Sie sind nicht angemeldet.

  • »hyberman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 19. September 2018

Wohnort: Neustadt

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 23. September 2018, 10:18

Revox A700, hängende Zeiger VU Meter

Hi Forianer,

mal mein erster richtiger Beitrag hier und gleich mal eine Frage.
Hat schon mal jemand erfolgreich ein VU Meter einer Revox A700 repariert? Ich habe derzeit eine auf meinem Tisch, wo der linke Zeiger etwa im unterem Drittel hängen bleibt. Bevor ich da bei gehe, wollte ich eure Erfahrungen kennenlernen und ob es möglich ist, eine erfolgreiche Reparatur durch zu führen.
Gruß André

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 3. Januar 2017

Wohnort: Schöneck

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 23. September 2018, 11:30

Hi André,

habe ich schon mehrfach bei A700 VUs durchführen müssen. Wenn Du viel Glück hast, schleift der Zeiger nur an der Skala oder am Frontglas, den kannst Du dann beherzt nachbiegen. Mit etwas mehr Pech hat sich die Verklebung des "Zeigerhalters" auf der Drehspule gelöst. So lange der Lackdraht noch intakt ist, kann man da ganz vorsichtig z.B. mit einem dünnen Draht einen Tropfen 2k-Kleber dazwischen bringen. Aber Vorsicht, den Träger nur leicht anheben sonst ist der Lackdraht ab!

Viele Grüße
Volker

Beiträge: 467

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2006

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 23. September 2018, 13:26

Lösen des Klebers und die damit verbundenen Lockerung des Magneten hatte ich noch nie, was ich aber schon mehrfach beobachten musste (nicht bei einer A700, sowas hab ich nicht, leider), war, dass das Nadellager etwas knapp eingestellt war, warum weiß ich nicht, vermutlich Korrosion, Dreck oder was auch immer. Da hilft den Sicherungslack an der Lagerschraube mit einem Tropfen Aceton aufweichen und die Lagerschraube etwas herausdrehen, bis der Zeiger wieder leicht läuft. Kein großes Ding.
Viele Grüße
Lukas

  • »hyberman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 19. September 2018

Wohnort: Neustadt

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 23. September 2018, 13:48

Hier scheint sich der Kleber gelöst zu haben, da der Zeiger auf der Spule hin und her wackelt. Mit solchen Reparaturen habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Ehrlich gesagt, traue ich mich da auch nicht wirklich ran.
Gruß André

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 3. Januar 2017

Wohnort: Schöneck

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 23. September 2018, 14:35

Das hatte ich befürchtet. Das hatte ich schon sehr häufig, auch bei B77 VUs. Was Du dazu brauchst ist eine gute Lupe (im Idealfall Uhrmacherlupe 6-fach), viel Licht, eine ruhige Hand, 2k-Epoxikleber und z.B. einen Nadel oder dünnen Draht um einen kleinen Tropfen Kleber zwischen Spule und Nadelträger zu bekommen, es ist auch fast egal wo, viel Gewicht hängt da nicht dran. Das Messwerk selbst ist bis auf den dünnen Kupferlackdraht sehr robust, das Lager hält einiges aus (ich habe mal ein A77 Messwerk in das A700 Gehäuse transplantiert und das Messwerk passt da vom Durchmesser nicht wirklich rein. Glaub mir das Messwerk hält wirklich was aus ;) ). Du musst nur aufpassen, dass der Kleber nicht irgendwo landet wo die Drehspule blockiert wird. Selbst den Lackdraht habe ich schon ein paar mal wieder erfolgreich angelötet, aber das geht wirklich in die Rubrik Zufall, den Lachdraht sieht man mit der Uhrmacherlupe kaum...

Gruß
Volker

  • »hyberman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 19. September 2018

Wohnort: Neustadt

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 23. September 2018, 14:51

Genau das Spiel hatte ich mal bei den VU Metern an einer ASC 6002 versucht...ist damals schief gegangen. Ebenso an den VU Metern an einer Revox A77.

Der Nadelträger zeigt auch merkwürdige Korrosion auf.


Gruß André

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 3. Januar 2017

Wohnort: Schöneck

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 23. September 2018, 19:40

Viel zu verlieren hast Du nicht, denn so ist das VU auch kaputt ;)
Die Korrosion habe ich auch schon öfters gesehen, ich vermute dass das Lot aufgrund von feuchter Lagerung der A700 korrodiert ist. Ich hattedas gerade bei ein B760 Tuner, da ist der Zeiger hinter dem Nadelträger am Instrument sogar abgefallen, weil das Alu weg oxidiert ist. Das was da so grau aussieht ist vermutlich ein Teil des Lots mit dem das Messing Gegengewicht angelötet ist (unter dem Nadelträger). Auf Deinen Bildern würde ich den Träger vorsichtig von links unten hoch klappen, nur so weit dass eine Nadel oder ein dünner Draht drunter passt. Rechts oben neben dem Zeiger die Lötstelle da ist der Lackdraht angelötet, da solltest Du nicht dran ziehen. Was auch hilft ist den Zeiger etwas mit Tesa zu fixieren, damit sich die Drehspule nicht weg dreht, wenn man mit dem Werkzeug anrückt. Der Nadelträger rastet an der richtigen Stelle regelrecht ein, weil im alten Kleber sozusagen noch ein Abdruck vorhanden ist. Wie gesagt ein winziger Tropfen Kleber mit einer Nadel unter den Nadelträger geschoben reicht um das Teil wieder dauerhaft zu fixieren.

Viele Grüße
Volker

  • »hyberman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 19. September 2018

Wohnort: Neustadt

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 23. September 2018, 21:48

Danke für die Antworten, evtl. werde ich es wagen. Lieber wäre mir natürlich Ersatz.
Gruß André

  • »hyberman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 19. September 2018

Wohnort: Neustadt

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

9

Freitag, 12. Oktober 2018, 15:19

Es ist nun doch ein neues VU Meter geworden.





Gruß André

10

Dienstag, 23. Oktober 2018, 13:20

Hallo,

ich stehe vor dem gleichen Problem.
Sollte die Reparatur nicht gelingen: wo bekommt man 2018 einen neuen VU Meter für die A700???

Grüße

Nikola

Beiträge: 1 094

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2007

Wohnort: Franken

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 23. Oktober 2018, 14:05

Beim Revox Zentralservice Villingen
Alternativ vielleicht hier mal anfragen
Viele Grüße
Jörg

  • »hyberman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 19. September 2018

Wohnort: Neustadt

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 23. Oktober 2018, 20:25

Genau....neue VU Meter sind hier zu bekommen: Revox-eigenen Service in Villingen, Werkstattleiter, Herrn Ketterer, (07721/870444).


Artikel-Nr. 1.067.400.08

Preis: 175,- / Stk.

+ MwST
Gruß André