seine Schwestermodelle. Das Philips kommt in Dunkelgrau mit einer geradezu avantgardistisch geformten, extravaganten Abdeckung um die Geschwindigkeitswahltasten. Das Schwestermodell hingegen präsentiert sich in biederem Beige-Braun mit einer simplen glatten Abdeckung und wirkt meiner Meinung nach wesentlich altmodischer.
Hier hat sich wohl schlicht eine Philips-Abdeckung als Ersatzteil auf ein Aristona-Gerät verirrt.

Posts: 13,623

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

5

Wednesday, July 31st 2019, 11:11pm

Hier hat sich wohl schlicht eine Philips-Abdeckung als Ersatzteil auf ein Aristona-Gerät verirrt.


Ich bin mir, auch wenn ich den Thread nicht finde, ziemlich sicher, daß wir das (bei diesem oder einem anderen Modell) schon mal hier im Forum hatten. Ein Einzelfall scheint es also nicht zu sein.

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests