You are not logged in.

  • "Bebobdeluxe" started this thread

Posts: 24

Date of registration: Mar 10th 2019

Location: untere Mosel

Occupation: in Rente

  • Send private message

1

Sunday, June 2nd 2019, 2:34pm

Sony TC U 5 rechter Kanal rauscht.......

Hallo zusammen,

Die liebe Ehefrau hatte sich ein Cassettendeck Sony TC U 5 gewünscht und mittlerweile auch eins in der „Bucht“ geschossen. Nach ersten Tests zwei Probleme festgestellt:

erstens, rauscht kräftig aus der rechten Box und rechten Kopfhörer, allerdings nur bei der Wiedergabe. Die Aufnahme ist ok, habe ich mit anderen Kassettendeck getestet. Auf dem Band ist also schon mal kein Rauschen...
zweitens, die Aufnahme klingt beim Wiedergeben etwas dumpf und höhenlos. Drückt man ganz vorsichtig und ganz wenig mit viel Gefühl auf die Pause Taste hört man, wie der Wiedergabeton plötzlich hell und klar und sauber wird.....? Ich vermute mal laienhaft, das sich vielleicht durch das minimale Drücken der Pausentaste der Kontakt vom Band zum Wiedergabekopf verändert.

Was meint Ihr zu den zwei Problemen. Frau ist natürlich etwas frustriert....

Gruß Manfred

Posts: 4,505

Date of registration: Dec 20th 2015

Location: bei Hamburg

Occupation: Rentner

  • Send private message

2

Sunday, June 2nd 2019, 3:34pm

Hallo Manfred,

das Rauschen wird vom ersten Transistor im rechten Wiedergabe-Verstärker kommen.
Das kann man verifizieren, indem man mal dessen Ausgangssignal an geeigneter Stelle im Pfad zu den nachfolgenden Stufen kurzschließt. Wenn es dann verschwindet, kommt es daher, wenn es weiter rauscht, von Stufen dahinter.

Die Pausentaste verschiebt vermutlich ein bischen die Cassettenposition und verbessert dadurch den Bandkontakt mit dem Kopf. Da stimmt offenbar die Geometrie/Positionierung nicht. Ihr habt ja sicher ans Säubern gedacht.

MfG Kai

  • "Bebobdeluxe" started this thread

Posts: 24

Date of registration: Mar 10th 2019

Location: untere Mosel

Occupation: in Rente

  • Send private message

3

Monday, June 3rd 2019, 7:49am

Hallo Kai,

vielen Dank für Deine Info.
Da habe ich ja Hoffnung, das wir das Teil wieder zum Laufen bekommen. Ich könnte das Gerät zwar jetzt zerlegen aber leider reichen meine Kenntnisse nicht aus, um Deine Lösungsvorschläge, speziell die angesprochenen Messungen in die Tat umzusetzen. Löten wäre weniger das Problem. Deshalb frage ich mal hier in die Runde, ob es jemand gibt, der diese Reparatur gegen Bezahlung ausführen würde.

Alternativ könnte man mir vielleicht Empfehlungen für Reparaturbetriebe geben, die solche Arbeiten annehmen.

vielen Dank

Gruß Manfred

  • "Bebobdeluxe" started this thread

Posts: 24

Date of registration: Mar 10th 2019

Location: untere Mosel

Occupation: in Rente

  • Send private message

4

Thursday, June 27th 2019, 4:35pm

Hallo zusammen,

hier noch eine kurze, abschliessende Info, für diejenigen, die es interessiert:

Wir hatten das schöne Cassettendeck dann letztendlich zu einem Reparaturbetrieb in unserer Wohnnähe gegeben. Heute abgeholt. Durchgeführte Maßnahmen vom betreffenden Betrieb:
„Wiedergabevorverstärker instand gesetzt, Abgleichpotis erneuert, Aufnahme/Wiedergabeschalter gereinigt....
Da hatte Kai mit seiner Fehleranalyse schon richtig gelegen.