Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Bandmaschinenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

511

Montag, 22. November 2010, 21:09

Zitat

Araso postete
Moin.

Ich werde gerade unheimlich sauer. Ich muß das petzen.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=160507860480&ssPageName=STRK:MEWAX:IT

Läuft jetzt noch eine halbe Stunde.
Die Cassette ist natürlich nicht ovp.
Es fehlt der Öffnungsstreifen.
Das übersieht höchstens ein Anfänger. Dafür wird TDK viel zu sehr gesammelt und außerdem findet man mehr als genug über TDK im Netz.

Dazu die Gebotsliste.
Ein Anfänger mit 5 Punkten und der altbekannte Pushaccount eines Berliners.

Der Typ zieht das regelmäßig mit anderen Accountnamen durch.
Ein paar Wochen werden jede Menge "originalverschweisste" Raritäten eingestellt, die immer auf die gleiche Weise eingewickelt sind.
Wohl noch mit verzögertem Versand, damit die Zeitspanne größer wird.

Wenn es dann die negativen Bewertungen hagelt, ist er weg. Nicht lange danach taucht die gleiche Masche wieder auf.
Bei seinen letzten beiden Accounts stand sogar noch Berlin als Ort.

So wird richtig beschissen.

Hoffentlich ist´s keiner von hier. Da fangen langsam mehr Leute das Sammeln an und werden so abgekocht.

Viele Grüße, Arnulf.
Gut zu wissen! Bei dem hatte ich gerade noch auf eine BASF-Kassette mitgeboten (es war nicht die grüne). Aber ich bin nicht Höchstbieter geworden. Ich hatte nur einen Euro geboten. Die Kassette ging schließlich deutlich teurer (zu teuer für mich) weg.

Gruß
Michael
Gruß
Michael

Kassetten-Wiedereinstieg 2007 nach längerer digitaler Phase


volumeknob

unregistriert

512

Montag, 22. November 2010, 21:47

Zitat

Araso postete
Ich werde gerade unheimlich sauer. Ich muß das petzen.
Da kann ich nur sagen: Arnulf, tu das!
Aber nicht hier, sondern bei Ebay.

Schon sein "Paypal habe ich nicht! Bezahlung nur per Überweisung!" ist ein Verstoß gegen die Ebay-Regeln. Ebay verpflichtet Verkäufer ja nicht umsonst, Paypal-Zahlung anzubieten.

Kürzlich bin ich auch auf so einen Dr ecks ack reingefallen. Ich Trottel habe per Überweisung bezahlt, danach hat er mir ein Akai-Deck lose in einem völlig ungepolsterten Karton geschickt, das natürlich kaputt ankam. Auf Beschwerden kam natürlich null Reaktion. Leider hatte ich dann keine Zeit und Energie, noch weiter etwas zu unternehmen und habe ihn davonkommen lassen. Ich könnte mich immer noch in deh H intern beißen.

Grüße
Alex

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2010

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Dipl. Ing. FH Innenarchitektur

  • Nachricht senden

513

Montag, 22. November 2010, 23:12

was ist denn ein "noch akzeptabeler" preis für eine grüne LH oder eine FerroChrom ?
Vinyl: Project Perspective + Goldring 1045, Technics SL-QD 33, Dual 1228 + Shure ME97HE
Analog: Kenwood KX-880HX, KX-1100HX, KT-2030L
Digital: Technics SL-PS770A, M-Audio 2496 Audiophile
DIY: PhonoPre, Vorverstärker, Endstufe, 3-Wege Standlautsprecher

Beiträge: 2 334

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

514

Dienstag, 23. November 2010, 00:47

Hallo in die Nacht,

Zitat

meinst du mit der chrom maxima II diese

http://www.c-90.org/catalogue/tapes/Basf%20-%20Emtec/BASF%20Chrome%20Maxima%20II/0
Ja, genau die. Das ist die 1987er Version. Von der ist mir wie gesagt noch keine mit Großfenster begegnet.

Zitat

oder diese ?

http://www.shizaudio.ru/audio/details.php?image_id=2343&l=deutsch

weil letztere mit panoramafenster gibts bei ebay ja sehr oft zu kaufen
Das sind dann aber immer USA-Versionen, wenn sie das große Fenster haben. Was aber nix daran ändert, daß auch die in Germany hergestellt sind. Man hat also regelrecht selektiert, welche Gehäusevariante an welchen Markt geliefert wird.

Zitat

die basf hab ich noch in keinem katalog gesehen. die waren dann wohl sehr selten ?
haben die ein normales chrom maxima band, oder ein spezielleres ?

http://cgi.ebay.de/Audiokassette-BASF-Master-Chrome-Super-II-/300493613038?pt=Audio_Zubeh%C3%B6r&hash=item45f6d0a7ee
Das ist zu 99 % ein Fake, bei dem allerhöchstens das Band von BASF ist. Das konnte man ja als Rohwickel zukaufen. Auf dem Einleger stehen ein paar so abstruse Sachen, die verraten, daß da Amateure am Werk waren. Hatten wir schonmal irgendwo in den Untiefen der älteren Cassettenschätze-Beiträge abgehandelt.

Zitat

hab hier noch was interessantes entdeckt. das label ist doch 5 jahre älter als die verpackung. waren das dann wohl restbestände die noch verpackt worden sind ?

http://cgi.ebay.de/BASF-CHROMDIOXID-SUPER-II-60-MC-Tape-OVP-TOP-UNUSED-/130455734308?pt=Audio_Zubeh%C3%B6r&hash=item1e5fc48824
Hier paßt sogar das Etikett zur Serie. Es waren halt mal wieder ältere Gehäuse übrig, die verbraucht werden mußten. Im Falle der 1982er chromdioxid super II tritt diese Etikettenvariante meines Wissens nach auch nur als C-60 auf. Nicht zu verwechseln mit der 1981er Serie, die im Prinzip genauso aussieht, nur mit silberner statt goldener Schrift und ein paar Abweichungen auf Verpackungsrückseite und Einleger. Bei denen gab es ziemlich häufig sowohl das alte Gehäuse (mit großem Etikett) als auch das neue Gehäuse (mit den zwei kleinen Etiketten je Seite).

Zitat

Ich werde gerade unheimlich sauer. Ich muß das petzen.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=160507860480&ssPageName=STRK:MEWAX:IT
Ja, der Schlauberger nervt echt schon länger mit dem Prinzip. Allein schon die ganzen ovp'ten BASF- und Agfa-Cassetten aus den frühen 70ern, die von Werk ab noch gar nicht zellophaniert waren. Möglichst noch mit einer total unpassenden transparenten Hülle obendrauf. Wenn ich da mal biete, dann gehe ich von vorneherein von gebrauchten Cassetten aus. Außer die Verpackung ist bedruckt, das läßt sich schwer im kleinen Stil nachahmen. Angekommen ist zum Glück bisher immer alles schadlos. Arnulf, guck Dir mal die Hülle der ED an. Die Griffmulde oben entlarvt sie schon als nicht original TDK.

Zitat

mal noch ne frage zu BASF. hat BASF auch bei SONY zugkauft ? das ist doch eigentlich ein SONY gehäuse mit dem fenster.

http://project-c90.magnetofon.de/cassettes/basf_lh_90_g.jpg
Diese Fensterform war lange Jahre Standard bei fast allen Herstellern, bevor jeder früher oder später anfing, sein eigenes Design zu kreieren. Schon die Ur-Philips hatte ein solches Fenster. Ein Sony-Gehäuse kann es aber in diesem speziellen Fall aufgrund der Schrauben nicht sein. Die Wega-Cassetten waren aber wirklich von Sony, nicht von BASF.

Zitat

ja mit dem beschiss ist echt was fürn a... letztes jahr kaufte ich mir 2 basf jamproof 90er diese hier
http://www.c-90.org/catalogue/tapes/Basf%20-%20Emtec/BASF%20SK/2
Ich glaub den Verkäufer kenne ich auch. In dem Fall würde ich keine Manipulation von ihm vermuten, der hat mal einen größeren Posten davon gekauft. Das kan ein Bestand aus windiger Herkunft gewesen sein, der u.U. von irgendeiner Bibliothek, Kirche oder ähnlichem eingelagert wurde.

Zitat

Schon sein "Paypal habe ich nicht! Bezahlung nur per Überweisung!" ist ein Verstoß gegen die Ebay-Regeln. Ebay verpflichtet Verkäufer ja nicht umsonst, Paypal-Zahlung anzubieten.
Naja, aber ehrlich gesagt finde ich die eBay-Regeln hier ziemlich unverschämt. Man bekommt ohne Not Paypal aufgezwungen, damit der Verein für eine Dienstleistung satte Provisionen einstreichen kann, die jede Bank kostenlos anbietet. Okay, bei Waren von größerem Wert wie Deinem leider beschädigt angekommenen Tapedeck mag der Käuferschutz noch Sinn machen. Aber bei so "Kleinvieh" wie ein paar Cassetten? Greift der bei solch geringen Beträgen überhaupt? Ich zahle kleinere Einkäufe jedenfalls möglichst per Überweisung und freue mich ebenso, wenn Käufer aus Deutschland und Europa das bei mir tun. Vorschreiben kann ich es natürlich nicht. Hab mir aber schon überlegt, für Überweisungszahler einfach einen kleinen Rabatt einzuführen. Das dürfte kaum verboten sein :-)

Zitat

was ist denn ein "noch akzeptabeler" preis für eine grüne LH oder eine FerroChrom ?
Kommt auf die Serie und den Zustand an. Poste mal Links zu Bildern, dann können wir hier vielleicht eine grobe Schätzung wagen.

Viele Grüße,
Martin

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2010

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Dipl. Ing. FH Innenarchitektur

  • Nachricht senden

515

Dienstag, 23. November 2010, 10:12

Zitat

Kirunavaara postete
Kommt auf die Serie und den Zustand an. Poste mal Links zu Bildern, dann können wir hier vielleicht eine grobe Schätzung wagen.

Viele Grüße,
Martin
hallo martin, ich halte ja immer ausschau nach folgenden jahrgängen.

ferrochrom:
ca. 1979 - http://vintagecassettes.com/basf/basf_files/image5191.jpg
ca. 1981 - http://vintagecassettes.com/basf/basf_files/image5248.jpg
ca. 1983 - http://vintagecassettes.com/basf/basf_files/image5282.jpg (davon beide, mit dem einteiligen und zweiteiligen label)

die älteren besitz ich schon OVP, zumindest von der hülle, weiß ja nicht was drin ist :-)

normal:
ca. 1974 - http://vintagecassettes.com/basf/basf_files/image5092.jpg
ca. 1978 - http://vintagecassettes.com/basf/basf_files/image5185.jpg (am liebsten mit diesem inhalt: http://www.c-90.org/catalogue/tapes/Basf%20-%20Emtec/BASF%20Ferro%20Super%20LH%20I/0 gab da ja zwei verschiedene, die eine mit nur einem strich auf dem label)
ca. 1980 - http://vintagecassettes.com/basf/basf_files/image5242.jpg
ca. 1983 - http://vintagecassettes.com/basf/basf_files/image5274.jpg


von der letzteren lh am liebsten beide versionen:
http://www.c-90.org/catalogue/tapes/Basf%20-%20Emtec/BASF%20Ferro%20Super%20LH%20I/1

und

http://www.c-90.org/catalogue/tapes/Basf%20-%20Emtec/BASF%20LH%20Super%20I/0




das war jetzt ne lange wunschliste :-)
Vinyl: Project Perspective + Goldring 1045, Technics SL-QD 33, Dual 1228 + Shure ME97HE
Analog: Kenwood KX-880HX, KX-1100HX, KT-2030L
Digital: Technics SL-PS770A, M-Audio 2496 Audiophile
DIY: PhonoPre, Vorverstärker, Endstufe, 3-Wege Standlautsprecher

516

Dienstag, 23. November 2010, 12:05

Moin, moin.

Zum Petzen bei ebay.
Ich weiß nicht, was besser ist. Natürlich könnte man diese Auktionen alle melden. Aber dann wird er sich neue Maschen ausdenken, die unauffälliger sind, oder auf Bilder verzichten, auf denen man das Fake entlarven kann.

Vielleicht ist es besser Aufklärung zu betreiben. Er wird sicher immer Dumme finden, aber viele "aufgeweckte" fallen als Käufer dann aus. Da nutzt ihm dann auch das pushen nichts.

Wenn solche Tapes nur noch zu Preisen weggehen, die dem Gebrauchtzustand entsprechen, wäre viel gewonnen.

Ich hätte an dem Ding auch Interesse gehabt, aber natürlich nicht zu dem Kurs.
Es ist immer schwer bei diesen alten TDKs zu erkennen, ob die Einlegerlasche noch dran ist, wenn nur so fotografiert.
Man sieht eigentlich immer die Perforation am oberen Rand. Ob die Lasche noch dran ist, kann man daraus aber kaum schließen. Deshalb muß man manchmal ins blaue schießen, um einen kompletten Einleger zu bekommen.

Hier gibt es gar keine Perforation. Am Ende besteht das gute Sammelstück aus irgendeinem Tape, einem selbstgedrucktem Einleger (einseitig bedruckt ?) und einer artfremden Hülle.
Martin, du hast recht, soweit habe ich gar nicht mehr geguckt.

Und weil sie teuer war und "ovp", wird der Käufer nicht nachsehen wollen.
Die Dreistigkeit ist schon enorm, da er bei TDK ein größeres Risiko eingeht.
Völlig transparente Folien hat es in dem Sinne ja nie gegeben. Ausnahme z.B. die Streifen-Endless, bei denen aber der Öffnungsstreifen trotzdem einwandfrei erkennbar ist, nur halt transparent.

Hier fehlt übrigens auch noch der Notenstreifen, aber das werden dann nicht viele wissen.

Viele Grüße, Arnulf.

517

Dienstag, 23. November 2010, 12:10

Aah, noch was.

Die BASF Master Chrome Super II ist nicht zu 99%, sondern zu 100% ein Fake.
Auf Anfrage teilt der Verkäufer das sogar selbst mit.

Ist aber eigentlich auch egal.
Ein BASF-Sammler, der es glaubt, wird sie haben wollen.
Und einer, der es nicht glaubt, wird genauso das Fake haben wollen.

So, nu´aber.

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2010

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Dipl. Ing. FH Innenarchitektur

  • Nachricht senden

518

Dienstag, 23. November 2010, 12:21

also waren die ganz alten basf, z.b. diese hier

http://vintagecassettes.com/basf/basf_files/image5181.jpg

auch nie in einer klaren zellophan hülle mit aufreißband erhältlich, sonder nur "offen" ?
Vinyl: Project Perspective + Goldring 1045, Technics SL-QD 33, Dual 1228 + Shure ME97HE
Analog: Kenwood KX-880HX, KX-1100HX, KT-2030L
Digital: Technics SL-PS770A, M-Audio 2496 Audiophile
DIY: PhonoPre, Vorverstärker, Endstufe, 3-Wege Standlautsprecher

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 7. November 2009

Wohnort: Umkreis Frankfurt

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

519

Dienstag, 23. November 2010, 12:33

Eine einzige Cassette bringt bei der BASF Master Chrome Super II (die mit Bild eingestellt wurden) zwischen 31 und 41 Euro.
Eine gute Gelddruckmaschine, wenn man von den Cassetten einige verscherbeln kann.
Wenn es aber um Fakes handelt, dürfte die Firma BASF doch nicht ganz damit einverstanden sein, oder?
Diese Spulencassetten gab es ja wirklich nur selten mit höherwertigem Band. Zur damaligen Zeit ist mir nie eine Teac, sondern meistens nur No Name Versionen wie Revue, Silver Sound oder Magna über den Weg gelaufen. Irgendwo kann ich es verstehen, dass sich "BASF" Spulencassetten mit Chromband gut verkaufen lassen. Der aufgerufene Preis ist mir halt doch zu teuer.
Gruß von

Rüdiger

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2010

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Dipl. Ing. FH Innenarchitektur

  • Nachricht senden

520

Dienstag, 23. November 2010, 13:10

33,50 euro die ich gebookmarkt habe :crazy:

vielleicht bringen die ja grad weil es ein fake ist soviel

sollte man bei genauem hin sehen doch merken, MCrO2 - ein ganz neuer typ :-)

und die aufgedruckte dynamik range liegt unter der chrom maxima :-)
Vinyl: Project Perspective + Goldring 1045, Technics SL-QD 33, Dual 1228 + Shure ME97HE
Analog: Kenwood KX-880HX, KX-1100HX, KT-2030L
Digital: Technics SL-PS770A, M-Audio 2496 Audiophile
DIY: PhonoPre, Vorverstärker, Endstufe, 3-Wege Standlautsprecher

521

Dienstag, 23. November 2010, 13:56

Ja, diesmal gingen die R to R BASF recht hoch.
Sind halt die ersten der aktuellen Welle.

Wenn so einige dann nur noch unter 30,-€ weggehen, macht er meist wieder Pause.

Wo wir gerade bei gebastelten Edel-TDKs waren.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=150521351749&ssPageName=STRK:MEWAX:IT

Der Rahmen stammt von einer MA-XG.

522

Dienstag, 23. November 2010, 17:03

Zu dem Bild der BASF-"Fake"-Spulenkassetten sei noch anzumerken, dass man hier http://www.vintage-audio.com.ua/en/cat/286/2013.html ein Bild findet, welches dem Auktionsbild 'ähnlich sieht'. ;) Für ein Fake ist da m.E. schon ein ganz schöner Aufwand getrieben worden, vor allem bei den Einlegern. Dass es ein Fake ist wurde mir auf Anfrage, wie Arnulf schon weiter oben schrieb, vom Verkäufer mehr oder weniger selbst bestätigt. Er hat diese Kassetten schon seit mehreren Jahren und diese in Berlin auf einem Flohmarkt in größerer Menge gekauft.

Gruß Jens

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2010

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Dipl. Ing. FH Innenarchitektur

  • Nachricht senden

523

Dienstag, 23. November 2010, 17:23

hier sind noch zwei solcher seltsamen "BASF's" :shocked:

mag ja vielleicht basf drin sein, aber vom design her langweilig


http://www.vintage-audio.com.ua/index.php?lang=en&theme=cat&ctg_alt=96&ctg_id=0&begin=11








@Martin:

in der bucht schwimmt grad ne basf chrome extra II mit dem vorletzten "kleinfenster doppellabel" auf nem panoramgehäuse :-) und der modernen verpackung.


also diese,

http://www.c-90.org/catalogue/tapes/Basf%20-%20Emtec/BASF%20Chrome%20Extra%20II/0

in dieser verpackung

http://vintagecassettes.com/basf/basf_files/image5347.jpg

im panoramafenster. sollte man da zu schlagen ?

14 $ will er dafür haben + versand




.
Vinyl: Project Perspective + Goldring 1045, Technics SL-QD 33, Dual 1228 + Shure ME97HE
Analog: Kenwood KX-880HX, KX-1100HX, KT-2030L
Digital: Technics SL-PS770A, M-Audio 2496 Audiophile
DIY: PhonoPre, Vorverstärker, Endstufe, 3-Wege Standlautsprecher

524

Dienstag, 23. November 2010, 17:32

Ja, alles klar, nech? Eine "BASF"-SF C60 mit Reeels, welche den Schriftzug "Super Ferro" und ein herumkreiselndes Atomteilchen als Logo zeigt. "BASF Iton C60" ist ja noch krasser. :(

Gruß Jens

525

Mittwoch, 24. November 2010, 08:32

Wolfgang und ich teilen mit: Das Kassettenflöz ist nahezu von allem Interessanten ausgebeutet. Ich werde es sobald nicht mehr heimsuchen. Gestern war ich auf C-60-Suche für Feature und Hörspielaufnahmen. Dabei kam noch folgendes zu Tage:

TDK-Fake vom Hüllenfresser



Telefunken HighCom-Testkassette vom Hüllenfresser



BASF LH 60 mit geringen Beschriftungen und unbeschriftetem Einleger



BASF ferro super LH 90 unbeschriftet mit unbeschriftetem Einleger



Und zwei BASF CR-E II 60, eine vom Hüllenfresser, die ich in dieser Aufmachung noch nicht gesehen habe. Zudem zeigen beide mindestens ein Detailunterschied.




Wer Interesse an einer oder mehrerer dieser Kassetten hat, bitte PN.

niels

Edit: Haha! Eben erst entdeckt, dass die eine 60er BASF eine 90er ist. Den Unterschied meine ich nicht. ;)
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2010

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Dipl. Ing. FH Innenarchitektur

  • Nachricht senden

526

Mittwoch, 24. November 2010, 12:02

ja, die seitenzahl :-)

was ist das kassettenflöz ?
Vinyl: Project Perspective + Goldring 1045, Technics SL-QD 33, Dual 1228 + Shure ME97HE
Analog: Kenwood KX-880HX, KX-1100HX, KT-2030L
Digital: Technics SL-PS770A, M-Audio 2496 Audiophile
DIY: PhonoPre, Vorverstärker, Endstufe, 3-Wege Standlautsprecher

527

Mittwoch, 24. November 2010, 12:11

Moin Niels.

Zitat:"Wolfgang und ich teilen mit: Das Kassettenflöz ist nahezu von allem Interessanten ausgebeutet."

Was soviel heißt, daß sie bis heute keinen Nachschub aus dem "anderen Lager" geholt hat?

Schade.
Ist bei dem Flöz hier auch nicht anders. Beim erstenmal habe ich 4 Tage lang tausende von Tapes durchwühlt. Da hatte ich noch wenig Ahnung. Wie ich nochmal hinwollte, waren die beim Umziehen. Dabei wurde dann der Rest weggeschmissen. Seitdem dümpelt es herum. Manchmal ist was neu gekommen. Sind aber insgesamt immer nur ein, zwei hundert Tapes da.

Ich bin aber auch fast der einzige Käufer. Die Verkäuferin fragt mich immer, ob ich nicht alle nehmen will.
Leider werden solche Schatzkisten nicht nachgefüllt. Die Betreiber sind eher froh, daß überhaupt ein paar Verrückte kommen und endlich mal sichtbare Mengen rausschleppen.

Wird Zeit, daß man mal wieder was entdeckt, Arnulf.

volumeknob

unregistriert

528

Mittwoch, 24. November 2010, 12:46

Zitat

Kirunavaara postete
Hab mir aber schon überlegt, für Überweisungszahler einfach einen kleinen Rabatt einzuführen. Das dürfte kaum verboten sein :-)
Doch, ich meine mich zu erinnern, gelesen zu haben, daß das lt. Ebay nicht erlaubt ist. Kann es allerdings im Moment nicht finden; ich finde nur die Passage, daß es verboten ist, Käufer aufzufordern, Paypal nicht zu nutzen.

Paypal-Zwang besteht m.W. auch nur für Käufer mit wenigen Bewertungen.

Grüße
Alex

Nachtrag:
Auch ich möchte gerne wissen:

Was ist das/ein Kassettenflöz?

Beiträge: 613

Registrierungsdatum: 17. September 2009

Wohnort: herne

Beruf: Kurier&Güterfahrer / Multimedialer Service / An+Verkauf von Tonträgern

  • Nachricht senden

529

Mittwoch, 24. November 2010, 15:23

hi

könnte es sein das der Kassettenflöz das Paradies für alle Sammler ist? Ein Flöz ist doch ne Goldgrube für alle die was suchen etwas in hülle und fülle aber hier gibet leider nur alles aus dem Sieb :-( .
Pay Pal habe ich auch seit 2009 aber bei meiner anmeldung 2004 war es noch nicht Pflicht , ich tat es aus bequemlichkeit da ich mir mal zubehör fürs iphone bestellte und 2 tapes aus amerika.

gruß andy
Die Welt ist schlecht geworden. Ich nun auch. Aber nicht zu jedem nur zu jedem der mich ärgert ;-)

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2010

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Dipl. Ing. FH Innenarchitektur

  • Nachricht senden

530

Mittwoch, 24. November 2010, 15:41

ja, ich dachte z.b. an alte karstadt-kaufhäuser, wo im keller / lager noch unmengen an basf cassetten der jahre bis 1987 vergessen in irgendeiner hinteren ecke schlummern. schon so verstaubt, das sie keinem mehr auffallen beim vorübergehen. :-)

-träum-
Vinyl: Project Perspective + Goldring 1045, Technics SL-QD 33, Dual 1228 + Shure ME97HE
Analog: Kenwood KX-880HX, KX-1100HX, KT-2030L
Digital: Technics SL-PS770A, M-Audio 2496 Audiophile
DIY: PhonoPre, Vorverstärker, Endstufe, 3-Wege Standlautsprecher

531

Mittwoch, 24. November 2010, 15:47

Zitat

niels postete
folgendes zu Tage:

TDK-Fake vom Hüllenfresser



TDK Fake ? ein bissel Maxell ist auch reingerutscht (Die Eckigen Loecher der Wickelkerne) und die Oberflaeche des Gehaeuses koennte RAKS sein( Kariert ), die Schrauben sind ja Schlitzschrauben, bestimmt von BASF geklont :-)

Sprich von jedem ein bissel dazu gemischt .
Ich putze hier nur...

532

Mittwoch, 24. November 2010, 15:56

Hallo zusammen,
da wir eh gerade an Fake CC´s dabei sind, schubse ich mal eine moechtegern Sony ins Spiel.






Mit freundlichen Sony gruessen ,
euer Ralf
Ich putze hier nur...

533

Mittwoch, 24. November 2010, 18:01

Das Flöz befindet sich in einem Second-Hand-Laden in Hannover.
Hier gibt es Bilder von Schürfarbeiten im Flöz (bißchen scrollen):

http://forum2.magnetofon.de/f2/showtopic.php?threadid=6230&pagenum=14

Einige Nord- und Nördlichstlichter haben einiges daraus ans Licht gebracht. Jetzt gibt es noch viele Steine, aber wenig Diamanten darunter. Falls jemand christliche Vorträge braucht, wird er dort noch fündig werden.

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

Beiträge: 2 334

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

534

Mittwoch, 24. November 2010, 23:43

Ui, da ist ja wieder Etliches zum Beantworten angefallen.

Erstmal zur Preisfindung.

ferrochrom:
ca. 1979 - http://vintagecassettes.com/basf/basf_files/image5191.jpg

Mit dem Glanzdruck und "hifi stereo cassette"-Schriftzug gab's die nur recht kurz, von 1979-80. Wer wirklich eine in ovp haben will (was bei der unbedruckten Folie m.E. eher unspannend ist), sollte so um die 10 Euro einplanen. Gute gebrauchte gibt's mit etwas Glück immer mal wieder auf dem Flohmarkt.

ca. 1981 - http://vintagecassettes.com/basf/basf_files/image5248.jpg

Die Variante ist ähnlich selten und wird als ovp bei eBay noch höher gehandelt, weil selten angeboten. Die gehen schon mal für 15 Euro weg. Mit Geduld bekommt man auch die günstiger.

ca. 1983 - http://vintagecassettes.com/basf/basf_files/image5282.jpg (davon beide, mit dem einteiligen und zweiteiligen label)

Die mit dem einteiligen Label gab's recht lang (in 2 Untervarianten), von 1981-83, und kommt deswegen häufiger vor. Die bedruckte Folie treibt den OVP-Preis aber in die Höhe, weil ausgepackte hier naturgemäß völlig anders aussehen und deshalb mehr Sammler Weret darauf legen, auch ein eingepacktes Exemplar zu haben. Je nach Saison so um die 7-15 Euro.

Die mit dem zweiteiligen Label war sozusagen die good-bye-Edition, es sind die letzten produzierten Ferrochrom von 1983. Gibt's nicht gerade viele von, weil der Marktanteil von Typ III zu der Zeit ohnehin schon verschwindend gering war. In ovp werden die ziemlich hoch gehandelt, 20 Euro aufwärts habe ich so in Erinnerung. Gebrauchte sind aber unter 5 Euro zu haben, wenn mal welche in der Bucht auftauchen.

normal:
ca. 1974 - http://vintagecassettes.com/basf/basf_files/image5092.jpg

Zu der Zeit gab's noch keine Einschweißfolie. Selten sind die auch nicht. Mit 1-2 Euro ist man dabei, auch bei eBay. Etwas seltener ist die Version mit schwarzem Gehäuse (sonst meistens "dunkelweiß"). Noch seltener die Brasilien-Version mit BASF-Prägung oben im schwarzen Gehäuse und weißer statt grüner Schrift oben auf dem Etikett. Aber das sind so Details, die der gemeine eBay-Käufer gar nicht wahrnimmt, und die deshalb nicht wirklich den Preis beeinflussen :-)

ca. 1978 - http://vintagecassettes.com/basf/basf_files/image5185.jpg (am liebsten mit diesem inhalt: http://www.c-90.org/catalogue/tapes/Basf%20-%20Emtec/BASF%20Ferro%20Super%20LH%20I/0 gab da ja zwei verschiedene, die eine mit nur einem strich auf dem label)

Gleiches wie bei der 1979er ferrochrom: Die Variante mit dem Glanzdruck ist ziemlich selten. Und da ist dann eigentlich auch immer das von Dir favorisierte Etikett auf der Cassette. Das ältere Etikett mit dem eifacheren Beschriftungsfeld wurde schon 1978 abgelöst und steckt deshalb im Original in einer Hülle mit mattsilberenem Druck und ohne "stereo cassette"-Schriftzug.

ca. 1980 - http://vintagecassettes.com/basf/basf_files/image5242.jpg
ca. 1983 - http://vintagecassettes.com/basf/basf_files/image5274.jpg

Auch bei denen glit das Gleiche wie bei den entsprechenden ferrochrom bezüglich Seltenheit. 1982 wechselte der Name zu LH super I. Es gibt aber Exemplare, bei denen auf der Verpackung schon der neue Name steht, und innendrin noch alte Etiketten auf der Cassette sind. Und die "grünen" überlebten insgesamt etwas länger als die ferrochrom, die letzten mir bekannten Exemplare sind von 1984.

Die Bestimmung von Preisen für alle ferro super LH I und LH super I ist nicht einfach. In den letzten Wochen sind mehrere davon zu Mondpreisen um die 25-40 Euro pro Stück weggegangen. Das halte ich für deutlich überzogen. Also am besten etwas warten, bis sich die Lage wieder entspant hat, dann lassen sich auch die für um die 10 bis maximal 15 Euro (für die 2-Label-Variante) ersteigern. Gebrauchte sind bei eBay fast nix wert, wenn sie auftauchen. So 1-3 Euro vielleicht.

Viele Grüße,
Martin

Beiträge: 2 334

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

535

Donnerstag, 25. November 2010, 00:00

Weiter geht's...

Zitat

Und weil sie teuer war und "ovp", wird der Käufer nicht nachsehen wollen.
Bei einer ovp'ten Sanyo habe ich mal nachgesehen. Die war auch nicht gerade billig (vielleicht 7 Euro) und mein erster Kauf bei dem Kerl. Auf dem Einleger war radiert worden, und das Band war auch ganz deutlich gebraucht.

Zitat

Die BASF Master Chrome Super II ist nicht zu 99%, sondern zu 100% ein Fake.
Auf Anfrage teilt der Verkäufer das sogar selbst mit.
Das ist ja klasse! Meine Anfrage hat er damals gar nicht beantwortet.

Zitat

Ein BASF-Sammler, der es glaubt, wird sie haben wollen.
Und einer, der es nicht glaubt, wird genauso das Fake haben wollen.
Autsch, jetzt hast Du mich erwischt... ich hab das Ding von vorneherein für gefälscht gehalten und wurde deshalb noch neugieriger...

Zitat

Wenn es aber um Fakes handelt, dürfte die Firma BASF doch nicht ganz damit einverstanden sein, oder?
Da die Firma heute mit Cassetten nix mehr am Hut und den ganzen Geschäftsbereich verkauft hat, dürfte es da einfach keinen zuständigen Menschen mehr geben, dem sowas auffallen würde. Wer weiß den dort heute noch, welche hunderte verschiedene Cassettenmodelle der Konzern jemals in allen seinen Werken selbst produziert hat? Das wissen ja noch nichtmal wir, schließlich tauchen immer wieder unbekannte Varianten auf :-)

Zitat

also waren die ganz alten basf, z.b. diese hier

http://vintagecassettes.com/basf/basf_files/image5181.jpg

auch nie in einer klaren zellophan hülle mit aufreißband erhältlich, sonder nur "offen" ?
Die stammt schon aus der Zeit, als es unbedruckte Verpackungsfolien gab. Eingeführt wurden die in etwa während der 1976er Serie, aber auch von der Nachfolgeserie gab es noch unverpackte im Laden.

Zitat

in der bucht schwimmt grad ne basf chrome extra II mit dem vorletzten "kleinfenster doppellabel" auf nem panoramgehäuse und der modernen verpackung.


also diese,

http://www.c-90.org/catalogue/tapes/Basf%20-%20Emtec/BASF%20Chrome%20Extra%20II/0

in dieser verpackung

http://vintagecassettes.com/basf/basf_files/image5347.jpg

im panoramafenster. sollte man da zu schlagen ?

14 $ will er dafür haben + versand
Sooo selten sind die auch wieder nicht. Hab aber mal die Auktion aufgesucht. Der Preis gilt für 5 Stück auf einmal. Das ist doch eigentlich ganz okay. Um die USA-Version handelt es sich außerdem (erkennbar am 12-stelligen Strichcode; und "Made in France" wurde bei denen für den europäischen Markt auch nicht draufgeschrieben).

Beiträge: 2 334

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

536

Donnerstag, 25. November 2010, 00:11

Das TDK-Maxell-Raks-Fake namens AFR ist jetzt aber witzig. Zum Vergleich mal diese hier:



Da erinnern die Noppen im Gehäuse eher an Agfa, und die nach unten gezogene glatte Fläche noch mehr an Maxell. Von innen lassen sich bei Agfa abgeguckte Spulenkerne entdecken.

Das Ding ist eine eigentümliche Konstruktion: Wenn amn sie aufschraubt und den Deckel abhebt, fallen einem die Umlenkrollen, der Andruckfilz und das Abschirmblech entgegen. Die Haltezapfen dafür sind nämlich in der Gehäusehälfte mit den Schraubenlöchern untergebracht, und nicht wie üblich in der Hälfte mit den Gewinden. Das kannte ich bisher nur von den Verbatim-Datencassetten. Mit denen ist die AFR aber überhaupt nicht verwandt, und auch mit sonst nix Bekanntem. Ich kann echt nicht einordnen, von wem die produziert wurde. Etwas osteuropäisch wirkt sie, vor allem aufgrund des Materials der Umlenkrollen und der Art und Weise, wie das Vorspannband angeklebt ist. Das Magnetband könnte dem Aussehen nach sogar von Orwo sein. Aber damit kann ich völlig daneben liegen.

Eine Hülle dazu gibt es auch, mit einem Mini-Einleger, wie er sonst bei Spulencassetten üblich war:



Und auf der Rückseite wird dick aufgetragen:



Von wegen. Auch wenn die Konstruktion ziemlich schwer und stabil wirkt, so haben beispielsweise die Laufachsen der Umlenkrollen einen viel zu kleinen Durchmesser für die Löcher der Rollen, und die Spulenkerne eiern auch gehörig.

Viele Grüße,
Martin

Beiträge: 2 334

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

537

Donnerstag, 25. November 2010, 00:23

Zitat

Und zwei BASF CR-E II 60, eine vom Hüllenfresser, die ich in dieser Aufmachung noch nicht gesehen habe. Zudem zeigen beide mindestens ein Detailunterschied.
Hmm, meinst Du die unterschiedlichen Buchstaben vor dem winzigen Zahlencode im Beschriftungsfeld? Oder die unterschiedlichen Farben der Haltezapfen in den Spulenkernen? Oder hat die eine Elefantenzähne, die andere nicht?

Die Version an sich ist so ungewöhnlich nicht, es war ein typischer Beitrag zum Thema alte Gehäuse mit neuen Etiketten. Für meinen Geschmack ist der schwarze Balken über dem Sichtfenster etwas zu breit geraten, deshalb sieht das Beschriftungsfeld so unproportional klein aus.

Jetzt aber gute Nacht,
das Nördlichstlicht

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2010

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Dipl. Ing. FH Innenarchitektur

  • Nachricht senden

538

Donnerstag, 25. November 2010, 01:15

Zitat

Kirunavaara postete
Sooo selten sind die auch wieder nicht. Hab aber mal die Auktion aufgesucht. Der Preis gilt für 5 Stück auf einmal. Das ist doch eigentlich ganz okay. Um die USA-Version handelt es sich außerdem (erkennbar am 12-stelligen Strichcode; und "Made in France" wurde bei denen für den europäischen Markt auch nicht draufgeschrieben).
also ich verstehe die angaben als 2 stück im bund, 7 mal zu verkaufen

http://cgi.ebay.de/Qty-2-BASF-Chrome-Extra-II-90-cassette-tapes-sealed_W0QQitemZ370450145955QQcategoryZ14962QQcmdZViewItemQQ_trksidZp5197.m7QQ_trkparmsZalgo%3DLVI%26itu%3DUCI%26otn%3D2%26po%3DLVI%26ps%3D63%26clkid%3D5189740391912185025


von dieser chrom extra in #524 gabs auch die normal version. damals wurden damit bei uns die ganzen händler mit zugeschmissen, immer im 10er pack für wenig DM. den preis weiß ich leider nicht mehr, nur noch daß die sehr billig waren.

das band fiel damals leider der capstanwelle zum opfer.

Vinyl: Project Perspective + Goldring 1045, Technics SL-QD 33, Dual 1228 + Shure ME97HE
Analog: Kenwood KX-880HX, KX-1100HX, KT-2030L
Digital: Technics SL-PS770A, M-Audio 2496 Audiophile
DIY: PhonoPre, Vorverstärker, Endstufe, 3-Wege Standlautsprecher

539

Donnerstag, 25. November 2010, 10:00

Mir ist die winzige Seitenzahl auf dem einen Etikett aufgefallen. Farbunterschiede kommen vom Fotografieren.
Also nicht selten. Ok.

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

Beiträge: 2 334

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

540

Donnerstag, 25. November 2010, 12:54

Ich meinte dieses Angebot für 5 Stück Chrome Extra II:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View…em=320620963574

Bei dem Verkäufer habe ich noch nichts gekauft. Er ist aber selbst Sammler und im amerikanischen Tapeheads-Forum aktiv.

Ach so, die Seitenzahl. Das ist mir echt entgangen, daß die bei einer von beiden fehlt!

Viele Grüße,
Martin