You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Bandmaschinenforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Posts: 232

Date of registration: May 30th 2014

Location: Ukraine

  • Send private message

1,171

Tuesday, May 24th 2016, 8:13pm

OTTO C-46CD 1980


SANYO LNII C-60 1979-80


BASF LH-X60 1982-84 JAPAN


AKAI C-60MT 1979

Posts: 6

Date of registration: Apr 29th 2016

Location: NRW

  • Send private message

1,172

Thursday, May 26th 2016, 1:00am

Habe ich günstig bekommen, noch NIE von gehört.



Posts: 6

Date of registration: Apr 29th 2016

Location: NRW

  • Send private message

1,173

Thursday, May 26th 2016, 1:06am

Und das dürften wohl Fakes sein, sieht aber optisch gut aus finde ich:



Posts: 1,449

Date of registration: Dec 18th 2013

  • Send private message

1,174

Thursday, May 26th 2016, 12:21pm

Habe ich günstig bekommen, noch NIE von gehört.



Doch, irgendwo hab ich den Namen schon gelesen... glaube aber nicht in einem positiven Kontext. Lässt auch schon der Herkunfts-Aufkleber vermuten...

1,175

Thursday, May 26th 2016, 5:29pm

Da: Cassetten-Schätze, Teil 1

Etwas runterscrollen.

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

Posts: 2,552

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

1,176

Saturday, May 28th 2016, 10:42pm

Aus ähnlicher Quelle wie die beiden Spulencassetten-Fakes drei Beiträge weiter oben kam diese fiktive "Agfa Wide Spectrum - High Energy" zu mir:







Auch wenn's ein Fake ist, so finde ich, der russische Hobby-Cassettendesigner hat hier sehr schön die originalen Stilelemente der grünen Agfa LNS und rostroten Low Noise von Anfang der 80er mit der Ästhetik der voll bedruckten Gehäuse aus den späten 90ern vereint. Als Parallele fällt mir da gleich die BASF "Fantastic World" mit der alten New Yorker Silhouette ein. Die Cassette ist natürlich keine Agfa, leider auch keine ECP, aber sieht mit ihrem orangen Transparentgehäuse zusammen mit den orangen Etiketten einfach gut aus. Nur ein Sichtfenster hätte ich mir noch gewünscht.

Viele Grüße,
Martin

Posts: 6

Date of registration: Apr 29th 2016

Location: NRW

  • Send private message

1,177

Saturday, May 28th 2016, 11:59pm

Ich finde die erste Kassette von Edeka ganz witzig, die anderen kannte ich noch nicht oder habe sie mir wegen der Optik gekauft.















Posts: 13,685

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

1,178

Sunday, May 29th 2016, 12:10am

Ich finde die erste Kassette von Edeka ganz witzig, die anderen kannte ich noch nicht oder habe sie mir wegen der Optik gekauft.


Eine davon wäre in meiner Geburtsstadt wahrscheinlich unter einem Autoreifen geendet. Gut, daß Ihr dieses Schicksal erspart geblieben ist. :rolleyes:

Posts: 2,552

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

1,179

Sunday, May 29th 2016, 9:02am

Och, damals in meiner Studentenbude in Kaiserslautern hat sogar eine Cassette mit Bayern-München-Aufdruck überlebt :-) Ich habe allerdings nicht getestet, was passiert, wenn man sie im Walkman mit ins Stadion nimmt.

Diese DNA-Cassetten sind mir ein Rätsel. Das Gehäuse gab es auch bei Magna in den 80ern. Aber das Band ist wesentlich schlechter. Bei einer von meinen klebten die Lagen der Wickel derart aneinander, daß schon Umspulen kaum noch ging und teils die Magnetschicht ablöste. Bei der anderen war Schichten das Band mit der Trägerfolie nach außen eingespult. Auch die Klebestellen zwischen Vorlauf- und Magnetband waren sehr hemdsärmelig. Solch schlechte Qualität hat Magna nicht abgeliefert. Es steht auch "USA" drauf, allerdings ohne "Made in". Kann sich also durchaus nur auf das Verkaufsland beziehen. Welche Fabrik da versucht hat, minderwertiges Band in halbwegs gute Gehäuse zu spulen, bleibt wohl leider unbekannt.

Viele Grüße,
Martin

Posts: 13,685

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

1,180

Sunday, May 29th 2016, 11:08am


Diese DNA-Cassetten sind mir ein Rätsel. Das Gehäuse gab es auch bei Magna in den 80ern.


Ist das nicht dieses ominöse Gehäuse, das auch bei einigen späten Orwo-Kassetten zum Einsatz kam (siehe hier)?

Quoted

Es steht auch "USA" drauf, allerdings ohne "Made in". Kann sich also durchaus nur auf das Verkaufsland beziehen.


Oder auch auf gar nichts. Ländernamen ohne Zusatz dürfen ja nach Lust und Laune auf Produkten angebracht werden, was auch bei Billigware häufig getan wird. Siehe z.B. auch diese "Omega"-VHS-Kassette 2. v.o. hier, die mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit rein gar nichts mit Japan zu tun hat. Oder den ganzen Elektronik-Krempel, der als Neuware auf Trödelmärkten verkauft wird. :)

Kann man eigentlich den Hersteller der Borussia-Kassetten identifizieren?

Posts: 2,552

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

1,181

Sunday, May 29th 2016, 11:33am

Ja, genau dieses Gehäuse ist es. Erstmalig gesehen habe ich es ca. 1985 bei Cassetten aus dieser Magna-Serie sowie zeitgleich bei vorbespielten Cassetten aus der Teldec-Ecke. Die Orwos damit sind jünger.

Was die Bedeutungslosigkeit von "USA" ohne "Made in" angeht, gebe ich Dir natürlich völlig Recht.

Die Borussia-Dortmund-Cassette ist eindeutig von BASF. Erkennbar an der Hülle, dem Zuschitt des Einlegers wie bei der Maxima Edition 4 und der Art des Vollflächen-Aufdrucks, den ich so von keinem anderen Hersteller kenne.

Viele Grüße,
Martin

Posts: 1,217

Date of registration: Jul 26th 2009

  • Send private message

1,182

Sunday, June 5th 2016, 5:25pm

Hallo,

ein Fund vom heutigen Flohmarkt, sieht noch relativ "neu" aus.
Schlitzschrauben, anthrazitfarbenes, shamrockig aussehendes Band und schaumgummigefedertes Filzklötzchen.



Gruß
Peter S.

Die abgebildete Anlage wird auf der Innenseite des Einlegers beschrieben:
"Stereo-Rundfunk-Cassetten-Kombination mit 2 Lautsprecher-Boxen"
30-Watt-Steuergerät (UKW/MW/LW/KW), Automatik-Plattenspieler und
Stereo-Cassetten-Tonbandgerät mit Aussteuerungsautomatik

955/248 anthrazit (01), weiß (09)

Posts: 232

Date of registration: May 30th 2014

Location: Ukraine

  • Send private message

1,183

Monday, June 13th 2016, 9:10am

How does this cassette?

Posts: 1,217

Date of registration: Jul 26th 2009

  • Send private message

1,184

Sunday, June 19th 2016, 11:17am

Neuzugänge, AGFA und Scotch (1988 ) sind OVP, die grüne BASF hatte ich noch nie in den Fingern.
Die ist ausgepackt, aber noch nicht beschriftet:



Gruß
Peter S.

Posts: 13,685

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

1,185

Sunday, June 19th 2016, 11:35am

Wenn ich mal mit meinem durch das Forum erworbenen Wissen protzen darf: Die Scotch ist von Denon. :)

Posts: 2,552

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

1,186

Sunday, June 19th 2016, 11:54am

@ Peter: Schöne Sachen! Die grünen BASF sind sogar heute noch brauchbar, obwohl Dein Exemplar eines der ersten aus der Zeit 1977-78 ist. Und die Neckermann-Brillant weiter oben gab es sogar mit verschiedenfarbigen Einlegern, auf denen dann jeweils ein anderes Gerät beworben wurde.

@ Timo: Das stimmt für die älteren XS II:
http://www.tapedeck.org/400/scotch_xs_II_90.php

Innerhalb der Serie wurde allerdings der Lieferant gewechselt. Die hier ist bereits von SKC:
http://www.tapedeck.org/400/ScotchXS2-90_MCiPjH_121006.php

Im eingepackten Zustand kann man die beiden Versionen an folgenden Merkmalen erkennen:
- Auf der Rückseite steht ganz klein Made in Japan (Denon) bzw. Korea (SKC)
- Gehäusestruktur: Schräge Streifen (Denon) oder Karomuster (SKC)
- Bei nicht ganz scharfen Bildern nur von der Vorderseite kann man die Wickelarretierung der Hülle betrachten. Die Denon haben einen durch-ge-X-ten Querbalken, die SKC einen durch-ge-X-ten Längsbalken.
Denon: http://agfabasf.com/images/content/img3271.jpg
SKC: http://agfabasf.com/images/content/img3248.jpg

</klugscheiß>

Viele Grüße,
Martin

Posts: 1,217

Date of registration: Jul 26th 2009

  • Send private message

1,187

Sunday, June 19th 2016, 12:04pm

Super Details! Ich liebe diese Erbsenzählerei!

Meine Scotch hier hat den durchgeicksten Längsbalken und das Karomuster.

Ein "made in sowieso" steht hinten nicht drauf, nur die Minnesota-Adresse von 3M

Gruß
Peter S.

Posts: 232

Date of registration: May 30th 2014

Location: Ukraine

  • Send private message

1,188

Friday, June 24th 2016, 10:26am

Sony CHF 60

Posts: 232

Date of registration: May 30th 2014

Location: Ukraine

  • Send private message

1,189

Monday, June 27th 2016, 4:43pm

Philips EL 1903-01 :)

Posts: 16

Date of registration: Mar 23rd 2014

  • Send private message

1,190

Thursday, June 30th 2016, 10:20pm

Dieser Beifang war das Highlight des letzten Monats. Unter einigen alten Cassetten befand sich diese BASF.













VG Ralf

Posts: 2,552

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

1,191

Thursday, June 30th 2016, 11:15pm

Hallo Ralf, herzlichen Glückwunsch - Du hast eine der ersten BASF Chromdioxid 120er von 1971 erwischt. Die waren auf einer Seite extra durchsichtig gehalten, um die damals neue SM (Spezial-Mechanik mit "Elefantenzähnen") zu zeigen. Diese halbseitig transparenten Cassetten sind in mehreren Werbedrucksachen con BASF aus der Zeit zu sehen. Früher dachte ich, es handele sich dabei um Demonstrationsobjekte, die höchstens an Händler verteilt wurden. Mittlerweile sind aber immer wieder welche in ganz normalen, privaten Cassettensbeständen aufgetaucht, auch weiter weg von Ludwigshafen :-), so daß ich nun davon ausgehe, daß die auch so verkauft wurden.

DIe bisher gesichteten halb-transparenten Exemplare steckten immer in den grauen Weichplastik-Versandboxen "KK8". Das Modell gab's später auch in regulären Hüllen mit Einleger - da waren die Cassetten aber wieder beidseitig schwarz und mit Etiketten versehen.

Viele Grüße,
Martin

Posts: 16

Date of registration: Mar 23rd 2014

  • Send private message

1,192

Friday, July 1st 2016, 12:33am

Moin Martin,

Die Hülle war leider nicht mehr vorhanden. Auf dem Verkaufsfoto war die transparenten Seite abgebildet und weckte mein Interesse. Beim Auspacken "fehlte" diese Cassette, das sie mit der bedruckten Seite nach oben zeigte :D . Erst habe ich an eine Fake-Cassette gedacht, aber dann auf der Seite www.c-90.org die Bilder gefunden. Die da abgebildete Cassette hat die Schraubenköpfe aber auf der anderen (transparenten) Seite.

Diese Cassette soll ja auch von BASF sein.




VG Ralf

Posts: 2,552

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

1,193

Friday, July 1st 2016, 9:51am

Hallo Ralf,

die auf c-90.org ist wahrscheinlich etwas jünger, sie hat schon modernere Umlenkrollen und Wickelkerne. Daß die Richtung der Schrauben bei denen auch mal geändert wurde, war mir noch gar nicht aufgefallen. Andererseits ist es logisch - wahrscheinlich wurde einfach eine Serie kompletter Gehäuse in transparent hergestellt, von denen dann jeweils beide Hälften verwendet wurden. Sonst hätte man ja am Ende lauter halbe schwarze Gehäuse übrig gehabt.

Passende Hüllen gibt es in ein paar Beiträgen ab hier zu sehen:
Cassetten-Schätze, Teil 1

Die WM 1974 gab es tatsächlich auch von BASF. Deine erkenne ich anhand des Sichtfensters aber als Permaton. Wobei damit trotzdem BASF-Band drin sein kann.

Viele Grüße,
Martin

Posts: 232

Date of registration: May 30th 2014

Location: Ukraine

  • Send private message

1,194

Friday, July 1st 2016, 6:40pm

MAGNEX MXL60 metal


BASF 60 METAL IV 1980-81

This post has been edited 1 times, last edit by "rawavlad" (Jul 1st 2016, 7:19pm)


Posts: 2,552

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

1,195

Friday, July 1st 2016, 7:13pm

Great, the back side printing on the sealed BASF metal IV was new to me. By the way, it is the 1980-81 model.

Magnex Metal is also nice to see. It was very unusual that smaller manufacturers made their own type III and IV tapes.

Cheers
Martin

Posts: 232

Date of registration: May 30th 2014

Location: Ukraine

  • Send private message

1,196

Friday, July 1st 2016, 7:23pm

@Martin "By the way, it is the 1980-81 model."
Fixed bug

Posts: 232

Date of registration: May 30th 2014

Location: Ukraine

  • Send private message

1,197

Friday, July 1st 2016, 9:26pm

What it this BASF METAL TAPE IV?


Posts: 2,552

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

1,198

Friday, July 1st 2016, 10:12pm

"metal tape IV SMcassette" is in the 1979-80 design. I have never seen this cassette in real life; the picture you've posted is from a 1979 BASF hi-fi components catalogue. In September 1979, they already introduced a new, special design for the metal IV cassette, which is similar to the 1980-81 design, but with a hole in the j-card instead of the cassette window printed onto it. The rest of the line-up was kept in the old design. You can find some pictures in this brochure:
http://wegavision.pytalhost.com/BASF/basf79-2/

The oldest BASF metal cassette was called "metall pigment SMcassette", and probably only a prototype. Its J-card is only printed on the outside, and design-wise it fits in somewhere between 1978-79:
Cassetten-Schätze, Teil 1
(scroll down a bit)

Altogether, there are at least five early versions of BASF metal cassettes:

1. metall pigment SMcassette, dark brown/golden inlay, golden labels, ca 1978/79, prototypes?
2. metal tape IV SMcassette, dark inlay with narrow, bright lines, golden labels, 1979, only seen in BASF catalogues so far
3. metal IV, silver inlay with hole revealing the actual cassette, white labels, 1979-80, showed up on eBay 2 times within 14 years
4. metal IV, silver inlay with part of cassette printed onto it, new cassette shell with type IV detection holes, two small labels per side and torx screws, 1980-81, showed up on eBay once within 14 years
5. metal IV, silver sealing foil, grey inlay with red printing, cassette back to the old shell without type IV detection and labels like no.3 again, 1981-82, occasionaly for sale, but expensive

I am still searching for no.2...

Cheers
Martin

Posts: 232

Date of registration: May 30th 2014

Location: Ukraine

  • Send private message

1,199

Saturday, July 2nd 2016, 12:37pm

Thank you!
And you can with photos of everything?

This post has been edited 1 times, last edit by "rawavlad" (Jul 2nd 2016, 10:15pm)


Posts: 1,449

Date of registration: Dec 18th 2013

  • Send private message

1,200

Saturday, July 2nd 2016, 7:30pm

4. metal IV, silver inlay with part of cassette printed onto it, new cassette shell with type IV detection holes, two small labels per side and torx screws, 1980-81, showed up on eBay once within 14 years

Seriously? I've never seen a cassette with Torx screws in my whole life! Do you mean Philips head (Kreuzschlitz)?