You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Bandmaschinenforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Posts: 499

Date of registration: Jan 30th 2012

Location: RuhrgBeat

  • Send private message

481

Tuesday, February 5th 2013, 11:05pm

Meine Sammlung an NOS Tapes hab ich mal ein wenig ausgedünnt. Von ca. 250 Stück, die ich innerhalb von 1 Jahr angehäuft hatte mussten 107 Stück gehen.
Hab mal das meisste der doppelten und Type I Tapes in der Bucht versenkt. Für 217€ ging das Paket in die Ukraine. Hat sich gelohnt!

Gruß aus dem Pott, Oli
2245 has attached the following images:
  • 11111.jpg
  • 222222.jpg

Posts: 640

Date of registration: May 12th 2011

Location: Stuttgart

  • Send private message

482

Wednesday, February 6th 2013, 12:43am

Ist das jetzt ein Vorher-Nachher-Vergleich?
Die Osteuropäer scheinen grad immens zuzuschlagen. (Nicht nur bei AGFA...) Martin und ich hatten bei unseren Versenkaktionen um Weihnachten und Neujahr auch osteuropäische Bieter, die sich aber auch fast alles geangelt haben, was wir so ausgeworfen hatten. Damit sich das Porto von gut 30 Euro auch richtig rentiert.
Aber was die Doppelten anbetrifft, bin ich grad auch noch am Überlegen mich von 5er und 10er Packs zu trennen. Vor allem steht da immer noch ein Karton aus Frankreich mit reichlich CEII mit Chromdioxid-Band...

Viele Grüße
Sebastian
Ob analog oder digital, es rauscht überall. ~:-9~

Pioneer D-05 | Grundig DAT-9000 | Philips DCC 951 | Philips DCC 600 | AIWA HD-S 200 | Roland EDIROL R-09 HR
Grundig CT-905 | Blaupunkt RC-1950 (Yamaha K-640) | Philips FC-870 | Philips FC-880 | Philips FC-950 | marantz SD-62 | Technics RS-BX701 | Harman Kardon TD 4500 | Grundig M100 CF
marantz CP-430 | Sony TCD-05 Pro
Telefunken DA 1000 | Telefunken HA 880 | Philips DFA 888 | Philips FA 950 | Grundig FineArts V11 & CF4 am PC
Telefunken IR-310

Posts: 499

Date of registration: Jan 30th 2012

Location: RuhrgBeat

  • Send private message

483

Wednesday, February 6th 2013, 12:57am

Ne nur ne andere Ansicht des Buchtmaterials. Die ganzen neueren Tapes brauche ich für meine Sammlung nicht, beschränke mich auf MC bis ca. 1994.
Bis auf ein paar Modelle wie das Janet Jackson Eraser Pack, ne Japan Sony und die XLII-S USA Version war ja fast nix schönes dabei.
Die 90er UX-S gefallen mir noch ganz gut, davon hab ich aber noch ein komplettes 10er Pack.

Hatte auch noch einige Auktionen mit Gebrauchtmaterial. Das ging alles an einen Bieter aus Novosibirsk.

Posts: 640

Date of registration: May 12th 2011

Location: Stuttgart

  • Send private message

484

Wednesday, February 6th 2013, 1:04am

Stimmt. Die 90er UX-S aus Frankreich sehen verdammt gut aus. Das gestehe ich als alter AGFA- und BASF-Freak Sony durchaus zu. Bei mir haben sich zwischeneitlich auch einige Sony-Exempare der 90er-Serie angesammelt. :-)
Ob analog oder digital, es rauscht überall. ~:-9~

Pioneer D-05 | Grundig DAT-9000 | Philips DCC 951 | Philips DCC 600 | AIWA HD-S 200 | Roland EDIROL R-09 HR
Grundig CT-905 | Blaupunkt RC-1950 (Yamaha K-640) | Philips FC-870 | Philips FC-880 | Philips FC-950 | marantz SD-62 | Technics RS-BX701 | Harman Kardon TD 4500 | Grundig M100 CF
marantz CP-430 | Sony TCD-05 Pro
Telefunken DA 1000 | Telefunken HA 880 | Philips DFA 888 | Philips FA 950 | Grundig FineArts V11 & CF4 am PC
Telefunken IR-310

Posts: 811

Date of registration: Apr 4th 2012

Location: Ruhrpott

  • Send private message

485

Friday, February 8th 2013, 10:53am


WM-55 von 1986 ^_^ ...

der witz is: der kam mit der lakritz seuche bei mir an :



das kannte ich bis jetzt nur von den duals... riemen war weich, klebrig, und zerfiel ...
Es grüßt, das :gear: .

Posts: 811

Date of registration: Apr 4th 2012

Location: Ruhrpott

  • Send private message

486

Tuesday, February 12th 2013, 7:52pm

Hab heute mal meinen Eisenmangel bekämpft, ich höre ja viel elektronische basslastige mucke:



waren 208 stück, von einem netten herrn aus leipzig.


die magnas und "superferros c90" hab ich noch nie neu besessen, hatte ich höchstens mal in irgendwelchen sammlungen dabei... sind das üsselige rumpler ? den damaligen preisschildern nach zu urteilen, ja :D ..
Es grüßt, das :gear: .

Posts: 2,528

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

487

Tuesday, February 12th 2013, 8:35pm

Nö, die Magnas sind ganz okay. Es gab eine Handvoll verschiedene Gehäusevarianten, aber alle scheinbar aus europäischer Produktion und ausreichend präzise. Manche davon sind verschraubt, andere nicht. Das Band war meiner Erinnerung nach ein ganz unspektakuläres Eisenoxid vom alten Schlag, also eher unterempfindlich, und die Vormagnetisierung sollte auf neueren Recordern wenn möglich abgesenkt werden. "Superferro" ist also ein wenig übertrieben, ich würde die Magna allerhöchstens auf eine Stufe mit einer gewöhnlichen BASF LH Extra oder Agfa LNX stellen. Für einfache Aufnahmezwecke aber vollkommen ausreichend.

Die wahren Rumpler hast Du Dir drei Stapel weiter rechts in Form von "Sound Tape"s eingefangen :-) Selbst wenn da immernoch viel Luft nach unten ist... (Mark II, Silversound...)

Viele Grüße,
Martin

Posts: 811

Date of registration: Apr 4th 2012

Location: Ruhrpott

  • Send private message

488

Tuesday, February 12th 2013, 8:48pm

danke für die info, martin :).

gut, das ich von den superferros nur 4 stück dabei habe .. die gehäuse sind aber so schön klar und wenig bedruckt, das ich überlege, den druck runter zu putzen und eigene, durchsichtige mixtape aufkleber drauf zu machen ^^ ...
Es grüßt, das :gear: .

Posts: 811

Date of registration: Apr 4th 2012

Location: Ruhrpott

  • Send private message

489

Friday, February 15th 2013, 11:01pm

hab mal zwei von den magnas geöffnet ....

ich weiss nich... ob ich sowas noch ins deck legen soll ? 8| ...

Es grüßt, das :gear: .

Posts: 499

Date of registration: Jan 30th 2012

Location: RuhrgBeat

  • Send private message

490

Saturday, February 16th 2013, 3:03am

Au mann, ich glaub man sieht schon auf dem Foto wie die sich anfühlen. Scheint ein ähnlich schrottiges Gehäuse wie bei den billigen Reel MC zu sein.

Posts: 613

Date of registration: Sep 17th 2009

Location: herne

Occupation: Kurier&Güterfahrer / Multimedialer Service / An+Verkauf von Tonträgern

  • Send private message

491

Saturday, February 16th 2013, 10:31am

Hi
Ohh sieht ganz schön Billig aus.
Das Gehäuse erinnert an Raks bzw die Sony FX , die ab es hier mal in der Kaufhalle , da hatte ich auch mal sowas.
Dort gab es auch die Rumpligen Maxim's & Maxima's die Klapperten und Rauschten aber kosteten nur 50ct.
Für ein Schüler gut genug. Gabs Taschengeld Kaufte ich mir die BASF Maxima.
Aber Zurück zu deiner Kassette , man kann sie bespielen , szeck sie in ein Deck , das du nicht richtig benutzt und spul es vor , ggf glätet sich das Band.

Lg Andy
Die Welt ist schlecht geworden. Ich nun auch. Aber nicht zu jedem nur zu jedem der mich ärgert ;-)

Posts: 2,528

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

492

Saturday, February 16th 2013, 12:50pm

Das Gehäuse sieht zwar vom Design her schrottig aus, ist aber trotzdem ganz in Ordnung. Speziell dieses Exemplar würde ich aber aus einem anderen Grund nicht unbedingt in einem guten Gerät laufen lassen: Auf dem Bandwickel sind irgendwelche unschönen Ablagerungen zu sehen. Entweder ein Feuchtigkeitsschaden, oder ein ähnliches Phänomen wie das auskristallisierende Bindemittel bei den Chrombändern von Agfa.

Viele Grüße,
Martin

Posts: 640

Date of registration: May 12th 2011

Location: Stuttgart

  • Send private message

493

Saturday, February 16th 2013, 1:48pm

Bin nicht nicht sicher, ob diese Schlieren im Gehäuse unbedingt vom Band kommen. Ich hatte zwar nicht die Superferro, aber die Superchrom SCR im gleichen Gehäuse in einer größeren Menge im Einsatz. Damals, ich glaube 1989, gabs den 10er Pack bei Quelle sehr günstig. Generell hatten diese Gehäuse nach dem jungfräulichen Auspacken den Charme, doch schon mal benutzt oder härter angefaßt worden zu sein. Auf einer fabrikneuen Cassette sieht man schon schöne Schlieren, Schürfungen oder leichte Kratzer.

Über die Jahre ist mir aufgefallen, dass diese Cassetten anfangen zu kappern, auch wenn sie selten abgespielt werden. Auch habe ich das Gefühl, dass das Plastik des Gehauses spröder wird. Wahrscheinlich ist das Material nicht besonders UV-beständig: denn viele Gehäuse dunkelten mit der Zeit etwas nach, bekamen so einen leichten bräunlichen Schleier. Die nachfolgende Gehäuseserie, die dann ultraschallverschweißt war, machte mir weniger Probleme. Fotos liefer ich gerne nach.

Aber einfach mal auf einem ausrangierten Deck ausprobieren.

Viele Grüße
Sebastian
Ob analog oder digital, es rauscht überall. ~:-9~

Pioneer D-05 | Grundig DAT-9000 | Philips DCC 951 | Philips DCC 600 | AIWA HD-S 200 | Roland EDIROL R-09 HR
Grundig CT-905 | Blaupunkt RC-1950 (Yamaha K-640) | Philips FC-870 | Philips FC-880 | Philips FC-950 | marantz SD-62 | Technics RS-BX701 | Harman Kardon TD 4500 | Grundig M100 CF
marantz CP-430 | Sony TCD-05 Pro
Telefunken DA 1000 | Telefunken HA 880 | Philips DFA 888 | Philips FA 950 | Grundig FineArts V11 & CF4 am PC
Telefunken IR-310

Posts: 811

Date of registration: Apr 4th 2012

Location: Ruhrpott

  • Send private message

494

Sunday, February 17th 2013, 5:27pm

mmh .. ich kann mal fotos machen von den andren magnas .. eine, die im selben doppelpack war, sah schon bei weitem nicht so schlimm aus ... und diese beiden waren in einem doppelpack, welches ein wenig aufgeschrabbelt war von der folie her. das kann also durchaus sein, das da feuchtigkeit reingekommen ist. ich mach mal ein foto :) ..
Es grüßt, das :gear: .

Posts: 811

Date of registration: Apr 4th 2012

Location: Ruhrpott

  • Send private message

495

Friday, February 22nd 2013, 5:27pm

sooo .. hier mal ein foto der andren magna, die direkt im selben doppelpack steckte, zusammen mit der gammeligen :




und mein gestriger neuzugang ... ein no name kassettenspieler von "tec star" :

so sah er in der auktion aus :



wurde als ende der 80er eingelagert und damals noch ok beschrieben, aber anscheinend sicherheitshalber als "defekt" angeboten. wackeliger kopfhörerausgang, ok ... kennt man ja... kann man noch löten... aufgemacht ... oha :



reparaturversuch mit gummiband :D ... war ja klar, das der leiert...

also mal nen neuen riemen drauf, und er klang schon ganz ordentlich :



schau an, ein canon motor :



nachdem ich ihn, sofern mir möglich entstaubt hatte, die kopfhörerbuchse neu verlötet und sicherheitshalber mit sekundenkleber noch etwas verstärkt, andruckrollen und kopf gesäubert, und das klarsichtfenster mit zahnpasta etwas poliert hatte, sah er wieder ganz brauchbar aus, und ist nun wieder fit für die nächsten jahre :



bemerkenswert noch : eine sehr weit öffnende kassettenklappe. das macht die reinigung des inneren sehr angenehm :

Es grüßt, das :gear: .

Posts: 640

Date of registration: May 12th 2011

Location: Stuttgart

  • Send private message

496

Saturday, February 23rd 2013, 3:11pm

Schade, dass wir nicht mehr im Bandzeitalter sind, sonst könnten wir zur Abwexlung ja einen Gammelband-Skandal ausrufen. : 8)
Hmm, scheint schon so, dass das Band der oberen magna gelitten hat - entweder hat sich die Beschichtung etwas zersetzt oder kleine Pilze haben sich da im feuchten Umfeld eingenistet. Naja, sieht jetzt aber auch net so schlimm aus wenn beispielsweise sich das Chromdioxid-Band einer AGFA zersetzt. Da haste auf dem Bandwickel massenweise kleine weiße Körnchen.

Hast Du die Gammel-Magna denn schon schonmal durchgespül äh gespult? Oder einfach mal das Band in Augenschein genommen. Wenn das Eisenoxid grünlich erscheint, wäre ich vorsichtig. ^^

Viele Grüße
Sebastian

EDIT: Hier noch was älteres zu magna:
Cassetten-Schätze, Teil 4
Ob analog oder digital, es rauscht überall. ~:-9~

Pioneer D-05 | Grundig DAT-9000 | Philips DCC 951 | Philips DCC 600 | AIWA HD-S 200 | Roland EDIROL R-09 HR
Grundig CT-905 | Blaupunkt RC-1950 (Yamaha K-640) | Philips FC-870 | Philips FC-880 | Philips FC-950 | marantz SD-62 | Technics RS-BX701 | Harman Kardon TD 4500 | Grundig M100 CF
marantz CP-430 | Sony TCD-05 Pro
Telefunken DA 1000 | Telefunken HA 880 | Philips DFA 888 | Philips FA 950 | Grundig FineArts V11 & CF4 am PC
Telefunken IR-310

This post has been edited 2 times, last edit by "Rauschabstand" (Feb 23rd 2013, 3:27pm)


Posts: 811

Date of registration: Apr 4th 2012

Location: Ruhrpott

  • Send private message

497

Saturday, February 23rd 2013, 10:12pm



einmal vor und zurück gespult, es is die obere .... sieht nun passabel aus... :) ... müsst ich mal schaun, wie ne aufnahme kommt mit dem ding :) .. danke für den link !
Es grüßt, das :gear: .

This post has been edited 1 times, last edit by "zahnrädchen" (Feb 23rd 2013, 10:25pm)


Posts: 811

Date of registration: Apr 4th 2012

Location: Ruhrpott

  • Send private message

498

Thursday, February 28th 2013, 2:54pm

Diesmal einer in Rot :


allerdings weit entfernt von "kaum Gebrauchsspuren". ich glaub, ich muss mal mit dem verkäufer reden. ausgelaufene batteriesäure, klappe bleibt nicht geschlossen, und sie weist die üblichen kratzer auf.
Es grüßt, das :gear: .

Posts: 640

Date of registration: May 12th 2011

Location: Stuttgart

  • Send private message

499

Thursday, February 28th 2013, 10:29pm

Ein halbes Jahrhundert...

hat unsere Compact Cassette inzwischen auf dem Buckel. Hättet Ihr es für möglich gehalten?

Die Landesschau Rheinland-Pfalz gratulierte nun schon mal im voraus, obwohl die CC ja im August 1963 auf der Funkausstellung von Philips vorgestellt wurde.
http://www.swr.de/landesschau-rp/-/id=12…w7w3/index.html

Das beste ist... "Die Produktion der Compact Cassette wurde 2010 eingestellt" hört, hört.
Im Beitrag wurde offensichtlich auch Filmmaterial der BASF verwendet. Man sieht, wie die Gehäuse der Referenz TP zusammengefügt werden.

Viele Grüße
Sebastian
Ob analog oder digital, es rauscht überall. ~:-9~

Pioneer D-05 | Grundig DAT-9000 | Philips DCC 951 | Philips DCC 600 | AIWA HD-S 200 | Roland EDIROL R-09 HR
Grundig CT-905 | Blaupunkt RC-1950 (Yamaha K-640) | Philips FC-870 | Philips FC-880 | Philips FC-950 | marantz SD-62 | Technics RS-BX701 | Harman Kardon TD 4500 | Grundig M100 CF
marantz CP-430 | Sony TCD-05 Pro
Telefunken DA 1000 | Telefunken HA 880 | Philips DFA 888 | Philips FA 950 | Grundig FineArts V11 & CF4 am PC
Telefunken IR-310

Posts: 325

Date of registration: Aug 10th 2011

Location: Berlin

  • Send private message

500

Friday, March 1st 2013, 7:43am

Das Design der Grundig Cassette gefällt mir bald besser, als der Recorder :whistling: ...
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

Posts: 325

Date of registration: Aug 10th 2011

Location: Berlin

  • Send private message

501

Friday, March 1st 2013, 5:35pm

Cassetten Literatur

Hallo liebe Cassettenliebhaber,

da ich keinen Platz habe, um alte Cassetten zu sammeln und es wahrscheinlich auch schon zu spät ist, überhaupt damit anzufangen, suche ich ein schönes Buch, dass sich mit den alten Cassetten beschäftigt. Natürlich sollten viele, farbige Abbildungen aus den verschiednene Jahrzehnten den Schwerpunkt bilden.

Habe mal im Netz recherchiert, aber nichts gefunden. Gibt es sowas überhaupt?

Bei Amazon habe ich mir ein Taschenbuch von Engel gekauft, in dem es um die Cassette im Allgemeinen geht. Es gibt zwar auch hier im Forum schon einige schöne Fotos, aber so ein richtig bebildertes Buch ist doch noch was anderes.

Gruß aus Bärlin,
Peter
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

Posts: 811

Date of registration: Apr 4th 2012

Location: Ruhrpott

  • Send private message

502

Friday, March 1st 2013, 8:37pm

der TV beitrag ist irgendwie so halbgar dahin recherchiert... einfach : ahja, 50. geburtstag, guggn wir mal ... hach, war das früher noch schön... blabla, abgesang, fertig ... das es eine durchaus noch lebendige tape szene gibt, und auch noch neue kassetten verkauft werden, hätte man nach 1 min. googlen heraus finden können ...

typisch öffis ...

dennoch .... wenigstens etwas. man freut sich ja überhaupt schon, wenn mal was in der glotze läuft... danke für die bilder :)...

@pebrom: nunja, ich warte schon seit einer ewigkeit darauf, das martin mal endlich sein wissen im kopf in buchform herausbringt :rolleyes: . genug kleinstverlage gibt es ja ^_^ .. und solange ich das buch nicht bei einem menschenschinder wie amazon bestellen muss...

und was die kassetten angeht : ich bin sicher, da werden dir die anderen mitglieder gerne helfen. ich habe in nur einem jahr mehr als 4000 kassetten an land gezogen. entweder die gemischte bonbontüte bei ebay ab 100 stück, oder nen mega posten mit 1000+ kassetten...

du musst ja auch nicht ALLES sammeln. es reicht ja, wenn du dich auf ein bestimmtes gebiet konzentrierst ... NOS, originale alben, rumpler, farbige/ungewöhnliche designs, ein bestimmtes jahrzehnt, etc ... und es reicht ja eine kleine feine vitrine mit den sahnestücken und den rest im karton im trockenen keller.

und das design des kassettenspielers, nuja .. ohne dieses design könnte man die kassette im innern wahrscheinlich nicht sehen... ^^ ... ist halt übelst 80er jahre :D ..
Es grüßt, das :gear: .

This post has been edited 1 times, last edit by "zahnrädchen" (Mar 1st 2013, 8:46pm)


Posts: 613

Date of registration: Sep 17th 2009

Location: herne

Occupation: Kurier&Güterfahrer / Multimedialer Service / An+Verkauf von Tonträgern

  • Send private message

503

Sunday, March 3rd 2013, 10:19am

Hi

Du könntest dir selber ein Buch erstellen , im netz Findest du sehr viele infos & Bilder zum Thema MC & Tonbandtechnik.
z.B bei Wikipedia , c-90.org (sehr viele Bilder) , Tapedek.org , googel einfach gib Kassette - cassette oder mc ein und kannst dir viele infos rausnehmen , und da du es ja für Privat nutzt und nicht komerziel , verstößt du da auch nicht gegen urheber rechte. Ansonnsten Frage mal im gut sortierten Buchladen nach ob die Bücher über die Analoge Kassetten / Tonbandtechnik haben.

Was das sammeln angeht , nun ja , da geb ich Zahnrädchen recht , ich bin umgezogen , und habe jetz in meiner Wohnung in einer Vitrine alle OVPs & die Sahneteile im Regal steht eine Auswahl mit selbsterstellten MCs aus meiner Jugend (ca 2,5 Billyregal für CDs) der Rest liegt in Plastikwannen im Keller , einfach nur zur Historischen erhaltung , da ich mir überlege wenn ich eine bestimmte Auswahlerrreicht habe eine Internetseite zu erstellen oder sie Auszustellen.

So schönen Sonntag noch

Gruß Andy St. :P
Die Welt ist schlecht geworden. Ich nun auch. Aber nicht zu jedem nur zu jedem der mich ärgert ;-)

Posts: 640

Date of registration: May 12th 2011

Location: Stuttgart

  • Send private message

504

Sunday, March 3rd 2013, 10:20pm

@Zahnrädchen. Wenns die Öffis nicht machen, wer machts dann...? Gut, dieser Beitrag war ein Lehrstück. wie kann man 3 einhalb Minuten füllen, ohne groß inhaltlich recherchieren zu müssen - ganz gut für VolotärInnen und Hospis und andere. Bei der Generation Nachwuchsjournalistemn kommts halt nur darauf an, keck, knackig sowie geschliffen auf bunte Bilder formulieren zu können. So formulieren würde keiner, der diese Zeiten tatsächlich durchlebt hat. Und dass da ein O-Ton im falschen Zusammenhang gebracht wird, spielt ja nur eine nebengeordnete Rolle. Dieser nette Mensch mit Brille hat da nur das Repertoire des damaligen Plattenlabels der BASF umschrieben, welches von 1972 bis 1976 den Musikmarkt und heutzutage mit Gebrauchtmedien die Bucht bereichert. Aber die Aufbereitung paßt halt auch zur Zielgruppe der Landesschau RP, die sich ja gerne ihre Vergangenheit klebrig verklären lässt. Aber es ist ja schön, dass die CC ja dank der älteren Mediennutzern weiterlebt, weil sie die alten Hörspielkasseten an ihre Sprößlinge weitergeben... mhmm, wäre eine Umfrage mal wert... oder besser eine Studie beim Hans-Bredow-Institut in HH.
Im übrigen: Ich habe bei Philips nachgefragt, ob es denn einen offiiziellen Geburtstag der Compact Cassette gibt. Mal schaun, was die antworten.

Viele Grüße
Sebastian
Ob analog oder digital, es rauscht überall. ~:-9~

Pioneer D-05 | Grundig DAT-9000 | Philips DCC 951 | Philips DCC 600 | AIWA HD-S 200 | Roland EDIROL R-09 HR
Grundig CT-905 | Blaupunkt RC-1950 (Yamaha K-640) | Philips FC-870 | Philips FC-880 | Philips FC-950 | marantz SD-62 | Technics RS-BX701 | Harman Kardon TD 4500 | Grundig M100 CF
marantz CP-430 | Sony TCD-05 Pro
Telefunken DA 1000 | Telefunken HA 880 | Philips DFA 888 | Philips FA 950 | Grundig FineArts V11 & CF4 am PC
Telefunken IR-310

This post has been edited 1 times, last edit by "Rauschabstand" (Mar 3rd 2013, 10:46pm)


Posts: 2,528

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

505

Tuesday, March 5th 2013, 7:32pm

Der Gedanke eines "Bilderbuchs" ist durchaus verockend, und technisch sowie finanziell gar nicht mehr so schwer umzusetzen. Es gibt genug Angebote von Fotodiensten, die ansehnliche Fotobücher in Kleinstauflage produzieren. Allerdings wird das realistisch betrachtet eher ein Wunschtraum bleiben. Frag in 28 Jahren nochmal nach, wenn ich Rentner bin... und bis dahin dürfen alle fleißig Bilder sammeln :-) Im Ernst, so etwas wäre eine Riesenaufgabe. Wir bekommen es ja auch nicht hin, nur die bereits in den Cassettenschätzen geposteten Bilder zu ordnen und als Wiki im Netz zu veröffentlichen. Und ich kann es keinem verdenken, da bräuchten wir einen oder mehrere Enthusiasten, deren Zeit weder durch Arbeit, Familie oder andere Hobbies begrenzt ist.

Viele Grüße,
Martin

Posts: 325

Date of registration: Aug 10th 2011

Location: Berlin

  • Send private message

506

Tuesday, March 5th 2013, 7:48pm

Danke für die Links, Andy :thumbsup: .

C-90.org funktioniert irgendwie derzeit nicht, aber auf Tapedeck.org da sind sie, die kleinen, niedlichen Cassetten, bei deren Betrachtung ich mich wieder 15 Jahre jung fühle :P :D ;) .

Gruß
Peter
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

Posts: 135

Date of registration: Aug 11th 2009

Location: Bei Berlin

Occupation: Holzwurm

  • Send private message

507

Wednesday, March 6th 2013, 10:21pm

1. Kammbeck

Hallihallo liebe Tonbandfreunde,

möchte mich an dieser Stelle nach langer Abstinenz wieder zurück melden.

Bin eigentlich als Schnürsenkler dem Forum beigetreten, habe aber seit der Kalenderaktion 2010 wenig Zeit gefunden Beträge zu verfolgen oder auch dumme Beiträge abzugeben. ;)

Da ich leider für meine beiden Maschinzkis sehr wenig Zeit habe und sie mir dies sehr übel nehmen habe ich mich entschlossen diese demjenigen zukommen zu lassen der mehr Zeit dafür hat und sie Hegen und Pflegen wird wie sie es benötigen.

Parallel dazu habe ich mich aber immer auch für MC's begeistern können und diese mit der Zeit in die Sammelleidenschaft eingeflochten ( sehr zum Leidwesen meiner Frau ). Eigentlich mehr Abspielgeräte als MC's selber.

Vor ca. 3 Wochen habe ich mich mal wieder als Gast hier eingeschlichen um zu schauen ob ich Informationen über MC's erhalte und siehe da, obwohl ich mich mehrfach gegen AGFA-Pocket habe impfen lassen, war ich sofort wieder infiziert.
Allein in der ersten Nacht konnte ich erst den Lappi schließen nachdem ich alle 17 Seiten dieses Fred's in Ruhe studiert habe.

Nun habe ich mich selber dazu gezwungen hier einige meiner 1,5-4,5V DC Schätzchen (oder auch schnöder Mammon) vorzustellen und hoffe darauf evt. einige Hintergrundinformationen zu erhalten. Ich selber kann leider weder technisches noch fachliches Wissen vorweisen. Als Holzwurm bin ich froh wenn ich einen Riemen wechseln kann oder mal eine kalte Lötstelle finde. Vielleicht werden aber durch unqualifizierte Denkanstöße einige Diskussionen entfacht die der allgemeinen Belustigung dienen oder auch neue Dimensionen öffnen.

Na dann auf ein neues. :thumbsup:
Viele Grüße

Michael G. aus B.

...... schon nach den ersten Takten konnte man feststellen das die Bühne breiter und der Raum tiefer war und als ich das Fenster öffnete kam frische Luft rein.

Posts: 811

Date of registration: Apr 4th 2012

Location: Ruhrpott

  • Send private message

508

Thursday, March 7th 2013, 11:11pm

@Zahnrädchen. Wenns die Öffis nicht machen, wer machts dann...?
jeder, der mehr ahnung hat, und einen camcorder, kann einen schöneren beitrag fürs web-TV basteln ... youtube machts doch heut möglich ... die taper freuts, und dem rest isses doch eh wurst...
Der Gedanke eines "Bilderbuchs" ist durchaus verockend, und technisch sowie finanziell gar nicht mehr so schwer umzusetzen. Es gibt genug Angebote von Fotodiensten, die ansehnliche Fotobücher in Kleinstauflage produzieren. Allerdings wird das realistisch betrachtet eher ein Wunschtraum bleiben. Frag in 28 Jahren nochmal nach, wenn ich Rentner bin... und bis dahin dürfen alle fleißig Bilder sammeln :-) Im Ernst, so etwas wäre eine Riesenaufgabe. Wir bekommen es ja auch nicht hin, nur die bereits in den Cassettenschätzen geposteten Bilder zu ordnen und als Wiki im Netz zu veröffentlichen. Und ich kann es keinem verdenken, da bräuchten wir einen oder mehrere Enthusiasten, deren Zeit weder durch Arbeit, Familie oder andere Hobbies begrenzt ist.
niemand hofft auf den kompletten cassetten-brockhaus in einem stück ... es reicht ja, wenn man erst mal immer nur 1-3 jahrgänge als einen band raus bringt ^_^... nach dem ersten band kann man ja immer noch entscheiden, ob man weiter macht ;) ... das sowas ein lebenswerk ist, ist mir schon klar... aber wer, ausser dir hat in D noch so viel kassettenwissen unter der schädeldecke ? ...
Nun habe ich mich selber dazu gezwungen hier einige meiner 1,5-4,5V DC Schätzchen (oder auch schnöder Mammon) vorzustellen und hoffe darauf evt. einige Hintergrundinformationen zu erhalten.
welcome back :) ....
Es grüßt, das :gear: .

Posts: 135

Date of registration: Aug 11th 2009

Location: Bei Berlin

Occupation: Holzwurm

  • Send private message

509

Sunday, March 10th 2013, 9:09pm

Guten Abend in die Runde,

gesagt getan, ich habe Bilder gemacht und werde jetzt einen Walki vorstellen.

Mit dem Bilderhochladen werde ich wohl noch üben müssen aber irgendwie wird es schon hinhauen.

Das erste Modell was ich vortsellen möchte hat keine aufregende Geschichte im Hintergrund. Ich wollte nur irgendwann mal einen Roten haben und da lief der mir auf'm Flohmarkt über'n Weg. Es wird nicht der letzte rote gewesen sein, aber der einzige von Panasonic.

Wie ich schon erwähnte habe ich keinerlei Hintergrundinformationen zu allen meinen Geräten. Habe immer mal gehofft ein paar Sonyprospekte in der Bucht zu ergattern, hat sich aber als kleine Wertanlageninvestition entpuppt.

Anhand dem Aufkleber auf dem Motor gehe ich davon aus das das Gerät aus dem Jahre 1984 stammt.

Für weitere hilfreiche Hinweise bin ich sehr dankbar.

Einen schönen Abend noch. :thumbup:

Panasonic RQ-J50
reloop4000 has attached the following images:
  • Bild-143.JPG
  • Bild-144.JPG
  • Bild-145.JPG
  • Bild-147.JPG
  • Bild-148.JPG
  • Bild-149.JPG
  • Bild-153.JPG
  • Bild-154.JPG
Viele Grüße

Michael G. aus B.

...... schon nach den ersten Takten konnte man feststellen das die Bühne breiter und der Raum tiefer war und als ich das Fenster öffnete kam frische Luft rein.

Posts: 135

Date of registration: Aug 11th 2009

Location: Bei Berlin

Occupation: Holzwurm

  • Send private message

510

Monday, March 11th 2013, 6:31am

Guten Morgen,

hatte ganz vergessen die Vermutung zu äussern das das üppige freie Feld im 5. Bild (von li.O. nach re.U. gezählt) darauf inweisen könnte das es dieses Gerät auch in einer Version mit eingebautem Lautsprechergeben müsste oder zumindest das Laufwerk, welches doch ziemlich robust erscheint, auch für eine Reihe weiterer Modelle verwendet wurde.

Spekulationen über Spekulationen und am Ende steht das Teil doch nur im Regal und wird regelmäßig vom Staubwedel verwöhnt. :rolleyes:
Viele Grüße

Michael G. aus B.

...... schon nach den ersten Takten konnte man feststellen das die Bühne breiter und der Raum tiefer war und als ich das Fenster öffnete kam frische Luft rein.