You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Bandmaschinenforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Posts: 613

Date of registration: Nov 7th 2009

Location: Umkreis Frankfurt

Occupation: Techniker

  • Send private message

1,741

Tuesday, August 20th 2019, 1:59pm

https://forum2.magnetofon.de/index.php?p…1f0f003bf15c5a5 Hallo Martin, ich bin gerade bei dir vorbeigefahren, auf dem Weg nach Stockholm. Hast du für dort einen Tip für mich wo ich nach gebrauchten Cassetten schauen könnte? Viele Grüße von Rüdiger
mx1000 has attached the following image:
  • EC1F87CD-2D00-4CC7-AEE5-957042A2086A.jpeg
Gruß von

Rüdiger

Posts: 2,972

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

1,742

Tuesday, August 20th 2019, 6:24pm

Huch, und ich sitze gerade im Zug zurück aus Stockholm :-) Morgen fahre ich nochmal hin.

In Stockholm selbst, also in den zentralen Bereichen, habe ich schon lange keine Cassetten mehr gefunden. Die größeren Second-Hand-Läden von Hilfsorganisationen, wie Myrorna, Erikshjälpen und Stadsmissionen haben wenn, dann nur vorbespielte und ganz vereinzelt mal unbenutzte Leercassetten. Gebrauchte mit Eigenaufnahmen wagen die sich nicht, in den Verkauf zu bringen, "da könnten ja Raubkopien drauf sein..."

Versuchen kannst Du es vielleicht in den kleinen Plattenläden, entweder rund um den Odenplan oder im südlichen Teil der Insel Södermalm. Dort könnte zumindest das Personal wissen, wo noch was zu finden ist.

Am ergiebigsten sind private Flohmarktgeschäfte, "Loppis", am liebsten in alten Scheunen auf dem Land. Da haben viele zwar auch nichts oder nur den ollen Volksmusik- und Schlagerkram, aber wenn es dann doch mal was gibt, dann gerne kistenweise und billig. Falls Du auf dem Rückweg nochmal an Norrköping vorbeikommst, kann ich Dir eine gute Adresse geben, die sogar per Bus erreichbar ist. Wobei, die richtig interessanten Stücke habe ich dort schon abgegrast... :-)

Viele Grüße,
Martin

Posts: 613

Date of registration: Nov 7th 2009

Location: Umkreis Frankfurt

Occupation: Techniker

  • Send private message

1,743

Wednesday, August 21st 2019, 9:52am

Vielen Dank für deine guten Tipps Martin. Ich schau mal ob wir irgendetwas hier umsetzen können. Schöne Grüße aus Schweden!
Gruß von

Rüdiger

Posts: 2

Date of registration: Aug 23rd 2019

  • Send private message

1,744

Friday, August 23rd 2019, 11:48pm

AIWA XK-S7000

Hallo zusammen,

ich habe im Keller mein altes Tapedeck rausgekramt und musste leider feststellen, dass es nicht mehr tut was es soll... Aus diesem Grund wollte ich hier mal nach Hilfe fragen.

Es handelt sich um ein AIWA XK-S7000 (gekauft ca. 1993), eigentlich ein hochwertiges Gerät. Leider funktioniert der motorisierte Tapeeinzug nicht mehr (blockiert, eventuell ist der Tonkopf nicht zurück in Ausgangsstellung gegangen). Hätte jemand einen Tipp wo sich so ein Gerät im Bereich Bochum-Dortmund-Münster reparieren ließe? Google war nicht so ganz hilfreich. Auch würde mich interessieren, bis zu welchem Preis sich ein Reparatur überhaupt lohnen würde, da ich keine Ahnung habe, wie das Deck in funktionstüchtigem Zustand gehandelt wird. Bei ebay findet man das nicht.

Wäre prima, wenn jemand ein paar Antworten / Hinweise hätte, vielen Dank schonmal!

Beste Grüße,
Sören

Posts: 14,456

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

1,745

Saturday, August 24th 2019, 12:10am

Hätte jemand einen Tipp wo sich so ein Gerät im Bereich Bochum-Dortmund-Münster reparieren ließe?


Hallo Sören,

hier z.B.: http://tge-essen.de/

Gruß,
Timo

Posts: 9

Date of registration: Nov 24th 2015

  • Send private message

1,746

Monday, August 26th 2019, 2:07pm

Quoted

Mal was zum Gruseln aus der Kategorie Pimp my Tapedeck:[…] Ich meine nicht die Cassetten, sondern die herzallerliebst verzierten Geräte auf den weiteren Bildern.

Wie man sehen kann, sind die Sachen aus meinem Sammelangebot mittlerweile wieder im E-Bay-Universum zu finden, folglich nicht „für die Tonne“ gewesen? Ich habe dort keine zwei oder noch mehr Accounts, lasse nicht Freunde, Verwandte etc. zwecks Preissteigerung mitbieten, setze keine Startpreise, biete nicht jede Cassette einzeln, sondern en gros an..., obwohl dies andere wohl so handhaben (?); so etwas könnte man doch im Forum thematisieren (vielleicht irre ich mich da ja auch) - oder reicht die Courage nur, um meine harmlosen Auktionen (biedermännisch) zu ironisieren?

Posts: 2

Date of registration: Aug 23rd 2019

  • Send private message

1,747

Monday, August 26th 2019, 3:16pm

Hi Timo,

danke für den Tipp. Habe grade mal da angerufen, machen einen guten Eindruck.

VG,
Sören

Posts: 2,972

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

1,748

Monday, August 26th 2019, 9:53pm

Hallo Matthias!

Da ich Dich scheinbar mit meinem Link auf Dein Angebot und einem tatsächlich ironischen Kommentar etwas verstimmt habe, antworte ich Dir gerne, denn nichts liegt mir ferner als einen Hobbykollegen zu enttäuschen.

Es ging mir in keiner Weise darum, Deine Ware schlecht zu reden. Den technischen Zustand kann ich ja so anhand von ein paar Bildern überhaupt nicht beurteilen. Es ging mir einzig darum, und nichts anderes habe ich geschrieben, daß ich es rein ästhetisch als gruselig empfinde, wie viele Aufkleber sich auf den Geräten befinden. Selbst wenn es sich dabei sogar um nette kleine Cassetten-Sticker handelt. Die schiere Menge brachte mich einfach zum Lachen und ich dachte, das ist lustig, und kann man ruhig mal in einem virtuellen Forums-Stammtisch verlinken.

Das ist in etwa so, wie wenn ich einen 50 PS Opel Corsa öffentlich im Internet verkaufe, der mit schwarzer Motorhaube, GTE-, Irmscher- und Kenwood-Aufklebern sowie Fuchsschwanz an der Antenne als Möchtegern-Manta verkleidet ist. Dann kann ich mir auch sicher sein, daß der Link auf die Annonce in irgendwelchen Opel-Foren geteilt wird und sich die Leute teilweise schlapp lachen. Sieh es mal so: Das Verlinken bringt auf jeden Fall mehr Aufmerksamkeit. Und vielleicht meldet sich ja dann tatsächlich jemand aus dem Opel-Forum, freut sich über einen gut laufenden Corsa und macht den Zierrat einfach bei Nichtgefallen wieder ab. Deine Auktion war ja letztendlich auch erfolgreich?

Über das Verkaufen von Cassetten per Stück oder im Block können wir gerne diskutieren. Das hat, finde ich, beides seine Vor- und Nachteile. Wenn ich mal dazu komme, Cassetten zu verkaufen (leider viel zu selten, da es einfach eine Menge Zeit erfordert), dann stelle ich die eher für Sammler interessanten Stücke immer einzeln ein, mit Startpreis 1 Euro, und lasse mich überraschen. Nicht so seltene Teile in mittelmäßigem Zustand packe ich zu größeren, gemischten Paketen. Reine Gebrauchsware, die für Sammler uninteressant ist, z.B. zigfach vorhandene TDK SA, fasse ich zu sortenreinen Paketen zusammen, was denen entgegenkommen sollte, die einen bestimmten Bandtyp zum Aufnehmen suchen. Das muß natürlich nicht jeder so machen, wäre ja auch langweilig. Als Käufer sind mir aber eigentlich auch die Einzel-Auktionen am liebsten, weil ich ja nicht jedes Mal für zwei oder drei interessante Stücke für die Sammlung gleich eine ganze Kiste kaufen möchte, die mir dann als Beifang 47 doppelt vorhandene Cassetten bringt, die man ja auch wieder irgendwie loswerden muß. Auch da gibt es - zum Glück - viele verschiedene Philosophien.

Nein, ich habe keinen Corsa zu verkaufen :-)

Viele Grüße,
Martin

Posts: 229

Date of registration: Jan 24th 2013

  • Send private message

1,749

Wednesday, August 28th 2019, 8:49pm

Hallo Martin
Danke vielmals für dieses charaktervolle Statement und die Aufklärung des vermutlichen Missverständnisses über die Kassettendecks. So viel Mumm hat bei weitem nicht jeder.
Meine allererste Kassette wurde auch mit allen verfügbaren Aufklebern "verziert". Besser klang sie dadurch nicht...
Mein erster Kassettenrekorder wurd auch optisch mit Zierstreifen usw. "getunt", was aber so schlecht gelungen war, dass es mir selbst nicht mehr gefallen hatte. Nun denn, so war es damals halt.
Bezüglich Kauf und Verkauf von Kassetten (einzeln oder als Konvolut) stimme ich Dir vollumfänglich zu!
Irgendwie muss das Hobby weitergehen, teure Stücke müssen durch Verkauf von "Beifang" irgendwie wieder querfinanziert werden. Das Dilemma, wie viel Beifang man bei Käufen akzeptiert, habe ich auch immer wieder ;-)
Beim Verkauf noch viel schlimmer...
Viele Grüsse, Sebastian

1,750

Monday, September 2nd 2019, 11:02am

sondern die herzallerliebst verzierten Geräte auf den weiteren Bildern

Schöne Deck-Edition!! Bestimmt sehr selten :!: :D
Meine Musikseite: https://soundcloud.com/inokuma

Posts: 289

Date of registration: Mar 4th 2019

Location: Rheinhessen

  • Send private message

1,751

Tuesday, September 3rd 2019, 8:31pm

Ich habe umgeräumt - das Cassettendeck ist wieder in die erste Reihe gewandert, und spielt jetzt in Augenhöhe mit den Bandmaschinen...



Grüße
Erhard
Hinfallen ist kein Fehler - wohl aber das Liegenbleiben (Th. Heuss)

Posts: 14,456

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

1,752

Friday, September 13th 2019, 11:15pm



Da ich aus dem Thema völlig raus bin, mal kurz hier gefragt: Kann man auf dem Bild erkennen, was das für TDK SA sind, noch "echte" oder schon Imation? Was würdet Ihr für einen 5er-Pack (originalverpackt) davon bezahlen?

Posts: 2,972

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

1,753

Sunday, September 15th 2019, 10:27am

Das sind bereits Imation-TDK, erkennbar am Schriftzug "Life on Record" unter dem TDK-Logo. Die wurden nach wie vor bei TDK hergestellt. Wobei allerdings ab einem noch nicht genau eingekreisten Zeitpunkt, eventuell sogar schon vor der Kooperation mit Imation, das Band ganz oder teilweise nicht mehr von TDK selbst produziert wurde. Die Gerüchteküche nennt Saehan als Bandhersteller in diesen späten TDK-Cassetten.

Ein paar Schmier-Chargen sollen wohl darunter sein, aber die meisten sind brauchbar. Ich würde maximal 10 Euro für ein 5er-Pack geben, auch wenn bei eBay vielleicht das Doppelte geboten wird. Dafür kann man sich aber stattdessen mit den aktuellen ATR-Cassetten eindecken, die ich qualitativ für die sicherere Bank halte.

Viele Grüße,
Martin

Posts: 14,456

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

1,754

Sunday, September 15th 2019, 11:30am

Dankeschön, das "Life On Record" habe ich auf dem Foto gar nicht wahrgenommen.

Mir wurden sie für 14 € pro 5er-Pack angeboten. Habe dem Anbieter eben geschrieben, daß ich kein Interesse habe.

Posts: 535

Date of registration: Jan 29th 2009

  • Send private message

1,755

Monday, September 16th 2019, 10:22pm

Ich habe auch welche auf der Rückseite steht auch "Imation Asia Pacific Pte Ltd Singapore" Nummer: 4 902030 024888

Sind aber problemlos und stehen denen aus Luxemburg Nummer: 4 902030 024833 in nix nach.

Und auch nicht wirklich weit weg von der SA X

Schmierbänder hatte ich bisher keine.



mfg 8)

Posts: 14,456

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

  • Send private message

1,756

Thursday, October 17th 2019, 10:04pm

Ich hab' da mal eine Frage aus Neugier. Dieses Doppelkassettendeck DD-1100 der ehemaligen Otto-Versand-Hausmarke Soundwave steht im Schaufenster eines Gebraucht-Ladens hier in der Nähe:

https://picclick.de/Soundwave-DD-1100-Do…4288977726.html

Keine Sorge, ich habe keine Kaufabsichten, zumal der angegebene Preis für so eine Kiste absurd überhöht ist. Aber der Forschungsdrang hat mich gepackt. :) Mir fällt auf, daß das Gerät für die Zeit, in der es vermutlich verkauft wurde (also frühe/mittlere 1990er Jahre), in mehreren Punkten ungewöhnlich ist.

- Es hat keine Dolby-Rauschunterdrückung, nicht mal irgendein anderes NR-System. Sowas kannte damals ich eigentlich nur von Geräten aus der DDR und einigen anderen Ostblöck-Ländern.

- Das Nur-Wiedergabe-Laufwerk ist rechts, das Aufnahme-Laufwerk links, genau andersherum als bei den bekannten Marken.

- Das ganze Finish wirkt für HiFi-Komponenten ungewohnt billig. Andere Kaufhausmarken wie Universum hatten in meiner Erinnerung Geräte mit deutlich hochwertigerer Ausstrahlung.

Weiß jemand, wo Otto diese Geräte bauen lassen hat? Und gab es das Modell auch baugleich unter anderen Namen?

1,757

Sunday, February 23rd 2020, 3:54pm

Kenwood KX-1100HX

Vor ca. 13 Jahren habe ich in einem Second-Hand-Laden ein KX-1100HX für 20 oder 25 Euro mitgenommen. Lief nicht, Riemen schlapp. Seither steht in einem Stapel mit "Dingen, die man mal tun könnte".
Jetzt habe ich den Stereoplay-Test gelesen und bin wieder neugierig. Lohnt sich dieses Reparaturkit https://www.ebay.de/itm/Kit-1-fur-Kenwoo…VMAAOSwrsFeRkvm ? Nur den Riemensatz zu kaufen, scheint mir zu kurz gedacht. Lassen sich die Andruckrollen einfach tauschen (habe ich bei einem Tapedeck noch nie gemacht)?

niels

Posts: 108

Date of registration: Apr 9th 2018

  • Send private message

1,758

Sunday, February 23rd 2020, 8:11pm

Hallo Niels ,
Mir ging es ähnlich . Habe den Artikel gelesen und....ich mußte eins haben . ( Zielgruppe :) ) Habe meins aufgrund mangelnder technischer Kenntnisse ,
nach Berlin zu einem Kenwood Spezi gesendet . Der baut lt. seiner Aussage die 1100er Serie im Schlaf auseinander und wieder zusammen .
Habe ca. 140 EUR bezahlt und bin sehr zufrieden . Meine beiden Kenwood Decks ( + KX 880 HX ) hatten vor der Überholung die selben Fehler .
Gingen zwar an , aber die Tasten reagierten nicht . Es wurde im Display permanent Typ I , II und IV angezeigt . Die Kontakte und der Rest waren sehr verschmutzt...
Kannst bei Interesse mal mit Ihm telephonieren.

Link Tape Deck Audio Service

Beste Grüße !
Denny

Posts: 1,426

Date of registration: Apr 17th 2009

  • Send private message

1,759

Sunday, February 23rd 2020, 9:19pm

Hallo Nils,

verkaufe das KX-1100 am besten und schaue nach einem neueren Pioneer, die sind klar überlegen. Auch bei der Einmessung. Das KX-1100 ist eine Dauerbaustelle, da ist vieles im Argen. Auch die Kontakte und der Asisstmotor machen gern oft Probleme, auch der Wickelmotor. Die Dinger nerven mich so sehr, das ich keine Kenwood mehr zum Service nehme. Die Pios haben nur einen Nachteil sie haben immer noch den Gummiidler, aber der ist meistens auch noch hinzubekommen.

Posts: 703

Date of registration: Jan 30th 2012

Location: RuhrgBeat

  • Send private message

1,760

Sunday, February 23rd 2020, 9:51pm

Das Kenwood ist doch bestimmt auch mit dem Sankyo? Bin jetzt zu faul das nachzugucken. Wenn man das einmal vernünftig macht (Dead Motor Spots, Contact Leafs etc. ) läuft das doch wieder Jahre. Falls das Gerät sonst noch vom Laufwerk unabhängige Schwachstellen hat, ist das vielleicht was anderes... wie gesagt ich kenne das Gerät nicht näher. Aber die sankyo Laufwerke haben ihre bekannten Macken, die aber wirklich leicht zu behebn sind. Ansonsten sehr zuverlässig und mit guten Laufeigenschaften.
...Und für mich gibt es nix besseres als ein Gummi-Idler leise, zuverlässig, unkaputtbar und im Fall der Fälle in 10 Minuten zu reparieren, bei den Pioneer braucht man theoretisch noch nicht mal das Gehäuse öffnen.

mfG

1,761

Monday, February 24th 2020, 8:04pm

Danke für eure Antworten.
Da ich vor einer Stunde für ein ganz anderes Gerät 366 € für eine Überholung bezahlt habe, steht das Tapedeck nicht innerhalb der nächsten Woche an. Wenn die Motore tatsächlich so mackelig sind, ist das ein Argument für sein lassen. Allerdings würde ich mir dann auch kein Pioneer kaufen, sondern nur den Stapel verkleinern.

niels

Posts: 108

Date of registration: Apr 9th 2018

  • Send private message

1,762

Monday, February 24th 2020, 8:12pm

Hallo Niels ,
Falls du es loswerden möchtest , Interesse wäre da .
Gruß Denny

Posts: 222

Date of registration: Jan 26th 2020

  • Send private message

1,763

Monday, February 24th 2020, 9:55pm

Gerade gefunden:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze…164193-172-8415
Das dieht nach alten BASF Ferro Extra aus, nur die Wickelkerne scheinen anders zu sein. Für den Preis kann man nicht nein sagen :thumbsup: aber leider wohne ich ganz wo anders. Als falls da jemand wohnt und interesse hätte.. :D

Posts: 2,972

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

1,764

Monday, February 24th 2020, 10:41pm

Wirklich erkennen kann ich es auf den Bildern nicht, aber es könnten einfach die Wickelkerne der alten Bauform aus den 80er Jahren sein, wie sie in Brasilien und Indonesien noch bis Anfang der 90er Jahre in diesen Transparentgehäusen verwendet wurden.

Ja, das ist ein schöner Batzen an guten Cassetten zum sehr günstigen Preis, halt ohne Hüllen und Lametta (Etiketten, Einleger...). Selbst wenn es doch nur C-60 sein sollten. Wer also in der Nähe von Schorndorf wohnt und Bedarf hat, der bediene sich gerne.

Viele Grüsse,
Martin

Posts: 229

Date of registration: Jan 24th 2013

  • Send private message

1,765

Tuesday, February 25th 2020, 7:02pm

Die erwähnte Kleinanzeige ist bereits nicht mehr verfügbar.
Ich war's nicht ;)
Vielleicht erspart es ja dem einen oder anderen einen überflüssigen Klick.
Viele Grüsse, Sebastian

Posts: 794

Date of registration: May 24th 2015

Location: Eislingen

Occupation: Ex - Qualitäts Fuzzi

  • Send private message

1,766

Wednesday, February 26th 2020, 6:43am

Ich wars......... :thumbsup:

Es sind C60 Cassetten. Ich werde sie heute Abend mal einmessen und euch dann den Vergleich zu Fox und der grünen Basf mitteilen.

Danach kann man sich Gedanken machen, wer welche nehmen will.
Gruß
Manfred

....und jetzt mit einer weiteren Verbesserung der Grundig TS1000.....

Posts: 2,972

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

1,767

Wednesday, February 26th 2020, 11:15am

Manfred, wenn zwischen den Löschsicherungen ein Zahlencode stehen sollte, dann wäre der sehr interessant!

Viele Grüße,
Martin

Posts: 794

Date of registration: May 24th 2015

Location: Eislingen

Occupation: Ex - Qualitäts Fuzzi

  • Send private message

1,768

Wednesday, February 26th 2020, 11:19am

Ok, werde ich machen.
Ein Teil der Cassetten hat auf dem Vorspannband 3 Buchstaben stehen, die mir aber gerade nicht einfallen wollen. RTG oder ähnlich, oder auch was ganz anderes.....?
Gruß
Manfred

....und jetzt mit einer weiteren Verbesserung der Grundig TS1000.....

Posts: 794

Date of registration: May 24th 2015

Location: Eislingen

Occupation: Ex - Qualitäts Fuzzi

  • Send private message

1,769

Thursday, February 27th 2020, 7:14am

Jetzt kann ich mit der Lage der Einstellregler meines Cassettendecks dienen.

Die Cassetten haben keinerlei Code aufgedruckt oder eingeschmolzen. Sie sind geschraubt und haben Gleitfolien.
Detailphotos kann ich noch nachliefern.

Der Pegel und der Bias Regler stehen jeweils auf 12 Uhr (Raststellung), wenn ich ein IEC I Leerband oder die BASF LH Super I (Grün) einlege.
Bei der FOX stehen die Pegelregler auf 14 Uhr, die Bias Regler auf "halb Zwölf", also links neben der Raste.
Bei den No Name Cassetten steht der Pegel Regler auf 15 Uhr, der Bias Regler auf 12 Uhr.

Der Einstellbereich reicht von 7Uhr bis 17Uhr, also die typischen 270°

Wenn man etwas vorsichtig aussteuert, bekommt man ein ordentliches Aufnahme Ergebnis.

Wer will kann Cassetten bekommen. Der Preis liegt bei 0,50 Euro / Cassette = Kaufpreis + Spritgeld zum abholen. Dazu dann noch das notwendige Porto, je nach Menge.
Gruß
Manfred

....und jetzt mit einer weiteren Verbesserung der Grundig TS1000.....

Posts: 2,972

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

1,770

Thursday, March 5th 2020, 9:52pm

Hallo Manfred!

Danke für Deinen Erfahrungsbericht. Scheint sich also um gute Standardware zu handeln. Ich nehme Dir gerne 10 Stück ab, gerne darunter auch ein paar Stück mit den zusätzlichen Buchstaben auf dem Vorlaufband. Solche BASF-Kuriositäten mag ich :-)

Viele Grüße,
Martin