You are not logged in.

Posts: 36

Date of registration: Mar 31st 2011

Location: Aachen

Occupation: Student

  • Send private message

1,081

Sunday, December 28th 2014, 12:51am

Ich habe davon ein paar 120er. Ich tippe stark auf echtes Chromdioxid. Das Band ist tiefschwarz und riecht auch typisch danach, wenn auch nicht mehr so stark, wie die älteren BASF-Bänder, aber das ist irgendwo ja auch nachvollziehbar.

Posts: 1,528

Date of registration: Dec 18th 2013

  • Send private message

1,082

Sunday, December 28th 2014, 1:13am

Ich habe davon ein paar 120er. Ich tippe stark auf echtes Chromdioxid. Das Band ist tiefschwarz und riecht auch typisch danach, wenn auch nicht mehr so stark, wie die älteren BASF-Bänder, aber das ist irgendwo ja auch nachvollziehbar.

Danke für die Info! Der Geruch ist der eindeutigste Hinweis denke ich. Ich hab hier eine BASF Chrome Extra 120 (18.1.1997) die auch nur eher schwach nach Ölkreide riecht, aber merklich. Eine der ganz wenigen 120er meiner Sammlung die nie ein Vorbesitzer mit einem halbkaputten Radiorecorder ruiniert hat, alle anderen haben mehr oder weniger gelitten (nicht weil sie 120er waren, ich hatte bei einer Dachbodenräumung eine Klassik-Kollektion bei der sicher 2/3 völlig kaputt waren, unterschiedslos 60er, 90er und 120er).

Eine wundersamerweise intakte AGFA Stereochrom 120 aus den 70ern hab ich auch noch, gerade testweise ein Stück Instrumentalmusik aufgenommen. Astrein!

Posts: 5,549

Date of registration: Mar 16th 2006

  • Send private message

1,083

Tuesday, December 30th 2014, 1:14pm

Hallo!

Nachtrag zu "posting 1040" (und den dazugehörigen Folge-postings):

Diese TDK-CC wurden (in kleiner Stückzahl?) speziell für UHER-ASSMANN
gefertigt. Das Bandmaterial ist "FE" und das Vorlaufband ist extrem kurz
gehalten.



Der Kopierschutz ist hier durch einen abnehmbaren, wiederverwendbaren Clip realisiert.





Sie sind für Timecode-Aufzeichnungen mit einem modifizierten UHER CR1600
Z600 vorgesehen. Dieses Gerät ist von Stereo auf Mono + Timecodespur ab
Werk umgebaut. Mein CR1600 Z600 war bei der holländischen Luftwaffe im
Einsatz.
Das CR1600 hat ein Voll-Reverselaufwerk. D. h., Aufnahme und Wiedergabe
in beide Richtungen. Damit Aufzeichnungen nahezu unterbrechungsfrei ab-
laufen, MUSS das Vorlaufband so kurz sein, daß der Aufnahmekopf (beide
Richtungen) Kontakt zum Magnetband hat. "FE" ist für timecode-sichere
Aufnahmen zwingend vorgeschrieben.





Ich werde demnächst mehrere dieser CC mit Musik und Timecode bespielen.
Sie ergänzen meine 6 FE-PLAST-CC, die ich als "Spielzeug" für das CR1600 Z600
im Einsatz habe.

Gruß
Wolfgang

Posts: 2,801

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

1,084

Saturday, January 3rd 2015, 11:45pm

Wolfgag, vielen Dank für die ausführliche Vorstellung der spezialgefertigten TDK-Cassetten in artgerechter Umgebung!

Viele Grüße
Martin

Posts: 811

Date of registration: Apr 4th 2012

Location: Ruhrpott

  • Send private message

1,085

Sunday, January 18th 2015, 6:07pm

angekommen : ein paar oldies, bis auf eine nummer auf einer kassette alle unbeschriftet :) ...

Es grüßt, das :gear: .

1,086

Sunday, January 18th 2015, 7:17pm

Superschön!!!
Glückwunsch dazu :)
Meine Musikseite: https://soundcloud.com/inokuma

Hobbybastler

Unregistered

1,087

Sunday, January 18th 2015, 9:20pm

Hat eig. jemand dieses Tape?

Posts: 2,801

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

1,088

Sunday, January 18th 2015, 10:25pm

Ja, irgendjemand hat es bestimmt, sonst hätte c-90.org kein Foto davon :-)

Verzeihung, falls Du unsere Runde meinst: Ja, so eine habe ich, und den schwarzen Zwilling (C-70) dazu auch. Leider keine doppelten, soweit ich weiß. Die gab es damals ganz kurz zu kaufen, also nahm ich mir von jeder Sorte zwei mit. Bei e...y tauchen sie ab und zu mal auf, werden aber meistens teuer.

Viele Grüße,
Martin

This post has been edited 1 times, last edit by "Kirunavaara" (Jan 19th 2015, 9:41pm)


Posts: 811

Date of registration: Apr 4th 2012

Location: Ruhrpott

  • Send private message

1,089

Sunday, January 18th 2015, 10:40pm

danke :D .... naja, die oldies sind jetz nich so mein sammelgebiet. aber nett, wenn man sie in unbekritzeltem zustand hat :).

hobbybastler : ja, ich .. :





allerdings nur als NOS ^_^ ... wunderschöne kassette, finde ich.

martin, teuer is kein ausdruck. da is grad wieder son mondpreiskünstler in der bucht ...
Es grüßt, das :gear: .

Posts: 45

Date of registration: Feb 24th 2009

Location: Düsseldorf

  • Send private message

1,090

Sunday, January 18th 2015, 11:17pm

...martin, teuer is kein ausdruck. da is grad wieder son ... mondpreiskünstler in der bucht...


Ja, is denn scho wieder Vollmond?

Posts: 811

Date of registration: Apr 4th 2012

Location: Ruhrpott

  • Send private message

1,091

Sunday, January 18th 2015, 11:41pm

neulich in ner sammlung dabei gehabt:




zitat einer 25 jährigen bekannten : heute bekommste nicht mal mehr ne gebrannte CD ... heute bekommste NIX mehr.


und nichts gehe über "die ordentliche, altbackene mixtape-romantik!".

das sind ja gentlemen heute ... :thumbdown:
Es grüßt, das :gear: .

Hobbybastler

Unregistered

1,092

Monday, January 19th 2015, 12:49am

danke :D .... naja, die oldies sind jetz nich so mein sammelgebiet. aber nett, wenn man sie in unbekritzeltem zustand hat :).

hobbybastler : ja, ich .. :





allerdings nur als NOS ^_^ ... wunderschöne kassette, finde ich.

martin, teuer is kein ausdruck. da is grad wieder son mondpreiskünstler in der bucht ...


Joa ich such die als Gebraucht, bei eBay gingen 3 x Schwarze Sony Chiaras für 3,xx Euro weg, also gebrauchte.

Posts: 811

Date of registration: Apr 4th 2012

Location: Ruhrpott

  • Send private message

1,093

Tuesday, January 27th 2015, 1:40am

ja, das is n guter preis. die war zu ihrer zeit in italien ne ziemlich banale kassette, hat mir ein italiener mal in nem forum gesagt. nur leider scheinen die italiener die tapes nicht in die bucht zu setzen, so sie sie denn noch haben -.- ..
Es grüßt, das :gear: .

Posts: 811

Date of registration: Apr 4th 2012

Location: Ruhrpott

  • Send private message

1,094

Tuesday, January 27th 2015, 10:52am

die habe ich rein bekommen :



kenn ich so gar nicht. sonst nur UR ... UL ... aber ne XL 1 ? war das ne premium normalkassette ähnlich wie die ferro maxima ?
Es grüßt, das :gear: .

Posts: 702

Date of registration: Aug 18th 2009

  • Send private message

1,095

Tuesday, January 27th 2015, 3:36pm

es gab zunächst die UD XL-I und UD XL-II woraus später die XL-I und XL-II sowie jeweils mit S hervorgegangen sind. Das waren die besten Typ-I CC, die es überhaupt je gab. Vor Dolby-C wurden von gewissen Zeitgenossen sogar die UD XL-I den II vorgezogen, da das Grundrauschen geringer war und die I fast so hoch wie die II auszusteuern war. Ich habe noch einige UD XL-I im Bestand und stelle auch bei diesen nahezu keine Verluste fest...mal abgesehen von den Verlusten meines eigenen Gehörs :D
Wie eigentlich alle Maxell von Seiten der Mechanik absolute Spitze!

Posts: 811

Date of registration: Apr 4th 2012

Location: Ruhrpott

  • Send private message

1,096

Tuesday, January 27th 2015, 6:31pm

danke für die info :). aber oft waren die nicht zu sehen, oder ? ich hab die erst die tage in nem kleinen haufen kassetten entdeckt. tja, dann mal schaun, was ich drauf machen werd ^_^ ...
Es grüßt, das :gear: .

Posts: 702

Date of registration: Aug 18th 2009

  • Send private message

1,097

Tuesday, January 27th 2015, 9:10pm

die XL-I S ist tatsächlich selten. Als die rauskam gabs bereits Dolby C aber auch Typ IV CC, da war -auch hinsichtlich des Preises- einfach kein Markt mehr...

Posts: 2,801

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

1,098

Tuesday, January 27th 2015, 10:39pm

Im Ausland sind die XL I-S gar nicht so selten. Deutschland war eben Typ-II-Land. USA scheinbar auch. In Schweden war dagegen noch bis in die 90er Jahre hinein eine Nachfrage nach hochwertigen Typ-I-Cassetten vorhanden. Was teilweise sogar interessante Stilblüten trieb, z.B. war das Topmodell von Sony, die HF-ES, wesentlich weiter verbreitet als die HF-S, gefühlt sogar häufiger als die HF. Auch Maxell XL I ohne -S findet man so gut wie gar nicht, allerdings umso mehr UD (I). Bei TDK wiederum war das Mittelklassemodell AD stückzahlenmäßig der AD-X haushoch überlegen. (Alle Angaben ohne Kenntnis der tatsächlichen Verkaufszahlen, das sind reine Beobachtungen der Zusammensetzung von den heute auf Flohmärkten und in Auktionen auftauchenden Beständen.)

Zurück zur XL I-S: Das war in der Tat eines der besten Typ-I-Bänder überhaupt, jeweils im Vergleich mit den zeitgenössischen Konkurrenten. Die hier gezeigte war die Erstausgabe von ca. 1981 und wird ehrlicherweise wahrscheinlich von einer moderneren UD I aus den 90er Jahren übertroffen. Aber das Band wurde mehrmals weiterentwickelt und gehörte damit immer zur Spitzengruppe.

Viele Grüße,
Martin

Posts: 208

Date of registration: Mar 28th 2014

  • Send private message

1,099

Thursday, January 29th 2015, 12:04am

Die hatten auch eine geniale Gehäusequalität. Aber das gilt ja nicht nur für die XLI-S. Die spätere Ausgabe, so von 1983-1984 war dann in silber gehalten, ähnlich der goldenen XLII-S, die sahen noch ein Ticken edler aus. Aber leider waren die meist teurer als die XLII-S, und haben sich dann leider selbst den Boden weggezogen. Vom Outfit waren das für mich die schönsten Maxells, von der XLI bis zur MX.

Posts: 148

Date of registration: Jan 22nd 2013

Location: Duisburg (derPott kocht)

Occupation: Elektrotechniker (Selbständig)

  • Send private message

1,100

Thursday, January 29th 2015, 4:02pm

die habe ich rein bekommen :

kenn ich so gar nicht. sonst nur UR ... UL ... aber ne XL 1 ? war das ne premium normalkassette ähnlich wie die ferro maxima ?
Hallo Zahnrädchen,

schau mal hier :
http://www.ebay.de/itm/Maxell-XLI-S-90-L…=item4d2c555b8e

http://www.ebay.de/itm/MAXELL-XLI-S-60-e…=item5669e22718

http://www.ebay.de/itm/One-Maxell-XLI-S-…=item19fa6c91ff

Ganze 3 Stück WELTWEIT in der Bucht !

Gruss

Dirk
Lässt sich berieseln von : SONY TC-K770ES, Kenwood KX-880D + KX-1003,
Marantz SD-3000, Toshiba PC-5460, Sony TC-U5, DUAL C822 + C828, ONKYO TA-2050,
UHER CG343, UHER SG521, ARISTONA EW5504, SONY TC-366, Sony TCD-D100 :rolleyes:

Posts: 1,528

Date of registration: Dec 18th 2013

  • Send private message

1,101

Thursday, January 29th 2015, 8:19pm

Die hatten auch eine geniale Gehäusequalität. Aber das gilt ja nicht nur für die XLI-S. Die spätere Ausgabe, so von 1983-1984 war dann in silber gehalten, ähnlich der goldenen XLII-S, die sahen noch ein Ticken edler aus. Aber leider waren die meist teurer als die XLII-S, und haben sich dann leider selbst den Boden weggezogen. Vom Outfit waren das für mich die schönsten Maxells, von der XLI bis zur MX.

Von diesen silbernen XLI-S hab ich zwei, leider beide vom Hüllenfresser. Edel edel edel!

Bespielt mit schaurigem Zeug, Humpa-Humpa-volksdümmliche Musik und Geschwafel von älteren Leuten bei einer Silvesterfeier. Muss ich mal als Zeitdokument digitalisieren und dann die Bänder neu bespielen, wäre ja schade drum!

Eine MX aus der Serie hab ich auch, Band leicht gefressen und auch keine Hülle.

Posts: 811

Date of registration: Apr 4th 2012

Location: Ruhrpott

  • Send private message

1,102

Friday, January 30th 2015, 11:19am

martin, ich ziehe wie immer den hut vor dir :).

Ganze 3 Stück WELTWEIT in der Bucht !


ja, hab ich die tage schon gemerkt :). ist echt rar geworden, das teil.

Edel edel edel!


find ich auch. deswegen hab ich auch erst mal stirnrunzelnd vor dem karton mit dieser kassette gesessen. :huh:
Es grüßt, das :gear: .

Posts: 53

Date of registration: Sep 15th 2013

Location: Rheine

Occupation: Informatiker

  • Send private message

1,103

Saturday, January 31st 2015, 8:36pm

Moin moin.

Ich habe zwei dieser Cassetten ergattern können. Nach ersten Tests lassen die sich sehr gut einmessen und recht ordentlich aussteuern. Weiß jemand was genaueres über die Langzeitstabilität? Ich kann davon einen größeren Posten bekommen, wüsste allerdings gerne vorher etwas über die Alltagstauglichkeit, Walkman, Auto etc.



Gruß
Basti

1,104

Saturday, January 31st 2015, 9:43pm

Gutes Allround tape aus englischer Produktion, was der Langzeitstabilitaet angeht kann mann sagen, bei guter Pflege recht standhaft. Grossartig einmessen braucht man diese nicht da die XL2 recht nahe an der IEC2 norm liegt, da sieht es mit der XL2-S schlechter aus.
Ich putze hier nur...

Posts: 2,801

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

1,105

Saturday, January 31st 2015, 11:44pm

Da kann ich mich Ralf nur anschließen, die XL II sind gute Bänder. Bisher hatte ich noch keine altersbedingten Ausfälle. Das gilt überhaupt für sämtliche Maxell-Cassetten. Der Hersteller ist einer der ganz wenigen, von denen keine generellen Alterungsprobleme bekannt sind.

Etwas unsicher bin ich allerdings, ob in den von Dir abgebildeten C-120 wirklich die gleiche Beschichtung verwendet wurde wie in den Standardlängen. Die XL-II 120 kam nämlich erst ganz am Schluß ins Programm, vorher gab es maximal 100 Minuten bei dem Modell. Es ist schon etwas unwahrscheinlich, daß in der Endphase, als das Sortiment schon überall stark ausgedünnt wurde, nochmal extra ein neuer Produktionsprozeß für die ohnehin stückzahlenmäßig schwachen 120er aufgelegt wurde. Maxell hatte vorher immerhin schon die UD II-CD als 120er, und in diese Richtung geht mein Verdacht, was in der XL II 120 wirklich eingespult ist. Auch das waren gute Bänder, allerdings nicht ganz auf XL II-Niveau.

Bei TDK war es übrigens genauso, da tauchte auch kurz vor Schluß plötzlich eine SA 120 auf, die es vorher nie gegeben hatte. Von TDK wissen wir inzwischen, daß die SA in den letzten Produktionsjahren mit hoher Wahrscheinlichkeit koreanisches Saehan-Band enthielt, womit die Sonderlänge natürlich ohne große Mehrkosten realisierbar war, weil Saehan standardmäßig Typ-II-Band in der Stärke für 120er im Programm hatte.

Wenn Du die Cassetten wirklich vornehmlich unterwegs betreiben willst, dann wäre ich allerdings mit den dünnen 120er Bändern eher vorsichtig. Walkman kann gutgehen, deren Laufwerke fressen selten Bänder, wenn es nicht gerade ein Gerät der Rumpelklasse ist. Autoradios allerdings können die Bänder schon sehr beanspruchen, leider auch teurere Geräte mit gehobener Ausstattung. Da ist der Bandzug der Aufwickelspule gerne mal zu hoch und fehlt auf der Abwickelseite dagegen völlig, dazu kommen noch bei manchen Autoreverse-Geräten Tonköpfe, die sich in der Höhe verschieben, was eine genaue Bandführung erschwert, und der liegende Berieb in Kombination mit Vibrationen und Erschütterungen beim Fahren sorgt nicht gerade für glatte Bandwickel, insbesondere wenn eine Cassettenseite nicht von Anfang bis Ende durchläuft. Auf all das reagieren dünne Bänder empfindlich.

Viele Grüße,
Martin

Posts: 811

Date of registration: Apr 4th 2012

Location: Ruhrpott

  • Send private message

1,106

Sunday, February 1st 2015, 7:12pm

gabs bei den XL II auch höhe und tiefpunkte ?
Es grüßt, das :gear: .

Posts: 702

Date of registration: Aug 18th 2009

  • Send private message

1,107

Sunday, February 1st 2015, 8:04pm

da ich eigentlich alle noch nutze...kann ich nur sagen, alle aus Japan sind Spitze. Besonders schön finde ich zudem die UD-XL, die -zumindest mit meinen Decks- keinerlei hörbare Unterschiede zu den XL aufweisen. Besonders gelobt werden die "goldenen". Ehrlich gesagt haben die für mich eher was orientalisches an sich...nicht so mein Ding. Klanglich aber klasse!
Mein persönlicher Favorit ist die Version 1982-1984 in gold/schwarz

Posts: 135

Date of registration: Aug 11th 2009

Location: Bei Berlin

Occupation: Holzwurm

  • Send private message

1,108

Monday, February 2nd 2015, 11:45am

Dann hab ich hier wohl zwei seltene Schätzchen???
reloop4000 has attached the following image:
  • image.jpg
Viele Grüße

Michael G. aus B.

...... schon nach den ersten Takten konnte man feststellen das die Bühne breiter und der Raum tiefer war und als ich das Fenster öffnete kam frische Luft rein.

This post has been edited 1 times, last edit by "reloop4000" (Feb 2nd 2015, 7:33pm)


Posts: 2,801

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

1,109

Monday, February 2nd 2015, 10:41pm

Ja, ziemlich selten. Sogar hier im hohen Norden. Das waren die Generationen von 1986 und 1988, bei denen das Band gegenüber der Ursprungsversion von 1981 schon deutlich weiterentwickelt war, und immernoch zur Gruppe der allerbesten Typ I überhaupt gehörte.

Viele Grüße,
Martin

Hobbybastler

Unregistered

1,110

Sunday, February 8th 2015, 11:22pm

Hab jetzt bei eBay vor ca. zwei Wochen diese hier ersteigert, 3stk für 1 Euro.


Foto ist nicht mein Original:
Angeblich alle unbespielt aber mein inneres Ich sagte mir was anderes, auf einem Tape war Musik drauf.
Wie geil, hab ich mir erst gedacht, Musik Stücke die man schon zum teil vergessen hat wie "Eifel 65 - Blue"
Geil waren die 90er :)
jetzt habe ich noch weitere Tapes gefunden, die ich mir bald ergattern werde.
(Quelle: eBay)


Die Fuji DR hatte ich auch als Kind, die gabs ja einmal im schwarzen Gehäuse und im transparenten Gehäuse.

1 user apart from you is browsing this thread:

1 member

ser