Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Bandmaschinenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »UHER-Report-Fan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 327

Registrierungsdatum: 17. August 2013

Beruf: Ingenieur (B.Eng)

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. März 2019, 20:50

Grundig TS 1000 Aufnahme verzerrt

Hallo,

bevor ich wild drauf los suche möchte ich die Grundigler gern fragen, ob es da einen typischen Verdächtigen gibt oder eine mögliche Voreingrenzung des Fehlers.
Meine TS1000 nimmt auf einem Kanal (links) einwandfrei auf, der rechte Kanal wird zwar beim Aufnehmen korrekt ausgesteuert (beide VUs schlagen gleichmäßig aus), was auf dem Band landet ist beim rechten Kanal allerdings nur ein sehr leises und verzerrtes Signal. Die Wiedergabe bereits bespielter Bänder ist einwandfrei.


Gruß
Andreas
Festina lente!

Motto der SN-Sammler: Irgendwann haben wir sie alle...

Beiträge: 443

Registrierungsdatum: 24. Mai 2015

Wohnort: Eislingen

Beruf: Qualitäts Fuzzi

  • Nachricht senden

2

Freitag, 15. März 2019, 06:36

Wenn die Köpfe tadellos sauber sind, wovon ich ausgehe, würde ich in Deinem Fall damit beginnen die Potis (Pegel & Vormagnetisierung) des entsprechenen Kanals auf der Kopfbrücke auf Unterbrechung prüfen.
Evtl. leicht verdrehen und nochmals eine Aufnahme machen.
Sollte sich hier eine Poti Unterbrechung finden, alle Potis austauschen und Maschne neu einmessen.

...vielleicht hilfts ja....
Gruß
Manfred

2 x Grundig TS 1000. Jeweils wahlweise als 2Spur, 4Spur oder Autoreverse. Beide mit Dolby, drahtloser Fernbedienung, mit Op-Amp Ausgang zur Impedanz und Pegelanpassung und jetzt neu....die VU Meter zeigen Hinterband an. Tägliche Verwendung: Grundig SXV 6000, Grundig ST 6000, CF5500-2,TS 1000, Grundig A5000 und Dual 731Q an Canton Plus E Subwoofer. Werkstatt: Grundig V 5000, T6500 und Revox B77/HS. Im Esszimmer: Grundig V5000, T5000, CF 5500 und Grundig CF 5500-2./size]

  • »UHER-Report-Fan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 327

Registrierungsdatum: 17. August 2013

Beruf: Ingenieur (B.Eng)

  • Nachricht senden

3

Freitag, 15. März 2019, 09:13

Hallo Manfred,

danke für die Tipps, werde ich dieses WE direkt in Angriff nehmen.

Gruß Andreas
Festina lente!

Motto der SN-Sammler: Irgendwann haben wir sie alle...

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher