You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Bandmaschinenforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Araso

Unregistered

301

Sunday, August 29th 2010, 11:13am

Moin.

Mir springt da vor allem das "NAI" auf den Etiketten ins Auge.
Dazu hatten wir ja schon was vorbespieltes.
Der Zusammenhang ist aber sehr rätselhaft.

Der Einleger der SCR ist aber geformt, wie bei vorbespielten.

Hat was zwitterhaftes an sich.

Schoin´Sünndach, Arnulf.

Posts: 2,552

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

302

Monday, August 30th 2010, 8:39am

Ja, das NAÏ kennen wir von vorbespielten aus dem orientalischen Raum, die aber deutsche Bänder und/oder Gehäuse einsetzten.

Bei genau dem Gehäuse wären jetzt sowohl Magna als auch Dessauer Magnetband möglich. Die Innengestaltung des Einlegers spricht aber deutlich für Magna, deren letzte Serie sah genauso aus, wenn auch nicht mit dem Sonderformat.

Die Firma Deutsche Schallplatten GmbH hielt ich als unwissender Wessi erstmal für einen Witz. Habe den Namen trotzdem mal nachgeschlagen, und siehe da, in einem Wiki über den VEB Deutsche Schallplatten Berlin steht folgendes: "Nach der Wende (1990) wurde der Betrieb in die neu gegründete Deutsche Schallplatten Berlin GmbH überführt".

http://de.wikipedia.org/wiki/VEB_Deutsch…lplatten_Berlin

Magna saß ja auch in Berlin.

Viele Grüße,
Martin

Posts: 180

Date of registration: Jan 21st 2008

Location: Frankfurt / Ludwigshafen

  • Send private message

303

Monday, August 30th 2010, 4:23pm

War mal wieder in Urlaub in Griechenland, und in Athen entdeckte ich einen kleinen Plattenladen, der noch einen Haufen Tapes hatte, oft 10er-Packs von all diesen Kassetten:



Allerdings kaufte ich nur einzelne Kassetten, die ich haben wollte und keine 10er-Packs. Für die hab ich jeweils 10 Euro bezahlt. Für 10er-Packs wollte er jeweils 7 Euro.

Posts: 300

Date of registration: Dec 1st 2004

Location: Bei Frankfurt

  • Send private message

304

Sunday, September 5th 2010, 7:29pm

Moin Leute,

nach einer zeit der zeitbedingten abstinenz, schau ich mal wieder rein...

@jouse.: Von den EM-X hättest Du ruhig ein paar zehnerpacks kaufen sollen, und falls, Du sie nicht brauchst evtl. hier hergeben oder in der bucht versenken, denn em-x zehner gehen gern mal für so um die hundert euro weg.

Beste Grüße,
AmImaX

Posts: 577

Date of registration: Jul 18th 2008

Location: Dresden

  • Send private message

305

Sunday, September 5th 2010, 10:26pm

moin...

hmm...
wirklich viel neues gibts bei mir auch nich.
hatte das hobby hier etwas schleifen lassen. ;)


hab aber dennoch was zum zeigen.
ist vom letzten sonntag ausser bucht ...

acht basf cr II 90 focus,
leider alle bis auch eine ohne einleger.



mir is da eben beim bilder machen auch was aufgefallen.
... das waren dann wohl auch schon sparmassnahmen.

ist so auf dem bild schwer zu erkennen
aber bei der einen ist das rot noch so spiegelnd/metallic
bei der anderen isses nur ein normales mattes rot.





... hier dann noch mal beide zusammen auf einem bild.





diese cassette, eine "turbo" fand ich die tage beim aussortieren ...







@ jouse bzw. amimax
ich hätte von den that's auch nen paar mehr mitgenommen
und dann einige inner bucht verhökert.
Gruß Daniel

Genieße die Unwissenheit mein Freund, sie ist ein Segen!

Aktiv: SONY STR-D965 | TC-K590 | MDS-JB920 | CDP-CX57 | Technics: SH-GE90 | Soundwave Q-1200 | Boxen ELAC S5
SONY TA-AV570 | SEQ-711 | SEQ-310 | TC-RX80ES | MDS-JB730 | | MDS-JE700 | MDS-JE520 | MDS-JE500
AIWA AD-F910 | Philips FC-950 | Philips FC-870 | Kenwood GE 5020 | Philips CDR560
Boomboxes: Goldstar TSR950 | Philips Sound Machine 8718 | Loewe RS2000 | Grundig Party Center 700
Wunschgeräte: SONY TC-C5

Posts: 65

Date of registration: Sep 13th 2008

  • Send private message

306

Monday, September 6th 2010, 8:53pm

Die "turbo" wurde von Universum als SCX II und SDX I Superferro verkauft.

Gruß,
D.J.

Posts: 1,328

Date of registration: Dec 9th 2004

  • Send private message

307

Tuesday, September 7th 2010, 10:18am

(leereditiert)

Posts: 2,552

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

308

Tuesday, September 7th 2010, 12:44pm

Die schönen "Turbo" sind von ICM und wurden auch unter eigener Flagge verkauft. In Deutschland treten sie allerdings tatsächlich am häufigsten als Universum auf, nebst baugleichen Daimon und Audiphon (Horten), die dann aber auch den entsprechenden Namen anstelle des Turbo-Logos tragen. Ganz kurz gab es sie auch mal als Philips. Und die markenlosen, bunten "Colors" gehören ebenfalls in diese Familie.

Viele Grüße,
Martin

Posts: 65

Date of registration: Sep 13th 2008

  • Send private message

309

Tuesday, September 7th 2010, 2:11pm

Hier mal eine TURBO von ICM.





Als Daimon(GXP II)und Colors habe ich die auch da.Nur von Philips habe ich die noch nicht gesehen.

Grüße,
D.J.

Posts: 13,680

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

310

Tuesday, September 7th 2010, 2:36pm

Apropos ICM: Ist eigentlich bekannt, was aus denen geworden ist? Nach Übernahmen und Umbenennungen sind sie scheinbar in dieser Firma aufgegangen:

http://www.adcom.ch

Interessant ist, daß sie laut der Seite immer noch MCs produzieren. Der Hinweis auf die Verwendung von Emtec-Bandmaterial könnte allerdings darauf hindeuten, daß diese Information inzwischen überholt ist.

Posts: 577

Date of registration: Jul 18th 2008

Location: Dresden

  • Send private message

311

Tuesday, September 7th 2010, 4:19pm

danke erst ma für die infos.


Quoted

Kirunavaara postete
... nebst baugleichen Daimon und Audiphon (Horten), die dann aber auch den
entsprechenden Namen anstelle des Turbo-Logos tragen.
stümmt.
allerdings sind meine daimon gxpII in einem anderen farbton,
haben andere wickelkerne und andere schrauben. ;)
Gruß Daniel

Genieße die Unwissenheit mein Freund, sie ist ein Segen!

Aktiv: SONY STR-D965 | TC-K590 | MDS-JB920 | CDP-CX57 | Technics: SH-GE90 | Soundwave Q-1200 | Boxen ELAC S5
SONY TA-AV570 | SEQ-711 | SEQ-310 | TC-RX80ES | MDS-JB730 | | MDS-JE700 | MDS-JE520 | MDS-JE500
AIWA AD-F910 | Philips FC-950 | Philips FC-870 | Kenwood GE 5020 | Philips CDR560
Boomboxes: Goldstar TSR950 | Philips Sound Machine 8718 | Loewe RS2000 | Grundig Party Center 700
Wunschgeräte: SONY TC-C5

Posts: 2,552

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

312

Tuesday, September 7th 2010, 5:05pm

Zur weiteren Geschichte von ICM ist mir nix bekannt.

Die andere Daimon-Variante mit den eckigen Ausschnitten in den Spulenkernen ist zwar täuschend ähnlich, aber nicht von ICM. (Gehäuse-)Hersteller ist da derselbe wie bei den Ilford- und vielen Magna-Cassetten.

Viele Grüße,
Martin

Posts: 577

Date of registration: Jul 18th 2008

Location: Dresden

  • Send private message

313

Tuesday, September 7th 2010, 5:22pm

... die hat auch wo bei der turbo "turbo" steht ein daimon stehen.
Gruß Daniel

Genieße die Unwissenheit mein Freund, sie ist ein Segen!

Aktiv: SONY STR-D965 | TC-K590 | MDS-JB920 | CDP-CX57 | Technics: SH-GE90 | Soundwave Q-1200 | Boxen ELAC S5
SONY TA-AV570 | SEQ-711 | SEQ-310 | TC-RX80ES | MDS-JB730 | | MDS-JE700 | MDS-JE520 | MDS-JE500
AIWA AD-F910 | Philips FC-950 | Philips FC-870 | Kenwood GE 5020 | Philips CDR560
Boomboxes: Goldstar TSR950 | Philips Sound Machine 8718 | Loewe RS2000 | Grundig Party Center 700
Wunschgeräte: SONY TC-C5

Posts: 2,552

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

314

Tuesday, September 7th 2010, 5:29pm

Ja klar, das haben beide Gehäusevarianten.

/Martin

Posts: 577

Date of registration: Jul 18th 2008

Location: Dresden

  • Send private message

315

Tuesday, September 7th 2010, 8:05pm

ahh... ok. :-)
... wieder etwas schlauer geworden.
Gruß Daniel

Genieße die Unwissenheit mein Freund, sie ist ein Segen!

Aktiv: SONY STR-D965 | TC-K590 | MDS-JB920 | CDP-CX57 | Technics: SH-GE90 | Soundwave Q-1200 | Boxen ELAC S5
SONY TA-AV570 | SEQ-711 | SEQ-310 | TC-RX80ES | MDS-JB730 | | MDS-JE700 | MDS-JE520 | MDS-JE500
AIWA AD-F910 | Philips FC-950 | Philips FC-870 | Kenwood GE 5020 | Philips CDR560
Boomboxes: Goldstar TSR950 | Philips Sound Machine 8718 | Loewe RS2000 | Grundig Party Center 700
Wunschgeräte: SONY TC-C5

Posts: 5,444

Date of registration: Mar 16th 2006

  • Send private message

316

Wednesday, September 8th 2010, 9:32am

Hallo CC-Jäger!

Schon in der Bucht gesichtet: 320586876326 ?
(ich bin weder der VK, noch kenn ich ihn...)

Grüße
Wolfgang

Posts: 1,328

Date of registration: Dec 9th 2004

  • Send private message

317

Wednesday, September 8th 2010, 12:17pm

Im zweiten Anlauf (siehe oben: niels, danke für die Hilfe) kommt hier eine Rarität aus meiner kleinen Sammlung, nämlich das erste Muster einer Chromdioxid-Cassette, die Agfa Leverkusen zur Funkausstellung 1970 verteilt hat. Um die DuPont-Patente nicht zu verletzen, hatte Bayer das Oxid mit Tellur (einer Seltenen Erde) dotiert. Im Herbst 1970 gab es allerdings nur sehr wenige Recorder, die mit CrO2 etwas anfangen konnten (z.B. Advent CAD 5 und, wenn ich mich recht erinnere, ein Vorserien(?)-Modell von Uher). Auf normalen Recordern produzierten die Agfa-Muster wegen des unangepassten Arbeitspunkts natürlich eine höhenlastige Wiedergabe, die seinerzeit - kaum ein Recorder ging über 10 kHz hinaus - eher angenehm auffiel.



F.E.

Posts: 2,552

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

318

Wednesday, September 8th 2010, 5:29pm

Danke für die Vorstellung dieses seltenen Stücks! Fand die Markteinführung der Chromdioxid-Cassetten dann relativ zeitgleich um den Jahreswechsel 1970/71 bei Agfa und BASF statt? Wer war noch von Anfang an dabei? Von Philips gibt es ja auch sehr frühe Chromcassetten, dann habe ich auf Bildern schon welche von Advent und Advocate (?) gesehen, letztere wohl mit Du-Pont-Band?

> Schon in der Bucht gesichtet: 320586876326 ?

Ui, nicht schlecht. Das Einzige, was mir aus dieser Kiste fehlt, wäre so eine namenlose Chromdioxid C-60 mit dem blauen Muster auf schwarzem Hintergrund. Im gleichen Stil, aber mit anderen Farben und Mustern habe ich eine C-90, die ist von BASF. Von der C-60 sind ja zwei drin - also, wer will den Rest ersteigern und von mir für das eine Teil ein schönes Tauschobjekt bekommen?

Viele Grüße,
Martin

Posts: 1,328

Date of registration: Dec 9th 2004

  • Send private message

319

Wednesday, September 8th 2010, 7:11pm

Hallo Martin,

BASF kam zur Funkausstellung 1971 mit CrO2-Cassetten heraus (zumindest C 60 und C 90), nachdem sie Lizenzen auf entsprechende patentierte Verfahren von DuPont erworben hatte.

Die Chromdioxid-Fabrik der BASF AG wurde übrigens im Jahr 2004 abgerissen, nachdem DuPont die CrO2-Herstellung schon Jahre früher aufgegeben hatte. Damit dürfte die Fertigung von CrO2 ein für allemal vorbei sein ... es muss doch etwas zu bedeuten haben, dass dieses Oxid nicht natürlich vorkommt ...

F.E.

Posts: 613

Date of registration: Sep 17th 2009

Location: herne

Occupation: Kurier&Güterfahrer / Multimedialer Service / An+Verkauf von Tonträgern

  • Send private message

320

Tuesday, September 14th 2010, 6:54am

Moin Moin

hier nochmal die von scorpius gezeigte TURBO icm von Universum

UNIVERSUM CrO2 CXII 90
ICM Kassetten hatten schon immer etwas für sich und in der Bucht erreichen OVPs spitzenpreise
Hier ist eine '' Nackige'' Conax , kennen tue ich sie nicht , leider ries jemand das Label ab , vom Klang her ist sie gut , hat vielleicht sie hier jemand oder hat sie schon mal gesehn?

rein gehört sie auf jeden Fall , im vorlaufband steht nämlich auch Conax

Ob die hier schon mal gezeigt wurde weiss ich nicht
TDK AD X60 mit Goldkante ;-) (In der Postadresse steht TDK Electronics Europe Christinenstrasse 25 in D 4030 Ratingen bei Düsseldorf)

SKC Cd 90 sie besitzt auch einen guten klang

BASF CS II 60 auch hier weiss ich nicht ob es sie schon gab


Auf bald
Die Welt ist schlecht geworden. Ich nun auch. Aber nicht zu jedem nur zu jedem der mich ärgert ;-)

Posts: 613

Date of registration: Sep 17th 2009

Location: herne

Occupation: Kurier&Güterfahrer / Multimedialer Service / An+Verkauf von Tonträgern

  • Send private message

321

Tuesday, September 14th 2010, 7:03am

Und hier mal ne Frage
Diese hier wurden ja schon zu hauf gezeigt
BASF CHROM SUPER I


allerdings zeige ich die hier nur aus dem Grunde nochmal , mir kommt das vorspannband etwas kommisch vor , so kenne ich das von diesen BASFs nicht
normal sieht es ja so aus

Weisses vorlaufband mit 4aschgrauen Streifen alle 1,5cm
Bei diesen beiden Exemplaren fand ich Rotes & Blaues Vorspannband

60 rot 90 blau Frage , wann wurden die so verkauft ? oder sind sie verbastellt?
So finde ich sie recht sellten eigendlich sind das meine ersten , in der Bucht und in der Privat sammlung von früher war immer Weisses vorspannband mit den 4Streifen

Auf bald
Die Welt ist schlecht geworden. Ich nun auch. Aber nicht zu jedem nur zu jedem der mich ärgert ;-)

Posts: 1,328

Date of registration: Dec 9th 2004

  • Send private message

322

Tuesday, September 14th 2010, 5:24pm

Granada-Andy,

Du kannst das Fertigungs-Datum der Cassetten tagesgenau bestimmen:

http://forum2.magnetofon.de/f2/showtopic.php?threadid=8103&highlight=Code%20BASF

Posts: 2,552

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

323

Tuesday, September 14th 2010, 6:17pm

Das mit den Vorspannbändern in BASF-Cassetten ist eine eigene Mini-Wissenschaft:

- Anfangs waren alle farblos-transparent
- So um 1970 herum wurde folgender Code eingeführt: C-60 rot, C-90 blau, C-120 gelb
- Etwa 1975/76 änderten sich die Farbnuancen etwas in Richtung mehr leuchtend bei rot und gelb, während das Blau blasser wurde
- 1979 gab es mal ein kurzes Intermezzo mit farblosen Reinigungsvorspannbändern bei vereinzelten Exemplaren chromdioxid super und ferrochrom
- Ab 1984 wurden sukzessive farblose Reinigungsvorspannbänder für alle Modelle eingeführt, natürlich nicht in allen Produktionsstätten gleichzeitig. Sie hatten die Querbalken zunächst noch farblich unterschiedlich, aber schon bald wurde der Spielzeiten-Farbcode wegrationalisiert und die Balken waren durchweg grau bis schwarz. Die von Dir gezeigte Variante mit farbigen Balken ist also relativ selten. (Als C-120 mit gelben Balken dann noch seltener).
- Irgendwann Anfang-Mitte der 90er verschwanden die Balken
- Gegen Ende der Cassettenära war man schließlich wieder bei farblosen, transparenten Vorspannbändern ohne Reinigungswirkung angelangt - back to the roots...

Viele Grüße,
Martin

Posts: 1,328

Date of registration: Dec 9th 2004

  • Send private message

324

Wednesday, September 15th 2010, 5:48pm

Granada-Andy,

außer dem, ohne Zusammenhang ziemlich unverständlichen, Link wollte ich noch ein paar Zeilen beisteuern, sehe aber eben, dass das irgendwie nicht geklappt hat - inhaltlich wäre es ungefähr das, was Martin inzwischen noch präziser beschrieben hat.

F.E.

Posts: 613

Date of registration: Sep 17th 2009

Location: herne

Occupation: Kurier&Güterfahrer / Multimedialer Service / An+Verkauf von Tonträgern

  • Send private message

325

Tuesday, September 21st 2010, 7:12pm

Hallo
Danke erstmal für die gute und genaue beschreibung. Die Sache mit dem Zahlencodes muß ich mir mal genau mit ruhe betrachten.

gruß andy

ps kennt denn diese weiter oben gezeigte connax jemand?
Die Welt ist schlecht geworden. Ich nun auch. Aber nicht zu jedem nur zu jedem der mich ärgert ;-)

Posts: 577

Date of registration: Jul 18th 2008

Location: Dresden

  • Send private message

326

Tuesday, September 21st 2010, 9:54pm

conex meinste.

na kennen nicht, mir kommt ein teil des einlegers sehr bekannt vor.
schau ma...

Gruß Daniel

Genieße die Unwissenheit mein Freund, sie ist ein Segen!

Aktiv: SONY STR-D965 | TC-K590 | MDS-JB920 | CDP-CX57 | Technics: SH-GE90 | Soundwave Q-1200 | Boxen ELAC S5
SONY TA-AV570 | SEQ-711 | SEQ-310 | TC-RX80ES | MDS-JB730 | | MDS-JE700 | MDS-JE520 | MDS-JE500
AIWA AD-F910 | Philips FC-950 | Philips FC-870 | Kenwood GE 5020 | Philips CDR560
Boomboxes: Goldstar TSR950 | Philips Sound Machine 8718 | Loewe RS2000 | Grundig Party Center 700
Wunschgeräte: SONY TC-C5

Casualstyle68

Unregistered

327

Wednesday, September 22nd 2010, 10:24am

heihooo...
ich hoffe mal...dass meine anfrage hier richtig ist...
falls nicht..bitte im richtigen thread verschieben..danke..

ich suche erstens den begriff jenes "werkzeugs"...ein foto oder für meine sammlung den gegenstand selbst...

also..das "spezialwerkzeug" war ein kleines plastikteil zum aufwickeln und straffen der spulen von kasis...(hatte meine mutter ende der 70er bis mitte der 80er...nur so richtig erinnere ich mich nicht mehr daran)

ich habe schon mal in den inlets einiger kassetten nachgeschaut...dort wird wenn überhaupt nur der tipp mit dem bleistift angeführt...

kann mir wer da weiter helfen???

gruß

EDITH meint:
das posting hätte eher in die "Suche" gemußt..oder???
dann bitte verschieben..danke

Araso

Unregistered

328

Wednesday, September 22nd 2010, 1:58pm

Moin, Otti.

Erstmal herzlich willkommen hier.
Guck mal in Teil 3, Seite 3, post 63. Vielleicht meinst du jenes "Werkzeug"?

Flohmärkte scheinen hier dieses Jahr wie tot. Vielleicht wirkt es sich mittlerweile aus, daß nur noch Sachen, die bei ebay nichts bringen, angeboten werden. Auf der anderen Seite sind die Standgebühren viel zu hoch und zuviele Märkte gleichzeitig. Manchmal lohnen noch die "Anwohnerflohmärkte".

Die Beute der letzten Wochen.



Panasonic C-7.



Eine Beipack Cassette. Allerdings frage ich mich, welchen Sinn sowas macht. Auf jede Seite passt ein langes, oder 2 kurze Lieder. Wenn man vor Freude über sein neues Deck schonmal probieren will, hat man das Tape in einer Stunde viermal gehört und 8 mal umgedreht. Das verdirbt den Spaß. Offenbar haben die meisten gleich Leercassetten mit gekauft, sodaß die meisten Beipacktapes im Sammlerzustand auftauchen.

Dann habe ich auf dem Weg zwischen 2 Flohmärkten einen neuen Laden entdeckt, der sich Flohmarkt nennt. Cassetten? klar haben wir.
Es war nicht viel, aber im guten Zustand. Für mich nichts dabei, außer einem einzelnen, hüllenlosen Einleger. Den hat er mir dann geschenkt.



Grundig Fe 60 tele cassette



Hat jemand vielleicht die Cassette dazu? Der Einleger folgt den Merkmalen normaler Musik-Leercassetten. Vielleicht war das Tape aber sehr schlicht und für Sprachlabors und gewerbliche Nutzer gedacht.

Weshalb es sich überhaupt lohnt, zu posten, ist diese hier.



Sensus MM 46.



Das Fenster ist sehr interessant und aufwändig gemacht. Zum einen wirkt es optisch etwas wie ein Wassertropfen. Zum anderen fällt die Ying und Yang Gestaltung auf. Der Kunststoff selbst ist in 2 entsprechender Felder vom Guß geteilt, von denen eines eine glänzende Oberfläche hat und das andere eine matte. Auch sind die Felder gegeneinander verschränkt, also haben keine gemeinsame Ebene. Zusätzlich ist das Zeichen noch stilisiert farbig aufgedruckt, so daß für den Abwickel ein transparenter Sichtfensterteil bleibt und für den Aufwickel ein matter.



Ein Markt, auf dem ich oft Raritäten bei privaten VK gefunden habe, waren bei den 3 Veranstaltungen dieses Jahr lediglich 2 Tapes die Beute. Bei der 4ten gab´s nichtmal vorbespielte. Nur ein paar vereinzelte Kinderkassetten.
Als ich dann die große Holzkiste mit den vermeintlich türkischen Kaufcassetten zum Schluß entdeckte, habe ich das ganze Chaos aus Frust sortiert.
Ganz unten, nach ca 200 Gruseltapes fand ich dann diese. Sie steckte in einem schlichten, einseitig bedruckten Einleger mit Tannenbaum und thailändischer Schrift. Durch die transparente Hülle sah man gelbe, sich ablösende Etiketten im Stil der alten Gehäuse. Und eben etwas rot und blau im Fenster :-) .

Ist es bei euch auch so mau?

Viele Grüße, Arnulf.

Posts: 577

Date of registration: Jul 18th 2008

Location: Dresden

  • Send private message

329

Wednesday, September 22nd 2010, 7:51pm

die sensus ist echt schick.
Gruß Daniel

Genieße die Unwissenheit mein Freund, sie ist ein Segen!

Aktiv: SONY STR-D965 | TC-K590 | MDS-JB920 | CDP-CX57 | Technics: SH-GE90 | Soundwave Q-1200 | Boxen ELAC S5
SONY TA-AV570 | SEQ-711 | SEQ-310 | TC-RX80ES | MDS-JB730 | | MDS-JE700 | MDS-JE520 | MDS-JE500
AIWA AD-F910 | Philips FC-950 | Philips FC-870 | Kenwood GE 5020 | Philips CDR560
Boomboxes: Goldstar TSR950 | Philips Sound Machine 8718 | Loewe RS2000 | Grundig Party Center 700
Wunschgeräte: SONY TC-C5

esla

Unregistered

330

Wednesday, September 22nd 2010, 8:18pm

Ich habe heute endlich wieder eine ORWO-K60 bekommen. Zu der Zeit (Produktionsjahr 1984) habe ich nur noch ORWO Chromdioxid-Kassetten gekauft. Wie ich von Rainer (rolie384) dann ein Bild bekam, war ich überrascht! ORWO-Kassetten sind auch etwas weiter westlich verkauft worden, der Aufkleber zeigt sogar noch den Preis von 0,99 DM.

Was mich aber sehr stutzig machte - die Kassette innen passt nicht zum Einleger, sie scheint aus einem weit davor liegenden Produktionsjahr zu stammen! Der Einleger ist aus den 80er Jahren, die Kassette innen sieht aber nach den Mitt- bis Spätsiebzigern aus. Es wurde mir aber versichert, die Kassette genauso gekauft zu haben. Wer hat noch alte ORWO-Kassetten, um dieses "Rätsel" zu lösen?

Gruß Jens