Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Bandmaschinenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

241

Samstag, 26. Juni 2010, 18:41

Und wo wir gerade bei den TDK D-Fakes sind; diese ebenfalls vorbespielte persische bekam ich bei dem gleichen iranischem Mädchen.



TPK B 60.
Ein wirklich dreistes Fake.
Das Gehäuse ist nicht TDK-ähnlich, kommt mir aber bekannt vor. Es ist auch leicht getönt, aber grün!

Zum Vergleich das Original.



TDK B 90 (1992-95). Heißt zwar "B", ist aber auch eine "D". Man wollte wohl das "Brillant" aufgreifen.

Viel Spaß, Arnulf.

242

Samstag, 26. Juni 2010, 18:54

Moin Martin.

Die schrägen Flächen in der Nähe der Captanlöcher meine ich gar nicht.
Wo die Rundung für die Welle an die schrägen Flächen anstößt, ist normalerweise ein spitzer Winkel. Der ist hier abgeplant, so daß sich neben der Rundung 2 kurze, zum Gehäuserand parallele Flächen ergeben. Die sind bei der Thats auch. Das ist mir bisher noch nirgends bewusst aufgefallen (was aber nichts heißt).
Mein Denken war, daß das vielleicht eine Spur sein könnte.
Wahrscheinlich hast du aber recht damit, daß wir zu den uns bekannten Herstellern keinen Bezug finden können werden.

Zur BAST.
Daß sie jünger wäre, mach ich am Vorspann fest, wenn es da eine Chronologie gibt. Außerdem halte ich die mit rotem Fantastic Sound für jünger als die mit dem blauen. Auf der Rückseite ist auch schon der Inhalt aufgedruckt und kein Aufkleber mehr. Wenn die Farbe der Schrauben nicht hin und her gewechselt hat, müßte sie die jüngste sein.
Da es vorbespielte sind, sehe ich den Hinweis des digitalen, so wie er auftaucht, eher auf die Aufnahme bezogen, als auf die Tauglichkeit des Bandmaterials für Aufnahmen von CD.

Die Toshiba ist ja auch ein Knaller. Wenn meine Zeiteinschätzung richtig ist, ist sie dann ja auch eine MA der ersten Stunde. Du hast nicht zufällig 2 davon? miau...schnurr...

Erstmal, Arnulf.

Beiträge: 2 309

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

243

Samstag, 26. Juni 2010, 18:59

Die TPK könnte von Goldstar/LG sein. Das schmale Rechteck in der Mitte der Skala sowie die Seitenmarkierung und der Laufrichtungspfeil im unteren Bereich würden passen. Die TDK-artigen Klammern in den Wickelkernen dagegen weniger, auch die senkrechte Rillenstruktur im Tonkopfbereich paßt nicht ganz auf Goldstar. Dieser Hersteller war aber auch ziemlich flexibel, was Gehäusemuster betrifft.

Das 1992-95 würde ich nicht unbedingt für bare Münze nehmen, wenn Du die Jahreszahlen von vintagecassettes.com hast. Sind nicht die aktuellen B noch genauso bedruckt?

Hier jetzt die komplette Serie der Axia J'z. Jede mit einem anderen Naturmotiv:



Man beachte die aufgelistete Modellvielfalt: 6 mal Typ I, 5 mal Typ II und 3 mal Typ IV:



Die beiden noch nicht gezeigten Cassetten. Auf Seite B fliegt die Taube/Fischmöwe/wasauchimmer nach links. Der Punkt auf der Metal soll dann wohl ein Sandkorn vom Palmenstrand darstellen? Und ob die C-150 wirklich zweifach beschichtet ist, darf bezweifelt werden:



Ein Detail, für das ich japanische Cassettenmodelle aus den 90er Jahren so sehr mag, sind die Motive, die auf den Indexkarten nochmal als Hintergrundbild verwendet wurden. Das Zweitexemplar der J'z2 zum Auspacken ist gerade aus Malaysia auf dem Weg zu mir, deshalb fehlt es in diesem Bild:



Zum Schluß noch eine "Regalansicht", bei der mir besonders die dezenten Farbstreifen der ausgepackten gefallen:



Viele Grüße,
Martin

244

Samstag, 26. Juni 2010, 19:07

Die 1992-95 habe ich gerade bei vintage-casettes nachgesehen.
Halte ich ich ingesamt nicht für gesichert, zumal sie auch nur in der EU-Liste erscheinen.
Ich wollte aber irgendwas dazu bringen, damit eine eventuelle "Forensuche" die beiden B bisher unterscheiden könnte.

Ich habe bis neulich ein Angebot in irgendeiner asiatischen Bucht beobachtet, wo ein Händler mehrere Hundert für umgerechnet knapp 2,- € pro Stück nach und nach vertickert hat. Nun ist alle. Schien mir, als ob die Serie gerade augelaufen ist.

.

Beiträge: 2 309

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

245

Samstag, 26. Juni 2010, 19:38

Achso. MA der ersten Stunde kommt hin - sie hat noch keine Typ-IV-Kennung im Gehäuse. Und ist leider meine einzige.

Viele Grüße,
Martin

Beiträge: 2 309

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

246

Samstag, 26. Juni 2010, 19:41

Hier kommt ein kleines Mittsommerrätsel. Was ist das?



In ein paar Stunden kommt ein Bild mit einem weiteren Hinweis...

Fröhliches Analysieren,
Martin

247

Samstag, 26. Juni 2010, 19:52

Kaputt und unvollständig?

Ohne Flachs. sieht aus, wie die hier



von innen mit anderen Umlenkrollen und transparent.
Vergleiche auch vorige Seite, post 219, letztes Bild unten rechts.

edit: zur BAST nochmal. Das Fantastic Sound steht auf allen drauf. Der digitale Hinweis nur auf der anderen Seite bei denen, die dort bedruckt sind (Maxima-Gehäuse).

Beiträge: 2 309

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

248

Samstag, 26. Juni 2010, 21:06

Ups, die sehen sich ja tatsächlich zum Verwechseln ähnlich von innen! Dann zeige ich also mal das nächste Bild, nachdem ich ein passendes Ersatzteil eingebaut habe:



Man sieht die rote Klammer bei zusammengeschraubter Cassette ja nicht, und für eine originalgetreue hätte ich wertvollere Cassetten schlachten müssen.

Viele Grüße,
Martin

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 13. September 2008

  • Nachricht senden

249

Samstag, 26. Juni 2010, 22:41

Hallo Martin,

ich bin Dir noch einen Testbericht schuldig.Eine(gleich die Erste)der Ampex aus dem Kassettenalbum habe ich getestet.Die blieb tatsächlich nach ca.20 Minuten im Kassettenrecorder stehen.

Mir ging es mit meiner 60'er emgeton genauso wie Dir jetzt mit Deiner 90'er.Die lag schon längere Zeit ohne Indexkarte bei mir.Ich habe erst vor ein paar Wochen den Einleger zusammen mit einem Konvult anderer Kassetten bekommen.Da war in der emgeton Box natürlich eine andere Kassette.

Hier noch etwas zum Thema AXIA J'z.Zuerst ein UFO.



Und eine Metal.



Grüße,
D.J.

250

Sonntag, 27. Juni 2010, 16:53

Moin.

@ Martin. Das nächste Bild bringt mich auch nicht weiter, außer, daß sie wohl von Hitachi für jemand anderes produziert wurde.

@ D.J.
Das UFO würde ich ja gerne mal ausgepackt sehen :-) .

Dann waren da noch zwei freudige Ergänzungen meiner Sammlung, die wir anscheinend nur als "am Rand" bisher hatten.



Hitachi ME-C 46.
Hier steht orange für die Spielzeit, obwohl nicht sehr unterschiedlich zum rot der 60er.



Hitachi ME-C 90.
Hier dann blau. Waren die einzigen, die das Mädel hatte. Was ein Zufall. Sorgsam mit selbstgemachtem Zusatzeinleger, so daß sie als Sammelstücke top erhalten sind. Und ich hatte schon überlegt, eine der zur Zeit regelmäßig eingestellten 90er aus der Bucht zu fischen. Wäre zum Öffnen aber zu schade gewesen.
Unverhofft kommt oft :-) .

Fehlen jetzt nur noch die Versionen mit dem schrägen Strich, statt des "Buttons".

Soweit, Arnulf.

Beiträge: 2 309

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

251

Sonntag, 27. Juni 2010, 17:36

Ich bin mal so frech:



Die blau-transparente Hülle gefällt mir - und kam leider mit Knacks bei mir an:



Und auch hier grüßt das Ufo:



Von der Metal mit dem Goldmund habe ich dagegen keine ausgepackte.

@ DJ.: Danke fürs Ausprobieren der Ampex. Ich mache also nicht irgendwas systematisch falsch mit den Teilen, daß sie bei mir stehenbleiben.

@ Arnulf:

> Das nächste Bild bringt mich auch nicht weiter, außer, daß sie wohl von Hitachi für jemand anderes produziert wurde.

Na, die rote Klammer ist vom gleichen Hersteller wie die geöffnete Cassette. Nur eben ein paar Generationen jünger als das gebrochene Originalteil. Paßte auch haargenau in die Aussparung. (Und ja, das Vorspannband war auch vorher in dieser Richtung eingeclipst). Also...? :-)

> Fehlen jetzt nur noch die Versionen mit dem schrägen Strich, statt des "Buttons".

Hoppla, meinst Du den Button unten rechts mit Metal Bias und so weiter? Sollte es da tatsächlich zwei Unterserien geben? Ich kannte die bisher nur so:

- UD: weder Button noch schräger Streifen
- ER: keine Ahnung, hab nur eine ohne Hülle
- SR: Button
- EX: schräger Streifen
- SX: Button
- ME: Button

Viele Grüße,
Martin

Beiträge: 2 309

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

252

Sonntag, 27. Juni 2010, 17:39

Nachtrag zu Hitachi - gerade in den Untiefen meiner Festplatte gefunden:



Jetzt interessiert mich natürlich brennend, wie die dazu passende LN aussieht, die zwar im Text erwähnt, aber nicht abgebildet ist.

Viele Grüße,
Martin

253

Sonntag, 27. Juni 2010, 18:05

Hmmh.

Hatte gerade gemeint, MEs mit schrägen Balken gesehen zu haben. War aber eine andere Einleger Serie, die ich überhaupt noch nicht habe. Umso besser. Von wann ist die Werbung?
Die LN war vielleicht einfach noch die, der Vorserie.

Das UFO ist ja schick. Sieht ja regelrecht erfrischend aus. Wie Rachengold :-).

Die Box scheint die gleiche zu sein, wie die, in der die TPK ist (nur klar). Diese auffällige, über die ganze Höhe gezogene Kopfvertiefung hat sie auch.

Und wo wir gerade bei Milchglas-Gehäusen sind, habe ich auch ein Rätsel.



Wer verbirgt sich hier?

Viel Spaß, Arnulf.

Beiträge: 2 309

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

254

Sonntag, 27. Juni 2010, 18:43

Kann man bei der TPK-Box die Cassette auch in 2 Richtungen einlegen? Bei diesen Axia-Boxen der letzten Serie geht das nämlich. Die sind auch einen Tick dicker als die bekannten Axia/Fuji Extraslim-Hüllen, bei denen die Cassette nur "verkehrtherum" eingelegt werden kann.

Hmm, bei Deinem Milchglas-Rätsel würde ich spontan auch auf irgendwas von Hitachi/Maxell tippen, das dann als Democassette lief. Für den Hersteller typisch wären die halbrunden Vertiefungen in den Spulenkernen, die quadratisch vorgestanzten Schraubenlöcher sowie der längliche Ausschnitt in den Gleitfolien, wo bei Deiner Afrika-National der "Torbogen" sitzt. Auch der Andruckfilz könnte hinkommen.

Was aber nicht auf Hitachi/Maxell paßt, sind die komplett fehlenden Details um den Capstanbereich herum. Auch das Sichtfenster will nicht ganz passen. Hmmm. Meine Ur-Fuji paßt auch nicht. Die Democassetten von National/Panasonic auch nicht. Ich tippe mal: Irgendwas aus der Ecke Sanyo-Fisher-Denon?

Viele Grüße,
Martin

255

Sonntag, 27. Juni 2010, 18:56

Die TPK kann ich nicht über Kopf reinlegen. Da stören dann die Wickelkern-Arretierungen, die ja nicht auf halber Höhe sitzen.

Zum Rätsel.
Keine Gegenfragen, bitte :-) .
Welches Herstellerland?

Beiträge: 2 309

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

256

Sonntag, 27. Juni 2010, 19:16

Japan.

Sanyo-Fisher-Denon war ja schon als Lösungsvorschlag gemeint, weil zwischen Cassetten dieser Marken so viele Gemeinsamkeiten bestehen, daß jeder der drei auf dem Etikett stehen könnte :-)

Columbia wäre noch eine weitere Möglichkeit. (Denon = Nippon Columbia Co. Ltd.)

Martin

257

Sonntag, 27. Juni 2010, 19:31

Ok. ok.
Sanyo, Japan ist richtig.



Sanyo C-12 Demonstration Tape, jpn.
Da die Sanyos ja oft Made in Germany sind, fand ich das ungewöhnlich.
Die 2 passenden vorbespielten dazu, die wir schon hatten, haben ein anderes Gehäuse.



Bei dieser kann man es gut sehen. Das Etikett ist zwar beschädigt, trug aber kein Made in Japan.



Das milchige Gehäuse der oberen, macht einen "halbweichen" Eindruck, ist aber hart.

Dann noch ein Billigheimer aus bekannter Ecke.



M&T 90 High Energy.
Die Cassette ist bekannte Kreischware.



Der Einleger verrät´s dann. Das ist die gleiche Rumpelkammer, wie die Roticet aus meiner Heimatstadt.

.......

Beiträge: 2 309

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

258

Sonntag, 27. Juni 2010, 19:55

Na sowas, daß sich die von Dir geöffnet gezeigte und meine so ähnlich sind, hätte ich nicht gedacht. Während Du die Lösung gepostet hast, war ich gerade dabei, folgende Cassette herauszukramen:



Meiner fehlen leider die Schrauben, sie ist fest verschweißt. Ansonsten finde ich keine Unterschiede außer der Farbe.

Dann will ich auch mal mein Rätsel auflösen:





Die war in einer schwedischen Rumpelkiste enthalten. Sind Mikrofonaufnahmen drauf. Ist das jetzt eine True Mechanism? Oder eine D-Sparversion "Maverick" aus der Papphülle?

Viele Grüße,
Martin

259

Sonntag, 27. Juni 2010, 21:00

Tja, das ist wirklich erstaunlich.
Deine Sanyo hat immerhin das Detail bei der "5ten Schraube", was bei den anderen fehlt.

Erstaunlich auch deine Auflösung. Ich hatte nämlich langsam das Gefühl, daß das eine TDK ist und ich mal eine D-True aufschrauben müsse. Da ich aber keine extra rauswühlen wollte, habe ich meine Bilder und einige Seiten der Schätze durchsucht. Positiver Nebeneffekt: Ich habe einen Ordner mit Bildern von offenen Cassetten angelegt.

Ins Blaue wollte ich TDK nicht sagen, weil ich nur eine Ahnung hatte und mich nicht in die Nesseln setzen wollte. Insgesamt habe ich gestern aber viel mehr Zeit verblättert, als das rausholen und aufschrauben gedauert hätte. Viele Tapes habe ich noch nicht von innen gesehen. Bei der roten Klammer habe ich dann an die 82er D gedacht, die ich für die ASC aufgeschraubt hatte. Allerdings haben mich die Umlenkrollen auch abgehalten, die mehr nach denen der National für Metallachsen aussahen, als das, was ich bei den D-Trues durch das Gehäuse sehen konnte.

Tja, was das nun ist? Eine True wohl nicht. Die Farben der Streifen auf dem Etikett entsprechen ja der D. Dafür erinnert mich das D*C 30 stark an meine AV-D 30 von 85. Bei den alten Maverick taucht ja auch das AV mit auf. Allerdings sehen die anders aus und scheinen eine Stufe höher angesiedelt.



Mir ist sonst auch keine 30er Spielzeit bei den Streifen D´s bekannt. Ich wüßte nichtmal, welche Farbe sie haben würde. Sicher aber keine Hohlbuchstaben.

Ich würde sie daher bis auf weiteres als AV D*C 30 betrachten.

Das Gehäuse ist zur True natürlich sonst identisch. Mit Japan-Feld oben am Rand, würde dann der Einleger mit schmaler Rücklasche dazu gehören. Die Speichen-Umlenkrollen bestätigen das. Bei denen mit breiter Rücklasche fehlt das Feld und die Umlenkrollen sind geschlossen.

Sehr schöner Beifang, Arnulf.

260

Sonntag, 27. Juni 2010, 22:05

Als Ergänzung noch.

Die AV´s sind ja "High Reliability" Tapes.
Bei der 85er steht´s auch auf dem Etikett.


(Bild von John, USA)

Bei der Maverick aber nicht. Hat aber keine Papphülle.

Dann noch was von heute.



Eine C 20 Kurzcassette mit "BASF CHROMDIOXID Op 12 Band".
Interessant die Adresse im Hof mit 5-stelliger Postleitzahl.

Dann war da noch was, was wir neben den ganzen BX offenbar noch nicht hatten.



Scotch CX 90.
In schlichter Aufmachung. Kein Vergleich zu den Kupfer-Orgien aus dem Haus.

In gleicher Farbkombination, aber viel älter,



Scotch Classic C-45.



Hier gibt´s tatsächlich 2 x 22,5 Minuten Spielzeit. Nicht verschraubt, Made in USA.

Das war´s heute, Arnulf.

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 13. September 2008

  • Nachricht senden

261

Sonntag, 27. Juni 2010, 22:33

Hallo Arnulf,

Hier habe ich noch 2 Scotch 45'er.Beide leider ohne Einleger.
Made in USA.




Made in U.K.



Grüße,
D.J.

Beiträge: 273

Registrierungsdatum: 14. November 2009

  • Nachricht senden

262

Mittwoch, 7. Juli 2010, 18:43

Die UFOs sehen ja echt geil aus!

Hatten wir vllt. schon, aber egal:





MfG

AKai

Beiträge: 577

Registrierungsdatum: 18. Juli 2008

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

263

Sonntag, 18. Juli 2010, 23:15

moin zusammen.


kennt jemand diese sony bzw. hat ein paar infos?
die weicht ja irgendwie von den anderen sony's vom aussehen her ab.

sony fn 90

Gruß Daniel

Genieße die Unwissenheit mein Freund, sie ist ein Segen!

Aktiv: SONY STR-D965 | TC-K590 | MDS-JB920 | CDP-CX57 | Technics: SH-GE90 | Soundwave Q-1200 | Boxen ELAC S5
SONY TA-AV570 | SEQ-711 | SEQ-310 | TC-RX80ES | MDS-JB730 | | MDS-JE700 | MDS-JE520 | MDS-JE500
AIWA AD-F910 | Philips FC-950 | Philips FC-870 | Kenwood GE 5020 | Philips CDR560
Boomboxes: Goldstar TSR950 | Philips Sound Machine 8718 | Loewe RS2000 | Grundig Party Center 700
Wunschgeräte: SONY TC-C5

Beiträge: 2 309

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

264

Sonntag, 18. Juli 2010, 23:26

Hej,

die gab's meines Wissens nur in 5er-Packs. Erstmals gesehen 1990 in Frankreich, etwas später dann auch auf den Ramschregalen deutscher Kaufhäuser (z.B. Kaufhalle in Ludwigshafen). Es existieren ein paar unterschiedliche Versionen, mal mit und mal ohne Schrauben, mal mit anderen Spulenkernen, hergestellt an verschiedenen Orten. Qualitativ am unteren Ende der Skala angesiedelt, aber auch nicht schlechter als die zeitgenössische HF, nur im etwas altmodischeren Gehäuse. Wurde später durch die FX I ersetzt.

Hier zwei Bilder eines solchen Päckchens:





Viele Grüße,
Martin

Beiträge: 577

Registrierungsdatum: 18. Juli 2008

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

265

Montag, 19. Juli 2010, 01:12

danke dir martin.
also irgenwie hatte ich die schon ma gesehen konnte ihr nur keine zeit zuordnen.
hätte jetzt aber nicht gedacht das es sich hier um eine cassette von 1990 handelt.
Gruß Daniel

Genieße die Unwissenheit mein Freund, sie ist ein Segen!

Aktiv: SONY STR-D965 | TC-K590 | MDS-JB920 | CDP-CX57 | Technics: SH-GE90 | Soundwave Q-1200 | Boxen ELAC S5
SONY TA-AV570 | SEQ-711 | SEQ-310 | TC-RX80ES | MDS-JB730 | | MDS-JE700 | MDS-JE520 | MDS-JE500
AIWA AD-F910 | Philips FC-950 | Philips FC-870 | Kenwood GE 5020 | Philips CDR560
Boomboxes: Goldstar TSR950 | Philips Sound Machine 8718 | Loewe RS2000 | Grundig Party Center 700
Wunschgeräte: SONY TC-C5

Beiträge: 613

Registrierungsdatum: 17. September 2009

Wohnort: herne

Beruf: Kurier&Güterfahrer / Multimedialer Service / An+Verkauf von Tonträgern

  • Nachricht senden

266

Dienstag, 20. Juli 2010, 12:38

Hi

Zur zeit ists ja ziemlich ruhig geworden am Flohmarkt aber 2 neue sind mir doch in die Hände gefallen



sony FX 60 made in italy



sound 1 60 made in germany ohne vorspannband und Rauschigen Sound

gruß andy
Die Welt ist schlecht geworden. Ich nun auch. Aber nicht zu jedem nur zu jedem der mich ärgert ;-)

Beiträge: 648

Registrierungsdatum: 14. Mai 2009

Wohnort: Rennerod

  • Nachricht senden

267

Dienstag, 20. Juli 2010, 17:29

hallo Andy,

da steht doch sound drauf,
also ist auch Sound , wenn auch rauschig, drin.

gruss Hardy

Beiträge: 613

Registrierungsdatum: 17. September 2009

Wohnort: herne

Beruf: Kurier&Güterfahrer / Multimedialer Service / An+Verkauf von Tonträgern

  • Nachricht senden

268

Samstag, 24. Juli 2010, 21:20

hi

die hier fand ich auf dem receyclinghof

Hat die was mit dem Kaufhaus Saturn zu tun??

gruß andy
Die Welt ist schlecht geworden. Ich nun auch. Aber nicht zu jedem nur zu jedem der mich ärgert ;-)

Beiträge: 2 309

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

269

Samstag, 24. Juli 2010, 23:44

Keine Ahnung, ob die was mit dem Geizladen zu tun hat. Die Farbkombination blau/orange spricht dafür, die Schriftart des Namens eher dagegen. Immerhin hast Du die gleiche Cassette in dieser Hülle wie die schonmal gezeigte Saturn :-) Kannst also mit großer Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, daß das so zusammengehört.

Viele Grüße
Martin

Beiträge: 12 935

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

270

Sonntag, 25. Juli 2010, 00:49

Zitat

Kirunavaara postete
Keine Ahnung, ob die was mit dem Geizladen zu tun hat.
Denke eher nicht. Die Kassette dürfte aus den 1970er oder 1980er Jahren stammen, und da hieß Saturn ja noch Saturn-Hansa.