Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Bandmaschinenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 381

Sonntag, 13. Dezember 2015, 20:10

Und diese feine Anleitung, bin ich dafuer, diese mit in die Hilfe auf zu nehmen :-) denn fuer viele ist es doch etwas hardcore hier ein Foto einzubringen.
Ich putze hier nur...

Beiträge: 515

Registrierungsdatum: 29. Januar 2009

  • Nachricht senden

1 382

Sonntag, 13. Dezember 2015, 22:44

Hallo,

Ich weis ja nicht aber das ist nicht schwieriger als Bilder zu einem externen Dienst hoch zu laden 8|

mfg 8)

1 383

Sonntag, 13. Dezember 2015, 22:53

Und viele tun das, und nach jahren sind die dann verschwunden und hinterlassen dann ein leeres Feld fuer die Nachwelt.
Ich putze hier nur...

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 30. April 2013

  • Nachricht senden

1 384

Sonntag, 13. Dezember 2015, 23:37

@Olaf,

Danke für Deine super Anleitung, werde mich bei Gelegenheit daran versuchen.

Gruß
Karl

1 385

Montag, 14. Dezember 2015, 12:34

SA-XXS? Wat? :D

Finde ich gerade keinen Link...dafür aber ne SA-XG ^^

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 30. April 2013

  • Nachricht senden

1 386

Dienstag, 15. Dezember 2015, 14:04

Mir ist auchmal wieder was zugeflogen





Ein heute wahrscheinlich recht seltenes Scotch Speaker Pack von 1987/88.
Da sind 4 XSII Cassetten und ein kleiner Zusatzlautsprecher drinn.
Die Cassetten hat Scotch m.W. bei Denon herstellen lassen (HD7 ?).
Damit habe ich recht gute Erfahrungen gemacht.
Die XSII ist Chromsubstitut, läuft gut und sieht auch mit seinen
gebürsteten Alu-Aufkleber sehr gut aus.

http://www.vintagecassettes.com/scotch/s…s/uscotch87.htm
http://www.c-90.org/...203M/Scotch%20XSII/0


Gruß Karl

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »karl50« (15. Dezember 2015, 14:21)


1 387

Donnerstag, 17. Dezember 2015, 11:47

Für kurze Zeit gabe es auch noch eine SA-XXS.
Die würde ich auch gerne sehen :) Davon hab ich ja noch nie was gehört.

Beiträge: 508

Registrierungsdatum: 30. Januar 2012

Wohnort: RuhrgBeat

  • Nachricht senden

1 388

Samstag, 19. Dezember 2015, 19:28

Cooler Fang Karl! Schönes Sammlerstück diese 3M Box

Die SA-XXS würde ich auch gerne mal sehen :sleeping:

Gruß, Oli

1 389

Sonntag, 20. Dezember 2015, 06:14

Der Mythos SA-XXS wird wohl eher durch ein Tippfehler entstanden sein !
Ich putze hier nur...

Beiträge: 640

Registrierungsdatum: 12. Mai 2011

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

1 390

Sonntag, 20. Dezember 2015, 18:54

Na vielleicht wars ja eine MA-XXS. Axia (Fuji) hatte eine dreischichtige Metalkassette auf dem Markt und TDK mußte da vielleicht nachlegen...? Das Axia Modell hieß PS Metal. Foto könnte cih liefern wenn gewünscht.

Viele Grüße
Sebastian
Ob analog oder digital, es rauscht überall. ~:-9~

Pioneer D-05 | Grundig DAT-9000 | Philips DCC 951 | Philips DCC 600 | AIWA HD-S 200 | Roland EDIROL R-09 HR
Grundig CT-905 | Blaupunkt RC-1950 (Yamaha K-640) | Philips FC-870 | Philips FC-880 | Philips FC-950 | marantz SD-62 | Technics RS-BX701 | Harman Kardon TD 4500 | Grundig M100 CF
marantz CP-430 | Sony TCD-05 Pro
Telefunken DA 1000 | Telefunken HA 880 | Philips DFA 888 | Philips FA 950 | Grundig FineArts V11 & CF4 am PC
Telefunken IR-310

Beiträge: 640

Registrierungsdatum: 12. Mai 2011

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

1 391

Samstag, 26. Dezember 2015, 03:27

Bevor auch noch der zweite Weihnachtsfeiertag rum ist.... das Cover brauchte doch etwas mehr Zeit als ich erwartet hatte:

Euch allen noch schöne Festtage und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr 2016


Viele Grüße
Sebastian

PS: Da ist noch mehr in Vorbereitung.
Ob analog oder digital, es rauscht überall. ~:-9~

Pioneer D-05 | Grundig DAT-9000 | Philips DCC 951 | Philips DCC 600 | AIWA HD-S 200 | Roland EDIROL R-09 HR
Grundig CT-905 | Blaupunkt RC-1950 (Yamaha K-640) | Philips FC-870 | Philips FC-880 | Philips FC-950 | marantz SD-62 | Technics RS-BX701 | Harman Kardon TD 4500 | Grundig M100 CF
marantz CP-430 | Sony TCD-05 Pro
Telefunken DA 1000 | Telefunken HA 880 | Philips DFA 888 | Philips FA 950 | Grundig FineArts V11 & CF4 am PC
Telefunken IR-310

Beiträge: 259

Registrierungsdatum: 23. Juni 2013

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

1 392

Samstag, 26. Dezember 2015, 12:50

Musste was kurioses feststellen: hab eine neue verschweißte AGFA Stereochrom aus den 70ern aufgemacht. Das schlimme daran: das Band drin war mit einer weißen Schicht (Pulver?) behaftet. Hab das schon bei vielen AGFAs aus den 70ern feststellen müssen. Ist das normal bei denen? Ist das ein chemischer Prozess, der erst nach Jahren sichtbar wird oder wenn Feuchtigkeit in Kontakt kommt?
Ist das Band jetzt unbrauchbar bzw. sollte ich davon absehen es zu benutzen?
Meine Musikseite: https://soundcloud.com/inokuma

1 393

Montag, 28. Dezember 2015, 11:18

Musste was kurioses feststellen: hab eine neue verschweißte AGFA Stereochrom aus den 70ern aufgemacht. Das schlimme daran: das Band drin war mit einer weißen Schicht (Pulver?) behaftet. Hab das schon bei vielen AGFAs aus den 70ern feststellen müssen. Ist das normal bei denen? Ist das ein chemischer Prozess, der erst nach Jahren sichtbar wird oder wenn Feuchtigkeit in Kontakt kommt?
Ist das Band jetzt unbrauchbar bzw. sollte ich davon absehen es zu benutzen?

Das ist ein bekanntes Phänomen bei manchen Chrombändern und wird durch Feuchtigkeit vermutlich maximal verschlimmert. Ich bilde mir ein Martin hätte geschrieben das wäre unproblematisch, ein paarmal in einem Billiggerät durchspulen und normal verwenden. Allerdings neigen alte Chrombänder von AGFA generell zu üblen Dropouts.

Beiträge: 259

Registrierungsdatum: 23. Juni 2013

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

1 394

Dienstag, 29. Dezember 2015, 17:30

Ich habe kaum Tapes mehr von AGFA, hab die alle aussortiert im Laufe der Zeit. Hab nur noch eine AGFA Type II aus den Mitte 80er Jahren. Die sieht und hört sich noch gut an.
Meine Musikseite: https://soundcloud.com/inokuma

1 395

Dienstag, 29. Dezember 2015, 18:08

Laut Martin waren alle Chrombänder bis zur Serie HD/HDX ab 1982 betroffen. Bei meiner Flohmarktsammlung an älteren AGFA-Chrombändern ist der Ausschuss ca. 50%, einige lassen sich durchaus noch neu bespielen bzw. die vorhandenen Aufnahmen klingen gut. Allerdings habe ich als bekennender Pop-Fan wenig Bedarf für Echtchrombänder... die eignen sich wohl eher für Klassik und sonstige Instrumentalmusik mit wenig Bassbetonung.

Hobbybastler

unregistriert

1 396

Freitag, 1. Januar 2016, 23:52

Ich frage mich, gibt es hier User die eigentlich noch einen Videorecorder besitzen und auch heute noch benutzen?

Beiträge: 13 695

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

1 397

Samstag, 2. Januar 2016, 00:10

Ich habe keinen mehr, aber im Schnitt einmal pro Jahr leihen mit Verwandte, Bekannte und Arbeitskollegen einen aus, damit ich damit ihre alten Privatvideos digitalisiere. :)

Ein Kollege hat mir vor ein paar Wochen zu dem Zweck auch dieses Ding hier überlassen:



Er selbst hatte es mal gekauft, um sein Hochzeitsvideo zu digitalisieren, die Sache aber dann mehrere Jahre vor sich hergeschoben. Als er das Projekt dann endlich angehen wollte, stellte er fest, daß der Digitizer von keinem seiner aktuell verwendeten Betriebssysteme (OS X und MS Windows 8.1) noch unterstützt wurde (sondern laut Herstellerangabe nur von Windows XP und Vista). Unter einer aktuellen Ubuntu-Version funktionierte bei mir allerdings auf Anhieb. Nun ist es meiner. ;)

Hobbybastler

unregistriert

1 398

Samstag, 2. Januar 2016, 00:37

Ich finde Videorecorder und Videokassetten einfach noch ne schöne Technik :)
Wenn man die Kassette einschiebt, man die Mechanik hört und dann den Play knopf drückt 8)
Hab jetzt in eBay mal auf ein geboten

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 16. April 2014

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Nachricht senden

1 399

Samstag, 2. Januar 2016, 09:44

Hallo,

Zitat

Ich frage mich, gibt es hier User die eigentlich noch einen Videorecorder besitzen und auch heute noch benutzen?

Ich verwende meinen Videorecorder noch. Ich nehme recht oft auf und fast jede Woche schaue ich mir ein paar Videokassetten an.
Mein Videorecorder ist ein Philips VR 165 - ich kaufte ihn mir 1997, er war mein erster größerer Kauf von meinem eigenen Geld, ich sparte mein Taschengeld dafür - funktioniert noch immer einwandfrei.
Ich hoffe es, dass das Gerät noch Jahrzehnte fehlerfrei funktionieren und mir weiterhin stets zuverlässig bleiben wird.

Gruß
Denis
Ich bat mehrmals um Löschung Einiger meiner Beiträge. Jedoch wurde den Löschungswünschen nicht nachgekommen.
Deshalb erwarte ich, dass mein Benutzername unkenntlich gemacht wird.
Zwar konnte ich ihn im Profil unkenntlich machen, jedoch steht er noch immer bei jedem meiner Beiträge.

Auch amüsierten einige Forennutzer sich über meine Petition für die Wiederaufnahme der Ersatzteilproduktion für Videorecorder und zogen darüber her - die Beiträge sollen ebenfalls gelöscht werden.

Beiträge: 13 695

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

1 400

Samstag, 2. Januar 2016, 13:21


Beiträge: 259

Registrierungsdatum: 23. Juni 2013

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

1 401

Samstag, 2. Januar 2016, 14:20

Ich habe auch noch zwei VHS-Rekorder: einen von SONY und einen von SANYO. Aufnehmen tue ich damit nicht. Nutze es noch hauptsächlich, um jap. Animes zu gucken oder Zeichentrickfilme. Hab aber noch einige Filme auf VHS. Ich mag das Medium auch noch sehr gerne :)
Meine Musikseite: https://soundcloud.com/inokuma

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 24. Februar 2009

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

1 402

Samstag, 2. Januar 2016, 15:08

Also ich habe noch ein paar Geräte von Panasonic hier stehen. VHS-Bänder schaue ich kaum noch, eigentlich müsste ich mich mal ranmachen und die alten Tapes mit einmaligem Material digitalisieren, bevor nichts mehr drauf ist. Hatte ich auch schon einmal begonnen, aber das Ebte dann auch wieder ab. Erstaunlich fand ich jedoch die Unterschiede der Bildqualität der verschiedenen Hersteller (BASF, SONY,TDK). Bei einem SONY Tape mit einem Eishockeyspiel der DEG hatten die alle einen neben sich laufen, bei TDK war das Bild astrein, nach ca. 25 Jahren. Heute bemühe ich die Kisten meist in Verbindung eines SONY PCM-701ES um längere Radiosendungen aufzuzeichnen. Da reichen dann auch die 14-Bit an Dynamik und der Sound ist noch super.

1 403

Sonntag, 3. Januar 2016, 14:00

Ich hab noch einen recht selten genutzten Grundig VS-740 VPT und einen Hornyphon 20VR22 (V2000) am Fernseher angeschlossen, in Warteposition steht ein VS-680 VPT (S-VHS) mit leerer Speicherbatterie, ansonsten voll intakt. Meine Eltern haben noch einen Panasonic NV-FS 90 (S-VHS), der eine neue Kopftrommel braucht. Dem dürfte es zum Verhängnis geworden sein, dass einmal ein Kaminzug hinter unserem Wohnzimmer ausgefräst wurde, und dabei jede Menge feiner Sand ins Zimmer gedrückt. Die Bänder waren zwar alle korrekt in Hüllen und überwiegend in Schubladen o.ä. aber es war trotzdem alles eingesaut. Eine neue Trommel habe ich sogar noch gefunden, 70 Euro. Muss nur jemand finden, der sie mir einbaut und am besten auch gleich die Elkos im Netzteil kontrolliert.

Beiträge: 259

Registrierungsdatum: 23. Juni 2013

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

1 404

Mittwoch, 6. Januar 2016, 08:21

Mal ne Frage in die Runde: wie sind Cassetten von SCOTCH im allgemeinen? Sind die TypeII zu empfehlen bzw. mit einen der renomierten Japanern gleichzustellen wie TDK oder Maxell? Hab so gut wie keine Erfahrungen mit Scotch machen können.
Meine Musikseite: https://soundcloud.com/inokuma

1 405

Mittwoch, 6. Januar 2016, 08:55

Hallo!

Ich besitze noch einen letzten SONY EV-S 1000E.



Davon hatte ich einmal 3 Stück.
Seit kein Nachschub an neu aufgenommen Bändern kommt, weil die CANON-Hi8-Cam (mit Unterwassergehäuse)
verkauft wurde (meine Frau hat die Videographiererei aufgegeben - und mein Ding war das nie), läuft der
EVS-1000E nur noch gelegentlich, um Standschäden zu vermeiden.
Eigentlich schade drum. Früher nutzen wir die verbauten Tuner anstatt der TV-eigenen Tuner. Mit Ende des
terristrischen Analog-TV fiel schon ein Anwendungsgebiet weg.
Die Hi8-CC wurden dann digitalisiert, womit die SONY´s noch weniger zu tun bekamen.

Gruß
Wolfgang

1 406

Donnerstag, 7. Januar 2016, 16:54

Mal ne Frage in die Runde: wie sind Cassetten von SCOTCH im allgemeinen? Sind die TypeII zu empfehlen bzw. mit einen der renomierten Japanern gleichzustellen wie TDK oder Maxell? Hab so gut wie keine Erfahrungen mit Scotch machen können.

Kann man so nicht sagen, weil unter dem Namen einige verschiedene Dinge verkauft wurden. Martin weiß da sicher mehr, aber was ich mich erinnere: das Material der 70er und frühen war selbst hergestellt und eher naja. Meistens Schaumstoff-Andruckpads statt ordentlicher Filze (längst Geschichte, spätestens nach dem ersten Kontakt mit einem Tonkopf), starre Umlenkbolzen statt Rollen im Gehäuse und teilweise klebrig werdende (und an eben diesen Bolzen haftendes) Rückseitenbeschichtung für angeblich bessere Laufeigenschaften. Topft man die Bänder in ordentliche Gehäuse um, kann man sie noch problemlos abspielen, aber neu aufnehmen würde ich darauf niemals.

Später wurde dann aus allen möglichen Quellen zugekauft, wobei die Chromsubstitut- und Metallbänder glaube ich recht gut waren. Die Ferrobänder stammten teilweise aus dem Hause SKC wenn ich das nicht komplett verwechsle.

Beiträge: 259

Registrierungsdatum: 23. Juni 2013

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

1 407

Donnerstag, 7. Januar 2016, 19:09

Danke für die ersten Infos @Ragnar_AT
Mich würden auch eher die Bänder aus den 80ern von Scotch interessieren, wenn ich sie mal finde.
Meine Musikseite: https://soundcloud.com/inokuma

Beiträge: 640

Registrierungsdatum: 12. Mai 2011

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

1 408

Donnerstag, 7. Januar 2016, 23:07

Hi,

Scotch hat bis 1981 eigene Audiokassetten hergestellt, danach zugekauft. Videokassetten und Bänder wurden in den USA bis zur Fusion mit Ampex zu Quantegy selbst hergestellt. Die VideoKassetten in Europa waren immer Mischlinge. Band 3M, Gehäuse aus unterschiedlichen Quellen.

Aber hier ne kurze Übersicht soweit bekannt:

Serie 1982-86 Europa

BX -> Hersteller unbekannt, Herkunft vermutlich HongKong (ähnelt ACME)
CX -> DENON
XS I -> DENON
XS II -> DENON
XS IV -> DENON


Serie 1987-89 Europa

BX -> Hersteller unbekannt, Herkunft vermutlich HongKong (ähnelt ACME)
Bei der BX gab es gegen 1988 den Wechsel zu SKC mit neuem transparentem Design und Gehäuse.

CX -> DENON
XS I -> DENON
XS II -> 1. Version DENON, 2. Version SKC.
Die beiden Versionen lassen sich wie folgt unterscheiden: Das Denon-Gehäuse hat Schrägbalken und einen breiteren Rand zum Ettikett. Die Aussparung in der Mitte für Wickelkerne und Sichtfenster ist höher als bei der SKC-Variante. Das SKC-Gehäuse hat ein Karomuster. Bei der Denon-Version ist die Spiellängen-Angabe eindeutig am linken Rand, bei SKC klebt die "0" unter oder am Rand der inneren Kante des Gehäuse-Etiketts. Die Haltezapfen der Cassettenbox sind bei beiden Versionen sternförmig mit 6 Ecken. Jedoch steht der Stern bei der SKC-Version auf der Spitze, bei Denon "ruht" er sich auf zwei Spitzen aus. Auf dem Gehäuserücken steht bei der SKC-Variante neben der Spielzeit auch die Längenangebe des Bandes in Metern.



Links DENON - rechts SKC

Ob der Herstellerwechsel bei den oben genannten Modellen CX und XS I auch stattfand weiß ich nicht. Ich habe andere Versionen noch nicht entdeckt. Zumindest ist diese Unterscheidung wichtig gerade bei Angeboten in der Bucht. Dort tummeln sich momentan sehr viele dieser silbernen Exemplaren und die meisten, die ich gesehen habe, sind von SKC... auch die mit dem Lautsprecher extra. Also genau hinkucken. Das SKC-Gehäuse ist nicht gerade stabil und wirkt billig.
XS IV -> DENON


Serie 1990-93 Europa

BX -> SKC
CX -> SKC
XS I - SX -> DENON
XS II - S -> ICM
XS II - SP -> ICM
XS II - SX -> DENON


Serie 1993 - 96 Europa

BX -> SKC
CX -> SKC
XS II -> SKC (entspricht SKC CD)
XS II - S -> ICM
XS II - SP -> ICM


Serie 1993 - 93 Japan

S1 -> SKC
X-I -> Sony Japan
X-II -> Sony Japan

Viele Grüße
Sebastian

EDIT: Ich seh grad in der Bucht, dass es offenbar bei der 87er Serie auch bei der CX den Hersteller-Wechsel gab. Ein Made in Korea auf der Verpackungsrückseite hat das nochmals verdeutlicht. ;-)
Ob analog oder digital, es rauscht überall. ~:-9~

Pioneer D-05 | Grundig DAT-9000 | Philips DCC 951 | Philips DCC 600 | AIWA HD-S 200 | Roland EDIROL R-09 HR
Grundig CT-905 | Blaupunkt RC-1950 (Yamaha K-640) | Philips FC-870 | Philips FC-880 | Philips FC-950 | marantz SD-62 | Technics RS-BX701 | Harman Kardon TD 4500 | Grundig M100 CF
marantz CP-430 | Sony TCD-05 Pro
Telefunken DA 1000 | Telefunken HA 880 | Philips DFA 888 | Philips FA 950 | Grundig FineArts V11 & CF4 am PC
Telefunken IR-310

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Rauschabstand« (8. Januar 2016, 02:51)


Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 24. Februar 2009

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

1 409

Samstag, 9. Januar 2016, 19:06

Cassetten von NAC

Hat jemand von Euch schon einmal Cassetten bei NAC in den USA bestellt? Vielleicht kann ja jemand Auskunft über die Qualität der Cassetten geben, welche auf deren Webseiten angeboten werden.

1 410

Sonntag, 10. Januar 2016, 01:42

Hat jemand von Euch schon einmal Cassetten bei NAC in den USA bestellt? Vielleicht kann ja jemand Auskunft über die Qualität der Cassetten geben, welche auf deren Webseiten angeboten werden.

Im Tapeheads-Forum werden die soweit ich gesehen habe über den grünen Klee gelobt! Allerdings dürfte versandtechnisch für uns Europäer Tapeline in GB günstiger sein, ich weiß aber nicht, ob die schon wieder Typ-II-Bänder im Angebot haben oder jemals wieder haben werden.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher