You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Bandmaschinenforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Technics123" started this thread

Posts: 181

Date of registration: Mar 28th 2014

  • Send private message

1

Friday, January 4th 2019, 6:25pm

Die Cassette im Jahr 2019

Sie wird die Welt wahrscheinlich nicht verbessern und es wird vielleicht auch nur all jenen auffallen die durch dieses Forum oder andere reisen, aber es gibt wieder neue CCs zu kaufen. RTM hat es wirklich geschafft neue Cassetten zu produzieren, die den ersten Tests im Forum zu urteilen auch Qualität mitbringen. Fox C-60 Ferro Bänder sind bei RTM verfügbar, bei Thoman.de leider noch nicht, 3-4 Wochen Lieferzeit. Ich hatte meine im Dezember noch bestellt, Lieferzeit 4-5 Tage, aber leider ist es nicht so. Ich muss also noch ein paar Tage warten ;(

Ich denke das ist ein guter Anfang, und vielleicht kommt ja noch mehr nach, die Zeit wird es zeigen.

Posts: 110

Date of registration: Jan 4th 2019

  • Send private message

2

Friday, January 4th 2019, 7:33pm

Die RTM FOX C-60 habe ich heute auch bestellt. Einen 10er Karton direkt beim Erzeuger :D


Die FOX Tapes sind auch schon bei Thomann gelistet (z.Zt. aber noch nicht lieferbar) was schon was heisst. Die Thomänner würden die UR mit Maxell Schriftzug drauf z.B. nicht anbieten weil wohl zu schrottig. Über Thomann wäre die Order dann letztlich sogar günstiger als direkt aus Frankreich. Dort kostet der Versand nüscht und es gibt sogar Mengenrabatt.

Als CC Fan wollte ich das Projekt unterstützen. Und immerhin handelt es sich ja um die SM900 Formel der Studiotonbänder von BASF/RTM. Und die Bandmaschinenfreunde haben nur Gutes zu berichten wenn man die Bewertungen allein bei Thomann so liest. Das selbe Zeug soll nun in diesen FOX Cassetten stecken. Dünneres Trägermaterial natürlich laut den Datenblättern.

Die Zukunft lautet wohl Ferro :thumbsup: Ist ja auch stilechter.
Cassetten hören ist ein geheimer Akt. Streams und Computer verbinden dich mit allen. Mit der Cassette bist du allein.

Posts: 170

Date of registration: Mar 29th 2017

  • Send private message

3

Saturday, January 5th 2019, 1:58am

Ich mag den wärmeren Klang von Ferro eh lieber. Außerdem ist mir aufgefallen, daß das Überspielen moderner Musik mit all der Dynamikkompression und Übersteuerung (ich tape manchmal was fürs - analoge - Auto zur Unterhaltung des Töchterchens) bei Ferro unproblematischer ist. Typ II kratzt da gerne mal fies, wenn man nicht vorher genau testet.

Das leichte Rauschen stört selbst auf der Anlage zuhause bei normaler Lautstärke nicht und in meinen Autos ist schon im Stand alles andere lauter.

Die Fox werde ich auch testen, ich hoffe, da kommen noch 90er.

Viele Grüße
Nils

Posts: 110

Date of registration: Jan 4th 2019

  • Send private message

4

Saturday, January 5th 2019, 5:52pm

Hier gibts einen ausführlichen Bericht im part-time Audiophile Magazin über die neuen FOX C-60 Cassetten

Man erfährt noch ein paar Details zur Story. So z.B. dass es so bald keine C-90 Versionen geben wird, weil solch dünnen Trägerfolien niemand mehr herstellt. Carlos (der der diesen Bericht schrieb) hat den Franzosen empfohlen einfach C-64 heraus zu bringen. (Schon die Bezeichnung C64 ist schon allein schön Retro) Seit Jahren der erste Cassettenhersteller, wer interessiert sich da also für Standards? Recht hatter der Carlos.

Ich habe auch noch mal die technischen Daten der FOX durchwühlt und stelle fest, dass die Tapes da drin 16.7 µm dick sind. Das ist wohl ordentlich fett oder was meint die Fachwelt? Sind die nicht sonst nur um die 12 µm insgesamt dick gewesen oder noch dünner?


FOX C-60 Daten:
Base film: Polyester
Base film thickness: 12 µm
Coating thickness: 4.7 µm
Total thickness: 16.7 µm


Und ein schickes Detailfoto gibts auch noch dort :D

Cassetten hören ist ein geheimer Akt. Streams und Computer verbinden dich mit allen. Mit der Cassette bist du allein.

This post has been edited 1 times, last edit by "Pyromixer" (Jan 5th 2019, 6:49pm)


Posts: 2,570

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

5

Saturday, January 5th 2019, 8:58pm

16,7 µm sind für ein C-60-Band schon eher dünn. Das ursprüngliche Dreifachspielband, um welches eine Cassette mit einer Stunde Spielzeit herum konstruiert wurde, hatte 18 µm. Das war dann auch lange Zeit die Standard-Stärke für C-60-Bänder, und 12 µm war der Standard für C-90, bis es in den 80er Jahren mit dünneren und doppelten Beschichtungen sowie krummen Spielzeiten zu immer mehr Abweichungen kam.

Eine noch schönere Spielzeit fände ich ja C-60+6. Das wäre mit dem Fox-Band sicher möglich. Agfa mußte seinerzeit für die sechs Extra-Minuten noch die Wickelkerne mit etwas kleinerem Durchmesser bauen.

Viele Grüße,
Martin

  • "Technics123" started this thread

Posts: 181

Date of registration: Mar 28th 2014

  • Send private message

6

Saturday, January 5th 2019, 10:30pm

Dann wäre vielleicht folgender Dreisprung der Weg zur C80 :

- RTM 16,7µm Band
- kleinere AGFA Wickelkerne
- ein BASF High Capacity Gehäuse

:D

Posts: 2,570

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

7

Saturday, January 5th 2019, 11:02pm

C-80 dürfte eng werden. Trotzdem werfe ich mal noch den kleinsten mir bekannten Wickelkern in die Runde:

http://vintagecassettes.com/triad_thats/…es/uthats89.htm

In der That's CD II mit 100 Minuten Spielzeit. Leider wachsen die Dinger nicht auf Bäumen, so daß man nicht einfach mal eine für solche Basteleien opfern könnte... also dann doch ne olle Agfa als Wickelkern-Spender.

Viele Grüße,
Martin

Posts: 110

Date of registration: Jan 4th 2019

  • Send private message

8

Saturday, January 5th 2019, 11:35pm

Quoted

Trotzdem werfe ich mal noch den kleinsten mir bekannten Wickelkern in die Runde
Ich erfahre hier Dinge die ich in all den Jahren früher nie bemerkt habe :thumbsup:

Ich werfe auch mal eine Überlegung rein: Wenn man so einen kleinen Kern nimmt, dann wird das Tape ja ganz schön eng um die Kurve gebogen. Zumindest die ersten Meter werden ganz schön eng geschlungen. Wenn das Tape dann länger so lagert: ist das gesund für die Folie?
Cassetten hören ist ein geheimer Akt. Streams und Computer verbinden dich mit allen. Mit der Cassette bist du allein.

  • "Technics123" started this thread

Posts: 181

Date of registration: Mar 28th 2014

  • Send private message

9

Sunday, January 6th 2019, 2:21am

Also brauchen wir ein paar AGFA Ferrocolor 60+6 und einen RTM Pancake von der Fox um zu starten, oder? 8)

Posts: 2,570

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

10

Sunday, January 6th 2019, 3:52pm

Für den Hausgebrauch sind Pancakes eher umständlich zu handhaben. Dafür braucht man eigentlich eine Lademaschine. Es geht zwar auch , indem man den Pancake auf einen Plattenspieler legt und dann das Band von Hand in ein Cassettengehäuse kurbelt, aber einfach ist es nicht.

Zum Testen, was denn so an Spielzeit in ein Gehäuse paßt, würde ich eher eine zweite Cassette der gleichen Bandsorte anbrechen und das Band mit einer sauberen Schnittstelle aneinander montieren.

Viele Grüße,
Martin

Posts: 110

Date of registration: Jan 4th 2019

  • Send private message

11

Sunday, January 6th 2019, 4:21pm

Quoted

Es geht zwar auch , indem man den Pancake auf einen Plattenspieler legt und dann das Band von Hand in ein Cassettengehäuse kurbelt
Hört mal auf jetzt mit solchen Sachen.... Menno... :rolleyes:



Cassetten hören ist ein geheimer Akt. Streams und Computer verbinden dich mit allen. Mit der Cassette bist du allein.

Posts: 47

Date of registration: Apr 9th 2018

  • Send private message

12

Sunday, January 6th 2019, 4:29pm

Hallo und Grüße . Ich hoffe alle sind gut ins neue Kassettenjahr 2019 gestartet . Zum Thema :


Maxell Shop Australien
Überspielkabel has attached the following images:
  • Maxell UE.jpg
  • Maxell UE 2.jpg

Posts: 2,570

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

13

Sunday, January 6th 2019, 4:53pm

@ Kabel: Die Maxell UE mit grünem Gehäuse gab's mal vor etwa 10-15 Jahren. Zusammengebaut bei Panggung. Später hatten sie dann das gleiche, farblose Transparentgehäuse wie die aktuelle UR. Wenn man die also jetzt in Australien bestellt, bekommt man wahrscheinlich keine grünen mehr. Es hat nur niemand das Bild ausgetauscht.

@ Pyro: Der Plattenspieler ist doch nicht das Problem, den bekommst Du auf dem nächsten Flohmarkt hinterhergeworfen, für den Zweck muß er noch nichtmal funktionieren. Das Beschaffen von Pancakes in kleinen Mengen dürfte die größere Herausforderung sein. Ganz zu schweigen von der Zeit fürs Einkurbeln der Bänder :-)

Viele Grüße,
Martin

14

Sunday, January 6th 2019, 4:58pm

Da könnte man doch meinen schönen Bosch-Stabilo-Umspuler zum Bosch-Stabilo-Einspuler umfunktionieren:

Stabilo-Bosch-Kassettenumspulgerät

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

Posts: 110

Date of registration: Jan 4th 2019

  • Send private message

15

Sunday, January 6th 2019, 7:12pm

Stabilo-Bosch-Kassettenumspulgerät
:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Cassetten hören ist ein geheimer Akt. Streams und Computer verbinden dich mit allen. Mit der Cassette bist du allein.

Posts: 2,570

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

16

Sunday, January 6th 2019, 7:39pm

Niels, das sollten wir wirklich mal bei einem Stammtisch testen, ob das Einspulen von Pancakes per Akkuschrauber funktioniert, ohne viel Bandsalat zu produzieren...

Viele Grüße,
Martin

Posts: 110

Date of registration: Jan 4th 2019

  • Send private message

17

Sunday, January 6th 2019, 9:21pm

Quoted

das sollten wir wirklich mal bei einem Stammtisch testen, ob das Einspulen von Pancakes per Akkuschrauber funktioniert, ohne viel Bandsalat zu produzieren...
Dann vergesst aber die BANDsäge nicht um auf die korrekten C-60/90 usw. zu kommen!

Cassetten hören ist ein geheimer Akt. Streams und Computer verbinden dich mit allen. Mit der Cassette bist du allein.

Posts: 422

Date of registration: May 25th 2007

Location: Landau/Pf.

Occupation: Physiker

  • Send private message

18

Sunday, January 6th 2019, 9:54pm

Wieso denn einspulen? Man braucht nur das passende Tapedeck 8) Dann ist man auch gleich dem leidigen Problem mit unpräziser Bandführung im Cassettengehäuse enthoben... und die Spielzeit ist auch viel länger ;)

Da das Gerät leider schon ausverkauft ist, kann man aber auch einfach zur üblichen Alternative mit breiterem Band greifen - da ist auch die Auswahl wieder größer :whistling:

Nicht ganz ernste Grüße
Andreas

Nachtrag: Falls der Link irgendwann weg ist: Die Studer A80QC ist eine Version der A80 für Cassettenband...

Posts: 136

Date of registration: Feb 14th 2008

Location: Bei Hamburg

  • Send private message

19

Monday, January 21st 2019, 8:07pm

Hier gibts einen ausführlichen Bericht im part-time Audiophile Magazin über die neuen FOX C-60 Cassetten

Man erfährt noch ein paar Details zur Story. So z.B. dass es so bald keine C-90 Versionen geben wird, weil solch dünnen Trägerfolien niemand mehr herstellt. Carlos (der der diesen Bericht schrieb) hat den Franzosen empfohlen einfach C-64 heraus zu bringen. (Schon die Bezeichnung C64 ist schon allein schön Retro) Seit Jahren der erste Cassettenhersteller, wer interessiert sich da also für Standards? Recht hatter der Carlos.


C64 ist ein schöner Hinweis. Nachdem bei uns im Dorf mit der LuheCon sich ein kleines Retro-Computing-Event etabliert hat und mir ein alter 64er zufiel, der nach Restauration schreit, habe ich auch wieder zum alten Rechner gefunden. Dabei konnte ich sogar mein altes Pseudonym im Forum64 wieder beleben und stellte fest, dass ich da 2009 schon mal meine Marktanalyse der verbliebenen Kassetten im Angebot gepostet hatte und der Thread fast durchgängig am Leben war. Grund genug da mit dem aktuellen Stand noch einen drauf zu setzen.

Kurzum, die Retro-Computing-Szene erlebt gerade wieder durch neue Entwicklungen (neue Gehäuse für den C64 und Amiga durch gefundene Pressformen und Kickstarter-Kampagnen und auch neue C64 Mainboards als FPGA oder für die echten Chips) enormen Aufwind. Es erscheint auch viel beachtenswerte neue Software in richtig schnieken Boxen, wie etwa Pet's Rescue für den plus/4 oder Sam's Journey für den C64. Aber im Zuge dieses Interesses taucht auch aus der Richtung wieder Nachfrage für die Datasette auf. Selbst Veröffentlichungen auf Kassette gibt es da heute:

https://www.thefuturewas8bit.com/shop/ga…an-special.html

Was mich aber vor dem Hintergrund der ganzen Begeisterung wundert ist die Entwicklung bei Hörspiellabel EUROPA. Jetzt im Jahr 2019 - zwei Jubiläen: Folge 200 wird erscheinen, die Hörspiele gibt es seit 40 Jahren - kommt es zu Lieferverzögerungen bei der MC-Auslieferung. Das erste Mal war das schon bei der letzten Folge im Jahr 2018 so, während vorher immer MC und CD parallel erschienen und nun am Freitag kam wieder eine neue Folge auf den Markt, doch der MC-Käufer wird vertröstet. Ob EUROPA da auch auf eine RTM-Lieferung wartet? Oder ob doch bald die Schluss ist mit den drei Fragezeichen auf MC?


Posts: 1

Date of registration: Jan 27th 2019

Location: Köln

  • Send private message

20

Sunday, January 27th 2019, 2:53pm

Was mich aber vor dem Hintergrund der ganzen Begeisterung wundert ist die Entwicklung bei Hörspiellabel EUROPA. Jetzt im Jahr 2019 - zwei Jubiläen: Folge 200 wird erscheinen, die Hörspiele gibt es seit 40 Jahren - kommt es zu Lieferverzögerungen bei der MC-Auslieferung. Das erste Mal war das schon bei der letzten Folge im Jahr 2018 so, während vorher immer MC und CD parallel erschienen und nun am Freitag kam wieder eine neue Folge auf den Markt, doch der MC-Käufer wird vertröstet. Ob EUROPA da auch auf eine RTM-Lieferung wartet? Oder ob doch bald die Schluss ist mit den drei Fragezeichen auf MC?
Mir ist leider auch aufgefallen, dass die Audio-Qualität der letzen paar Veröffentlichungen immer schlechter wurden. Ich hatte dieses Jahr zum Vergleich die Advents-Ausgabe "Stille Nacht, düstere Nacht" aus dem Jahr 2016 geordert, da war alles noch glasklar.

Ein weiterer Neuzugang aus diesem Jahr :




Sehr schöner Soundtrack, klingt auch ohne Dolby noch ganz passabel.

Ich habe bei folgende Kassetten bisher hier im Forum noch gar keine Erwähnung gefunden:







Ich habe mittlerweile jede Menge Ferro Kassetten von denen im Schrank stehen.
Leider hab ich letztes Jahr nicht genug von den Type II Bändern geordert, sind mittlerweile ausverkauft. ( Zumindest in der Form )
Auf deren Webseite ( https://tapemuzik.de ) kann man sich wohl noch Kassetten mit Chrome selbst konfektionieren.

  • "Technics123" started this thread

Posts: 181

Date of registration: Mar 28th 2014

  • Send private message

21

Wednesday, February 6th 2019, 5:10pm

Auf alibaba.com findet man ja auch Cassettenanbieter, aber wirklich vertrauensvoll sehen die teilweise nicht aus. Von Staubfreiheit und würdigen Arbeitsplätzen mal ganz zu schweigen:

Hand made in China

Posts: 153

Date of registration: Jul 26th 2009

  • Send private message

22

Thursday, February 7th 2019, 7:54pm

16,7 µm sind für ein C-60-Band schon eher dünn. Das ursprüngliche Dreifachspielband, um welches eine Cassette mit einer Stunde Spielzeit herum konstruiert wurde, hatte 18 µm. Das war dann auch lange Zeit die Standard-Stärke für C-60-Bänder, und 12 µm war der Standard für C-90, bis es in den 80er Jahren mit dünneren und doppelten Beschichtungen sowie krummen Spielzeiten zu immer mehr Abweichungen kam.

Eine noch schönere Spielzeit fände ich ja C-60+6. Das wäre mit dem Fox-Band sicher möglich. Agfa mußte seinerzeit für die sechs Extra-Minuten noch die Wickelkerne mit etwas kleinerem Durchmesser bauen.

Viele Grüße,
Martin


Wenn es eine Fox C66 gäbe, würd ich mir direkt einen Karton bestellen. Es gibt so viele Alben mit um die 65min, da muss man immer 1 - 2 Tracks weglassen oder für knapp 70 Minuten eine C90 hernehmen. Da ich ein Fan des glatten Wickels bin (selbst bei CC :sleeping: ), muss ich dann immer noch die restliche Spielzeit leerlaufen lassen.

Posts: 110

Date of registration: Jan 4th 2019

  • Send private message

23

Friday, February 8th 2019, 5:44am

Quoted

Auf alibaba.com findet man ja auch Cassettenanbieter, aber wirklich vertrauensvoll sehen die teilweise nicht aus. Von Staubfreiheit und würdigen Arbeitsplätzen mal ganz zu schweigen
Gruselig gell. Aus so einer Hütte habe ich Muster erhalten (sind in dem Testpaket dabei). Hatte noch auf Muster aus Panggung gewartet. Aber wie sich nun heraus stellt produziert Panggung nicht mal mehr seine eigene Hausmarke, Produktion eingestellt, Ende, Aus. Die letzten CC die da noch raus rollen sind die Maxell UR für den letzten kümmerlichen Weltmarktbedarf. ACME Hongkong macht wohl auch nix mehr. Die Luft wird sehr dünn allmählich.
Cassetten hören ist ein geheimer Akt. Streams und Computer verbinden dich mit allen. Mit der Cassette bist du allein.

Posts: 662

Date of registration: Jul 20th 2006

  • Send private message

24

Friday, February 8th 2019, 6:46am

Die letzten 3 Fragezeichen sind echt alle beschissen, aber meistens liegt’s auch am total verschobenen Azimut, trotzdem kein Vergleich zu den älteren Folgen. Als ich neulich ein paar gut erhaltene Folgen aus den 80ern vom Flohmarkt mitgebracht habe war ich nahezu schockiert wie verdammt gut die Qualtität da war, die ließen sich sogar mit Dolby abspielen, da war der Unterschied zur CD echt minimal.

Obwohl ich selbst weiß wie gut meine eigenen Cassetten klingen vergesse ich es tatsäschlich manchmal beim Hören so schlechter Bänder und bin dann manchmal total erstaunt, wie gut auch Kaufcassetten in den 80ern und 90ern klingen konnten, vor Allem weils hier um Kinderhörspiele geht wo ja der Qualitätsanspruch meistens nicht so hoch ist, wenn man überlegt in was für Geräten die meistens angespielt wurden.

LG Tobi

Posts: 1,285

Date of registration: Apr 17th 2009

  • Send private message

25

Friday, February 8th 2019, 8:11am

Aber wie sich nun heraus stellt produziert Panggung nicht mal mehr seine eigene Hausmarke, Produktion eingestellt, Ende, Aus.


Da scheint ja RTM/Mulann mit der Fox C60 gerade im rechten Moment zu kommen...

Posts: 110

Date of registration: Jan 4th 2019

  • Send private message

26

Friday, February 8th 2019, 9:33am

Quoted

Da scheint ja RTM/Mulann mit der Fox C60 gerade im rechten Moment zu kommen
Nach allem was ich bisher recherchiert habe: scheint so. Das wären dann die Einzigen die noch Folien im Schmalspurformat produzieren.
OK die Panggung Managerin hat mir mitgeteilt, dass sie nur noch für Maxell die UR produzieren. Woher die die Bänder nehmen oder ob sie die selber besprühen weiss ich nicht.
Was sie noch machen würden wären OEM Produkte. Dann aber sind die Mindestmengen derart hoch, dass mir das Risiko zu hoch wäre für ein solch "totes Produkt".
Cassetten hören ist ein geheimer Akt. Streams und Computer verbinden dich mit allen. Mit der Cassette bist du allein.

Posts: 170

Date of registration: Mar 29th 2017

  • Send private message

27

Friday, February 8th 2019, 4:12pm

Was aber auffällt, ist, daß immer wieder aktuelle Alben auch auf Kassette herauskommen. Vielleicht ist das nur als verschrobene Sammleredition oder Retro-Gimmick gedacht, Tatsache ist aber, daß es sie gibt und man sie kaufen kann. Meine Tochter steht z.B. total auf Ariana Grande, deren letzte zwei Alben (eins Sommer 2018, das neueste soeben erschienen) beide offiziell auch als Kassette erhältlich sind. Und auch als LP, die kommt aber immer mit Verspätung, vermutlich wegen dem langen Vorlauf von Vinylproduktionen. Und das ist ja nun wirklich eher eine Sängerin, deren Zielgruppe eher sehr jung ist, dies ist schon irgendwie bemerkenswert. Bei mir im Haus lebt nun ein Teenager, der tatsächlich noch Platten und Kassetten auf eigenem Equipment abspielen kann (obwohl sie Spotify häufiger nutzt) - aber wie viele sind denn das weltweit?

Gruß
Nils

Posts: 111

Date of registration: Jan 11th 2018

  • Send private message

28

Friday, February 8th 2019, 4:20pm

Ja, das letzte Deep Purple Album "InFinite", von 2017 ist auch, neben CD und Vinyl als MC erschienen. Das lässt hoffen.
Viele Grüße
Michael

Posts: 1,473

Date of registration: Dec 18th 2013

  • Send private message

29

Thursday, February 14th 2019, 11:30pm

Quoted

Da scheint ja RTM/Mulann mit der Fox C60 gerade im rechten Moment zu kommen
Nach allem was ich bisher recherchiert habe: scheint so. Das wären dann die Einzigen die noch Folien im Schmalspurformat produzieren.
OK die Panggung Managerin hat mir mitgeteilt, dass sie nur noch für Maxell die UR produzieren. Woher die die Bänder nehmen oder ob sie die selber besprühen weiss ich nicht.
Was sie noch machen würden wären OEM Produkte. Dann aber sind die Mindestmengen derart hoch, dass mir das Risiko zu hoch wäre für ein solch "totes Produkt".
Im Tapeheads-Forum hat mal jemand versucht, PT Panggung zu schreiben. Die antworteten sie hätten die eigene Bandfertigung 2015 eingestellt und seither nur noch eingespult, wie wir jetzt wissen sehr wahrscheinlich ACME. Also ist mit dem Versiegen der ACME-Restbestände (Produktionsende Sommer 2018) dort wohl der Ofen aus. Bleiben RTM, NAC in den USA (die mit heftigen Problemen bei der Oberflächengüte kämpfen, Dropouts ohne Ende) und etwaige Chinahersteller.

Posts: 4

Date of registration: Nov 24th 2015

  • Send private message

30

Thursday, March 14th 2019, 1:13pm

Thomann bietet ebenfalls ATR-Cassetten an: https://www.thomann.de/de/atr_magnetics_…assette_c60.htm

Ist das das alte BASF-Zweischichtband mit echtem Chromdioxid (dann bestelle ich das nicht) oder schon das Substitutband (dann schon)?