Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Bandmaschinenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »wiedi73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 146

Registrierungsdatum: 10. September 2006

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 12. Februar 2019, 23:01

Philips N4520 Wickelmotor Lagerschaden?

Habe mir vor einigen Wochen eine Philips N4520 als Schlachtmaschine zugelegt, Sie wurde als Defekt angeboten und war mit einer Nikotinschicht überzogen. Nach einer Reinigung und wechseln einer defekten Sicherung, läuft Sie wieder und zum Schlachten fast zu schade. Leider macht der rechte Wickelmotor beim Spulen eine Art rumpelgeräusch, beim Abspielen läuft der Motor ohne rumpelgeräusch. Habe schon überprüft ob was am Motor streift oder es von den Bremsen kommt, aber das Rumpeln kommt aus dem inneren des Motors. Könnte das ein Lagerschaden sein? und wenn ja ist es möglich das Lager zu wechsel oder es anders zu beheben? Der Spulenteller hat nicht mehr oder weniger spiel wie der linke und macht seine Arbeit eigentlich gut, nur diese Rumpelgeräuscht stört etwas. Vielleicht weis ja jemand Rat. Danke Gruß Roland

Beiträge: 4 035

Registrierungsdatum: 12. November 2004

Wohnort: Am Hohen Ufer der Leine

Beruf: Stadtbahnfahrer i.R.

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 13. Februar 2019, 00:06

O je, das hört sich, insbesondere in Anbetracht des chronischen Ersatzteilmangels dieser Geräte, nicht gut an!

Die Wickelmotoren sind bei keiner anderen Maschine eingebaut worden (im Gegensatz zum Capstanmotor, der als Wickelmotor in vielen Philipsen sitzt), die Lager sind Gleitlager aus Sinterbronze. Mit wechseln ist da wohl nicht viel. Im Motor, an den Kollektor gelötet, befinden sich 9 bipolare Elkos, die sich mit dem Läufer mitdrehen. Eventuell hat sich einer davon gelockert?

Letztlich wird dir wohl nichts anderes übrigbleiben, als den Motor auszubauen und zu öffnen. Vielleicht findest du den Grund für das Gerumpel. Oder jemand hier im Board hat einen Ersatzteilspender. Aber wer gibt dann schon Teile ab, die er vielleicht selbst mal gebrauchen könnte? 8|

Ich habe jedenfalls nur eine N4522, die (toi-toi-toi! :thumbup: ) hoffentlich noch lange mitspielt!

LG Holgi

  • »wiedi73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 146

Registrierungsdatum: 10. September 2006

  • Nachricht senden

3

Samstag, 16. Februar 2019, 21:00

Danke Holgi, werde dann mal wenn ich Zeit und Lust habe den Motor ausbauen und öffnen. Gruß Roland

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher