You are not logged in.

Posts: 1

Date of registration: May 14th 2019

  • Send private message

61

Wednesday, May 15th 2019, 11:48am

Soundwaves

Hello everyone, my name is Alan, my company, AMPS Europe Ltd is the creator of the Soundwaves audio pancake. So far we have had great response with lots of positive feedback from the duplicators we have sampled and we have product en route to our warehouse for distribution to the customers who have ordered. Let me say that we have ongoing production of audio pancake and we have developments of the brand in the planning stage for May and June. We are trying to schedule coating trials for type 2 audio tape but as you can imagine our coaters are pretty backed up at the moment! Nevertheless, we hope to have type 2 samples sometime in June. Our background is in magnetic pigment, manufacturing and distribution, magnetic inks, formulation, production and distribution and coating of magnetic inks onto various substrate, including PET. We are intending to supply our pancake brand without interruption, we have reliable supplies of PET for both C-60 and 90 so we are confident about supplying into the future.


I hope that clears up any confusion there may be about who makes the Soundwaves brand and what our plans are. Please visit www.amps-ltd.co.uk where you can see posts about audio pancake and you can see our facebook link.


Thanks for all the positive comments, both here and on Tapeheads. We are very happy to be involved again. Some may remember us from when we distributed ECP brand AT-10, AT-11 and AT-12. Those were the days!!


Alan.

Posts: 134

Date of registration: Apr 7th 2018

  • Send private message

62

Friday, May 17th 2019, 9:48am

Welche sind FeCo ?

Maxell XL II 90
BASF Reference Maxima TP II 90
TDK SA 90
Oder habt ihr eine Liste der FeCo Kassetten ?
MfG Jürgen

Posts: 2,495

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

63

Friday, May 17th 2019, 10:39am

@ Alan: Welcome to our discussion board, and thanks for updating us on your product. It is very interesting for the tape community to follow the development and introduction of new tape formulae. May I make a suggestion? The brand name for the new tape could be "Welsh". Even though it may sound awkward at first glance, it would fit nicely into the tradition of "Irish" and "Scotch" tapes, which were highly regarded brands in the past.

@ Jürgen: Ja, das sind alles FeCo. Eine Liste hat glaube ich noch niemand geschrieben. Die wäre auch sehr umfangreich. Einfacher wäre es umgekehrt: Grundsätzlich sind die allermeisten Typ-II-Bänder FeCo, außer den Chromdioxid- und den Metallbändern, welche sich wesentlich einfacher auflisten lasen:

Typ II mit Chromdioxid:

- Fast alles von Agfa (Ausnahme: SR-S)
- Ampex Chromium Dioxide und 20/20 High Bias
- Fast alles von BASF bis ca. 1993 (Ausnahme: Reference Super II)
- BASF ab 1993: Hier wurden schrittweise Chrom/Cobalt-Hybride und reine FeCo-Bänder eingeführt; ziemlich komplizierte Geschichte, dazu gibt es hier seitenfüllende Diskussionen...
- Fast alles von ICM
- JVC UF II und UF II-S Made in Switzerland
- Alles von Magna
- Memorex Chrome II
- Alles von Orwo und wohl auch das meiste, was nach der Wende aus Dessau kam
- Fast alles von Permaton
- Alles von Philips und PDM mit Aufdruck Made in Holland, Belgium, Germany, Austria, Switzerland, Australia. Die anderen aus Singapur und Korea sind FeCo.
- Scotch XS II-S und XS II-SP Made in Switzerland, sowie alte Scotch Chrome
- SK CX II (zumindest meistens; am Ende waren auch mal FeCo-Bänder drin)
- SKC CD
- Ein paar japanische Bänder aus den 70ern: Fuji FC, Maxell CR, Sony Chrome, TDK KR
- OEM-Versionen von alledem

Typ II mit Metallband:

- Denon DX8, HD8
- Eico EX
- Memorex CDX II
- TDK HX, HX-S
- That's EM, EM-X, EX, CD-MH

Die allermeisten anderen sollten FeCo sein.

Viele Grüße,
Martin

Posts: 572

Date of registration: Jul 20th 2006

  • Send private message

64

Sunday, May 19th 2019, 10:28am

Das ist komisch, die SKs die ich habe, verhalten sich vom Einpegeln her nicht wie Chromdioxid, die kann man sehr sehr hoch aussteuern und die lassen sich auch auf jedem Deck einmessen und ich habe da relativ unterschiedliche Baureihen, die sich relativ gleich verhalten. Habe auch noch 2 oder 3 SK CD 60 und 90, die sich auch sehr unauffällig verhalten. Kann es sein, dass das Band dort schon immer von unterschiedlichen Quellen kam? Die Gehäuse sind zwar nicht die Besten, aber die Bänder waren bei mir eigentlich immer sehr gut.

LG Tobi

Posts: 2,495

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

65

Sunday, May 19th 2019, 10:36pm

Ja, da wurde durchaus verschiedenes Band verwendet. Wenn ich damals welche zum Bespielen bekommen habe, dann haben die mich meistens an BASF Cr Extra oder Chrome Plus erinnert. Das Chrome Plus war ja das Hybridband, welches damals quasi SA-kompatibel war und sich auch heute meistens noch unauffällig verhält.

Viele Grüße,
Martin

Posts: 1,371

Date of registration: Dec 18th 2013

  • Send private message

66

Tuesday, May 21st 2019, 5:04pm

Das ist komisch, die SKs die ich habe, verhalten sich vom Einpegeln her nicht wie Chromdioxid, die kann man sehr sehr hoch aussteuern und die lassen sich auch auf jedem Deck einmessen und ich habe da relativ unterschiedliche Baureihen, die sich relativ gleich verhalten. Habe auch noch 2 oder 3 SK CD 60 und 90, die sich auch sehr unauffällig verhalten. Kann es sein, dass das Band dort schon immer von unterschiedlichen Quellen kam? Die Gehäuse sind zwar nicht die Besten, aber die Bänder waren bei mir eigentlich immer sehr gut.

LG Tobi
Riech mal dran! Chromdioxydband riecht eigentlich immer mehr oder weniger stark nach Ölkreiden, FeCo ist meistens geruchlos.