Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 16. August 2008, 21:13

Fortsetzung von Cassetten-Schätze:

Cassetten-Schätze, Teil 1

Cassetten-Schätze, Teil 2

Cassetten-Schätze, Teil 3

Cassetten-Schätze, Teil 4

Cassetten-Schätze, Teil 5

Cassetten-Schätze, Teil 6

Cassetten-Schätze, Teil 7


Da der Ursprungsthread auf 26 Seiten angewachsen ist, habe ich ihn dichtgemacht, schon das Blättern gerät allmählich zur Qual. Ist ok, hoffe ich?

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

2

Samstag, 16. August 2008, 21:43

Dann fang ich mal an. MA-XG 60 zum Dessert

In freier Wildbahn zur Einstimmung.

3

Samstag, 16. August 2008, 22:01

Diese TDK D 90 von 1979 ist mir heute in die Hände gefallen.



Leider ist sie beschriftet.

Die Überlegung mit dem kurzen Vorlaufband bei Computapes ist ja folgerichtig.
In diesem Fall heißt sie Studio und sollte wohl "idiotensicher" beiden Nutzergruppen schmeicheln.



Das C-90 wirkt doch sehr "Commodorig".

P.S. irgendwann erwisch ich den Hüllenfresser :ugly:, Arnulf.

Beiträge: 577

Registrierungsdatum: 18. Juli 2008

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 17. August 2008, 01:15

cool,
die beleuchtete cassette. :-)


was internationales ...
ne international, noch orig. verpackt




und ne sony a-la card. ;-)





ps: ich hab auch nen hüllenfresser
Gruß Daniel

Genieße die Unwissenheit mein Freund, sie ist ein Segen!

Aktiv: SONY STR-D965 | TC-K590 | MDS-JB920 | CDP-CX57 | Technics: SH-GE90 | Soundwave Q-1200 | Boxen ELAC S5
SONY TA-AV570 | SEQ-711 | SEQ-310 | TC-RX80ES | MDS-JB730 | | MDS-JE700 | MDS-JE520 | MDS-JE500
AIWA AD-F910 | Philips FC-950 | Philips FC-870 | Kenwood GE 5020 | Philips CDR560
Boomboxes: Goldstar TSR950 | Philips Sound Machine 8718 | Loewe RS2000 | Grundig Party Center 700
Wunschgeräte: SONY TC-C5

Beiträge: 911

Registrierungsdatum: 4. Januar 2005

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 17. August 2008, 02:50

Die Wiederholungen häufen sich sehr ....

Die TDK D gab es schon in Posting 078 und in Posting 432 , die ITN in Posting 068

Es wird echt schwer bei so einem Riesen-Thread den Überblick zu behalten.

Beiträge: 135

Registrierungsdatum: 14. Februar 2008

Wohnort: Bei Hamburg

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 17. August 2008, 08:07

Na dann stelle ich jetzt mal zwei Vertreter der Kategorie "Made in Western-Germany, aber auch nicht besser als von 'drüben'" hier rein - und hoffe dass ich selbst keine Wiederholung produziere:



PS: Wirklich keiner, der Azimuth-Tape mal antesten will? Verstehe ich gar nicht ... :engel:

7

Sonntag, 17. August 2008, 09:19

Hallo "Aroso"!

Beim Anblick der "Blackbox-Aufnahme" Deines laufenden AS-Decks,
fällt mir ein, daß Du (uns anderen ASC-Deck-Besitzern) eine An-
leitung zum Bau der "Flutlichtanlage" versprochen hast. Wir warten
(noch immer) darauf. Hast Du uns vergessen - oder einfach keine
Zeit/Lust gehabt?

Gruß
Wolfgang

8

Sonntag, 17. August 2008, 09:20

Hat jemand auch die blaue 90er von Audio Club? Sowie die Einleger? Ich hatte im Frühling 1987 ein 2er-Pack bei Attracta gekauft, bespielt, aber der Klang war so megamäßig dumpf, daß ich beide Audio-Club-Kassetten entsorgt habe.

Jetzt im Nachhinein ärgert´s mich, daß ich viele meiner schlechten Kassetten weggeworfen habe. Aber wie konnte ich ahnen, daß der Schrott von heute die Sammelobjekte von morgen sein werden?

Gruß,
Manuel

Beiträge: 911

Registrierungsdatum: 4. Januar 2005

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 17. August 2008, 10:22

Zitat

GX75_MKII postete
und hoffe dass ich selbst keine Wiederholung produziere:
Doch, das machst Du ;-)

Die Audio Club gibts im Posting 064 und die Horten im Posting 125


Über das Verzeichnis von niels, lässt sich das aber gut nachsehen

http://forum2.magnetofon.de/f2/showtopic.php?threadid=5862&pagenum=10#73160


Ist schon klar, das es bei der Fülle immer schwerer wird seltenes ans Licht zu bringen.

10

Sonntag, 17. August 2008, 15:50

Moin, moin.

1. Die Bauanleitung für´s ASC kommt. Ganz sicher. Mir fehlt nur noch was, um die Geräte ganz fertig machen zu können. Und auch Zeit.

2. Ein nutzbares Inhaltsverzeichnis wäre sehr schön. Aber wie will man die vielen No-Names und andere genau bezeichnen? Für viele fehlt ja auch eine Erscheinungsjahr-Einschätzung, nach der man sonst benennen könnte.

3. Ich hab mir alle Seiten abgespeichert und gucke (fast) immer vorher durch. Einiges hab ich schon auswendig, anderes übersieht man doch. Wenn dann ab und zu (alle 200 posts) etwas doppelt kommt, finde ich das wenig. Offenbar geben wir uns doch alle viel Mühe.
P.S. Die AC und die Horten hätt´ ich sogar auswendig gewußt, so oft gucke ich alles durch.

4. Vielleicht gibt es ja irgendwann eine Software, in der man sortieren kann. Wenn ich an das C 90 Projekt denke, fehlen mir da die Besprechungen und es gibt eklatante Fehler, die bisher nicht beseitigt sind. Trotzdem haben wir mit beidem doch eine Menge Infos zur Verfügung (gestellt). Man kann (noch) nicht alles haben.

So. Und nun muß ich wieder 26 Seiten durchscrollen, da es wieder ein paar Funde gibt. Bis nachher.

11

Sonntag, 17. August 2008, 17:39

Zur Vervollständigung eine AGFA FERRO COLOR (Color-Code 3x3) in rot (Jazz).



in gelb (Folk) und blau (Pop) hatten wir sie schon (Post 275).

Diese hatten wir am Anfang mal ohne Hülle.



Das ganze ist wohl eher ein "Klebstoff"-Experiment. Der Hersteller scheint versucht zu haben, selbst das Gehäuse aus Klebstoff zu gießen. (Ja ja, es geht schlechter).
Der Einleger ist wohl aus´m Comic ausgeschnitten oder mit´m Tintenkuli erstellt.

12

Sonntag, 17. August 2008, 17:56

Ich weiß ja nicht, ob ich pervers bin. Aber das Gruselkabinett erfreut mich immer am meisten.
Hier eine "C 60 Kassett ger Er 60 (2x30) minuters speltid" (belgisch?)



Immerhin hat der Hersteller versucht, etwas mehr Lebensdauer einzubauen....



.....aber auch nicht allzuviel. Gehäuse krumm und Gekrümel beim Andruckfilz. Der ist aber fit. Vom Geruch her, stelle ich mir so eine TDK KR vor, kann es aber nicht vergleichen, da ich leider noch keine habe.

Dann noch etwas ziemlich neues.
MADE IN GERMANY
Hergestellt von:
Sauerland-Kunststoffe GmbH & Co KG
Schöntaler Weg 27 58809 Neuenrade



Wohl übliche Konfektionsware mit "MEGA Sound", denn wenn was draufsteht, ist´s auch drin.
Der Einleger scheint aus einem Computerdrucker zu kommen, hat auf der Innenseite aber 2 integrierte Aufkleber zum Abziehen.

Mehr gab´s heute nicht. Arnulf.

13

Sonntag, 17. August 2008, 18:06

P.S.
Die TDK D 90 hatten wir als D 60, aber mit gleichem Fenster in post 78 u.a.
Auch wenn ich keine Ausnahme kenne, hat TDK auch in dieser Zeit/Model Variante grün für C 90 und rot für C 60 verwendet.
Sowas empfinde ich dann nicht als Doppel. Wer weiß, wann und welche Leute hier in ferner Zukunft mal recherchieren? Wie uns das Kino zeigt, kann vielleicht auch mal der Inhalt einer Kassette, die Welt retten.:gun::daumen::laser:

Beiträge: 12 896

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 17. August 2008, 19:00

Zitat

Araso postete
Hergestellt von:
Sauerland-Kunststoffe GmbH & Co KG
Schöntaler Weg 27 58809 Neuenrade
Das ist nichts anderes als die Firma, die inzwischen unter dem verkürzten Namen "SK" auftritt und zumindest bis vor kurzem noch Kassetten hergestellt hat.

http://www.sk-cd.de

Beiträge: 135

Registrierungsdatum: 14. Februar 2008

Wohnort: Bei Hamburg

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 17. August 2008, 22:25

Zitat

timo postete

Zitat

Araso postete
Hergestellt von:
Sauerland-Kunststoffe GmbH & Co KG
Schöntaler Weg 27 58809 Neuenrade
Das ist nichts anderes als die Firma, die inzwischen unter dem verkürzten Namen "SK" auftritt und zumindest bis vor kurzem noch Kassetten hergestellt hat.

http://www.sk-cd.de
Exakt!

Als ich las, dass die Aufkleber direkt auf dem Inlay enthalten waren wußte ich, die ist absolut mit dem letztes Jahr von mir erworbenen Material der letzten SK CX II identisch. Scheint aber der letzte Discounter, der die noch hatte, nun auch nicht mehr im Angebot zu haben (Kaufland).


Beiträge: 577

Registrierungsdatum: 18. Juli 2008

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 17. August 2008, 22:45

hatte mir diese sk cx II mal testweise gekauft,
für sage und schreibe 1,99 € im doppelpack bei edeka.
Gruß Daniel

Genieße die Unwissenheit mein Freund, sie ist ein Segen!

Aktiv: SONY STR-D965 | TC-K590 | MDS-JB920 | CDP-CX57 | Technics: SH-GE90 | Soundwave Q-1200 | Boxen ELAC S5
SONY TA-AV570 | SEQ-711 | SEQ-310 | TC-RX80ES | MDS-JB730 | | MDS-JE700 | MDS-JE520 | MDS-JE500
AIWA AD-F910 | Philips FC-950 | Philips FC-870 | Kenwood GE 5020 | Philips CDR560
Boomboxes: Goldstar TSR950 | Philips Sound Machine 8718 | Loewe RS2000 | Grundig Party Center 700
Wunschgeräte: SONY TC-C5

Beiträge: 2 279

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 20. August 2008, 19:52

Huhu,

mit den beiliegenden Flohmarktfunden aus Montréal melde ich mich wieder zurück. In normalen Geschäften war in USA und Kanada nichts Außergewöhnliches mehr zu bekommen. Es gab entweder Maxell UR, Sony HF oder TDK D, vorzugsweise im 10er-Pack. Hier und da bekam man auch noch Restbestände XL II (im schwarz-goldenen Design mit dem Sesselpupser-Männchen). In einem kleinen Pakistani-Laden in Toronto bekam ich noch Maxell Metal Capsule und TDK MA, und so ein Räumungsverkauf-Schuppen lieferte als Mitsubishi Black Diamond verkaufte Samsung sowie etwas Standardrepertoire in Form von TDK D, SA, SA-X und Maxell UR, XL-II und XL II-S. Alles zu moderaten Preisen.

Auf dem Flohmarkt war auch cassettentechnisch beinahe tote Hose, bis auf einen Verkäufer, der Folgendes dabei hatte.

Eine dort alltägliche D von etwa 1985 - sie trägt leider keine Jahreszahl:



Altes von AudioMagnetics Kanada:



Das dürfte eine der letzten AudioMagnetics gewesen sein. Hübsch im Stil der frühen 80er mit Sehschlitz in der Indexkarte:



Das Gehäuse wirkt hochwertig. Und die Musik ist auch noch drauf, hat jemand aus dem Radio verewigt. Insofern war diese Cassette ein doppelt guter Fund:



Ein Detail:



Und noch die Rückseite der Indexkarte, auf der ein paar Belanglosigkeiten als "Precision Mechanism" angepriesen werden:



Das hier war dann der Abgesang: AudioMagnetics wurde verkauft, in Swire Magnetics umbenannt und verkaufte Hongkong-Cassetten unter der Marke Laser. Weil in Kanada alles ein wenig anders sein muß als in den USA, nannte man die Cassetten stattdessen TRX. Seltsamerweise nur auf der Indexkarte:



Viele Grüße,
Martin.

Beiträge: 2 279

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

18

Samstag, 23. August 2008, 01:03

Dann will ich hier mal die Nachtruhe etwas stören und ein paar Beiträge der letzten zwei, drei Seiten kommentieren.

Ich fange mit meinem eigenen Beitrag direkt vor diesem hier an: Gestern habe ich im Secondhand-Kaufhaus (Schweden) eine vorbespielte Cassette unter irgendeinem Polygram-Label gesehen, die hatte genau das gleiche Gehäuse wie die gerade gezeigte XHE-LN, inklusive der Made in Canada-Prägung.

Jetzt der Reihe nach, ab Beitrag 624 im alten Thread.

Bei der Audiotech
http://forum2.magnetofon.de/bildupload/A…ch_LowNoise.jpg

war gefragt, wo die verkauft wurde. In Ludwigshafen gab es die Teile so um 1987/88 bei Schlecker. Ich habe sie als etwas besser als Silversound oder die hellblauen Mark II in Erinnerung... Die Ähnlichkeit zu den Sound Tapes war mir bisher gar nicht aufgefallen. Danke!

Diese Studio
http://img179.imageshack.us/img179/1186/…tenspulejq7.jpg

ist eine Magna.

> Die Sound Tapes waren ja in verschiedenen Qualitätsklassen anzutreffen:
>
> Sound Tape 1 orange FE
> Sound Tape 2 grün FE
> Sound Tape 3 bronze FeCr
> Sound Tape 4 silber Cr
>
> Es gab sogar noch Spulen Kassetten. Das waren glaube ich Sound Tape 5 mit FE
> Bandmaterial.

Stimmt fast :-) Sound Tape 3 waren die silbernen Cr, Sound Tape 4 die goldenen FeCr. Das mit den Spulencassetten als Sound Tape 5 stimmt auch.

> Die Audio Club gibts im Posting 064 und die Horten im Posting 125

Im Prinzip ja - allerdings mit unterschiedlichen Gehäusen! Vergleicht mal:

http://forum2.magnetofon.de/bildupload/AqpbggaEuCup.jpg
http://forum2.magnetofon.de/bildupload/A…-Supersound.jpg
http://forum2.magnetofon.de/bildupload/tapes5.jpg

Allesamt waren es solche, die auch von Magna verwendet wurden. Woher die Schalen wirklich kamen, bin ich noch am Rätseln. Die beiden bei den AudioClub verwendeten Varianten tauchen jedenfalls auch bei der osteuropäischen Marke Polimer auf.

> "C 60 Kassett ger Er 60 (2x30) minuters speltid" (belgisch?)

Jåå, hörru du, das ist astreines Schwedisch! Vielleicht auch Norwegisch und/oder Dänisch. Statt "chroomdioxide" schreibt man in Schweden allerdings "kromdioxid". Dieses Wort sieht doch eher niederländisch als skandinavisch aus. Das Modell ist mir auch bisher in Schweden nicht begegnet, genausowenig wie ein Laden namens "mart".

VIele Grüße,
Martin.

Beiträge: 12 896

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

19

Samstag, 23. August 2008, 09:04

Zitat

Kirunavaara postete
Die beiden bei den AudioClub verwendeten Varianten tauchen jedenfalls auch bei der osteuropäischen Marke Polimer auf.
Polimer ist mir schon mal auf dieser Seite begegnet. Die Kassetten haben also BASF-Bänder. Hat die Firma, die ja ein kunststoffverarbeitender Betrieb zu sein scheint, möglicherweise das Bandmaterial mit Gehäusen "bezahlt"?

Ein ungarischer Arbeitskollege konnte sich übrigens nur sehr vage an diese Kassetten erinnern. Er hat laut eigener Aussage schon vor dem Fall des eisernen Vorhangs immer TDK und Sony kaufen können.

Beiträge: 12 896

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

20

Samstag, 23. August 2008, 09:24

Übrigens izmir gerade so aufgefallen, daß in den ganzen "Cassetten-Schätzen" gerade mal ein Exemplar von Raks zu sehen ist. Sind die in den Sammlungen so dünn vertreten?

Beiträge: 577

Registrierungsdatum: 18. Juli 2008

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

21

Samstag, 23. August 2008, 11:43

kann mit dieser raks dx 90, zumindest bildlich, dienen.
hab sie zwar noch hier liegen aber sie hat bald einen weiten weg vor sich.





desweiteren eine raks hd-x II 60 original verpackt und eine raks hd-x 90 geöffnet.







sind glaub ich auch noch nicht hier zu finden...
... wenn doch dann einfach löschen.

je eine memorex dbs 60 und 90 in originaler verpackung.







zum abschluss noch ne basf la linea maxima edition no2

Gruß Daniel

Genieße die Unwissenheit mein Freund, sie ist ein Segen!

Aktiv: SONY STR-D965 | TC-K590 | MDS-JB920 | CDP-CX57 | Technics: SH-GE90 | Soundwave Q-1200 | Boxen ELAC S5
SONY TA-AV570 | SEQ-711 | SEQ-310 | TC-RX80ES | MDS-JB730 | | MDS-JE700 | MDS-JE520 | MDS-JE500
AIWA AD-F910 | Philips FC-950 | Philips FC-870 | Kenwood GE 5020 | Philips CDR560
Boomboxes: Goldstar TSR950 | Philips Sound Machine 8718 | Loewe RS2000 | Grundig Party Center 700
Wunschgeräte: SONY TC-C5

Beiträge: 2 279

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

22

Samstag, 23. August 2008, 11:53

Polimer begegnet einem auch hier wieder:

http://www.c-90.org/catalogue/tapes/Magn…%20Chrom%20SC/0

Wobei das eher das irische und nicht das osteuropäische Cassettengehäuse ist.

> Die Kassetten haben also BASF-Bänder.

Hmm, aus der Formulierung auf der Seite bin ich mir nicht sicher, ob die vielleicht nur das Chromdioxid-Band zugekauft haben.

Raks habe ich nicht so viele, und auch hauptsächlich an der deutschen Adresse. Bei einer Freundin, die aus dem Iran kommt, habe ich mal ein altes Raks-Exemplar gesehen, das seitdem bei mir auf der Fahndungsliste steht: Das Gehäuse war unverkennbar von den Ampex GrandMaster abgekupfert und grünlich-transparent.

> hab sie zwar noch hier liegen aber sie hat bald einen weiten weg vor sich.

Jaa, die geht hierher in die Winkelgasse :-)) Das Exemplar wollte ich haben, weil es schon kein Raks-Gehäuse mehr hat, sondern irgendwas Zugekauftes.

Analog zu den schönen goldenen HD-X II im SA-X-Design gab es auch rote HD-X und blaue HD-X I. Die blaue suche ich auch seit Jahren. Sie war als besseres Typ-I-Band schon damals einfach nicht zu bekommen in den Ludwigshafener und Mannheimer Läden.

Viele Grüße,
Martin.

Beiträge: 2 279

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 24. August 2008, 21:33

Ihr wolltet Raks? Dann habe ich mal den gerade greifbaren Bestand hervorgekramt.

Zunächst eine vorbespielte Cassette mit eben diesem ampexigen Gehäuse, das auch die oben beschriebene persische Leercassette hatte. Zum Vergleich daneben eine echte GrandMaster. Es sind einige bauliche Unterschiede vorhanden, weshalb ich hier mal vorsichtig ausschließe, daß der eine den anderen beliefert hat:



Hier war mal nicht der Hüllenfresser zu Besuch, sondern sein Kumpel, der nur die Cassetten mitnimmt und die Hüllen zurückläßt:



An dieser Stelle kommt chronologisch die Serie dazwischen, von der ein paar Beiträge weiter oben die HD-X II zu sehen ist. Danach ging es so weiter:



Das Fe-Pendant zu den kurzzeitig bei Lidl vertriebenen blauen SD-X:



Eine spätere Variation des Designs für das Einfachst-Band DX, das hier auch schon im Fremdgehäuse daherkommt, wie es beispielsweise einige SK-Cassetten hatten. Und es ist natürlich wieder ein anderes als das oben von Daniel eingestellte (irgendwo habe ich noch sowas in ausgepackt, wird dann bei Gelegenheit nachgereicht):



Ein weiteres Exemplar der beliebten Reihe "Wenn ich groß bin, werde ich ein Auto, den richtigen Namen hab ich schon". Der Garagen- nein, Hüllenfresser war auch unterwegs:



Diese hier gab es 1999 bei einem schwedischen Supermarkt an der Kasse:



Und die hier ist aus der Bucht. Ein ebensolches Stück habe ich auch 2000 aus Ungarn mitgebracht. Das Design mit den Musikinstrumenten erinnert an die letzte Serie von SKC:



Viele Grüße,
Martin.

Beiträge: 12 896

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 24. August 2008, 21:52

Die HD-X II aus #020 hatte ich auch mehrfach. Die tauchten, genau wie VHS-Videokassetten von Raks, bei uns 1987 bei Quelle auf und wurden dort mit mehreren Aufstellern beworben (Werbespruch: "Raks, demnächst auch in ihrem Recorder"). Der Preis von 4,29 DM für die 90er war zwar für einen bis dahin unbekannten Hersteller auf den ersten Blick kein Schäppchen, aber angesichts der wirklich hevorragenden Qualität dieser Kassetten auf den zweiten um so mehr. Eine HD-XS II in gleicher Optik gab's später auch noch. die wurde aber seltsamerweise immer nur als 60er angeboten, weshalb ich auch nie eine gekauft habe.

Von den späteren Raks-Kassetten im transparenten Gehäuse, die u.A. bei Porst angeboten wurden, war ich nicht mehr so recht begeistert. Wobei "Multi-Dimensional Sound" (siehe ED-X) natürlich eine feine Sache ist. Wären diese Kassetten 25 Jahre früher auf den Markt gekommen, hätten die Leute zur Hippie-Zeit nicht so viel ungesundes Zeug einwerfen müssen, um Musik räumlich zu hören. :fly:

25

Dienstag, 26. August 2008, 15:54

Moin.
Eben beim Aufräumen noch gefunden.



Als Typ IV hatten wir die schonmal in Ovp u. ohne (siehe Verzeichnis Seite 10).
Auch nix dolles, aber recht hübsch.

26

Dienstag, 26. August 2008, 17:44

´
Bei mir hat jemand einen Sack MC´s abgeladen - interessiert das wen?

Dann bitte mailen.
Frank


Wer aus dem Rahmen fällt, muß vorher nicht unbedingt im Bilde gewesen sein.

Beiträge: 2 279

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 27. August 2008, 08:00

Kommt drauf an was so drin ist. Schick mal ein, zwei Gruppenbilder vorbei, falls das nicht zu aufwendig ist.

Viele Grüße,
Martin

HiFifan01

unregistriert

28

Mittwoch, 27. August 2008, 15:56

Hallo Frank,

ich schließe mich der frage von Martin an. Wäre doch interessant auch zu wissen welche Kassetten Typen dabei wären. Und vor allem wie viele es sind?
Noch wichtiger der Preis?

Gruß Manni

29

Donnerstag, 28. August 2008, 20:32

Moin.

Aus gegebenem Anlaß poste ich die nächste Kassette "eingelegt"



...um nicht zu sagen, die Bel.-Bauanleitung für die ASC Decks ist fertig (Aufzucht & Hege)



BASF CS II 90 "Fantastic Sound" (A-Seite) "Fantastic World" (B-Seite).
Die Kassette ist in einer normalen CS II Hülle (flach) ohne designtem Einleger.
Sie entstammt einem 5er Pack, in denen der Aufschrift nach, immer eine, andere Design-Kassette drin ist. Wie viele mag es da wohl gegeben haben?

Schoin´Gruß, Arnulf.

Beiträge: 1 298

Registrierungsdatum: 2. Juni 2004

Wohnort: Erzgebirge

Beruf: gelernter Ossi

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 28. August 2008, 20:39

Bin gerade zufällig drauf gestoßen:

http://vimeo.com/471021

Bernd