Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Bandmaschinenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »PKHoang« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 27. April 2018

  • Nachricht senden

1

Freitag, 3. August 2018, 15:30

Uher sg 630-Laufräder Problem

Hallo Experte, beim Einschalten des Gerät höre ich nur die Motor andauernd. Ich habe die Räder eingestellt, wie im Service Manual. Es läuft nur zurück in der Default Position, aber das 3. Rad, für die Relaissteuerung läuft weiter, nur das Innere. Alle 3 Räder sind blockiert. Ich bin für jede Hilfe sehr dankbar. Vielen Dank im Voraus.
Viele Grüße,
Pham
»PKHoang« hat folgendes Bild angehängt:
  • 0C297923-B9AF-4C5E-8F5A-4A0A432E9B43.jpeg

Beiträge: 589

Registrierungsdatum: 10. August 2005

Wohnort: Drochtersen

Beruf: SHK, selbstständig

  • Nachricht senden

2

Freitag, 3. August 2018, 16:03

Hallo. Erst mal vorweg, ich habe keine Ahnunung von dem Gerät, habe es nur einmal vor 30zig Jahren life gesehen. Was mir aber sofort auffällt sind die gelben Markierungsstriche an den Zahnrädern. sollten die nicht die richtige Stellung angeben indem sie sich mittig gegenüberstehen.

Gruss
Rainer

  • »PKHoang« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 27. April 2018

  • Nachricht senden

3

Freitag, 3. August 2018, 18:18

Hallo Rainer, die Marierung habe ich selber nach den Strichen gemacht. Das Problem ist eigentlich das, daß nach dem einschalten die Omega Drive zurück in die Grundposition, und nur der Capstan Motor läuft. Bei mir läuft aber auch der Motor in der Relaissteurung..Ich danke dir für deine Hilfe.
Viele Grüße,
Pham

Beiträge: 78

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2017

  • Nachricht senden

4

Montag, 6. August 2018, 00:21

Hallo,
hast Du die Mikroschalter schon gereinigt? Wenn nicht solltest Du das erstmal tun. Saubere Mikroschalter sind für die Ablaufsteuerung sehr wichtig. Sie "sagen" dem "Prozessor" in welcher Stellung sich gerade die Mechanik befindet,ähnlich wie bei einem Videogerät,wo dies ein sogenannter Modeswitch übernimmt.

Gruß Markus

  • »PKHoang« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 27. April 2018

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 7. August 2018, 08:27

Hallo Markus, ich habe es gemacht, aber ich werde nochmal tun. Vielen Dank für die nette Hilfe!
Mit freundlichen Grüßen
Pham

  • »PKHoang« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 27. April 2018

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 8. August 2018, 19:53

Uher 630- Relais Zustände

Hallo Markus, ich habe die Relais nochmal gesäubert, aber es funktioniert immer noch nicht. Ich weis nicht, wie die Relais Zustand in verschiedene Position sein sollen, nämlich auf STOP, oder START, FFW sowie REW. Kannst Du mir bitte ein LINK geben, wo ich die finden kann. Vielen Dank!
Viele Grüße,
Pham

Beiträge: 150

Registrierungsdatum: 8. Januar 2014

Wohnort: Sachsen

Beruf: leider

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 8. August 2018, 20:15

Hallo Pham,
für die Endlage der Omegaschlaufe sind die Mikroschalter K1 und K2 verantwortlich. K2 ist der linke K1 der mittlere Mikroschalter.
Wenn Du die Mikroschalter manuell betätigst musste der Servomotor stehen bleiben. Ist das der Fall sind die Mikroschalter dejustiert oder verschmutzt oder beides. In den Endlagen (Omegaschlaufe ein-bzw ausgefahren) muss jeweils K1 oder K2 betätigt sein sonst läuft der Servomotor weiter.
Die Befestigung der Betätigungsmechanik für die Mikroschalter ist mit 3 Schrauben in Langlöchern ausgeführt, so daß nach Lösen der Schrauben die gesamte Mechanik nach links oder rechts verschoben werden kann um die Schalter entsprechend zu justieren.

Viel Erfolg
Georg

8

Mittwoch, 8. August 2018, 20:16

Hallo Pham,

du kannst mal versuchen, bei eingeschaltetem Gerät, den Schaltstift (auf deinem Foto oben ist das der Stift, der senkrecht nach oben von dem großen schwaren Zahnrad abgeht) VORSICHTIG!!!! nach oben (wenn wir das Bild als Referenz nehmen, bzw. nach links, wenn das Gerät normal vor dir steht) zu bewegen. Mehr als drei oder vier Millimeter muss das nicht sein. Dann sollten die Mikroschalter, die man auch auf deinem Bild sieht, umschalten.

Gruß
Michael

  • »PKHoang« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 27. April 2018

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 9. August 2018, 17:29

Hallo Ihr Lieben, ich habe mit den Schaltern ausprobiert und dem K2 justiert, und es läuft wieder. Jetzt höre ich ein durch drehenden Motor verursachtes Geräusch. Hallo ch werde morgen das Gerät wieder aufmachen und schauen, was das sein kann. Aber zuerst vielen Dank an Euch, die mir sehr viel geholfen haben. Ich wünsche euch noch einen schönen Abend.
Mit freundlichen Grüßen
Pham

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher