Sie sind nicht angemeldet.

roethlisbe

unregistriert

1

Montag, 1. Januar 2007, 13:15

####################################################
Die anderen Teile:

Cassetten-Schätze, Teil 2

Cassetten-Schätze, Teil 3

Cassetten-Schätze, Teil 4

Cassetten-Schätze, Teil 5

Cassetten-Schätze, Teil 6

Cassetten-Schätze, Teil 7
Edit:

Da dieser Thread sehr angewachsen ist, habe ich schließlich begonnen ein Inhaltsverzeichnis zu erstellen. Das ist hier:

http://forum2.magnetofon.de/f2/showtopic.php?threadid=5862&pagenum=10#73160

Eine Tauschbörse für Kassetten wurde hier gestartet:

http://marktplatz.magnetofon.de/index.php/topic,1030.0.html

Thomas möge mir diesen Eingriff in sein Posting verzeihen.

niels
####################################################

=> Hallo Niels
=> Herzlichen Dank für Deine Arbeit, die Du in die Pflege und Gestaltung meines
=> Postings investiert hast!

=> Grüsse
=> Thomas

Hallo Zusammen & ein gutes Neues Jahr 2007!

Ich habe die vergangenen Tage genutzt, um meine Cassetten, DATs und Spulen in einer kleinen Datenbank zu erfassen. Endlich mal eine Uebersicht, was alles vorhanden ist. Welche Cassetten sind bespielt, welche offen und leer und welche noch original verpackt. Dabei bin ich auch auf ein paar "Schätze" gestossen, die ich Euch hier gerne zeigen möchte:

TDK MA-R 90:





Sony Metal Master 90:





Sony UX Master 90, Type II !!!





Maxell Vertex 90:



Ich würde mich freuen, wenn Ihr ebenfalls ein paar Bilder Eurer verborgenen Schätze und Seltenheiten zeigen würdet.

Herzliche Grüsse
Thomas

FunkyChris

unregistriert

2

Montag, 1. Januar 2007, 15:38

Metallband-Schätze habe ich leider nicht (TDK MA zählen nicht ;))

Aber ich habe noch 3 verpackte TDK SA-XS (3-schichtiges CrO2-Band). Und ein BASF Professional Service Tape mit 3150 Hz Ton, nach dem ich alle meine Decks eingestellt habe - deshalb ist diese auch ein Schatz für mich :D


Beiträge: 2 862

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2004

Wohnort: NRW

Beruf: N.N.

  • Nachricht senden

3

Montag, 1. Januar 2007, 18:16

Zitat

FunkyChris postete
Metallband-Schätze habe ich leider nicht (TDK MA zählen nicht ;))

Aber ich habe noch 3 verpackte TDK SA-XS (3-schichtiges CrO2-Band).

[/img]
Echtes CrO2 wie bei BASF oder Substitut?
Mein Motto "Zitat" »Opa Deldok«: »Früher war alles schlechter. !!!!

4

Montag, 1. Januar 2007, 21:12

Zitat

FunkyChris postete
Metallband-Schätze habe ich leider nicht (TDK MA zählen nicht ;))

..
Wieso nicht ? Ich hätte da noch BASF TPIV. Bild stelle ich die Tage rein. Und eine BASF Reinigungskassette, orginalverpackt. Und die Quantegy 472.

Gruß

Wolfgang
Willi Studers Bastelkisten ;)

FunkyChris

unregistriert

5

Dienstag, 2. Januar 2007, 02:06

Zitat

analogi67 posteteWieso nicht ?
Weil meine MAs die aus der letzten Serie sind (und das Gehäuse ist schon ziemlich müllig und das Band wellt extrem :()


@Gyrator: Keine Ahnung :(

Gruß,
Christian

P.S.: Macht die Fotos in Abwesenheit eurer Frauen/Freundinnen, sonst denken die noch wir sind bekloppt :shame: ... ;)

6

Dienstag, 2. Januar 2007, 20:40

Zitat

FunkyChris postete

P.S.: Macht die Fotos in Abwesenheit eurer Frauen/Freundinnen, sonst denken die noch wir sind bekloppt :shame: ... ;)
Das weiß meine doch ;)
Schade von dieser TDK habe ich noch zwei Stück. Bei Gelegenheit mache ich mal Fotos von den Quantegy 472. Ansonsten habe ich heute Inventur gemacht: 22 Maxell XLII (die letzte) und 30 Fuji ZII (davon einige C60) und das sind noch 5 BASF TP IV und noch so'n paar Exoten. Alles "eisener" Vorrat für das B710II :) Eigentlich zuviele....

Gruß

Wolfgang
Willi Studers Bastelkisten ;)

Beiträge: 763

Registrierungsdatum: 22. November 2005

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 2. Januar 2007, 20:46

Zitat

analogi67 postete
Eigentlich zuviele....
Hä?
Man kann doch nie genug haben, dachte ich immer....;)

Bei mir liegen noch massig XL II im Keller rum. An Raritäten beschränkt sich das bei mir eher auf ältere Philipse und BASFe aus den frühen 70es.
Ach ja: Eine sehr abgefahrene Cassette hab ich doch:

Grundig High Energy "Kobaltaktiviert" C 60.

Die muß ich mal fotografieren :)

Gruß Martin

8

Dienstag, 2. Januar 2007, 20:52

Zitat

maddin2 postete

Man kann doch nie genug haben, dachte ich immer....;)

Gruß Martin
Jaja, stimmt schon. Sobald ich das Revox habe, wird das natürlich genutzt. Vermutlich werde ich aber nicht mehr als 10 Kassetten in den nächsten 1-2 Jahren bespielen. Nur da die Fuji und die Maxell in den Läden verschwinden (meine üblichen Dealer ;) haben gar nichts mehr) habe ich halt "vorausschauend" "zugeschlagen".

Mal sehen ob ich am Wochenende das 472 hochlade.

Gruß

Wolfgang
Willi Studers Bastelkisten ;)

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 2. Januar 2007, 23:53

Hallo Forum,

hier mal ein paar meiner Favoriten unter den Raritäten. Als ehemaliger Ludwigshafener fange ich natürlich bei BASF an.

Zum ersten wäre da eine halbtransparente Chromdioxidcassette der ersten Stunde. Sollte wohl dazu dienen, die damals ebenfalls neue SM-Bandführung besser in Szene zu setzen. Hier sogar noch mit der Querfeder oberhalb der Wickel, die den 120ern und später auch noch den "höheren" Modellreihen vorbehalten war. Die andere Hälfte des Gehäuses ist ganz gewöhnlich schwarz mit silbernem Etikett.

Diese Version wurde wohl auch verkauft, und zwar in grauen Weichplastikboxen "KK8", in die auch 8-cm-Tonbandspulen passen. Jedenfalls habe ich schon ganz vereinzelte Exemplare in Privatbeständen gesichtet.



Weiter geht es mit einem Band, von dem nur geringe Stückzahlen in den Geschäften auftauchten, weil das Modell kurze Zeit später von der BASF zurückgerufen wurde. Angeblich konnten sich die Bänder wegen zu glatter Oberfläche an Andruckrollen festsaugen und somit Bandsalat verursachen. Solcherlei Probleme hatte ich mit der Reference Super II noch auf keinem Gerät, und obendrein klingt das Band auch noch richtig gut. Zum Glück tauchten unbenutzte Exemplare dieser Cassetten immer wieder auf Flohmärkten in und um Ludwigshafen auf...



Jetzt noch was ganz Seltenes: Von einer Emtec-Mitarbeiterin bekam ich diese Design-Versuchsobjekte. Es handelt sich um glatte, transparente Kunststoffschalen, die nur bedruckt sind, genauso wie all die bunten Sammlereditionen der 90er Jahre. Das Modell rechts oben stellte offensichtlich das Frühstadium der späteren TP II dar:



Viele Grüße,
Martin.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kirunavaara« (5. Mai 2017, 21:52)


Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 3. Januar 2007, 00:47

Zum Thema SA-XS: Das war ein Chromsubstitut, genau wie alles Andere im Typ-II-Bereich von TDK. Halt, ein echtes Chromband gab es doch:



Das wurde allerdings bereits Mitte der 70er Jahre von der bekannten SA abgelöst.

Viele Grüße,
Martin.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kirunavaara« (5. Mai 2017, 21:53)


Tonbandmann

unregistriert

11

Mittwoch, 3. Januar 2007, 10:34

Hallo - zuerst mal ein "Prosit Neu Jahr"

Eigentlich habe ich ja immer nur am Rande mit Cassetten zu tun, da ich mich mehr mit Spulen-Tonbändern beschäftige.
Vor einiger Zeit gab es mal eine russische Internet-Seite "Projekt C90". Dort konnte man ziemlich viele Cassetten betrachten. Ich habe auch mal ein paar Bilder beigesteuert.
Irgendwann ist diese Seite dann verschwunden. Irgendjemand in Deutschland hatte aber die gesamte russische Internetseite mit Datenbank kopiert und auf seiner Internetseite untergebracht. Ein Rettungsversuch.

Leider finde ich diese "Cassetten-Museum" nicht mehr. Weiß einer was daraus geworden ist?
So etwas Ähnliches gab es auch auf einer italienischen Internetseite. Die ist aber auch unauffindbar. Weiß jemand was darüber??

Grüße
Tonbandmann

Beiträge: 12 876

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 3. Januar 2007, 10:44

Hallo Tonbandmann!

Klick' mal oben in der Linkleiste auf "Tonbandinfo", dann wirst Du in Sachen "Project C90" fündig. :-)

(Oder noch einfacher: Siehe hier.)

Gruß,
Timo

Tonbandmann

unregistriert

13

Mittwoch, 3. Januar 2007, 11:21

Hallo Timo,
das ist ja wirklich eine Turbo-Antwort. Vielen Dank.
Grüße
Tonbandmann

14

Mittwoch, 3. Januar 2007, 13:42

Ich habe noch eine alte Technics Metal-Kassette:




Und hiervon habe ich irgendwo noch eine letzte OVP:



niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

Olivinyl

unregistriert

15

Montag, 22. Januar 2007, 19:18

Hallo Zusammen

Ich habe auch mal ein meinem Arbeitszimmer, das Magetische Tonträger Regal mal Aufgeräumt, da ich ein paar Hörspielkassetten gesucht habe.
Dabei sind mir diese Exemplare in die Finger gefallen, die ich vor ca. 6 Jahren für kleines Geld bei Händlern abstauben konnte. Wollte ja keiner mehr haben. den Kassettenschrott ;-)
Die älteren BASF und AGFA Kassetten habe ich auf Flohmärkten in OVP erstanden. Meistens 2er oder 3er Packs, von denen ich eine ausgepackt habe um sie mal zu Testen.






















Sind keine Schätzchen dabei wie die von Thomas, aber ich war mit diesen Kassetten immer absolut zufrieden, und für den Walkman und Später für das Auto brauchte ich keine MA-XG oder Metal Master. Wobei ich mir diese Kassetten auch gerne gekauft hätte, aber ich konnte als Schüler halt keine Golddublonen Sch..... ;-)

MfG

Oliver

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

16

Montag, 22. Januar 2007, 22:53

Hallo Oliver,

was heißt da keine Schätzchen? Zumindest die BASF fsLH I ist ne kleine Rarität in der Version mit silbern glänzender Beschriftung. Und dann noch im Neuzustand... *neid* :-) Die gab es nur etwa ein Jahr lang, so um 1979, in dieser Form. Gleiches gilt für das entsprechende fecr- und cr super-Modell. Die drei sahen nämlich kurze Zeit später alle so aus wie die von Dir gezeigte cr super, während die Einfachtypen LH, fsLH (rot) und cr noch ein Weilchen mit dem alten Cover weiterproduziert wurden.

Auch die "höheren" Typ-I-Cassetten späteren Datums wie Deine AD, AR und HF-S sind zumindest in Deutschland eher die Ausnahme gewesen. Das Angebot beschränkte sich irgendwann leider in den meisten Läden auf das jeweils einfachste Fe-Band der verschiedenen Marken, während im Cr- und Metal-Bereich fast alles Verfügbare aufgefahren wurde.

Also heb die mal gut auf...

Viele Grüße,
Martin.

Olivinyl

unregistriert

17

Mittwoch, 24. Januar 2007, 07:20

Hallo

Martin, du meinst diese hier ?



Ist aber meine einzige. Habe ich vor fast 15 Jahren von einem Schrottplatz aus einem Kadett C Caravan 1,6 S Automatik mitgenommen, ich hätte besser die Kassette im Auto gelassen und den ganzen Wagen mitgenommen ;-)

MfG

Oliver

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 24. Januar 2007, 21:08

Hallo Oliver,

ja, genau die meine ich! Von denen habe ich auch mal ein paar Stück gut gepflegte "Rentnerware" bekommen (20 Jahre im Schrank gestanden...)

Nee, also wenn das ein Kadett war, dann hast Du alles richtig gemacht und das einzig Brauchbare mitgenommen *duck-und-wegrenn* Trotzdem Glückwunsch zu dem Fund, Cassetten mit einer Geschichte dazu, wie man sie bekommen hat, sind immer die allerbesten Sammlerstücke!

Viele Grüße,
Martin.

Olivinyl

unregistriert

19

Mittwoch, 24. Januar 2007, 22:45

Hallo Martin

Ich bekomme regelmäßig einen Anruf von einem flüchtigen Bekannten, der Wohnungsauflösungen macht. Der meldet sich dann schonmal bei mir wenn er eine Hifianlage, Lautsprecher, Tonbandgeräte, Bänder, Kassetten, Foto und Super 8 Gerätschaften und Zubehör hat. Von Ihm habe ich auch fast alle alten Kassetten, wie von Dir gesagt aus Rentnerhand. Einmal Bespielt, einmal angehört und ab in den Schrank bis die Wohnung aufgelöst wurde. Tonbänder sind da meistens öfters gequält worden. Bis auf 1 TDK Audula und ein Maxell XLI waren meist nur rutergelutschte BASF und AGFA dabei.
Für gute Ware bekommt er dann von mir ein paar C Kadett Teile.
Den C-Kadett Kombi hätte ich gerne gehabt, ich war zu dem Zeitpunkt aber erst 16 und hatte folgedem keinen Fürerschein ! Also die BASF FeCr musste somit reichen ;-)

Was die Qualität der Kassetten betrifft

Ich habe festgestellt, das diese Kassetten nur auf einem Tapedeck der gleichen Zeit sich gut anhören.
Ich habe einige dieser 70er Jahre Typ I und Typ II Kassetten auf einem ITT Hifi 82 und einem Nakamichi 500, das ich immernoch habe, bespielt und die Aufnahme hat obwohl nicht Perfekt irgend wie einen "netten" Sound.
Wenn ich diese Kassetten aber ein mein 1992er Sony TC-K 870 ES einlege und versuche diese einzumessen dann... Die Tapes funktionieren nicht auf einem neueren Deck !

Die Einzige Kassette aus dieser Zeit die auf meinem Sony Tape Super funktioniert ist die BASF SK und die Ampex Grand Master Typ I (Schmiert und Quitscht inzwischen)
Die grüne BASF Ferro Super LH I ist auch nicht schlecht, aber jede 1,- DM Sony HF 90 und TDK D 90 aus den 90ern war um Welten besser.

MfG

Oliver


siehe auch diesen Foren Beitrag mit alten 70er Tapes:

http://forum2.magnetofon.de/f2/showtopic.php?threadid=5795

hanns-d.pizonka

unregistriert

20

Donnerstag, 25. Januar 2007, 08:28

FRAGE an den BEFRAGTEN:

Würden Sie von einem Batterie-Hersteller Audio-Cassetten kaufen?

ANTWORT des BEFRAGTEN:

Was sind Audio-Cassetten?
Ich brauche Batterien nur im Keller,
wenn es dunkel ist,
und Audio habe ich da auch nicht,
aber Mallory kauft meine Frau immer.



MFG

H A N N S -D.

21

Donnerstag, 25. Januar 2007, 13:11

Das erinnert mich an etwas:



niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

hanns-d.pizonka

unregistriert

22

Donnerstag, 25. Januar 2007, 14:55

Sie quietscht nicht,
sie schmiert nicht,
sie rappelt bei beim Umspulen,
sie verschweigt die höchsten Töne,
sie ist nicht high-fidel,
sie lebt seit mehr als zwanzig Jahren,
sie ist eigentlich keiner Erwähnung wert,
sie ist selten zu finden,
sie ist hier im Bild:



Ist diese Cassette ein echtes Shamrock-Produkt?

MFG
H A N N S -D.

eDIT: vERgesslichkeit kORrigiert

Beiträge: 12 876

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 25. Januar 2007, 15:51

Zitat

hanns-d.pizonka postete
sie ist selten zu finden,
Die grüne 90er ist noch seltener, glaube ich. ;-)


Beiträge: 1 942

Registrierungsdatum: 20. Juni 2006

Wohnort: Marl

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 25. Januar 2007, 16:34

Ahhhhhhhhhhhhhhhh! Hilfeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee!
Leute, bleibt schön glatt gewickelt!

hanns-d.pizonka

unregistriert

25

Donnerstag, 25. Januar 2007, 18:22

Hallo Timo und alle Cassetten-Liebhaber,
die Auf "schrift"

High Noise
und
Low Output

zeigt mir ganz klar, dass für verbrauchsgünstige Automobile entsprechend mit "Viel Krach" und "Hoher Verbrauch" geworben werden muss.

Mach doch mal eine Nahaufnahme von der Verschraubung der Cassetten-Hülle Deiner grünen C90-Version Deiner Shamrock-Cassette, denn das ist ja dann die absolute "Seltenheit" (aber bitte etwas schärfer, verschwende dann mal 140 Kilobyte Speicherplatz für das "Foto").

Hier noch ein weiteres Schätzchen aus meiner reichhaltigen Cassetten-Sammlung. Eine der seltenen AMIGA-Cassetten vom Anfang der 80-er Jahre. Man beachte den "tollen" Preis von 20,10 M. Auch wenn das damals DDR-Mark waren, kann die Verbreitung dieser Cassetten nicht an die der Goldenen Schallplatten heran gereicht haben. Das Dolby-Zeichen lässt erkennen, dasss der Ray Dolby sich wohl über die Lizenzgebühren für jede verkaufte Cassette gefreut hat.

MFG
H A N N S -D.

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 25. Januar 2007, 18:29

Timo, die grüne Shamrock ist Dir echt gut gelungen ;-) High Noise, jåååå... Die rote war mir auch völlig neu, ebenso wie der vielsagende Schriftzug Multi Sonic.

Von den Batterieherstellern war noch Saft aus Frankreich im Rennen mit ein paar umgelabelten Magna- und Permaton-Cassetten. Die Daimon sind ebenfalls getarnte Magna, später dann ICM. Auch Mallory hatte ein paar europäische Versionen, z.B. ein "Fliptape" mit rotem Gehäuse, das mir ebenfalls stark nach Magna aussieht.

Auf der Festplatte habe ich diese amerikanische Mallory gefunden. Könnte eine AudioMagnetics sein. Das glänzende Silber bringt mein Scanner leider nicht ordentlich rüber:





Viele Grüße,
Martin.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kirunavaara« (5. Mai 2017, 21:56)


Beiträge: 2 182

Registrierungsdatum: 24. Juli 2004

Wohnort: Kelheim, Bayern

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 25. Januar 2007, 20:17

Nachdem ihr hier schon zahlreich Kassetten gepostet habt, will ich mal ein paar von meinen auch hier reinstellen. Das Meiste ist zwar nichts besonderes, aber zumindest ist zum Zeitpunkt keine mehr neu erhältlich.































Grüße

Wayne

Beiträge: 12 876

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 25. Januar 2007, 20:28

Zitat

hanns-d.pizonka postete
Mach doch mal eine Nahaufnahme von der Verschraubung der Cassetten-Hülle Deiner grünen C90-Version Deiner Shamrock-Cassette, denn das ist ja dann die absolute "Seltenheit"
Das ist noch untertrieben, denn diese Kassette gibt's eigentlich überhaupt nicht. Ich habe mich letztes Jahr mal scherzhaft als Bildfälscher betätigt. :-)

Ich bin angesichts der abschließenden Frage Deines Beitrags eigentlich davon ausgegangen, daß es sich bei Deiner auch um ein selbstgebasteltes Exemplar handelt. Sollte es tatsächlich mal Shamrock-Kassetten gegeben haben, war meine Idee ja gar nicht so abwegig.



Aber CD-Rohlinge von Shamrock gibt's nicht, oder? ;-)

Beiträge: 12 876

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 25. Januar 2007, 20:33

Zitat

Kirunavaara postete
Von den Batterieherstellern war noch Saft aus Frankreich im Rennen mit ein paar umgelabelten Magna- und Permaton-Cassetten.
Jups, davon hatte ich mal welche, Typ-I C60 mit rot-schwarzem Inlay, irgendwann zu Kinderzeiten (1983?) in einem kleinen Radiogeschäft in Essen-Altenessen gekauft. Ich war immer der Meinung, daß es ganz besonders tolle Kassetten sein müssten, weil da was von "Super-HiFi nach DIN 45512" draufstand. ;-)

Edit: Ich werde gerade sentimental. Hast Du ein Bild von denen?

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 25. Januar 2007, 21:25

Hallo Timo,

so ein rotes Saft-Teil habe ich, nur leider kein Bild, und die liegt 1400 km weiter im Süden. Wird nachgeliefert, wenn ich das nächste Mal in der alten Heimat vorbeikomme (und das Ding auch finde...)

Und Wayne, Deine Ur-ferrochrom zählt für mich zu den schönsten BASF-Designs überhaupt. Noch dazu ohne das später eingebastelte Beschriftungsfeld. Das Cover hat noch viel größeren Seltenheitswert als die Cassette selbt, weil anscheinend viele davon in cBoxen verkauft wurden: (Sorry für die Briefmarkengröße)



Hier noch was zum Thema Daimon:



Viele Grüße,
Martin.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kirunavaara« (5. Mai 2017, 21:58)