You are not logged in.

Posts: 7

Date of registration: Jan 7th 2020

Location: Hamburg

  • Send private message

2,011

Wednesday, January 15th 2020, 5:42pm

AB Kassetten

Habe ich gerade beim Aufräumen gefunden: Zählen die auch? ;)



Gruß Mathias
Gruß Mathias

Posts: 61

Date of registration: Apr 9th 2018

  • Send private message

2,012

Wednesday, January 15th 2020, 7:05pm

Die zählen definitiv 8o

Grüße !

Posts: 58

Date of registration: Dec 24th 2019

Location: Schweiz

Occupation: Elektro Monteur

  • Send private message

2,013

Wednesday, January 15th 2020, 7:27pm

ICM aus der Anfangszeit?

Habe die heute bekommen und wenn ich die älteren ICM's in meinem Besitz mit dieser vergleiche, so denke ich; ist auch ne ICM :-) kann mir jemand sagen, ungefähr welches Jahr?

Grüsse aus der Schweiz Roli
hipfred has attached the following images:
  • 5A32EB0E-E627-48C3-8CDA-BECF4706D70A_1_201_a.jpeg
  • EF41EF64-B169-4FAA-8968-B046186B871C_1_201_a.jpeg
  • C9992EAC-7993-400F-8331-52EDBEE97BA8_1_201_a.jpeg

Posts: 2,633

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

2,014

Wednesday, January 15th 2020, 10:45pm

Das ist die typische Noname-Kaufhauscassette von ICM, bei der keinerlei Herstellerangabe aufgedruckt war. Manchmal stand Made in Switzerland drauf, manchmal nicht. Bei denen ohne diesen Vermerk habe ich den Verdacht, daß sie teilweise von dem italienischen ICM-Werk stammen, aber teilweise auch einfach das Design von anderen Herstellern kopiert wurde - so fand ich z.B. auch schonmal eine Permaton-Cassette in so einer Verpackung.

Die gab es wohl recht lange. Ich kann mich noch erinnern, so um 1982/83 herum als Knirps ein Zweierpäckchen davon bei der Kaufhalle vom hart ersparten Taschengeld erstanden zu haben. Das Design sieht aber eher nach Mitte der 70er aus. Manchmal kommen solche Cassetten ja in gebrauchten Konvoluten mit, und da bin ich immer sehr dankbar, wenn jemand das Datum der Aufnahmen vermerkt hat. Ganz sicher habe ich es jetzt nicht im Kopf, meine aber, auf solchen Exemplaren schon 1975 oder 76 gelesen zu haben.

Es gab übrigens mit diesem Einlegerdesign eine ganze Reihe verschiedener Etiketten für die Cassetten darin, und auch einen ganzen Strauß an Formen und Farben der Gehäuse. Ich glaube, insgesamt kommt man auf gut und gerne 20-30 verschiedene Kombinationen... das ist schon fast so vielfältig wie bei den orange/schwarzen BASF LH :-)

Viele Grüße,
Martin

Posts: 58

Date of registration: Dec 24th 2019

Location: Schweiz

Occupation: Elektro Monteur

  • Send private message

2,015

Thursday, January 16th 2020, 9:14pm

Herzlichen Dank Martin :-)

Posts: 13,943

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

2,016

Thursday, January 16th 2020, 9:28pm

Ich find's aus heutiger Sicht schon einigermaßen skurril, daß es mal Noname-Kaufhaus-Kassetten aus der heute für teure Nobelprodukte bekannten Schweiz gab. :)

Posts: 2,633

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

2,017

Thursday, January 16th 2020, 10:37pm

Den Gedanken hatte ich auch schon. Bei genauerem Hinsehen war ICM ja in den 70ern ein Gehäusehersteller auf normalem europäischem Niveau. Die Schalen von Agfa und BASF waren da auch noch nicht viel weiter entwickelt, wenn man mal von den Elefantenzähnen absieht. Und Belieferung von Kaufhausmarken als zweites Standbein haben damals eigentlich auch alle europäischen Cassettenhersteller betrieben.

In den frühen 80ern, als Agfa und BASF ihre Gehäuse auf höchste Präzision getrimmt hatten, zog ICM nach und legte dabei stets großen Wert auf das Design. Man versuchte dann anscheinend auch, die Marke international bekannter zu machen, jedenfalls tauchten zu der Zeit immer mal wieder ICM-Cassetten in den Tests der Hifi-Magazine auf. Zu kaufen gab es sie trotzdem kaum. Alle neuen Marken hatten es auf dem Cassettenmarkt sehr schwer Fuß zu fassen. Ausnahmen waren eigentlich nur Denon, hinter denen allerdings ein großer Konzern steht, und That's, die einfach zu gut waren, um von den Käufern vollends ignoriert zu werden. Selbst JVC konnte nur mit Mühe einen geringen Marktanteil erreichen, trotz guter Bänder aus eigener Produktion. Da lohnte der Imoprt aus Japan nicht mehr, also verlegte man sich darauf, die JVC-Cassetten für Europa bei ICM fertigen zu lassen. 3M/Scotch ging es ähnlich. Obwohl die Marke lange Zeit etabliert und auch recht gut in den Läden vertreten war, landete man schließlich bei ICM als Zulieferer.

So wurden ICM-Cassetten zu großen Anteilen als hochwertige OEM-Produkte bekannter Marken verkauft. Daimon war auch so ein Fall, die GSP I und GXP II waren richtig teuer, und anfangs wohl auch die einzigen mit dem Turbo-Gehäuse ausgestatteten Leercassetten in Deutschland. Auch dieses Experiment war allerdings nur von kurzer Dauer, da ein Batterienhersteller unter Hifi-Kunden auch nicht so wirklich ernst genommen wurde (wenn die gewußt hätten, woher der Name Maxell eigentlich kommt...). Und es gab noch die höherpreisigen Kaufhauscassetten von ICM. Die Wühltisch-Ramschware kam aber seit spätestens Mitte der 80er nicht mehr aus der Schweiz.

Hier ist noch so eine der No-Name- bzw. Phantasienamen-Cassetten von ICM aus den 70ern:



Ganz typisch die Beschriftung mit "Compact Cassette C60" und den drei Rahmen. Wenn dieses Muster auftaucht, steckt in den allermeisten Fällen ICM dahinter:



Hier steht kein Herstellungsland drauf, ich halte sie trotzdem für eine echte Schweizer ICM.

Viele Grüße,
Martin

Posts: 194

Date of registration: Mar 28th 2014

  • Send private message

2,018

Thursday, January 16th 2020, 11:54pm

Also ich kann mich an die Daimon Cassetten gut erinnern, bin mir aber sicher nie selbst eine gekauft zu haben. Nicht weil ich die nicht mochte, sondern weil es diese in den gängigen Läden, wo ich einkaufte , einfach nicht gab. Typischerweise waren das für mich wohl reine Kaufhaus Cassetten, ich denke vermehrt Karstadt. Karstadt, weil die paar Exemplare die ich hatte, von meiner Tante stammten, welche da mal gearbeitet hat. Auch hatte ich zu dieser Zeit noch eine Boombox von Asahi (RD-740), die konnte die Chrombänder eh nicht ausreizen.Und zu guter letzt war man Schüler und die Finanzverwaltung war eh immer angespannt.

Viele Grüße
Michael

Posts: 13,943

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

2,019

Friday, January 17th 2020, 6:13pm

Hallo,

bin ich der einzige, der die Bilder von Matti nicht sieht? Er hat sie auf einem Sharehoster (Abload) abgelegt, scheinbar mag irgendwas bei mir das nicht.

So sehe ich z.B. das Bild aus Beitrag 2011:

https://abload.de/image.php?img=dsc_3850h1j29.jpg

... aber eingebettet in die Seite habe ich nur ein "totes" Symbol.



(Firefox auf Windows 10 64-bit).

Gruß,
Timo

Posts: 58

Date of registration: Dec 24th 2019

Location: Schweiz

Occupation: Elektro Monteur

  • Send private message

2,020

Friday, January 17th 2020, 7:19pm

ich sehe alles :-)

Posts: 13,943

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

2,021

Friday, January 17th 2020, 8:01pm

Hat sich erledigt, auf meinem privaten Rechner mit Firefox / Ubuntu 19.10 64-Bit sehe ich sie auch. Hat also wahrscheinlich irgendwelche lokalen Ursachen auf dem Laptop, von dem ich eben reingeguckt habe. :)

Posts: 2,633

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

2,022

Friday, January 17th 2020, 9:19pm

(gelöscht, da versehentlich im falschen Thread geantwortet)

Posts: 67

Date of registration: Dec 18th 2016

Location: Schweiz

  • Send private message

2,023

Friday, January 17th 2020, 9:20pm

Habe die heute bekommen und wenn ich die älteren ICM's in meinem Besitz mit dieser vergleiche, so denke ich; ist auch ne ICM :-) kann mir jemand sagen, ungefähr welches Jahr?

Grüsse aus der Schweiz Roli

Von denen hier - allerdings mit dem etwas breiteren Sichtfenster - habe ich ungefähr um 1985 herum ein ganzes Zehnerpaket geschenkt bekommen. Die waren damals in der Schweiz so ziemlich das billigste, was es an Kassetten gab, und optisch hoffnungslos veraltet. Lagen wahrscheinlich schon Jahre in einem Warenlager herum. Zehn Kassetten für zehn Franken oder sogar noch weniger, irgendwie hatte ich damals den Preis mitbekommen. Nun, ich hatte damals meinen ersten Cassettenrecorder und nahm vom Radio auf was das Zeug hielt, daher war ich für jede Kassette dankbar. Leider kamen diese Kassetten mit dem Panasonic-Recorder nicht gut klar, es gab regelmässig Bandsalat. Daher sind mir diese Kassetten in nicht allzu guter Erinnerung geblieben.


Ein Exemplar eiert noch in meiner Kassetten-Grabbelkiste herum. Ich habe vorhin auf dem B215 mal eine Testaufnahme gemacht. Nun ja, die Höhen gehen schon etwas verloren.




LG
Manuel

Posts: 13,943

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

2,024

Friday, January 17th 2020, 9:33pm

Also ich kann mich an die Daimon Cassetten gut erinnern (...) Typischerweise waren das für mich wohl reine Kaufhaus Cassetten, ich denke vermehrt Karstadt.


In meiner Erinnerung gab es die Daimon-Kassetten typischerweise in Läden, die Elektroartikel abseits der Unterhaltungselektronik führten, also Lampengeschäften und ähnlichem. Bei Karstadt habe ich die m.W. nie gesehen.

Posts: 14

Date of registration: Dec 7th 2019

  • Send private message

2,025

Saturday, January 18th 2020, 6:56pm

A friend from Italy found the rare Phonola C60 tapes for me.
pong38 has attached the following images:
  • WhatsApp Image 2020-01-15 at 09.20.41.jpg
  • Phonola inside.jpg

Posts: 194

Date of registration: Mar 28th 2014

  • Send private message

2,026

Saturday, January 18th 2020, 8:38pm

Also ich kann mich an die Daimon Cassetten gut erinnern (...) Typischerweise waren das für mich wohl reine Kaufhaus Cassetten, ich denke vermehrt Karstadt.


In meiner Erinnerung gab es die Daimon-Kassetten typischerweise in Läden, die Elektroartikel abseits der Unterhaltungselektronik führten, also Lampengeschäften und ähnlichem. Bei Karstadt habe ich die m.W. nie gesehen.


Timo, ich würde meine Tante gerne fragen, aber es geht leider nicht mehr. Aber so hat jeder seine Erinnerungen wo man seine Cassetten mal gekauft hat. Ist ja auch nur ungefähr schlappe 38 Jahre her.

Michael

Posts: 2,633

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

2,027

Saturday, January 18th 2020, 9:35pm

@ Ron: Nice Phonola tapes! The cassettes look as if they were not made by Philips themselves. Is there any "Made in..." marking, or a 3104 106... number?

@Timo & Michael: Meine erste Daimon, eine GXP II, kam aus einem Kaufring-Kaufhaus. Die zweite, eine Superchrom Plus, noch aus der von Magna zugelieferten Vorgängerserie, fand ich in einem verschlafenen Radio-TV-Geschäft, nebst ein paar Agfas, die damals schon 10 Jahre im Regal lagen. Von den GXP II habe ich dann viel, viel später nochmal ein paar Stück auf eBay gekauft, da waren teilweise noch Preisschilder von Karstadt drauf. 8,90 oder 9,80 DM, ziemlich viel Geld jedenfalls :-)

Die Kaufhäuser hatten ja nicht in jeder Filiale das exakt gleiche Cassettensortiment. Im Mannheimer Karstadt habe ich die z.B. auch nie gesehen.

Viele Grüße,
Martin

Posts: 13,943

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

2,028

Saturday, January 18th 2020, 10:11pm

@Timo & Michael: Meine erste Daimon, eine GXP II, kam aus einem Kaufring-Kaufhaus.


Meine Daimons waren alle aus einem Lampengeschäft bei uns am Ort, "Leuchten Köcke" WIMRE. Die Typen musste ich gerade googeln, auf jeden Fall eine "Profi Chrome C90" in schwarz und ein paar "Super HiFi Low Noise C90". Wahrscheinlich alle nicht von ICM, eher Magna (oder Permaton?).

Abgesehen davon kann ich mich erinnern, Daimon-Kassetten gesehen zu haben

- in einem Möbelhaus (dem später als ewige Schrottimmobilie bekannt gewordenen Möbelparadies Gladbeck).

- in einem kuriosen und sehr kurzlebigen Geschäft am Rande der Gelsenkirchener Innenstadt, das sich tatsächlich auf Batterien und Taschenlampen spezialisiert hatte.

An Kaufring kann ich mich nicht mehr so richtig erinnern, da gab's auch nur eine Filiale "jott weh deh".

Zitat

da waren teilweise noch Preisschilder von Karstadt drauf. 8,90 oder 9,80 DM, ziemlich viel Geld jedenfalls :-)


Wahnsinn für solche Handelsmarken-Dinger, auch wenn sie sich mit einer relativ bekannten Batterie-Marke schmücken durften. Vergleichbare Kassetten der großen Hersteller BASF, TDK, Maxell und Sony waren wahrscheinlich billiger. Würde mich schon interessieren, wer die damals gekauft hat.

Posts: 2,633

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

2,029

Saturday, January 18th 2020, 10:25pm

Naja, Karstadt hatte bei Cassetten schon ziemliche Apothekenpreise, eine BASF Cr Super II kostete dort 1982 ähnlich viel Geld. Das sackte erst ein paar Jahre später auf normales Niveau.

Daimon hatte ja sogar Werbeanzeigen in Hifi-Magazinen für die Turbo-Cassetten, und sie liefen auch in den Tests mit, teilweise sogar mit guten Ergebnissen. Ich glaube schon, daß sie damals versucht haben, von dem boomenden Markt zur Zeit der Walkman-Euphorie ein größeres Stück abzubekommen, als über die vorige Strategie mit den Lampengeschäften. Da steckten schon größere Ambitionen dahinter als bei einer typischen Kaufhausmarke.

Die älteren Daimon Super Low Noise, Chromdioxid und Superchrom Plus waren tatsächlich von Magna. Bei den zeitgleich mit den GSP I und GXP II vertriebenen, schwarzen Profi Chrome und kupferfarbenen Special Ferro gab es sowohl Magna- als auch ICM-Exemplare.

Viele Grüße,
Martin

Posts: 14

Date of registration: Dec 7th 2019

  • Send private message

2,030

Yesterday, 11:32am

@Martin,
I don't have the cassette tapes in my hands. They are in Italy, waiting to picked up by me :-)
But I have asked for detailed photos to determine if there is an 3104 number or a "Made in" mark.

None of this is printed but it is safe to assume that those cassette tapes at least would have a "Made in Holland" mark, but because Phonola is an Italian division of Philips, it was produced for the Italian market.

The photos I asked for, plus a few varities of the design.
pong38 has attached the following images:
  • WhatsApp Image 2020-01-19 at 08.21.27.jpg
  • WhatsApp Image 2020-01-19 at 08.21.46.jpg
  • WhatsApp Image 2020-01-19 at 08.21.38.jpg
  • 2019-01-07 17-52-37_0498.jpg
  • 2019-01-08 17-17-35_0546.jpg
  • 2019-01-17 16-39-07_0628.jpg