You are not logged in.

Matze

Unregistered

1

Monday, May 18th 2009, 1:18pm

Hallo Ihr,
sicher kennt ihr diese Abschirmgehäuse für die Gleichstrommotoren in Cassettenrecordern.
Welches Material ist das? Wäre das Seewasserbeständig?

Posts: 1,298

Date of registration: Jun 2nd 2004

Location: Erzgebirge

Occupation: gelernter Ossi

  • Send private message

2

Monday, May 18th 2009, 1:58pm

Hallo Matthias,

zur Abschirmung magnetischer Felder wurde das weichmagnetische Mu- Metall entwickelt und eingesetzt.
Es handelt sich um eine Nickellegierung hoher magnetischer Permeabilität.

Mu- Metall wird in Form von Folien bzw. Blechen produziert.

Hochwertige Kassettengeräte Motoren waren oft mehrschichtig abgeschirmt, sie erhielten einige Lagen dieser Folie um das Gehäuse und zusätzlich einen weiteren Abschirmbecher aus Weicheisenblech.

Soviel ich weiß ist es einigermaßen oxidationsresistent, da nur einige % Eisen enthalten sind.

Verrätst Du uns was Du damit vor hast? (Ein ferngesteuertes Schiffsmodell???)

Gruß

Bernd

Matze

Unregistered

3

Monday, May 18th 2009, 2:13pm

Ich habe nun auch rausgefunden das es sich um MU Metall handelt. Das Zeug rostet wohl schon. Dann muss ich es also mindestens überstreichen. Hm... In dem Abschirmding sind auch noch Löcher drin die ich nicht brauche. Die muss ich dann irgendwie 3 Bar druckwasserdicht kriegen... Hm... Ich werde dann berichten wenn es fertig ist...