Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Bandmaschinenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Olaf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 31. März 2004

Wohnort: Bremen

Beruf: Steuerfachangestellter

  • Nachricht senden

1

Montag, 24. Mai 2004, 21:31

Hallo...

ich schreibe hier für einen Freund...dem habe ich vor ca einem Jahr eine Akai 4000DS verkauft...sie lief bis jetzt auch absolut prima! Seit kurzem hat sie aber folgendes problem...und zwar wenn das Band ca.3/4 durchgelaufen ist fängt sie an in der geschwindigkeit ein bisschen abzuweichen...sprich es leiert ein bisserl... Mein Freund sagt er hat alles gereinigt und auch verschiedene Bänder ausprobiert...neues Bandmaterial und auch ältere!
Woran kann das liegen....?!?!

groetjes
Olaf

2

Dienstag, 25. Mai 2004, 16:50

.
Es kann am Bandzug liegen, evtl auch an der Umschaltung für die Spulengröße

Wenn der Freund schon alles sauber gemacht hat, könnte man versuchen, mit feinem Schmirgelpapier die Andruckrolle anzurauhen. Aber, vorsichtig und anrauhen nicht mit abdrehen verwechseln.
Frank


Wer aus dem Rahmen fällt, muß vorher nicht unbedingt im Bilde gewesen sein.

3

Dienstag, 25. Mai 2004, 18:35

So einen Fehler hatte ich mal bei einem Akai Cassettendeck.
Da war das Capstanlager hinüber.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher