Sie sind nicht angemeldet.

  • »stephan1892« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 208

Registrierungsdatum: 19. März 2009

Wohnort: Wittenberg

Beruf: Dachdecker/E-Monteur

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 15:38

Das könnte gut sein !
Aber in meinem Fall würde das nicht möglich sein ;(

Beiträge: 698

Registrierungsdatum: 28. März 2004

Wohnort: Berlin

Beruf: im Ruhestand

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 15:45

Ich muss mal sehen, ob ich ein Foto machen kann. Die gelieferte Buchse ist auf jeden Fall richtig, es fehlt wohl das Gegenstück für die Befestigung im Gehäuse. Muss nur nach dem Gehäuse kramen.
Der Kluge lernt aus allem und jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß schon alles besser. (Sokrates)
Zusatz: der Kluge gibt solange nach, bis er selbst der Dumme ist. (von mir)

Beiträge: 698

Registrierungsdatum: 28. März 2004

Wohnort: Berlin

Beruf: im Ruhestand

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 16:12

So, gefunden und getan. Was Du brauchst, ist ein Adapterstück mit einem Loch, so groß, dass das Gewinde des Schalters durchpasst. Und dann muss noch genügend Fleisch für die beiden Treibschrauben bleiben. An Deinem Funkfeuer müssen ggf. die passenden Löcher dafür gebohrt werden.

Ich hoffe, das Foto ist aussagefähig genug:


Beste Grüße
Rainer
Der Kluge lernt aus allem und jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß schon alles besser. (Sokrates)
Zusatz: der Kluge gibt solange nach, bis er selbst der Dumme ist. (von mir)

  • »stephan1892« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 208

Registrierungsdatum: 19. März 2009

Wohnort: Wittenberg

Beruf: Dachdecker/E-Monteur

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 17:54

@ KaBe100
:thumbup: :thumbup:

Vielen Dank !! Das wollte ich sehen ! Nur muss ich mir für meinen Fall was anderes einfallen lassen ! Sonst müsste ich ja die Frontplatte durchbohren und man würde die Schrauben sehen ;(
Aber vielen Dank an alle für Eure Mühen !!