You are not logged in.

Posts: 152

Date of registration: Jan 22nd 2013

Location: Duisburg (derPott kocht)

Occupation: Elektrotechniker (Selbständig)

  • Send private message

31

Monday, May 25th 2020, 12:05pm

Von der braunen 2. Version habe ich schon eine Anzeige von 1985 gesehen. (siehe Bild) Meine sind aber alle von 1982/83/84 wobei bei den 84ern sich ein kleines "Made in" auf der rechten unteren Ecke des goldenen Aufklebers zum Japan dazugesellt. Hat jemand auch die "braune" mit ner 5 an Stelle 5 des Codes? (v.L.)
Hallo
Habe hier eine BRAUNE TDK SA-X mit dem Code AAHL408
Gruss
Dirk
Eurotec has attached the following images:
  • 20200525_114535.jpg
  • 20200525_114628.jpg
Lässt sich berieseln von : SONY TC-K770ES, Kenwood KX-880D + KX-1003,
Marantz SD-3000, Toshiba PC-5460, Sony TC-U5, DUAL C822 + C828, ONKYO TA-2050,
UHER CG343, UHER SG521, ARISTONA EW5504, SONY TC-366, Sony TCD-D100 :rolleyes:

Posts: 14,328

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

32

Tuesday, May 26th 2020, 11:18pm

Welche Generationen gab es eigentlich auch als 100er? Alle ab 1990 (oder schon 1988?) bis zum Schluss?

  • "2245" started this thread

Posts: 667

Date of registration: Jan 30th 2012

Location: RuhrgBeat

  • Send private message

33

Wednesday, May 27th 2020, 12:16am

Ab 1988er Serie (die 100er kamen möglichweise erst 89) bis zum Schluss.

Posts: 228

Date of registration: Mar 28th 2014

  • Send private message

34

Wednesday, May 27th 2020, 10:08am

Das Sandwich-Gehäuse der 1988er SA-X finde ich am schönsten. Das gab es bei der US-Version bereits 1987:

http://agfabasf.com/images/content/img9234.jpg

Diese Version gefällt mir sogar noch besser, weil die ganze aufgedruckte Grafik im traditionellen TDK-Stil gehalten ist, dazu noch die Wickelkerne mit den roten Klammern.

Ein paar Stück davon verirrten sich auch in deutsche Läden. Ich habe nicht schlecht gestaunt, als ich so eine beim Kaufhof gefunden habe, das war glaube ich noch vor Einführung der 88er Serie.

Viele Grüße,
Martin


Ja, ich denke da liegst du richtig. Ich habe diese Version der TDK SA-X auch vor Einführung und Tests in den damals gängigen Zeitschriften in der Düsseldorfer Altstadt im Zehnerkarton gekauft. Ich glaube der Preis war günstige 49 DM für die ganze Kiste. Lustig fand ich immer den Spruch "Tape made in Japan. Assembled in the U.S.A", vielleicht hätten die Amis die Cassette nicht gekauft, wenn das nicht drauf gestanden hätte. :whistling:

Ich hatte damals noch (jetzt auch wieder) ein DUAL C826 mit seinem DLL System, das sah schon Klasse aus, auch wenn es ein wenig Stilbruch war. In ein DUAL gehörte eine BASF, nur bei Ferrochrom ging DUAL fremd und bevorzugte Sony, warum auch immer, aber das passt hier nicht zum Thread. :D

Posts: 228

Date of registration: Mar 28th 2014

  • Send private message

35

Wednesday, May 27th 2020, 10:17am

Hi Oli,

wie passt eigentlich der Code auf den Boxen zu den Cassetten? Ich habe vor etwas längerer Zeit einen Karton 82er im Zehnerpack aus der Bucht gezogen. Die Cassetten haben meist Zeitstempel zwischen 82 bis 84:

GNFH231
ASHG420
GAFG230
ANHD223
ESHE216


Der Karton hat den Aufdruck A1CK501, F. Das würde ja auf 1985 passen, auch wenn der Code länger ist (, F).

Viele Grüße

Michael

  • "2245" started this thread

Posts: 667

Date of registration: Jan 30th 2012

Location: RuhrgBeat

  • Send private message

36

Wednesday, May 27th 2020, 3:40pm

Hallo Michael,

Lustig fand ich immer den Spruch "Tape made in Japan. Assembled in the U.S.A", vielleicht hätten die Amis die Cassette nicht gekauft, wenn das nicht drauf gestanden hätte.


In den USA war die Gesetzgebung einfach so streng. Hier in Dutschland reicht ja oft ein letzter Schritt vorm Verpacken und man kann made in Germany drauf schreiben. Die TDK Cassetten aus Rammelsbach wurden ja ziemlich sicher auch mit Band aus Japan befüllt.
Ob die dort überhaupt was hergestellt haben oder alles zur Montage zugeliefert wurde, weiß ich nicht. Man findet keinerlei Informationen im Netz.

Wie die ganzen USA TDK hiehin gekommen sind weiß wohl heute auch keiner mehr. Von den USA Versionen 86 und 87 der SA gibt es in D auch ne Menge, die müssen ja auch ne Zeit lang im Handel gewesen sein.

Der Karton hat den Aufdruck A1CK501, F. Das würde ja auf 1985 passen, auch wenn der Code länger ist (, F).


Deine 82er Box ist wohl wild zusammengewürfelt, in einer Box ist normalerweise ja immer der gleiche Code drin. Oder war die Box tatsächlich noch zu? Mit dem Code auf der Box bin ich unsicher. Ich habe leider nur noch späte Boxen, da sind keine Codes mehr drauf.
War es denn vom Design die richtige Box, also diese hier: https://static.auction.ru/offer_images/2…u_1_982_god.jpg

Da man auf den wenigen Bildern im Netz und bei dir dann meist A1 A2 oder A3 am Anfang sieht scheint der Code ja anders aufgebaut. Die Jahreszahl erscheint aber eigentlich meist wieder schlüssig... Ich habe aber schon eine Box mit den 88-90er SA-X gesehen die eine Code hatte: A3E3128.
Scheinbar wurde die Serie in manchen Ländern erst 1989 eigeführt. So findet man zum Beispiel in der AUDIO USA im Sommer 1998 noch eine Anzeige mit der von dir und Martin beschriebenn Vörgängerversion. Und erst ab April 1989 Anzeigen für das hier schon 1988 erhältliche Nachfolgemodell.

Aber wenn das neue deutsche Box war, dürfte 1991 ja nicht mehr stimmen, da ab 1990 schon wieder die Version mit dem schmalen Fenster produziert wurde. Box SA-X A3E3128
Auf den wenigen Bildern anderer Boxen dieser Serie ist aber immer ne 8.9 oder 0 an 5. Stelle was dann wieder zur wohl normalen Produktionszeit 1988-1990 und auch zu den Codes auf den Cassetten passt.


Oli

This post has been edited 1 times, last edit by "2245" (May 27th 2020, 4:06pm)


Posts: 228

Date of registration: Mar 28th 2014

  • Send private message

37

Wednesday, May 27th 2020, 5:13pm

Sorry, meine SA-X waren auch gebrauchte. Also Cassetten passen nicht wirklich zur Box, aber das Boxdesign passt zur 1982er TDK SA-X. Meine USA TDK SA waren im geichen Zeitraum erhältlich wie die TDK SA-X, da ist dann vielleicht eine Lieferung falsch abgebogen :D

Posts: 2,902

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

38

Wednesday, May 27th 2020, 5:17pm

ch habe aber schon eine Box mit den 88-90er SA-X gesehen die eine Code hatte: A3E3128

Kann das eine Box aus Japan gewesen sein? Dort kam dieses Nachfolgemodell wahrscheinlich erst 1991:

http://agfabasf.com/images/content/54-1991_jap.jpg

Die hat übrigens ein sehr interessantes Gehäuse (Bild von einer MA-X, die genauso gestaltet war):

http://agfabasf.com/images/content/51-1991_jap1.jpg

In USA gab es schon 1989 diese schöne Nachfolgegeneration, innerhalb der das Gehäuse auf die 1990er Version umgestellt wurde:

http://vintagecassettes.com/tdk/tdk_file…ear/tdk_89u.htm

Ich denke schon, daß in Rammelsbach auch Gehäuse gefertigt wurden. Spätestens die ab 1994 eingeführten Bauformen mit den geschwungenen Fenstern gab es nämlich weder bei den Japan- noch bei den US-Modellen, die waren exklusiv für die Europa-Versionen. Und auch bei den einfacheren Gehäusen gibt es ein paar Detailunterschiede, die schwer zu benennen sind - wenn man sie aber mit japanischen oder US-Exemplaren nebeneinander in der Hand hat, dann merkt man es.

Was den Verkauf der US-Modelle in Deutschland betrifft, so spricht auch der indirekt für eine Gehäuseproduktion in Deutschland: Bei der Umstellung auf die komplett neuen Gehäuse der 1988er Serie kann es eine Zeitlang Stilltand in der Produktion gegeben haben. Um trotzdem die Nachfrage bedienen zu können, wurden dann aus einem anderen Werk fertige Cassetten zugeliefert. Das Phänomen konnte man immer wieder bei mehreren Herstellern beobachten, manchmal waren die Cassetten in solchen Phasen sogar vorübergehend von anderen Herstellern zugekauft, wie die ersten Fuji JP-II von Sony.

Viele Grüße,
Martin

Posts: 95

Date of registration: May 1st 2016

  • Send private message

39

Wednesday, May 27th 2020, 6:38pm

Ich frage mich, ob die auch in Europa verkauft worden ist.
http://www.45spaces.com/audio-compact-ca…php?r=aud403847


  • "2245" started this thread

Posts: 667

Date of registration: Jan 30th 2012

Location: RuhrgBeat

  • Send private message

40

Wednesday, May 27th 2020, 7:38pm

Danke Euch beiden für den Input.


Ok wenn die Box original zu gewesen wäre... dann wäre wohl meine ganze Code Theorie Makulatur gewesen. Aber dafür passt die Jahreszahl ja wirklich zu auffallend genau.
Die Box der 82er mit ner 5 wäre dann ja ein Indiz dafür dass die 52-84er eher die 82-85 Version war. Mal gespannt ob noch ein entsprechender Code von einer braunen SA-X Cassette kommt.
Es deutete ja schon die TDK Anzeige in Beitrag 1 mit dem ©1985 unten in der Ecke darauf hin.


In USA gab es schon 1989 diese schöne Nachfolgegeneration, innerhalb der das Gehäuse auf die 1990er Version umgestellt wurde


Ich bin bei den USA Versionen noch ziemlich unsicher die Daten auf Vintagecassettes sind definiiv noch weiter daneben, als für die EU Modelle. Ich habs aber auch noch nicht "zusammen"
In der AUDIO USA wurde aber 6/89 (Edit: 6/88 natürlich) sogar noch das 87er Modell in der ersten MA-X Optik beworben. Die Werbung in der Audio für die (bei uns ab Sommer 1988 ) neue Großfenster SA SA/X startete erst im Frühling 1989. Und auch in März 1990 wurde diese Version noch beworben.

Die "89er" mit Großfenster und neuem abweichendem schwarz/gold Verpackungsdesign aus deinem Link taucht erst im Juli 1990 erstmals in einer Anzeige auf. Da kam bei uns schon die 90-92 Kleinfesnterversion. Die US Kleinfensterversion in der gleichen Verpackung dürfte frühestens 1991 erschienen sein. Und die Kleinfensterversion, wo die Cassette so aussieht wie 90-92 bei uns, ist laut Code auf ez647 erst von 1994. https://www.ez647.sk/cc/tdk_sa.html

Bei den USA Modellen (Bild unten) die ich bisher hier aus deutschen Beständen ergattern konnte, war der Chargen Code auch fast immer mit AK beginnend. Was eher auf eine USA (Irvine Cal.)Produktion schließen lässt.
Nur zwei Stück habe ich von der ersten (silberner Sticker) mit AA. Dieser Code stammt meinen bisherigen Beobachtungen nach aus japanischer Produktion. Ich glaube nicht, dass die US Versionen, die hier in den Handel gelangten, in Rammelsbach gefertigt worden sind. Ich vermute eher, dass die tasächlich aus den USA Stammen, vielleicht auch Überbestände aus PX Shops sind denkbar.

Ich denke schon, daß in Rammelsbach auch Gehäuse gefertigt wurden.


Das vermute ich auch, die Bogenfenster könnten aber auch schon aus Luxemburg stammen. Auch wenn in Presseberichten von der Schließung des Cassettenwerks in Rammelsbach 2002 berichtet wurde, bin ich nicht sicher, dass dort bis zum Schluss Cassetten produziert worden sind. Vielleicht ist die Produktion schon Mitte der 90er nach Lux gewandert ist. Die zur der Zeit auch dort in Basharage eine Bandbeschichtung eigerichtet hatten.
Ich weiß es aber nicht. Made in Germany stand ja nur bis 92 drauf, dann gar nix und ab 1994 Luxemburg aber ohne "made in". Dass dort aber ab Mitte der 90er Band beschichtet und Cassetten produziert worden sind habe in einem TDK Jahresbericht gelesen.
Vielleicht gab es auch ab ca. 1994 eine Aufgabenteiilung so dass beide Werke bis zum Schluss in 2001/2 involviert waren. Die Codes sind ja bei AH und AG geblieben.

Viele Fragezeichen...

Oli
2245 has attached the following image:
  • D73_0860.jpg

This post has been edited 3 times, last edit by "2245" (May 28th 2020, 12:18am)


Posts: 2,902

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

41

Wednesday, May 27th 2020, 8:27pm

Mit den US-Modellen bin ich auch unsicher. Bei der von mir erwähnten goldenen Serie steht zumindest © 1989 auf der Rückseite. Hier zumindest für die SA zu sehen, und bei der SA-X, die irgendwo tief vergraben bei mir liegt, war das glaube ich auch der Fall:

http://agfabasf.com/catalog/tdk/tdk-1985-88/

Bei der 1994er SA aus USA auf ez647 kann was nicht stimmen. Das Bild der Cassette paßt nicht zum Einleger. Wahrscheinlich wurde dort versehentlich ein Link zum falschen Bild gesetzt.

Ich frage mich mittlerweile, ob die SA-X in dem bei uns bekannten 1988er Design überhaupt in USA verkauft wurden. Dort kam ja erst 1987 die letzte Serie im traditionellen Layout, und 1989 schon die goldenen. Die 88er D, AD, SA und MA hatten sie wie bei uns, AR und AR-X waren zwar im 88er Design aber anders als bei uns (AR mit anderen Farben und AR-X im Typ-II-Schema gestaltet), und statt der SF gab es die SD, die aber wiederum mit der Flächenaufteilung nach Typ-I-Schema. Verstehe das, wer will :-) Bei der MA-X bin ich auch völlig unsicher, ob es zwischen der 1986er und der 1990er überhaupt noch eine andere Version für den US-Markt gab.

Bei Vintagecassettes gibt es immerhin SA-X und MA-X im 1988er Design mit englisch/französischer Beschriftung. Leider sieht man die Rückseiten nicht. Wenn TDK uns Cassetten-Archäologen richtig verschaukeln wollte, dann waren das Canada-only-Modelle. Sowas wie die Sony HFX im glänzenden Design der letzten BHF... aber ich schweife ab.

SA-XG habe ich nie in Europa im Laden gesehen, sie tauchen auch nie in gemischten Konvoluten auf. In Schweden wurde neulich mal ein 5er-Pack online verkauft von einem Nicht-Sammler, aber die halte ich für einen Privatimport. Sonst würde man von denen öfter mal Spuren finden.

Was es aber in Europa gab, aber wohl nur in UK, war irgendeine Version der Typ-II-Metallbänder HX, HXS oder HX-S... welche genau von denen, habe ich nicht mehr im Kopf.

Viele Grüße,
Martin

  • "2245" started this thread

Posts: 667

Date of registration: Jan 30th 2012

Location: RuhrgBeat

  • Send private message

42

Thursday, May 28th 2020, 12:07am

Ich weiß es auch nicht, Martin. Alles sehr verwirrend...


Bei der von mir erwähnten goldenen Serie steht zumindest © 1989 auf der Rückseite.


Die Werbung oben von der Gold weißen SA-X ist aus der US Audio von März 1990. Dass TDK noch ein Jahr später mit dem Vorgänger wirbt, wäre schon ein Fauxpas erster Güte. Vor allem da erst im Frühjahr 89 die Werbung mit den weiß goldenen begonnen hat. Diese SA-X Werbung mit der US AR ist von September 89 https://forum2.magnetofon.de/index.php?p…e6ced62e403c294
Also gegeben hat die es dort wohl schon. Auf diesen Modellen steht wohl auch immer © 1988. Die kamen aber wohl erst im Frühsommer 1989 in den USA. Irgendwie ist einfach kein Platz für die schwarz-goldene in 1989. Vor allem da diese sw-goldenen Erstversionen mit großem Fenster erstmals ab Juli 1990 in der Audio auftauchen und nochmal im September 1990 Seite 72-73 https://www.americanradiohistory.com/Arc…dio-1990-09.pdf

Die zweite Version der sw-goldenen mit kleinem Fenster taucht erstmals im Juni 1991 auf. Seite 54-55 https://www.americanradiohistory.com/Arc…dio-1991-06.pdf

Und im unserem 1990-92 Design gibt es die erste Anzeige in der Audio USA erst Ende 1993! Seite 31 https://www.americanradiohistory.com/Arc…dio-1993-10.pdf

Hier gibt es eine USA Version unserer 88er aber made in Japan. http://audiotapes.kiev.ua/products/audio…sa-x-90-us-1988

Bei der 1994er SA aus USA auf ez647 kann was nicht stimmen.


Habe ich erst auch gedacht, aber klick mal aufs Bild der Cassette, das ist in hoher Auflösung hinterlegt, der Code ist zwar nicht ganz klar zu erkennen aber da scheint tasächlich Axxx414B zu stehen. Der Code scheint zu stimmen.

Oli

This post has been edited 2 times, last edit by "2245" (May 28th 2020, 2:40am)


  • "2245" started this thread

Posts: 667

Date of registration: Jan 30th 2012

Location: RuhrgBeat

  • Send private message

43

Thursday, May 28th 2020, 1:28am

Ich tendiere mittlerweile eher hierzu:

1987-1988:


1989:


1990:


1991:


1991-?:


199-?

This post has been edited 4 times, last edit by "2245" (May 28th 2020, 1:46pm)


Posts: 228

Date of registration: Mar 28th 2014

  • Send private message

44

Thursday, May 28th 2020, 12:21pm

Ich hatte immer den Eindruck die Amis waren uns ein Jahr voraus. Die obere TDK SA-X erschien 1987, was dem Aufdruck der Folie entspricht und auch meiner Erinnerung, diese Cassette schon 1987 in Düsseldorf gekauft zu haben. In Anlehnung an Europa wurde dann 1988 die weiß-goldene auch in den USA eingeführt Aus alter Tradition erfuhr dann 1989 die SA-X in den USA noch einmal ein Facelifting. Auch 1989 wurde dann der Nachfolger, entsprechend unserer 1990er SA-X (schwarz-goldene Folie) mit anderer Folie und Beschriftung veröffentlich. 1991 erschien dann die schon bei uns seit 1990 zu kaufende SA-X (schwarz-goldene Folie), als Nachfolgemodell. Hier kippte dann der Vorsprung USA -> Europa. Die SA-X die bei uns 1992 mit der braunen Folie erschien, gab es in den USA nicht mehr. Dort erschien wahrscheinlich 1992/1993 die letzte Version der SA-X. Leider hat diese Version keine Jahresangabe mehr.

TDK SA-X USA 1987:





TDK SA-X USA 1988:





TDK SA-X USA 1989 facelifting:





TDK SA-X USA 1989:





TDK SA-X USA 1991:





TDK SA-X USA 1992/1993 die letzte:




Viele Grüße

Michael

  • "2245" started this thread

Posts: 667

Date of registration: Jan 30th 2012

Location: RuhrgBeat

  • Send private message

45

Thursday, May 28th 2020, 3:40pm

Hi Michael,

die obere SA-X ist klar, die kam 1987.

Die weiß goldene wurde wohl nicht in den USA hergestellt alle Modelle die ich auf ebay USA gefunden habe sind zwar für TDK USA aber made in Japan.
Die weiß blaue Sa gabs auch made in USA habe aber noch keine gesehen die einen Code von 88 hat alle mit ner 9 oder 0.
Da die Serie auch erst ab Frühjahr 1989 beworben wurde, glaube ich immer noch nicht so recht, dass die schon 1988 in den USA erschienen sind. Zumal der 1987 erschienene Vorgänger noch im Sommer 88 beworben wurde.




Zu den beiden sw-goldenen Nachfolgern mit der 89 auf der Rückseite ist es einfach nur komisch, dass die erst 1990 und 1991 in der Werbung auftauchen, während TDK noch bis März 1990 die Vorgänger bewirbt.
Bei ebay USA gibt es die erste! dieser Versionen als Dreierpack, dem Sticker nach (Audio Test März 1990) wurde das Pack erst im Frühjahr/Sommer 1990 von TDK ausgekiefert. Wo bleibt da Platz für die zweite Version schon 1989?
https://www.ebay.com/itm/Sealed-Brand-Ne…=p2047675.l2557
Daher denke ich die zweite Version mit dem kleine Fenster ist eher eine ganz kurzlebige Version von Ende 1990 oder Anfang 1991. Ich erinnere an die TDK SA von 1985/86 mit dem großem Fenster die auch mit der alten Folie mit 1983er Aufdruck kam.
Das würde dann auch eher zu den Anzeigen passen. Auch die weiß blauen SA (da gab es ja auch die sw-goldenen mit 1989 auf der Rückseite) wurden noch 1990 in den USA hergestellt . Wie man hier an den Codes AKEA010D sehen kann.
https://www.ebay.com/itm/Five-Blank-Cass…mCondition=3000

Ich bin ziemlich sicher, die sw-goldenen waren nicht vor 1990 erhältlich und wurden auch nicht in den USA produziert.

Von den Nachfolgern gabs es dann wohl zwei Versionen einmal mit den alten Wickeln und eckigem Gehäuse und dann die runden gehäuse mit den neueren Wickeln.




Auch eher unwarscheinlich, dass das innerhalb von einem Jahr passiert ist und schon 1992 wieder der Nachfolger kam. Zumal diese Werbung nicht nur erst im Oktober 1993 geschaltet wurde, da steht auch ©1993 in der unteren Ecke.


Und dann gibtes auch noch diese Version???


Verwirrte Grüße, Oli

Posts: 228

Date of registration: Mar 28th 2014

  • Send private message

46

Thursday, May 28th 2020, 4:28pm

Ich denke die Auflösung wird noch dauern, aber generell wird man wohl unterscheiden müssen, ob die Cassetten für den amerikanischen Markt komplett in Japan produziert worden sind ("Made in Japan") oder teilweise in den USA ("Assembled in the U.S.A" ). Selbst die 1987 Variante gibt es schon in beiden Ausführungen.

Auch darf man einen gewissen Vorlauf bei den Cassettentests der Magazine nicht vergessen. Das Märzheft erschien wahrscheinlich im Februar, und die Tests fanden dann vielleicht schon ab November 1989 statt. Ich weiß viel Spekulation, aber das macht die Sache noch interessanter.

Viele Grüße

Michael