Sie sind nicht angemeldet.

  • »dreadlock« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 150

Registrierungsdatum: 8. Januar 2014

Wohnort: Sachsen

Beruf: leider

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 15. August 2018, 13:09

Thermosicherung in Netzteil ersetzen

Hallo liebe Tonbandfreunde,

vor einiger Zeit hatte ich eine Teac X-10R erhalten und jetzt die Zeit gefunden mich näher mit der Maschine zu beschäftigen.
Nachdem ich die Andruckmechanik gangbar gemacht und den zu einer teerartigen Masse zerflossenen Riemen gewechselt hatte drückte ich voller Vorfreude den Netzschalter.
Leider tat sich danach absolut nichts, keine Beleuchtung kein Motor, absolut nichts.
Nach kurzer Fehlersuche stellte ich fest, daß aus dem Netzteil keine Spannung abgegeben wird.
Meine kurzzeitige Hoffnung auf einen defekten Netzschalter oder Kontaktprobleme im Umschalter für die verschiedenen Spannungen verflog nach Überprüfung derselben.
Eine Widerstandsmessung der Primärwicklung ergab, kein Durchgang. Ein Blick in den Schaltplan zeigte, daß in der Primärwicklung noch eine Thermosicherung sitzt.
Da der Trafo sowieso defekt war, entschloß ich mich ihn zu öffnen.
Tatsächlich ist offensichtlich die Thermosicherung durch. Wenn ich direkt an den Drähten der Primärwicklung messe habe ich Durchgang.
Nun sitzt diese Sicherung allerdings direkt in der Wicklung und lässt sich auch nicht einfach herausziehen.
Meine Frage ist, wie bekomme ich dieses Teil ersetzt ohne Schaden zu machen, wo bekomme ich einen Ersatz, gibt es eine Sicherung die nach Abkühlen wieder leitend wird oder kann ich die Thermosicherung auch einfach weglassen?




Mit freundlichen Grüssen
Georg

Beiträge: 971

Registrierungsdatum: 6. Juni 2010

Wohnort: Berlin

Beruf: Radio-FS Techniker i.R.

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 16. August 2018, 10:46

Hallo Georg,

Sicherung weglassen geht natürlich, aber dann ist das Gerät ein Sicherheitsrisiko (Brand, Versicherung etc.). Ich würde eine neue Thermosicherung einbauen, so dicht an der Wicklung wie es geht. Ist die Netzspannung an dem Gerät richtig eingestellt ?

MfG, Tobias
<<--- Sony BVH-2000PS, prof. 1 Zoll "C"-Standard Videorecorder Bj. 1983
bildgenauer Insert- und Assemble- Schnitt für Video und 3 Tonspuren
Video Zeitlupen-Wiedergabe, Hinterband-Wiedergabe für Video und Audio

  • »dreadlock« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 150

Registrierungsdatum: 8. Januar 2014

Wohnort: Sachsen

Beruf: leider

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 16. August 2018, 21:46

Danke für die Antwort,
daß das Weglassen der Sicherung eher suboptimal ist habe ich mir schon gedacht.
Was ich auch recht merkwürdig finde ist, daß außer der Thermosicherung keinerlei weitere Sicherungen vorhanden sind, weder auf der Primärseite noch sekundärseitig.
Zur Überprüfung des Trafos habe ich zwischenzeitlich statt der Thermosicherung eine 40W Glühlampe zwischengeschaltet und dann 220V angelegt.
Die Glühlampe leuchtet nicht und sekundärseitig sind alle Spannungen vorhanden. Somit kann ich wohl davon ausgehen, daß der Trafo in Ordnung ist.
Zur Maschine hin habe ich die Anschlüsse geprüft. Soweit man das mit einem Multimeter feststellen kann, liegt dort ebenfalls kein Kurzschluss vor.
Fragt sich nur warum die Thermosicherung ausgelöst hat.
Leider kann ich nicht feststellen für welche Temperatur die eingebaute Thermosicherung ausgelegt ist da ich sie nicht aus der Trafowickelung heraus bekomme und im Servicemanual dazu keine Angaben gemacht werden.
Ich habe mir jetzt eine automatisch rückstellende Thermosicherung für 110°C bestellt. Diese will ich mit Wärmeleitkleber außen an der Wicklung befestigen.
Ich hoffe das ist soweit OK.
Falls jemand schon eine ähnliche Reparatur ausgeführt hat wär ich für jeden Tip dankbar.

MfG
Georg

Beiträge: 3 121

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2015

Wohnort: bei Hamburg

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 16. August 2018, 21:57

Im Service Manual des Gerätes wird der Leistugsbedarf mit 88 W bei 220 V angegeben.
Das ergibt eine rechnerische Stromaufnahme von 0,4 A.
Wenn du netzseitig eine träge Sicherung mit zB dem 1,5...2-fachen Ansprechstrom einbaust, hast du auch einen üblichen Schutz.

MfG Kai

Beiträge: 378

Registrierungsdatum: 28. November 2009

Wohnort: A / 8605

Beruf: Nix mehr, es reicht, finish ;-)

  • Nachricht senden

5

Montag, 20. August 2018, 10:21


[...]
Wenn du netzseitig eine träge Sicherung mit zB dem 1,5...2-fachen Ansprechstrom einbaust, hast du auch einen üblichen Schutz.


Danke für den Tipp Kai :thumbsup:
lG Walter

SUCHE:

Kofferradio LOEWE Opta LORD 92 368, 92 369 (Vorgänger vom T70)