You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Bandmaschinenforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Posts: 2,899

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

2,101

Saturday, March 21st 2020, 4:36pm

Da mußte ich auch erstmal suchen - und habe einen 11 Jahre alten Beitrag gefunden, in dem wir schonmal eine andere Version dieser Rotochrome hatten:

Cassetten-Schätze, Teil 4

Den Schleifspuren auf Deinem Exemplar nach zu urteilen wurde die Cassette öfter mal im Autoradio gespielt. Die Temperaturunterschiede dort tun den Bändern nicht immer gut. Wegen der durchscheinenden Beschichtung würde ich mir dagegen keine Gedanken machen. Es gab einige sehr gute Bänder, bei denen das auch so war.

Viele Grüße,
Martin

Posts: 730

Date of registration: Aug 18th 2009

  • Send private message

2,102

Monday, March 23rd 2020, 3:44pm

hat zufällig jemand eine j-card/Scan von der Denon DX90 aus ca. 1990?

Habe bei mir noch eine gefunden aber ohne Einleger. Jetzt habe ich mir bereits ´nen Wolf nach einer j-card im Netz gesucht und bin leider nicht fündig geworden...
VG
Frank

Posts: 2,899

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

2,103

Monday, March 23rd 2020, 4:21pm

Hallo Frank, meinst Du diese hier?

http://www.45spaces.com/audio-compact-ca…php?r=aud808499

Viele Grüße,
Martin

Posts: 730

Date of registration: Aug 18th 2009

  • Send private message

2,104

Monday, March 23rd 2020, 7:36pm

Hallo Frank, meinst Du diese hier?

http://www.45spaces.com/audio-compact-ca…php?r=aud808499

Viele Grüße,
Martin

Hallo Martin,
genau die, vielen Dank! Das müsste ich dann ja ausdrucken können...
VG
Frank

Posts: 2,899

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

2,105

Tuesday, March 24th 2020, 7:26pm

Hatten wir eigentlich schonmal diese Typ 1,5?



Und nein, da ist nichts gebastelt, die hat wirklich auf beiden Seiten ab Werk die LHsuper-Etiketten.

Viele Grüße,
Martin

Posts: 227

Date of registration: Jan 24th 2013

  • Send private message

2,106

Tuesday, March 24th 2020, 9:09pm

Ob genau diese, weiss ich nicht.
Aber so einen Zwitter gab's hier vor kurzem schon mal zu sehen. Aber immer wieder schön! :D
Oha: Ich hab sie gefunden:
Vom Meister persönlich:

Cassetten-Schätze, Teil 7
:D
Viele Grüsse, Sebastian

Posts: 2,899

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

2,107

Tuesday, March 24th 2020, 10:23pm

Ups, ich werde alt und vergeßlich :-) Dachte erst, ich hätte das Bild nur woanders gepostet, und bei einer kurzen Bildersuche in diesem Forum tauchte es auch nicht auf...

Viele Grüße,
Martin

Posts: 227

Date of registration: Jan 24th 2013

  • Send private message

2,108

Thursday, March 26th 2020, 10:50am

Es geht den Menschen, wie den Leuten. Was hat unsereiner nicht schon alles vergessen...
Alles kein Problem; eine Wiederholung von Zeit zu Zeit stärkt auch das Erinnerungsvermögen.
:thumbsup:
Viele Grüsse, Sebastian

Posts: 227

Date of registration: Jan 24th 2013

  • Send private message

2,109

Sunday, March 29th 2020, 6:38pm

Meine Suche hat nichts ergeben, daher nehme ich an, die Eaton Viking C-60 wurde noch nicht gezeigt:


Weiss jemand etwas zu der Marke? Könnte eine Handelsmarke aus den USA sein.
Viele Grüsse, Sebastian

Posts: 653

Date of registration: Jan 30th 2012

Location: RuhrgBeat

  • Send private message

2,110

Sunday, March 29th 2020, 6:51pm

Ich tippe mal auf Kannada.

Posts: 227

Date of registration: Jan 24th 2013

  • Send private message

2,111

Sunday, March 29th 2020, 7:24pm

Ich tippe mal auf Kannada.

Wegen dem zweisprachigen Aufdruck? Könnte ein starkes Indiz sein.
Viele Grüsse, Sebastian

Posts: 653

Date of registration: Jan 30th 2012

Location: RuhrgBeat

  • Send private message

2,112

Sunday, March 29th 2020, 7:50pm

Ja, genau. Scheint auch zu stimmen... https://www.google.com/search?q=Eton+Vik…ent=firefox-b-d

Posts: 227

Date of registration: Jan 24th 2013

  • Send private message

2,113

Sunday, March 29th 2020, 7:55pm

Aber auf meiner Kassette steht Eaton Viking, nicht Eton...
Spielt aber wahrscheinlich keine grosse Rolle.
Das Produktespektrum, was ich auf die Schnelle googelte, waren Aufsitzrasenmäher, Ghettoblaster, Waschmaschinen, Röhrenradios und so.
Viele Grüsse, Sebastian

Posts: 653

Date of registration: Jan 30th 2012

Location: RuhrgBeat

  • Send private message

2,114

Sunday, March 29th 2020, 7:58pm

Nur ein Tippfehler meinerseits, ...google hat ja Eaton draus gemacht, und die Bilder zeigen doch Eaton Geräte?

Posts: 2,899

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

2,115

Monday, March 30th 2020, 1:59pm

In den runden Logo links unten auf dem Einleger steht "Eaton Research Bureau". Der Begriff machte mich neugierig, und Google lieferte dazu folgende Quelle:

https://books.google.se/books?id=c-12CQA…onepage&q=eaton's%20research%20bureau&f=false

Eaton war also eine kanadische Kaufhauskette, die eine Abteilung zur Qualitätskontrolle hatte, weil man keinen Ramsch ins Sortiment nehmen wollte, schon gar nicht unter der Eigenmarke. Ehrbare Kaufleute waren das :-)

Viele Grüße,
Martin

Posts: 222

Date of registration: Mar 28th 2014

  • Send private message

2,116

Monday, March 30th 2020, 3:53pm

Für welche Cassettenhersteller sind eigentlich die aufgedruckten Codes entschlüsselt worden? BASF und TDK sind ja weitgehend bekannt, aber wie sieht es mit den anderen Großen aus?

Viele Grüße

Michael

Posts: 227

Date of registration: Jan 24th 2013

  • Send private message

2,117

Monday, March 30th 2020, 4:12pm

Interessant. Ehrenwerte Ziele, in der Tat :)
Per Bildersuche im Internet kam bei mir auch nur die eine Kassette, die ich zeigte. War damals vielleicht auch nur eine Eintagsfliege. Da es keine Typenbezeichnung, nicht mal low-noise, auf dem Etikett gibt, ist auch nicht anzunehmen, dass es zeitgleich mehrere Sorten gab.
Viele Grüsse, Sebastian

Posts: 653

Date of registration: Jan 30th 2012

Location: RuhrgBeat

  • Send private message

2,118

Monday, March 30th 2020, 4:27pm

Ich habe ja etliche Stunden damit verbracht und nur bei TDK bin ich für das Herstellungsjahr und den Produktionsstandort zu schlüssigen Ergebnissen gekommen.

Bei SONY ist der Produktionsort ja auch so meist recht einfach rauszufinden, im Code konnte ich aber dazu bisher nix ausfindig machen, das Produktionsjahr ist bei vielen Sonys wohl auch an drittletzter Stelle in der Nummer.
Zumindest passt das auffallend genau zu vielen Modellen und deren bekannten Produktionszeiträumen, aber bei anderen dann aber wieder nicht.

Bei maxell ist definitiv nichts rauslesbar, keine der Ziffern steht im Klartext für ein Jahr oder einen Ort. Entweder ist das verschlüsselt, und die konnten bei maxell über einen Schlüssel zugeordnet werden, oder die Nummern wurden einfach mit den Produktionsdaten verknüpft gespeichert und konnten dann so von maxell zurückverfolgt werden.

Andere Herstller hatten ja oft gar keine Codes, von manchen anderen habe ich so wenige, dass es keinen Sinn macht was herausfinden zu wollen. Bei TDK habe ich mir von gut 500 Cassetten die Codes angeguckt bis ich einigermaßen sicher war.

Oli

Posts: 2,899

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

2,119

Monday, March 30th 2020, 4:40pm

Bei der letzten Agfa-Serie ist der Bandtyp im Stempel enthalten, also z.B. 649 für die HR 60 und 949 für die HR 90. Dabei ist die erste Ziffer die Spielzeit*, die zeweite und dritte der Agfa-Pigmenttyp. Da gab es am Ende die Typen 49 (HR), 57 (SR-XS) und 67 (SR), aber auch 01 bis 05 für die HR-S, HR-XS und SR-S; das waren dann wohl die zugekauften Bänder. Bei der Metal-XS stand glaube ich stattdessen das Produktionsdatum im Klartext drauf.

*Nicht ganz sicher bin ich, ob hier wirklich die Spielzeit oder die Banddicke codiert wurde. Hat jemand eine C-46 aus der Serie greifbar?

Viele Grüße,
Martin

Posts: 222

Date of registration: Mar 28th 2014

  • Send private message

2,120

Monday, March 30th 2020, 5:15pm

Hallo Oli,

ich habe hier eine TDK SA 90 von der 1992 Serie mit Chargennummer FHCE416-95. Hast du irgendeine Vorstellung wo die produziert sein könnte?

Viele Grüße

Michael

Posts: 653

Date of registration: Jan 30th 2012

Location: RuhrgBeat

  • Send private message

2,121

Monday, March 30th 2020, 5:20pm

Sicher, dass da nicht AHC stand? Produktionsjahr ist 1994.

Posts: 222

Date of registration: Mar 28th 2014

  • Send private message

2,122

Monday, March 30th 2020, 5:30pm

Ganz sicher, liegt ca. 10 cm vor mir.

Posts: 653

Date of registration: Jan 30th 2012

Location: RuhrgBeat

  • Send private message

2,123

Monday, March 30th 2020, 7:08pm

Hab gerade nochmal nachgeschaut, habe auch einige FH... aus dieser Serie, die werden wahrscheinlich aus Luxemburg oder Rammelsbach stammen. Sind ja ganz normale Euro Modelle.
Bis wann in Rammelsbach Casstten produziert worden sind und ob dann direkt nach LUX gewechselt wurde, oder auch noch parallel an beiden Standorten produziert worden ist, lässt sich nicht wirklich rausfinden.
Das made in wurde ja nach der 90-92 Serie weggelassen.

Posts: 173

Date of registration: Jul 26th 2009

  • Send private message

2,125

Tuesday, March 31st 2020, 3:38pm

Hallo zusammen,
leider nicht meine und mit Link zu einer eBay Auktion, aber wusste von euch jemand, dass es eine Maxell UR von Denon als OEM gab?

https://www.ebay.de/itm/MAXELL-UR-90-RAR…ZAAAOSw~atdYhya
8o

Posts: 222

Date of registration: Mar 28th 2014

  • Send private message

2,126

Tuesday, March 31st 2020, 3:42pm

Ich finde es sieht doch sehr nach normalem Ferroband aus. Möglicherweise eine einfache CHF (HF) ohne Vorspannband.

Viele Grüße

Michael

Posts: 125

Date of registration: Jan 26th 2020

  • Send private message

2,127

Tuesday, March 31st 2020, 4:22pm

@Benmuetsch
Nein, bisher unbekannt, aber ich habe auch mal auf YT in einem Video eine Maxell UR, die wie eine Sony HF aus Mexico aussah gesehen.

Posts: 2,899

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

2,128

Tuesday, March 31st 2020, 7:24pm

Die Maxell UR von Denon waren mir bis vor 1-2 Jahren auch unbekannt. Es gab auch noch andere von Denon für Maxell hergestellte Cassetten:

http://agfabasf.com/images/content/img15…_denon_60_r.jpg

Bei uns wurden die aber wohl nicht verkauft. Beide Denon-Versionen kamen erst in den letzten Jahren durch russische Sammlerkollegen ans Tageslicht.

Dagegen habe ich die Agfa-UR mittlerweile öfters mal bei europäischen eBay-Verkäufern gesehen:

http://www.45spaces.com/audio-compact-ca…php?r=aud220174

Die Diktiercassetten waren hauptsächlich ein amerikanisches Phänomen. Dort kreierte man für alle möglichen Sondereinsatzzwecke ein eigenes Cassettenmodell, das angeblich genau für diese Anwendung abgestimmt war. Technisch gesehen handelte es sich meistens um das jeweilige Typ-I-Standardband. Bei den Diktiercassetten tatsächlich oft mit kurzem oder gar keinem Vorspannband. Bei uns wurde für solche Zwecke einfach ein Packen HF gekauft, und gut war.

Viele Grüße,
Martin

Posts: 125

Date of registration: Jan 26th 2020

  • Send private message

2,129

Tuesday, March 31st 2020, 7:29pm

Ich denke die werden in die Diktierkassetten vielleicht auch irgendwelche Reste eingespult haben, würde erklären warum das Band mal braun und mal fast schwarz ist.

Posts: 2,899

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

2,130

Tuesday, March 31st 2020, 7:35pm

Das sind verschiedene Generationen. War doch bei den CHF und HF auch so, daß das Band anfangs dunkel graubraun war, dann braun wie Milchschokolade, dann tief dunkelbraun, und am Ende wieder so ein mittleres Schokoladenbraun.

Viele Grüße,
Martin