Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 1. Oktober 2018, 16:47

Marantz SD630

Hallo,

ein Neuzugang. Für wenig Geld. Sieht auch gut aus. Nach dem Einschalten aber ziemlich tot. Also ein Service Manual gekauft, zwar zum Download und vollständig, aber das Heft/Dokument/File enthält keinen Schaltplan!! Nur Auszüge und Blockschaltbilder. Wer macht denn sowas?

Nach optischer Inspektion einen maroden Widerstand entdeckt, der auch tatsächlich defekt war. Das war ein Schutzwiderstand in der Spannungsversorgung, der wohl dauerhaft überlastet wurde, weil der Capstanmotor nicht mehr leicht drehte und dadurch wohl die Stromaufnahme stieg. Das war auch das kleinste Problem, da ich vor einiger Zeit ein paar dieser Motoren aus China bekommen habe. Riemen war auch Matsch. Mit neuem Motor und Riemen läuft er jetzt wieder - soweit. Und durch einen neuen Widerstand gibts auch wieder Licht auf der Frontplatte und wenn eine MC läuft, hört man auch was.

Allerdings gibt es noch ein Problem, und ich komme noch nicht dahinter. Auto-Reverse. Ich lege eine MC ein, schließe die Klappe und das Gerät schaltet auf Reverse-Play und spult im schnellen Vorlauf für ca. 5 Sekunden nach links. Schaltet man dann auf Forward-Play und startet die Wiedergabe, läuft das Band normal mit Wiedergabe nach rechts und nach wiederum ca. 5 Sekunden wird auf Reverse-Play geschaltet und die Wiedergabe in die Reverse-Richtung für 5 Sekunden durchgeführt. Danach stoppt das Gerät. Spult man vor oder zurück, ist die Funktion ebenfalls nur für 5 Sekunden aktiv, dann stoppt das Gerät.

Im Gerät gibt es drei Lichtschranken. Eine am linken, eine am rechten Bandteller und eine als Bandriß-/-endeerkennung vorn im Bandlauf. Die Lichtschranken an den Bandtellern sind Reflexlichtschranken, d.h. unter den Tellern sind reflektierende Abschnitte. Im SM sind die Lichtschranken erwähnt und bezeichnet, leider finden sie sich aber nicht mit Typenangabe in den Teilelisten. Und da kein Schaltplan da ist, kann ich nur die Verdrahtung bis zu den Steckern verfolgen. Dort habe ich schon gemessen, es kam aber nichts für mich Logisches heraus; aber ohne Kenntnis der Beschaltung ...

Vlt. hat jemand die komplette Schaltung oder einen hilfreichen Tipp, damit ich dies Fehlerbild verstehe.

Danke und Gruß
Michael

Beiträge: 53

Registrierungsdatum: 22. Mai 2018

Wohnort: Genk

  • Nachricht senden

2

Montag, 1. Oktober 2018, 18:37

Moin,

Schicke mir mal deine Email-Adresse. Habe hier das vollständige Service Manual von Marantz...

LG Ernst

;)
Vintage HiFi, besser dann diese Digitalen Dinger.... :D

3

Montag, 1. Oktober 2018, 19:24

Wenn da die gesamte Schaltung drin ist, gern. Adresse kommt ...

Danke und Gruß
Michael