Sie sind nicht angemeldet.

  • »mx1000« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 7. November 2009

Wohnort: Umkreis Frankfurt

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 2. Oktober 2018, 18:01

Nakamichi CR4-E Laufwerkssteuerung

Leider hat sich mal wieder ein Kranker in meinem Technikpark eingeschlichen. Es ist das Nakamichi CR4-E. Ein Dreikopfdeck mit Doppelcapstan und manueller Einmessmöglichkeit. Leider funktioniert die Laufwerkssteuerung nicht mehr. Beim betätigen der Rücklauftaste setzt sich der Vorlaufmodus in Bewegung, Bei Play läuft der rechte Wickeldorn nicht an, sondern es werden nur die Tonköpfe und die Andruckrollen nach oben gezogen. Letztendlich habe ich schon im Nachbarforum nachgefragt, stoße aber ganz schnell an meine Möglichkeiten. Soviel sei nur gesagt. Am Motor Assist oder an den Kontakten die durch ihn geöffnet oder geschlossen werden liegt es nicht. Da ich nur mehr an dem Gerät zerstören würde, möchte ich in die Runde fragen, ob sich jemand von euch gegen Bezahlung dieses Gerät annehmen würde?
Gruß von

Rüdiger

2

Dienstag, 2. Oktober 2018, 18:49

Wie hast du denn festgestellt, das es nicht am Servomotor (Assistmotor) liegt?
Das ist eigentlich ein typischer Fehler dieses Motors, er wird mit der Zeit zu "schwach". Die Endpositionen werden nicht mehr erreicht.

Gruß Ulrich

  • »mx1000« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 7. November 2009

Wohnort: Umkreis Frankfurt

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 2. Oktober 2018, 20:28

Ich hatte den Motor ausgebaut, weil sich nichts mehr bewegt hatte und ihn am separaten NT blank laufen lassen. Das hatte ich schon mal genauso bei einem Kenwood KX 1100 und einem Onkyo TA 2570 gemacht, die mehr oder weniger das gleiche LW besitzen. Außerdem habe ich die Fühlerkontakte gereinigt. Der Motor zieht kräftig durch und führt ja auch Funktionen durch. Leider halt keine einzige richtig. Meine Vermutung wäre ja ein IC für die LW Steuerung. Aber ganz ehrlich, davon habe ich wirklich keine Ahnung.
Gruß von

Rüdiger

Beiträge: 949

Registrierungsdatum: 17. April 2009

Wohnort: Am Remstal

  • Nachricht senden

4

Freitag, 5. Oktober 2018, 12:36

Werden die Tasten nicht auch hier über den Widerstandscode ausgewertet? Dann wären es Kontaktfehler in den Steuertasten.
Gruß
André

  • »mx1000« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 7. November 2009

Wohnort: Umkreis Frankfurt

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 7. Oktober 2018, 13:20

Hallo André, danke für deine Anregung. Leider habe ich das Gerät nicht mehr und es dem Recycling zugeführt.
Gruß von

Rüdiger

Beiträge: 949

Registrierungsdatum: 17. April 2009

Wohnort: Am Remstal

  • Nachricht senden

6

Montag, 8. Oktober 2018, 13:22

Schade, hat nämlich einen sehr guten "Klang".
Gruß
André