Sie sind nicht angemeldet.

  • »waslosis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2006

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 30. Dezember 2018, 16:11

Wer kann Revox B 230-S und H 30 Videorecorder reparieren?

Hallo zusammen,
ich habe hier einen Revox B 230-S und H 30 Videorecorder bei mir, welche beide nicht das tun, was sie normalerweise sollen.
Der B 230-S geht zwar an, nimmt aber keine Kassette mehr an. Es ist wohl nichts mechanisches, sondern eher ein elektronisches Problem. Die Netzteilplatine wurde von einem netten Forumskollegen überarbeitet, was aber leider nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat. Ob es weitere Defekte gibt, weiß ich nicht.

Der H 30 machte Probleme beim Abspielen von Stereoaufnahmen. Der rechte Kanal hatte andauernd ein lautes "Krachen" im Audiosignal, welches auch bei der Pegelanzeige ausschlug. Monoaufnahmen wurden ohne Probleme wiedergegeben. Vor ein paar Tagen hat er nach dem Anschalten angefangen leicht zu stinken und eine Sicherung im Netzteil ist durchgebrannt. Das macht sie jetzt leider immer. Ich kann die Stelle, an der es roch, auf der Platine markieren. Es war nicht so stark, wie bei den berühmten Knallfröschen, sondern eher, als ob es ein kleineres Bauteil gewesen ist.

Da Videorecorderreparatur nicht gerade das Fachgebiet für meinen Helfer und mich ist, suche ich nun einen versierten Bastler/Reparateur hier im Forum, der sich den beiden Geräten annimmt.
Ich möchte damit nicht zu einer "Fachwerkstatt", die am Ende keine ist. Dafür benutze ich die Geräte auch viel zu selten.

Ich würde dem Reparateur auch eines der beiden Geräte bei erfolgreicher Reparatur als Bezahlung überlassen - ich benötige nur einen. Natürlich nur, wenn das gewollt ist?

Gruß
Dominik

Beiträge: 1 118

Registrierungsdatum: 6. Juni 2010

Wohnort: Berlin

Beruf: Radio-FS Techniker i.R.

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 30. Dezember 2018, 22:13

Hallo Dominik,

trotz des nicht so hohen Alters der Geräte gibt es für beide Geräte keine Servicemanuals im Netz. Bei den Videorecordern handelt es sich mit Sicherheit um OEM-Geräte, d.h. von einem anderen Hersteller für Revox gebaut. Wenn hier zufällig jemand weiss, welche Modelle von welchem Hersteller in den Revox-Gehäusen stecken, könnte man nach einem Servicemanual für diese Geräte suchen. Ohne Servicemanual wird das ein schwieriges Unterfangen mit der Reparatur, der Wert eines VHS-Recorders ist ja leider auch auf einem sehr niedrigen Niveau. Ich weiss nicht, ob es vielleicht Foren für Videorecorder-Liebhaber gibt ähnlich der Bandmaschinenforen.

MfG, Tobias
<<--- Sony BVH-2000PS, prof. 1 Zoll "C"-Standard Videorecorder Bj. 1983
bildgenauer Insert- und Assemble- Schnitt für Video und 3 Tonspuren
Video Zeitlupen-Wiedergabe, Hinterband-Wiedergabe für Video und Audio

Beiträge: 325

Registrierungsdatum: 1. März 2012

Wohnort: Radebeul

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 30. Dezember 2018, 22:26

Laut dem Revoxsammler sollen es LOEWE-Geräte sein, viell. hilft das weiter?

http://www.revox.net/info/b23x.html
Viele Grüße,

Matthias

Beiträge: 297

Registrierungsdatum: 26. November 2010

Wohnort: Allgäu

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 30. Dezember 2018, 22:39

der FB nach sollte der H 30 von panasonic sein.
der B 230 weiss ich nicht, entweder auch Panasonoc oder JVC.

gab zwar noch andere hersteller, aber die beiden waren die damaligen marktfüher.
der fernbedienung nach ja, aber loewe hatte auch fertigen lassen, die bauten keine S-Videogeräte.

  • »waslosis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2006

  • Nachricht senden

5

Montag, 31. Dezember 2018, 01:12

Ich besitze von beiden Geräten die Service manuals. Bei beiden steht auch der Name Loewe drauf, was aber einen Zukauf ihrerseits auch nicht ausschließt.

Gruß
Dominik

6

Montag, 31. Dezember 2018, 02:11

Der B230-S ist definitiv ein Hitachi (wie auch die Loewe aus der Zeit). Beim H30 bin ich mir nicht ganz sicher, aber auch hier geht die Tendenz eindeutig in Richtung Hitachi.

Gruß Ulrich