You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Bandmaschinenforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "garlock" started this thread

Posts: 535

Date of registration: Jan 29th 2009

  • Send private message

61

Thursday, May 27th 2010, 10:38pm

Da hab ich ein echtes Juwel geschossen ein Ferritkopf aus einem Pioneer CT-F7171 (Bj. 75) völlig makellos !



mfg

Posts: 476

Date of registration: Apr 3rd 2006

Location: Oberfranken

  • Send private message

62

Friday, May 28th 2010, 10:19am

Hallo garlock!
Wie heißt es in der Signatur eines anderen Forummitglieds:"Neid ist die aufrichtigste Form der Bewunderung!"... :grins:
Nee, mal im Ernst: Flohmarktfund, oder wo haste den her?

Grüssle
Jochen

  • "garlock" started this thread

Posts: 535

Date of registration: Jan 29th 2009

  • Send private message

63

Friday, May 28th 2010, 10:39am

Zufällig in der Bucht gefischt !
Waren zwei komplette Kopfschlitten der andere mit einem Canon Permalloy Kopf

mfg

Posts: 264

Date of registration: May 5th 2010

  • Send private message

64

Thursday, July 15th 2010, 4:07pm

Hallo allerseits,

Was ist das denn hier für ein komischer Kopf?
Diese Form habe ich ja noch nie gesehen. Leider hat meine Kamera mal wieder alles Andere fokusiert als den Kopf...naja..ich denke man kann es erkennen.



Marcel

  • "garlock" started this thread

Posts: 535

Date of registration: Jan 29th 2009

  • Send private message

65

Thursday, July 15th 2010, 4:45pm

Diese "Mörderköpfe" wurden in höherwertigen Auto Cassettendecks verwendet, diese Köpfe sollen durch zwei Einfräsungen im Kopfspiegel einen besseren Bandkontakt haben, leider hat das auch eine sehr hohe Bandbeanspruchung zur Folge und das Band wird bei längerer Benutzung in Längsrichtung stark profiliert !

Hier ein Autoreverse Kopf von Pioneer


mfg

Posts: 264

Date of registration: May 5th 2010

  • Send private message

66

Thursday, July 15th 2010, 5:59pm

Hallo,

Vielen Dank,

Der Kopf stammt aus einem Ford Autoradio mit Autoreverse.
Ich habe einen solchen Kopf noch nie gesehen und konnte mit keinen Reim daraus machen.

Marcel

67

Thursday, August 5th 2010, 3:48pm

@ d0um das ist ein 2 spur autoreserve kopf vorzugsweise in preiwerteren car hifi kisten zu finden .
der Witz daran ist das beim seitenwechsel der kopf hoch oder runter verschoben wird und somit meist beim seitenwechsel auch die kanaele vertauscht werden . hab das mal aufm video aufgezeichnet wie das von statten geht bei einem Blaupunkt radio .

(Link folgt noch )


So,
da dies mein erster beitrag ist moechte ich euch ein kleines Raetsel stellen :-)

Hier mal eine Aufnahme einer kopfbestueckung eines geraetes was im meinen Privaten besitz ist:

Ich putze hier nur...

68

Thursday, August 5th 2010, 3:53pm

Erstmal: Herzlich willkommen!
Zum zweiten: Schau mal unter Hilfe und Tipps Da findest du auch eine Beschreibung zum Bildupload.

niels
Wer kein Spur-Übersprechen haben möchte, sollte Halbspur-Maschinen verwenden.

69

Thursday, August 5th 2010, 3:56pm

Quoted

niels postete
Erstmal: Herzlich willkommen!
Zum zweiten: Schau mal unter Hilfe und Tipps Da findest du auch eine Beschreibung zum Bildupload.

niels
Ihr wille geschehe ergebniss ersichtlich :-) nun viel spass beim raten :-=
Ich putze hier nur...

esla

Unregistered

70

Thursday, August 5th 2010, 6:21pm

Lieber EN1RZ,

herzlich willkommen im Bandmaschinenforum. Gibt es das Bild auch ein wenig kleiner und dafür deutlich schärfer? Das sieht aus, als ob es mit einem Gerät aufgenommen wurde, welches eher für das Telefonieren geeignet ist, als zum Bilder machen. Nichts für ungut, aber so kann man kaum etwas erkennen.

Gruß Jens

71

Thursday, August 5th 2010, 6:59pm

Irgendein Microkassetten-Diktiergerät, wie Tonkopf/Andruckrollenanordnung andeuten.

niels
Wer kein Spur-Übersprechen haben möchte, sollte Halbspur-Maschinen verwenden.

72

Thursday, August 5th 2010, 9:44pm

es ist kein diktiergeraet ! wird eingebunden wie ein normales kassetten deck via Chinch und es ist in Stereo :-)
Ich putze hier nur...

73

Friday, August 6th 2010, 8:14am

Aber es läuft nicht mit Compact Cassette. Oder?

niels
Wer kein Spur-Übersprechen haben möchte, sollte Halbspur-Maschinen verwenden.

74

Friday, August 6th 2010, 4:11pm

@Niels

Nein ist nicht die bekannte CC aber das material ist noch zu bekommen um Ihn zu fuettern :-)
Ich putze hier nur...

75

Friday, August 6th 2010, 6:55pm

So,
bevor es zu sehr OTwird loese ich erstmal die Frage auf zu dem die kopfbestueckung meines 1. Posting bezieht .
(Ich hoere schon das meckern des wieder zu grossen Fotos, leute, fahrt ihr immernoch 640*480er aufloesung?)





Das ist ein aus der ende 70er jahre stammendes Sony TC-MR2, wird gefuettert mit Microcassetten die es bis MC90 zu bekommen sind (TDK).
Laufen kann er mit 2 Monozellen und externes 6Volt Netzteil.

Der klang ist mit olympus und maxell UR MC60 recht brauchbar wenn mann bedenkt das, das band nur mit 2,4cm daherschleicht :-)
Ich putze hier nur...

esla

Unregistered

76

Friday, August 6th 2010, 7:03pm

Das Bild ist schon besser. Trotzdem ist die Auflösung viel zu hoch gewählt, ich muss sogar auf meinen 24"-Monitor noch um 40% nach rechts scrollen, um das Bild zu betrachten. 800x 600 Pixel reicht völlig aus. :)

Gruß Jens

Edit: Bildschirmauflösung bei mir: 1680 x 1050 Pixel...
Edit 2: Ich habe es mal auf max. 800 Pixel in der Breite gebracht.


77

Friday, August 6th 2010, 7:55pm

@ EN1RZ/Ralf: Von so einem Deck habe ich als Jugendlicher geträumt. Schick!

niels
Wer kein Spur-Übersprechen haben möchte, sollte Halbspur-Maschinen verwenden.

78

Friday, August 6th 2010, 10:26pm

Quoted

esla postete
Das Bild ist schon besser. Trotzdem ist die Auflösung viel zu hoch gewählt, ich muss sogar auf meinen 24"-Monitor noch um 40% nach rechts scrollen, um das Bild zu betrachten. 800x 600 Pixel reicht völlig aus. :)

Gruß Jens

Edit: Bildschirmauflösung bei mir: 1680 x 1050 Pixel...
Edit 2: Ich habe es mal auf max. 800 Pixel in der Breite gebracht.

Quoted

mehr nicht? ich fahr 2048*ca1600 auf einer Sony FD Roehre bei 21Zoll :-)

Habe bis dato kein vergleichbaren tft gefunden und auch nicht den bedarf hab die Roehre gegen nen tft zu wechseln .
Ich putze hier nur...

79

Friday, August 6th 2010, 10:43pm

Nachschub :-)
Ein teil was mir gestern gebracht worden ist aber schaut selbst und ratet was oder wozu wie wo das gebraucht wierd oder so wo es drinne ist .




Eine kleine hilfe dazu mal das komplette LW


Ich putze hier nur...

80

Friday, August 6th 2010, 11:41pm

Update:
Die beiden grossformatigen Fotos des tc-mr2 sind ersetzt worden !
Ich putze hier nur...

esla

Unregistered

81

Saturday, August 7th 2010, 2:24am

Hallo Ralf,

danke für die besseren Fotos! :bier: Hm, das neue Tapedeck.... Doppelcapstan, der Tonkopf sieht für mich aber nicht nach einem Autoreverse-Tapedeck aus. Eigenartig auch die Warnhinweise, den Tonkopf nicht zu berühren. Das ist zwar eigentlich logisch, ich kenne aber Warnhinweise (noch) von keinem Tapedeck. Umschalter für verschiedene Bandsorten sind aber vorhanden. Ergo - ich weiss es nicht.

Gruß Jens

Edit: Grußformel berichtigt

82

Saturday, August 7th 2010, 3:09am

bitte bitte esla :-)

davon ab mann kann damit auch telebimmeln mit dem fotoknipser (Nokianer N73) alles andere was ich an digiknipsen hab kannste vergessen fuer nahaufnahmen .

Das Deck ansich ist nicht Neu viele wuerden sagen was willste mit den ollen schrott ! Das teil ist 1994 produziert worden . Bin nur dabei dieses Teil fuer meine Sammlung aufzuarbeiten .

ok soweit so gut, dieses laufwerk (was momentan seinen dienst verichtet nach riemenwechsel) MUSS autoreverse koennen !!! sonst koennte das teil nicht dafuer dienen wozu es da ist :-)


der Kopf wird dabei gewendet bei aufnahme und auch bei der wiedergabe und sicher ist dir schon aufgefallen das da KEIN loeschkopf ist aber es funzt trotzdem mit der aufzeichnerei .

beim zerlegen sind mir einige dinge aufgefallen die ein normales laufwerk nicht hat wie z.bs. optischer drehzahlsensor am capstan motor mit 8 fluegeln !!!
der motor regelt sofort kraeftig nach wenn mann ihn abbremst (Autsch)
aber was nuetzt das alles wenn die riemen selbst schlapp machen und die drehzahl der capstan wellen nicht erfasst wird ....

ehrlich gesacht haette ich bei diesem laufwerk ein direkt getrieben capstan erwartet wie es bei Akai und Technics mal war und dieses system reagiert sehr empfindlich auf ausgelutschten riemen ----> funktions abbruch ---> lw in grundstellung fahren --> medium auswerfen -> Error meldung aufm display .

das laufwerk auch bei 120 baendern gern ein aergert wenn die baender zu viel licht durchlassen die kiste meint bandende -> zeigt END auf display oder bandriss obwohl alles ok ist .


Viel Spass beim weiterraetseln :-) wuenscht euer Ralf der nach einiger ueberlegung euch weiter treu bleibt .
Ich putze hier nur...

83

Saturday, August 7th 2010, 9:05am

Ich vermute irgendwas in Richtung DCC-Laufwerk mit Dünnfilmtonkopf (heißen die so? ).

niels
Wer kein Spur-Übersprechen haben möchte, sollte Halbspur-Maschinen verwenden.

84

Saturday, August 7th 2010, 1:58pm

Das ist definitiv ein DCC Laufwerk.
Philips ist es nicht, es müsste ein Technics sein.

Gruß Ulrich

85

Saturday, August 7th 2010, 2:41pm

Übrigens, Ralf: Wir habe einen Tapedeck-Cassetten-Stammtisch.

Die beiden Decks können ja hier bleiben, schließlich führst du uns über die Tonkopfe zum Gerät, letztlich finde ich Decks dort besser aufgehoben, damit wir uns hier weiter auf die Köpfe konzentrieren können.

niels
Wer kein Spur-Übersprechen haben möchte, sollte Halbspur-Maschinen verwenden.

Posts: 264

Date of registration: May 5th 2010

  • Send private message

86

Saturday, August 7th 2010, 3:08pm

Hallo allerseits,

Hab hier auch noch nen schönen Ferrit Kopf. Leider hat das Laufwerk keine drei Köpfe. Wirklich schade, sonst wäre das Laufwerk nochmal eine Nummer interessanter.
Den Dreck sieht man immer erst auf dem Foto...


Marcel

87

Sunday, August 15th 2010, 6:16am

Nein, Nein, Nein, ich werde das Deck nun nicht hier vorstellen von dem letzten Laufwerk .

So mal ein neues Kopfspiel :-)




Fuer Bilder Kritiker : Mit Handy geknippst ! N73

Original groesse des Kopfes, kein millimeter, Lupe erforderlich !
Ich putze hier nur...

88

Sunday, October 31st 2010, 9:43pm

hmmm,
anscheinend findet keiner raus, nach ueber 2 Monaten, wozu dieser Kopf gehoert. Daher mal ein kleiner Hinweis dazu : Der Kopf diente bis zum ableben des Laufwerkes zur Audio aufzeichnung :-)
Ich putze hier nur...

89

Monday, November 1st 2010, 10:49am

Entweder CD- oder MD-Rekorder?

niels
Wer kein Spur-Übersprechen haben möchte, sollte Halbspur-Maschinen verwenden.

Matze

Unregistered

90

Monday, November 1st 2010, 11:47am

CD Recorder haben keine Köpfe.
Nur MD hatte das. Auf dem Bild kann man aber eh nix erkennen.