Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Bandmaschinenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

Wohnort: Kreis Mettmann

  • Nachricht senden

421

Dienstag, 19. Oktober 2010, 15:54

Hallo .... ein wenig OVP! :winker:


DIGITECH DT II C-60:






BASF Chromdioxid II auf einer Blisterkarte:






BASF Coca Cola Collectors Edition 1995 (Your thirst takes wings) IEC II C-90:







BASF Coca Cola Collectors Edition 1995 (Drive refreshed) IEC II C-90:






Permaton Low Noise C 60:






Maxell XL II C-60:






TDK SA-XS C-90







:)

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

Wohnort: Kreis Mettmann

  • Nachricht senden

422

Dienstag, 19. Oktober 2010, 16:10

Und ein paar geöffnete Kassetten:


Stars Chromiumdioxide C-60:






Scotch BX90 Position I C-90:






Scotch XS I C-90:






AGFA CRX IEC II C-60:






Daimon Super Low Noise C-90:






Philips UC II C-60:






AGFA Low Noise C-60:







Viele Grüße!

Didi

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

Wohnort: Kreis Mettmann

  • Nachricht senden

423

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 16:38

Hallo .... über diese Kassette habe ich im ganzen I-Net nichts gefunden, ist sie schon bekannt?

Eine Kassette der Marke Sekai. Sie stammt aus Argentinien und der Hersteller war wohl TDK.










Gruß!

Didi

Beiträge: 12 934

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

424

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 17:31

Zitat

Didi postete
Eine Kassette der Marke Sekai. Sie stammt aus Argentinien und der Hersteller war wohl TDK.
Automatisch übersetzt ergibt sich für die Aufschrift "Band TDK, japanischer Ursprung. Hergestellt in Argentinien."

Edit: Das portugiesische "Cassette Compacto"-Logo ist ja witzig. :-)

425

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 17:52

Moin Didi.

Die Sekai ist ja mal was neues.

Das Band kann natürlich von TDK sein.
Das Gehäuse eher nicht. Es fehlt die 5te Schraube, auch war der Kopfbereich nicht glatt.
Das Design des Einlegers entspricht noch den letzteren Serien vor 1972.
Das Design der Etiketten folgt aber schon der Nachfolgeserie von 1972 bis 1978.
Die verwendete Farbe blau folgt auch nicht den TDKs.

Spricht schon dafür, daß es keine Fälschung, sondern eher ein Lizenzprodukt sein könnte.

Würdest du die tauschen? Dann könnte ich sicher mehr herausfinden :-) .

Viele Grüße, Arnulf.

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

Wohnort: Kreis Mettmann

  • Nachricht senden

426

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 18:06

Ich habe die Sekai mal aufgeschraubt ..... sie hat definitiv schon bessere Zeiten gesehen, aber wenn die Kassette schon so alt ist?!






Tauschen möchte ich die Sekai nicht, ich habe nur diese Eine! ;)


Gruß!

Didi

427

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 18:35

Wie alt sie ist, kann man schlecht sagen.
Das Design kann auch gut 10 Jahre nach dem Original - Ende aufgegriffen worden sein.

Wenn TDK da ihr o.k. gegeben haben, kann aber wirklich nur das Bandmaterial daher stammen.

Wickelkerne mit Stift statt Klammer gab´s im Original nie. Das Vorspannband hat auch keine Entsprechung. Der gesamte Gehäuseaufbau ist mir fremd.
Nee, da stimmt kein einziges Detail. Vielleicht doch eher ein Fake?

Mal sehen ob Martin sich meldet und da was eingrenzen kann. Steckt aber schwer im Stress.

Tausch. Schade, ich könnte dir sicher eine andere geben, die du dann auch nur einmal hast :-) . Spaß beiseite. Sammelst du alles? Egal was, Hauptsache, du hast es noch nicht? Das kann mächtige Platzprobleme nach sich ziehen :vorsicht:

Viel Spaß, Arnulf.

Beiträge: 446

Registrierungsdatum: 3. April 2006

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

428

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 18:49

Ein Kassettenschatz? Eine Schatztruhe...



Gruß
Jochen

Beiträge: 577

Registrierungsdatum: 18. Juli 2008

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

429

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 19:43

zeich ma bitte so ne grundig, jochen.
Gruß Daniel

Genieße die Unwissenheit mein Freund, sie ist ein Segen!

Aktiv: SONY STR-D965 | TC-K590 | MDS-JB920 | CDP-CX57 | Technics: SH-GE90 | Soundwave Q-1200 | Boxen ELAC S5
SONY TA-AV570 | SEQ-711 | SEQ-310 | TC-RX80ES | MDS-JB730 | | MDS-JE700 | MDS-JE520 | MDS-JE500
AIWA AD-F910 | Philips FC-950 | Philips FC-870 | Kenwood GE 5020 | Philips CDR560
Boomboxes: Goldstar TSR950 | Philips Sound Machine 8718 | Loewe RS2000 | Grundig Party Center 700
Wunschgeräte: SONY TC-C5

Beiträge: 2 308

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

430

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 20:13

Hallo Forum, der Streß lichtet sich langsam wieder :-) Also, diese Sekai-Cassette erinnert mich von innen an diverse amerikanische Kreationen wie Ampex und BASF (USA), ist aber doch ein wenig anders. Die Wickelkerne kenne ich so nicht. Die Gleitfolien mit dem charakteristischen Ausschnitt am oberen Haltezapfen gab es so auch in EMI-Cassetten und wiederum bei BASF LH mit seltsamen Gehäusen. Also insgesamt eher ein Stückwerk, das in Argentinien aus verschiedenen, nicht gerade minderwertigen Zulieferteilen zusammengebaut wurde. Ein echtes TDK-Band würde doch dazu passen.

Viele Grüße,
Martin

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

Wohnort: Kreis Mettmann

  • Nachricht senden

431

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 20:44

Zitat

Araso postete
(...)

Tausch. Schade, ich könnte dir sicher eine andere geben, die du dann auch nur einmal hast :-) . Spaß beiseite. Sammelst du alles? Egal was, Hauptsache, du hast es noch nicht? Das kann mächtige Platzprobleme nach sich ziehen :vorsicht:

Viel Spaß, Arnulf.
Hallo Arnulf!

Ich sammele eigentlich alles was ich finde. Auch Reinigungskassetten! Ich bin jedes Wochenende auf dem Trödel unterwegs.
Samstag und Sonntag immer auf der Suche nach Kassetten. Was ich noch nicht habe nehme ich in die Sammlung auf.
Doppelte möchte ich gerne tauschen. Sollte mir jemals noch mal eine Sekai in die Hand fallen, dann denke ich an Dich! :)

Bei dem Philips 12er Pack Chromkassetten vom letzten Trödel war ich total glücklich! Es sind derzeit noch nicht so viele Kassetten.
Vielleicht sind es mit Doppelten und Kaufkassetten so ca. 700 Stück. Viele davon in Kartons verpackt. Wo das mal enden wird? Schulterzucken! :D


Lieber Gruß!

Didi

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

Wohnort: Kreis Mettmann

  • Nachricht senden

432

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 20:49

Schöner Fang Jochen ..... so eine Grundig ist bestimmt schön so in einer Sammlung! ;)

Hallo Martin! Vielen Dank für Deine Infos! Ich überlege ob ich die Kassette von innen mal reinige. Macht man so was?
Oder lässt man die Kassetten besser so wie sie sind? :undnun:

Gruß!

Didi

Beiträge: 2 308

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

433

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 21:04

Hallo Didi, natürlich lassen sich Cassetten von innen und von außen reinigen, viel kaputtmachen kann man eigentlich nicht, wenn man dabei etwas vorsichtig ist. Bei Deiner Sekai würde ich persönlich wahrscheinlich nix saubermachen, die sieht ja nur gebraucht, aber nicht verdreckt aus. Vielleicht mal schauen, ob sich die Umlenkrollen noch drehen und gegebenenfalls gangbar machen. Und einen neuen Andruckfilz aus einem Schlachtexemplar würde ich ihr gönnen.

Das mit den Philips ist ja auch lustig, ich habe vor ein paar Jahren auch so einen Karton in einem kirchlichen Second-Hand gefunden. Gleiche Serie, aber Ferrochromium.

Viele Grüße,
Martin

Beiträge: 446

Registrierungsdatum: 3. April 2006

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

434

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 08:54

@ scorpius:

Hier eine kleine GRUNDIG FeCr-Trilogie:



Die jüngste ist 1984 bespielt worden, mit ITT HIFI 8021 und GRUNDIG RR1020, klingt immer noch pfundig, die Grundig...

Gruß
Jochen

edit: die mittlere hat Wickelkerne von TDK, weil sie mir mal abgestürzt ist, und einer der alten Wickelkerne war dann putt...

Beiträge: 2 308

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

435

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 09:06

Also die mittlere hat mal neue Wickelkerne aus einer TDK implantiert bekommen, wahrscheinlich wurde das ganze Band getauscht. Die rechte sieht noch original aus. Alle sind natürlich von BASF hergestellt, zumindest im ursprünglichen Zustand.

Die mittlere Fenstervariante fehlt mir noch. Wenn davon eine über ist - egal mit welchem Band :-) - tausche ich sie gerne gegen z.B. eine andere Grundig.

Viele Grüße,
Martin

Beiträge: 446

Registrierungsdatum: 3. April 2006

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

436

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 09:10

Hallo Martin!
Bei der mittleren habe ich nur die Wickelkerne getauscht, das Band blieb! Die Aufnahmen waren (sind) mir zu wertvoll...

Gruß
Jochen

Beiträge: 2 308

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

437

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 09:17

Okay, ich hatte das Edit zu spät gesehen. Soll ich Dir ein Pärchen BASF-Wickelkerne schicken, geschenkt natürlich, oder ist Dir der umgebaute Zustand lieber?

Martin

Beiträge: 577

Registrierungsdatum: 18. Juli 2008

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

438

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 15:33

danke dir jochen, fürs bild.
davon fehlen mir quasi alle. ;-)

schöne trilogie. :-)
Gruß Daniel

Genieße die Unwissenheit mein Freund, sie ist ein Segen!

Aktiv: SONY STR-D965 | TC-K590 | MDS-JB920 | CDP-CX57 | Technics: SH-GE90 | Soundwave Q-1200 | Boxen ELAC S5
SONY TA-AV570 | SEQ-711 | SEQ-310 | TC-RX80ES | MDS-JB730 | | MDS-JE700 | MDS-JE520 | MDS-JE500
AIWA AD-F910 | Philips FC-950 | Philips FC-870 | Kenwood GE 5020 | Philips CDR560
Boomboxes: Goldstar TSR950 | Philips Sound Machine 8718 | Loewe RS2000 | Grundig Party Center 700
Wunschgeräte: SONY TC-C5

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 13. September 2008

  • Nachricht senden

439

Freitag, 22. Oktober 2010, 01:32

Hier mal 2 Neuankömmlinge.Beide leider,wie so oft,ohne Box und Einleger.



Vielleicht kann mir jemand die Schrift im Indexfeld der Sony übersetzen.:-)

Grüße,
D.J.

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2010

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Dipl. Ing. FH Innenarchitektur

  • Nachricht senden

440

Samstag, 23. Oktober 2010, 01:41

Hallo Forum

lese nun hier schon seit Teil1 mit, nun hab ich mich doch mal angemeldet :-)
Hier mal ein paar Cassetten von mir :-) Sorry, das manche so schief aussehen, liegt daran das die auf dem Scanner gescannt wurden :-)


C-Box Serie, alle OVP. Nun fehlt mit nur noch die Gelbe LH und Rote LH, denke zumindest mal eine Gelbe gesehen zu haben.




Zwei amerikanische LHs. Beide noch Neu, die Grüne ist OVP




Hier eine Grundig, in schönem Braunmetallic, um die Triologie aus Post #433 zu ergänzen




IEC1 Referenzband, unbenutzt





Diese Chromdioxid Super in dem Design hab ich bis jetzt im Netz nur als FeCr und Cr (von der Cr hab ich ebenfalls eine) gesehen. Ist Sie was besonderes ?




Eine neuere Chrome Maxima II mit Affenzähnen




Eine Metall IV bei ebay unter 5 Euro geschossen :-)





Und hier noch eine FerroChrom von WEGA










Meine weiteren großen Wünsche nach denen ich Ausschau halte:

BASF LH Super I OVP http://www.tapedeck.org/400/BASF_Ferro_Super_LH_I_C90_Verde_071128.php
oder
http://www.c-90.org/catalogue/tapes/Basf%20-%20Emtec/BASF%20Ferro%20Super%20LH%20I/1


BASF LH MI OVP http://vintagecassettes.com/basf/basf_files/image5324.jpg



BASF LH Extra I orange OVP http://www.tapedeck.org/400/BASF_LH_extra_I_90_071201.php
oder
http://www.tapedeck.org/400/basf_lh_extra_i_90_071126.php
oder



BASF LH maxima XI OVP http://www.tapedeck.org/400/BASF_LHmaximaXI_60.php



BASF Metall, eine von den ersten, z.b. diese hier :-) http://vintagecassettes.com/basf/basf_files/image5285.jpg

MAGNA Chromdioxid http://www.shizaudio.ru/audio/data/media/159/Chromdioxid_a.jpg nur mit dem Label in rot / silber

AMPEX Grand Master (I od. II ?) - die mit dem blauen Vorband http://www.c-90.org/catalogue/tapes/Ampex%20-%20Quantegy/Ampex%20Grand%20Master%20I/0

MEMOREX Chromium Dioxide 60 http://www.c-90.org/catalogue/tapes/Memorex/Memorex%20Chromium%20Dioxide%20Cassete/1
Vinyl: Project Perspective + Goldring 1045, Technics SL-QD 33, Dual 1228 + Shure ME97HE
Analog: Kenwood KX-880HX, KX-1100HX, KT-2030L
Digital: Technics SL-PS770A, M-Audio 2496 Audiophile
DIY: PhonoPre, Vorverstärker, Endstufe, 3-Wege Standlautsprecher

441

Samstag, 23. Oktober 2010, 09:09

Moin, Typ III

Die BASF chromdioxid super halte ich nicht für besonders.
Wir hatten sie hier auch schon öfter.

Hier nochmal mit Hülle.



Viele Grüße, Arnulf.

Beiträge: 2 308

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

442

Samstag, 23. Oktober 2010, 10:20

Willkommen im Forum an unseren FeCr-Freund! DIe Grundig mit Ovalfenster hatten wir noch nicht - bei der würde mich das Baujahr interessieren. Kannst Du den 10-stelligen Code auf dem Rücken (zwischen den Löschschutzlaschen) posten?

Die schwarzen chromdioxid super der ersten Serie sind tatsächlich nicht ganz einfach zu finden, weil sie erst gegen Ende dieses Designs eingeführt wurden. Ich weiß noch, wie ich auf Flohmärkten immer wieder erwartungsvoll in die entsprechenden Hüllen geguckt habe und dann enttäuscht war, daß fast immer "nur" die jüngere Variante mit dem weißen Etikett drin war. Es hat Jahre gedauert, bis ich endlich ein schönes Exemplar hatte.

Wegen Deiner Wünsche: Das eine oder andere läßt sich bestimmt erfüllen, z.B. eingepackte LH extra I. Hast Du was Nettes zum Tauschen?

Viele Grüße,
Martin

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2010

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Dipl. Ing. FH Innenarchitektur

  • Nachricht senden

443

Samstag, 23. Oktober 2010, 17:14

Also der Code der Grundig lautet: 3129011214

Meine ganzen Typ3 Bänder, unter anderem hiervon 12 Stück :-)



sind nicht tauschbar oder verkaufbar, da sie noch ausgesprochen gut klingen, saubere Höheh, Bass, wenig rauschen. Außerdem sind sie ein gewisses Andenken :-)

Hmm sonst hab ich noch nicht viel was ich hergeben könnte. Hab ne blaue LH 60 mit dem oval auscheschnittenen Aufkleber (bei didi im avatar) übrig, zwei CR-S II 90 in OVP im modernen Gehäuse, um 1985-87 rum
http://vintagecassettes.com/basf/basf_files/image5330.jpg


Dann hätt ich mal ne Frage: Wo ist diese Typ1 einzuordnen ?

http://i.ebayimg.com/05/!B51(H,wBWk~$(KGrHqQOKiIEy(I,7K6MBMvJiSw3sQ~~_35.JPG

Die LH-MI und LH maxima XI spielen da doch höher denk ich mal ?
Vinyl: Project Perspective + Goldring 1045, Technics SL-QD 33, Dual 1228 + Shure ME97HE
Analog: Kenwood KX-880HX, KX-1100HX, KT-2030L
Digital: Technics SL-PS770A, M-Audio 2496 Audiophile
DIY: PhonoPre, Vorverstärker, Endstufe, 3-Wege Standlautsprecher

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2010

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Dipl. Ing. FH Innenarchitektur

  • Nachricht senden

444

Samstag, 23. Oktober 2010, 23:21

OK, die gelbe LH gab es doch in der C-box, also hab ich mich nicht getäuscht

http://wegavision.pytalhost.com/basf77/basf77-01.jpg




Ist das die Erste Metal von BASF die es gab ?

http://wegavision.pytalhost.com/basf79/seite06.jpg



Auch ganz nett anzusehen :-)

http://farm3.static.flickr.com/2455/3782323757_a224cf0f51_o.jpg




Dann noch zwei Fragen an die Profis. Welche dieser beiden ChromdioxidSuperII ist die Älterer ? Die Rechte denk ich mal !?







In welches Jahr kann meine oben gezeigte FeCr in #442 eingeordnet werden ? Sie ist noch ohne Zahlencode


.
Vinyl: Project Perspective + Goldring 1045, Technics SL-QD 33, Dual 1228 + Shure ME97HE
Analog: Kenwood KX-880HX, KX-1100HX, KT-2030L
Digital: Technics SL-PS770A, M-Audio 2496 Audiophile
DIY: PhonoPre, Vorverstärker, Endstufe, 3-Wege Standlautsprecher

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2010

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Dipl. Ing. FH Innenarchitektur

  • Nachricht senden

445

Montag, 25. Oktober 2010, 13:51

Zitat

GRANADA ANDY 84 postete
hi
mal ne kurze Frage an euch auf www.tapedeck.org fand ich dieses exemplar hier


Es gibt sie auch noch mit großen Panorama Fenster Frage wer hat sie doppelt oder weiss wo es die noch zu Kaufen gibt?

gruß andy
hier ist mal ein bild von dieser mit dem großen fenster

http://www.shizaudio.ru/audio/details.php?image_id=9132&l=deutsch

..
Vinyl: Project Perspective + Goldring 1045, Technics SL-QD 33, Dual 1228 + Shure ME97HE
Analog: Kenwood KX-880HX, KX-1100HX, KT-2030L
Digital: Technics SL-PS770A, M-Audio 2496 Audiophile
DIY: PhonoPre, Vorverstärker, Endstufe, 3-Wege Standlautsprecher

Beiträge: 2 308

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

446

Montag, 25. Oktober 2010, 17:28

Halloj,

prima, dann wissen wir jetzt, daß die Grundig FeCr mit Ovalfenster vom November 1979 stammt.

Zitat

Dann hätt ich mal ne Frage: Wo ist diese Typ1 einzuordnen ?

http://i.ebayimg.com/05/!B51(H,wBWk~$(KGrHqQOKiIEy(I,7K6MBMvJiSw3sQ~~_35.JPG

Die LH-MI und LH maxima XI spielen da doch höher denk ich mal ?
Die ist zwischen der Ferro Extra I und der Ferro Maxima I. Und identisch mit der LH Maxima I. Verwirrend? Also:

Serie 1985-87 ----> neuer Name in der Serie 1987-91

LH extra I ----> Ferro Extra I
LH maxima I ----> Ferro Super I
LH maxima X I ----> Ferro Maxima I

Zitat

Ist das die Erste Metal von BASF die es gab ?

http://wegavision.pytalhost.com/basf79/seite06.jpg
Nein, wahrscheinlich ist es die zweite. Die erste sieht sehr ähnlich aus, hat noch das Ovalfenster und heißt metallpigment SMcassette (noch ohne IV). Habe irgendwann mal ein Bild von gezeigt, ich glaub das war noch Cassettenschätze Teil 1.

Zitat

Auch ganz nett anzusehen

http://farm3.static.flickr.com/2455/3782323757_a224cf0f51_o.jpg
Cool! Scheint eine reinrassige BASF-Sammlung zu sein, aus allen Generationen zusammengewürfelt, und dann so ungeordnet... war vielleicht das, was ein Sammler an doppelt vorhandenen Exemplaren aussortiert hat.

Zitat

Welche dieser beiden ChromdioxidSuperII ist die Älterer ? Die Rechte denk ich mal !?
Nein, umgekehrt :-) Die mit der silbernen Schrift gab's 1981-82, die mit der goldenen 1982-84.

Zitat

In welches Jahr kann meine oben gezeigte FeCr in #442 eingeordnet werden ? Sie ist noch ohne Zahlencode
Das war die erste Generation ferrochrom. Das heißt, es gibt noch welche, die fast genauso aussehen, aber denen das weiße Beschriftungsfeld fehlt, die sind noch einen Tick älter. Wann die ferrochrom bei BASF genau eingeführt wurde, weiß ich leider nicht. Muß um 1975-76 gewesen sein. Die Ablösung durch das nächste Design, das dann aussah wie die weiter oben gezeigte chromdioxid super, nur halt in blau, kam 1977.

Zitat

hier ist mal ein bild von dieser mit dem großen fenster

http://www.shizaudio.ru/audio/details.php?image_id=9132&l=deutsch
Also wer davon ein Exemplar in freier Wildbahn schießt, der hat unglaubliches Jagdglück. Die LH maxima X I hat sonst nämlich so gut wie immer das kleine Fenster.

Zitat

Hmm sonst hab ich noch nicht viel was ich hergeben könnte. Hab ne blaue LH 60 mit dem oval auscheschnittenen Aufkleber (bei didi im avatar) übrig, zwei CR-S II 90 in OVP im modernen Gehäuse, um 1985-87 rum
http://vintagecassettes.com/basf/basf_files/image5330.jpg
Über eine solche CR-S II mit schmalem Fenster gegen eine orange LH extra I können wir reden. Gib mir aber bitte etwas Zeit, bin gerade am Abarbeiten von einem Berg älterer Nachrichten und sonstiger Dinge, die sich in einer stressigen Phase so angesammelt haben.

Viele Grüße,
Martin

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2010

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Dipl. Ing. FH Innenarchitektur

  • Nachricht senden

447

Montag, 25. Oktober 2010, 22:08

Zitat

Kirunavaara postete
Über eine solche CR-S II mit schmalem Fenster gegen eine orange LH extra I können wir reden. Gib mir aber bitte etwas Zeit, bin gerade am Abarbeiten von einem Berg älterer Nachrichten und sonstiger Dinge, die sich in einer stressigen Phase so angesammelt haben.

Viele Grüße,
Martin
ok, lass dir zeit. mit der orangenen bin ich mit einverstanden :-) ist aber wie gesagt eine 90er. welche in orange ist es denn genau ?

das mit der basf ferrochrom wundert mich jetzt aber etwas. mein opa hatte seine anlage 1979 gekauft (eine schöne wega), und die cassetten zwischen 79 und 80.
dann habe die ihm wohl restbestände verkauft, oder haben die sich so schlecht verkauft ? :-) Ich weiß noch wie ich ihn lange überreden musste, mir eine Solche aufzunehmen. Wenn ich mich noch recht erinner haben die damals knapp 20 DM gekostet, kann das sein ?
Vinyl: Project Perspective + Goldring 1045, Technics SL-QD 33, Dual 1228 + Shure ME97HE
Analog: Kenwood KX-880HX, KX-1100HX, KT-2030L
Digital: Technics SL-PS770A, M-Audio 2496 Audiophile
DIY: PhonoPre, Vorverstärker, Endstufe, 3-Wege Standlautsprecher

Beiträge: 2 308

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

448

Montag, 25. Oktober 2010, 22:37

Die LH e I sind die ersten mit dem orangen Etikett, ich glaube als 60er:

http://www.c-90.org/FOR_PROGRAMMER/tapes…ssettes_1_0.jpg

Nur halt noch eingepackt.

Die ferrochrom Deines Opas müssen wirklich Restbestände gewesen sein. 1979 war bereits das dritte Design aktuell, welches es von 1978-80 gab:

http://www.tapedeck.org/400/basf_ferrochrom_90_071126.php

Viele Grüße,
Martin

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2010

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Dipl. Ing. FH Innenarchitektur

  • Nachricht senden

449

Montag, 25. Oktober 2010, 22:44

ok, die hätte ich gern :-)


also hier wird die ferrochrom das erste mal 1976 erwähnt:
http://wegavision.pytalhost.com/basf.html
Vinyl: Project Perspective + Goldring 1045, Technics SL-QD 33, Dual 1228 + Shure ME97HE
Analog: Kenwood KX-880HX, KX-1100HX, KT-2030L
Digital: Technics SL-PS770A, M-Audio 2496 Audiophile
DIY: PhonoPre, Vorverstärker, Endstufe, 3-Wege Standlautsprecher

Beiträge: 2 308

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Norrköping

  • Nachricht senden

450

Montag, 25. Oktober 2010, 22:56

...wobei dort im 1976er Katalog bereits die zweite Verpackungsvariante der ferrochrom gezeigt wird. Die erste sah so aus:

http://www.vintagecassettes.com/basf/bas…s/image5103.jpg

Also muß die ferrochrom genau zwischen den beiden Katalogen erstmals erschienen sein. Das kann noch 1975, aber auch bereits 1976 gewesen sein.

Viele Grüße,
Martin