You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Bandmaschinenforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "PeZett" started this thread

Posts: 5,573

Date of registration: Mar 23rd 2006

Location: NRW

  • Send private message

1

Thursday, June 18th 2009, 10:48pm

Hallo Mitlesende,

....damit uns im Sommerloch der Diskussionsstoff nicht
ausgeht, belebe ich diese Rubrik mal wieder etwas.

Auf nachfolgender online-Gazette fand ich Spassiges
zum Thema Voodoo-Zauber. Nicht das ich ein erklärter
Anhänger dieser Zeitschrift bin, aber was dort geschrieben
und unter "Bildergalerie: Der große Bluff" beschrieben ist,
sorgt schon für Erheiterung. Auch das Kapitel "Darüber lacht die HiFi-Welt "
birgt Satire (oder meint P.W.B. das ernst?).

http://www.computerbild.de/artikel/avf-Ratgeber-Kurse-Audio-Klangverbesserung-Tuning-Hifi-Voodoo-2082492.html

Viel Vergnügen...


Peter
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

Posts: 1,332

Date of registration: Dec 7th 2008

Location: Remscheid

  • Send private message

2

Thursday, June 18th 2009, 11:15pm

Ja, sehr witzig.
Aber nur für uns, nicht für die HiFi-Welt.
Da werden allen Ernstes solche und ähnliche Sachen diskutiert.
Und das von Leuten, die sichtlich des Schreiben und Lesens mächtig sind.

Wenns mir so richtig mies geht, stöber ich schonmal im Analog-Forum.
Da stellen dann die Jünger ihre unidirektional Stromleitungskabel vor, die sie sich für schlappe 600 Öcken vom Meister Eder aus Hiroshima persönlich haben flechten lassen und loben den "....lockeren, luftigen Klang! Selbst meine Frau sagt, das sich die Klangfülle vervielfacht hat. Kein Vergleich zu vorher! Dieses Kabel ist ein Muß und jeden Cent wert!...."

Dabei spielen solche Leute alters- und gehörmäßig in einer Liga, die, aus HNO-Sicht gesehen, nur unter Schwierigkeiten einen Radiowecker von einem Telefonhörer unterscheiden kann.


Irgendwann lege ich mir einen Troll-Account zu und misch die Truppe da mal so richtig auf.
Da freu ich mich schon drauf. :D


Bert
Bert

  • "PeZett" started this thread

Posts: 5,573

Date of registration: Mar 23rd 2006

Location: NRW

  • Send private message

3

Tuesday, March 9th 2010, 3:11pm

Bis zum Aufmischen der HiFi-Welt können wir uns an weiteren
Erkenntnissen ergötzen.

Hier gibt´s die wirklich (nicht mehr) ernstgemeinten Tips zum Thema:

http://www.metzgerralf.de/elekt/voodoo.shtml

Der hat Phantasie, der gute Mann - kurzweilig lesbar. Man achte auch
auf im Text versteckte Links, zB "Häkelschwein".
(http://www.analogin.de/artikel/haekelschwein.shtml)

Da tut sich ja ein weites Feld für Comedians auf...

...mir stellt sich die Frage, wann die privaten TV-Sender dahinter
kommen (Deutschland sucht den Super-Voodoo-Priester). Aber vielleicht
wäre die Quote noch etwas schwach.

Viel Vergnügen beim Lesen...

P.
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

Posts: 1,332

Date of registration: Dec 7th 2008

Location: Remscheid

  • Send private message

4

Tuesday, March 9th 2010, 4:07pm

Ja, hatten wir (meine Frau und ich).

Der Mensch will betrogen sein.
Sonst gäbe es weder Bild"zeitung" noch QVC.


"Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet. Von den Tatsachen, die ihnen mißfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern, wenn er sie zu verführen vermag.
Wer sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären sucht, stets ihr Opfer."

Gustave Le Bon (*1841 †1931)


Wer sich das zunutze macht, lebt leichter als mit ehrlicher Arbeit.
Bert

esla

Unregistered

5

Tuesday, March 9th 2010, 4:18pm

Wo gibt es diese Häkelschweine? :albern: Ich habe mich halb schlapp gelacht darüber. Ein :schaf: wird sicher nicht den gleichen Effekt hervorzaubern können? ;)

Gruß Jens

Araso

Unregistered

6

Tuesday, March 9th 2010, 8:07pm

Einfach herrlich.

Mir ist aufgefallen, daß eins meiner Decks besser klingt, wenn es mit der Front zur Wand steht. Das Problem wird so´n Häkelschwein sicher lösen können.

Viele Grüße, Arnulf.

  • "PeZett" started this thread

Posts: 5,573

Date of registration: Mar 23rd 2006

Location: NRW

  • Send private message

7

Tuesday, March 9th 2010, 8:45pm

...das liegt bestimmt an den Schweinen, die aus der Wand gucken.
Bei mir daheim gucken auch überall die Schweinenasen aus der Wand.
Das wirkt schon... ...und wenn dann noch so`n Häkelschwein zum Einsatz
kommt - nicht auszudenken.

Grüsse

P.
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

Posts: 130

Date of registration: May 11th 2008

Location: Am Bodensee

  • Send private message

8

Tuesday, March 9th 2010, 10:03pm

Da habe ich ja Glück gehabt, kein einziges Hai-Ent Gerät im Haus, nur Sperrmüll Bandmaschinen und etliche OBI Hörnchen.
Darum laufen die alten Kisten immer noch ganz passabel nach der auch alten DIN45500.
Ach ja, einen Häkelschwan haben wir noch, der dient nur als Eierwärmer fürs Frühstücksei.

Gruß,
Wolfram

~nick_riviera

Unregistered

9

Friday, September 10th 2010, 12:10pm

was mich immer wundert,

ist, dass bei solchen Diskussionen niemals der folgende Herr erwähnt wird:

http://www.blackforestaudio.de

auf der Seite dann den Menüpunkt " Black Forest Audio " wählen, und sich amüsieren. So einen geistigen D....sch....ss habe ich selten gelesen, scheinbar finden es aber andere nicht so lustig wie ich.

Vielleicht finde ich ja hier einen Mitlacher ;-)) .

Gruß Frank

Edit: Ach ja, besondere Beachtung verdient der Unterpunkt Tuning, und da die Produkte Sound Cubes und Sound Bones

Posts: 1,328

Date of registration: Dec 9th 2004

  • Send private message

10

Friday, September 10th 2010, 1:27pm

Es ist immer erstaunlich, dass alle diese Hifi-Götzenanbeter den gleichen Denkfehler machen: es kann mit dem besten "Equipment" nicht besser werden als von der Qualität der Originalaufzeichung - sprich: der Technik im Studio und dem Können der dort arbeitenden Techniker und Tonmeister - vorgegeben.

Elektroakustische Geräte haben nach aller Möglichkeit neutral zu arbeiten (was, zugegeben, beachtlichen Aufwand voraussetzen kann), nicht irgendwie zu "klingen".

Man zeige mir ein Studio, das durchgängig mit den hier (zu Recht) ironisierten Kabeln ausgestattet ist.

Man ziehe die richtigen Schlüsse aus den mit Begriffen wie Placebo-Effekt und Autosuggestion beschriebenen Erscheinungen.

Man lasse meßtechnisch nicht zu erklärende Ergebnisse nur dann gelten, wenn sie mit Doppelblindversuchen zu belegen sind (was ein Indiz für die Unzulänglichkeit der bisher benutzten Mess-Methoden wäre ...).

F.E.

Posts: 1,332

Date of registration: Dec 7th 2008

Location: Remscheid

  • Send private message

11

Saturday, September 11th 2010, 9:33am

Quoted

Friedrich Engel postete
Man zeige mir ein Studio, das durchgängig mit den hier (zu Recht) ironisierten Kabeln ausgestattet ist.
Freud läßt grüßen.... :)

Aber Ihr habt recht; es gibt keine sachliche Gründe für solch einen Hokuspokus.
Der ganze Zinnober ist wohl dem Bedürfnis einiger Menschen nach Spiritualität geschuldet.
Man möchte halt an was glauben.
Oder man besitzt selbst keine Erfahrungswerte, die man solchen Aussagen gegenüberstellen kann.
Für mich ist die größte Todsünde die Ignoranz, auch wenn sie die katholische Kirche als "Acedia" nur unter den Lastern aufführt.
"Ignoranz" bedeutet, das man eine Geisteshaltung wider besseres Wissen einnimmt.
Wenn also ein Erwachsener die Bildzeitung kauft, obgleich er schon seit Jahrzehnten in allen anderen Medien lesen und hören kann, daß dort gelogen, polemisiert und gehetzt wird, daß sich die Balken biegen und allen Ernstes Texte daraus als Information verwertet, zeigt das, das er intellektuell unterentwickelt, nicht in der Lage zu differenzieren oder zu abstrahieren ist.

Das Phänomen "Voodoo" ist tatsächlich ein geistig-intellektuelles, welches sich durch alle Bereiche unseres Lebens zieht und zusammen mit unserem unglücklichen Wahlrecht (one man, one vote) dazu führt, daß es bei uns seit Jahrzehnten gesellschaftlich nicht weitergeht.

Meinem persönlichem Eindruck zufolge verstärken sich solche Tendenzen zunehmend.
Bert

Posts: 653

Date of registration: Aug 18th 2009

  • Send private message

12

Saturday, September 11th 2010, 10:08am

sorry, ich verstehe Euch nicht!

Ich finde Voodoo klasse! Dadurch finden gewisse Menschen Rückhalt, Einkehr, womöglich Einsicht. Für viele viel wichtiger, als ein Anti-Depressivum, gesünder sowieso.

Und auch unsereiner hat doch Freude daran, zeigt doch dieser Thread wieder sehr anschaulich. Nur, eine grundsätzliche Strömung damit in direkte Verbindung bringen zu wollen...Bert, da kann ich Dir nicht folgen. Ursache und Wirkung sind von Dir doch sehr subjektiv zusammengefügt worden. Bei aller sprachlicher Eleganz, dies unter objektivierbaren Parametern stichhaltig belegen zu können, dürfte wohl sehr schwer werden.

Störend finde ich lediglich die Geisteshaltung der Entwickler, denn denen geht es nur um Gewinnmaximierung mit den (diesbezüglich) grenzdebilen Anhängern divereser Lehren...steckt da eigentlich auch schon eine mafiöse Struktur hinter?

Gruß
Frank

Posts: 1,328

Date of registration: Dec 9th 2004

  • Send private message

13

Saturday, September 11th 2010, 10:54am

Huubat / Bert,

mein Wortschatz hat vielleicht ein paar entlegene Ecken, aber "ironisieren" - also ungefähr: mit Ironie behandeln / abhandeln - kennt sogar mein elektronischer Duden.

Oder hast Du an "iron" gedacht?

Meinerseits Grüße an den großen Sigmund.

F.E.

  • "PeZett" started this thread

Posts: 5,573

Date of registration: Mar 23rd 2006

Location: NRW

  • Send private message

14

Saturday, September 11th 2010, 10:56am

Quoted

Friedrich Engel postete
Es ist immer erstaunlich, dass alle diese Hifi-Götzenanbeter den gleichen Denkfehler machen: es kann mit dem besten "Equipment" nicht besser werden als von der Qualität der Originalaufzeichung - sprich: der Technik im Studio und dem Können der dort arbeitenden Techniker und Tonmeister - vorgegeben.

Elektroakustische Geräte haben nach aller Möglichkeit neutral zu arbeiten (was, zugegeben, beachtlichen Aufwand voraussetzen kann), nicht irgendwie zu "klingen".
...
Hallo,

ich bin allerdings schon geneigt, zumindest soweit zu differenzieren und
zwischen "Klangverbiegung" und "esoterischem Unsinn" zu unterscheiden.

Getreu der von Friedrich beschriebenen "reinen Lehre" sollte natürlich
nur das "hinten rauskommen" was "vorne rein geschickt" wurde.
Vielen Anhängern des Wohl-"Klanges" geht es aber auch darum, dem
Quellmaterial eine eigene, in Ihren Ohren bessere, Klangnote zu geben.
Dass dies mit den entsprechenden Gerätschaften grundsätzlich möglich
ist, steht ausser Frage. Die Ergebnisse mögen dem Puristen sauer aufstoßen,
sie können aber durchaus gefällig sein. Geräteketten die solcherart ins
"Wiedergabegeschehen" eingreifen, "klingen" eben.
Aber auch das finde ich persönlich zunächst akzeptabel und kann da
nichts "Dummes" dran finden.

Der "echte Voodoo"-Glaube fängt bei mir allerdings da an, wo mit bei
Vollmond gezwirbelten Kabeln, Weihwasserschalen und anderem Zeugs
physikalische Zusammenhänge geschustert werden, die es nach
der landläufigen Lehre nicht mehr geben kann. Bei so etwas beginne ich
mir dann doch am Kopf zu kratzen...

Obwohl: ...wenn die gefüllte Weihwasserschale nur groß genug ist (so etwa
2 m² Oberfläche) wird sich die Raumakustik mit Sicherheit hörbar
verändern. :D

Gruß

Peter
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

Posts: 1,328

Date of registration: Dec 9th 2004

  • Send private message

15

Saturday, September 11th 2010, 1:05pm

Peter,

mit dem Wort "neutral" wollte ich ausdrücken, dass man einer elektroakustischen Übertragungs-Anlage keine eigenschöpferische "Aufbesserung" der Wiedergabe zusprechen darf, anders als etwa einem Instrument, dessen Qualität sich ja nicht zuletzt über den Klang definiert.

Gegen sinnvolle und sachgerechte Anpassung an lokale oder persönliche Gegebenheiten mittels "entzerrender" Kunstschaltungen ist natürlich nichts einzuwenden.

F.E.

Posts: 1,332

Date of registration: Dec 7th 2008

Location: Remscheid

  • Send private message

16

Saturday, September 11th 2010, 2:11pm

Quoted

Friedrich Engel postete
Huubat / Bert,

mein Wortschatz hat vielleicht ein paar entlegene Ecken, aber "ironisieren" - also ungefähr: mit Ironie behandeln / abhandeln - kennt sogar mein elektronischer Duden.

Oder hast Du an "iron" gedacht?

Meinerseits Grüße an den großen Sigmund.

F.E.
Nein, ich dachte eigentlich, daß Du "ionisieren" gemeint hast.
Das taucht ja in den audiophilen Betstühlen auch gerne auf. ;)

@Peter
Gegen eine Klangbeinflussung ist ja nichts einzuwenden.
Der eine mag mehr Bass, der andere mehr Höhen.
Dafür gibts ja die Regler.
Oder, für die Fortgeschrittenen, einen Equalizer (sind die jetzt eigentlich aus der Mode gekommen? Man hört nichts mehr davon).
Oder man schiebt die Brüllwürfel so lange durch die Wohnung, bis es in irgendeiner Ecke passt.

Wenn ich aber höre, daß "der Klang irgendwie luftiger" sein soll, weil Willi Winzig sich für teuer Geld bei Vollmond gepflückte Feinsicherungen aus den USA hat schicken lassen, ist das zwar sein Bier, aber in meinen Augen unverrückbar meschugge.

Solche Leute kann man aber leicht widerlegen, denn was dem Vampir der Knoblauch, ist dem Voodooisten der Hörtest mit verbundenen Augen.
Einfach mal so was vorschlagen.
Dann ist i.d.R. Ruhe in der Hütte.


Quoted

alrac postete
Und auch unsereiner hat doch Freude daran, zeigt doch dieser Thread wieder sehr anschaulich. Nur, eine grundsätzliche Strömung damit in direkte Verbindung bringen zu wollen...Bert, da kann ich Dir nicht folgen. Ursache und Wirkung sind von Dir doch sehr subjektiv zusammengefügt worden. Bei aller sprachlicher Eleganz, dies unter objektivierbaren Parametern stichhaltig belegen zu können, dürfte wohl sehr schwer werden.
Wieso?
Die Erde wird ja nicht deswegen wieder zur Scheibe, bloß weil einige Leute mit dieser Vorstellung besser schlafen können.
Dieser ganze Voodoozirkus widerspricht schon dem, was auch ein Hauptschüler in den paar Stunden Physik mit auf den Weg bekommt.
Sich den offensichtlichen Tatsachen verweigern, ist Ignoranz.
Oder siehst Du das anders?

Quoted

Störend finde ich lediglich die Geisteshaltung der Entwickler, denn denen geht es nur um Gewinnmaximierung mit den (diesbezüglich) grenzdebilen Anhängern divereser Lehren...steckt da eigentlich auch schon eine mafiöse Struktur hinter?
Nö, die verstehe ich nun wirklich!
Genausowenig, wie ein Bildredakteur den Müll glaubt, den er selbst da ins Manuskript hineingetipselt hat, sind die Typen, die so einen Krempel auf den Markt bringen, auf den Kopf gefallen.
Die produzieren einfach nur den Mist, wickeln das in eine halbgare plausible Geschichte und verkaufen das mit gutem Profit an Willi Winzigs dieser Welt.

Manchmal glaube ich wirklich, daß ich mit meinem Betrieb wesentlich mehr verdienen könnte, wenn ich weniger auf gute Ware, aber dafür mehr auf die Dummheit der Leute setzen würde.
"Scheiß mit Story" quasi......

QVC funktioniert ja auch von vorne bis hinten nach diesem Prinzip.
Bert

  • "PeZett" started this thread

Posts: 5,573

Date of registration: Mar 23rd 2006

Location: NRW

  • Send private message

17

Saturday, September 11th 2010, 6:35pm

Quoted

Huubat postete
....
Wenn ich aber höre, daß "der Klang irgendwie luftiger" sein soll, weil Willi Winzig sich für teuer Geld bei Vollmond gepflückte Feinsicherungen aus den USA hat schicken lassen, ist das zwar sein Bier, aber in meinen Augen unverrückbar meschugge.
...
...dann sind wir uns ja einig.



Quoted

Huubat postete
Oder, für die Fortgeschrittenen, einen Equalizer (sind die jetzt eigentlich aus der Mode gekommen? Man hört nichts mehr davon).

...
Aus der Mode? Nicht direkt...

Im heutigen Dolby-Surround-Receiver ist so etwas wie ein Equalizer
meist drin. Und die wenigen Konsumenten, die noch "2-kanalig" hören,
verschmähten einen Equalizer schon immer und tun es noch.
Ergo gibt es eigentl. so gut wie keine HiFi-Equalizer mehr zu kaufen.

Ich habe sie eigentl. auch immer voller Inbrunst ver-/misachtet. Aber
seit geraumer Zeit hat sich daheim die Raumakustik so zum Nachteil
entwickelt, dass ich wohl nicht umhin komme, einen Equal. zum Einsatz
zu bringen. Aber das ist eine andere Geschichte...

Gruß

Peter
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

Posts: 5,270

Date of registration: Apr 12th 2004

  • Send private message

18

Friday, September 16th 2011, 5:42pm

´
Hier hat mal ein kritischer Leser einen Brief an die Radaktion geschickt.

http://www.audiophil-online.de/leserbrief/20110826.html

Aber nicht nur der Leserbrief, die ganze Site ist lesenswert. Ob die was nehmen?
Frank


Wer aus dem Rahmen fällt, muß vorher nicht unbedingt im Bilde gewesen sein.

  • "PeZett" started this thread

Posts: 5,573

Date of registration: Mar 23rd 2006

Location: NRW

  • Send private message

19

Friday, September 16th 2011, 7:52pm

...mmh, schwer zu sagen, ob die "was nehmen".

Aber ich wusste schon immer - nur wenn die Turbinen mit reinem
Felsquellwasser angetrieben werden, kann der daraus erzeugte
Strom die rechte highendige Güte haben.;)

Gruß
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

Posts: 1,544

Date of registration: Jul 8th 2006

  • Send private message

20

Friday, September 16th 2011, 9:03pm

Auf dieser Webseite von "Audiophil-Online.de" sind die Ausführungen hoffentlich nicht ernst gemeint, oder? Da haben sich ein paar Leute zusammengetan, um so eine Art Audiocomedy zu machen. Sehr lustig nicht nur das Thema mit den "High End Netzkabeln", sondern auch der Unterpunkt wo es heißt, dass man Audiokabel erst eine gewisse Zeit einspielen muß. :D

Vergessen wurde leider der Hinweis, dass man Audiokabel vielleicht auch erst auf das Gerät einmessen sollte. :D Sonst wird es womöglich falsch eingespielt und für alle Zeiten klanglich verdorben. :D Ich überlege, mich als Comedy-Autor bei denen zu bewerben. Man könnte noch viel mehr schreiben.

Posts: 2,328

Date of registration: Mar 21st 2005

Location: Rhein-Main Gebiet

Occupation: Rentenanwärter

  • Send private message

21

Friday, September 16th 2011, 10:59pm

Vorsicht Manuel, das, was du als deine Comedy auslegst, könnte von den Leuten dort womöglich ernst genommen und als neue High-End-Weisheiten ausgelegt werden. Du könntest aufgrund deiner Ausdrucksweise und deiner Schreibe durchaus als High-End-Guru zu ganz neuen und womöglich zweifelhaften Ehren kommen....

Augenzwinkernder Gruß von Thomas, der gerade an einem TK 14L die Printplatte mit ranziger Butter eingepinselt hat und schwört, dass das Gerät jetzt in 3-D wiedergibt ! Und zwar mit einem einzigen Lautsprecher.
Manche Tonträger werden mit jedem Ton träger.

Posts: 1,544

Date of registration: Jul 8th 2006

  • Send private message

22

Friday, September 16th 2011, 11:22pm

Hmmm... damit könntest Du Recht haben, Thomas.

Ich sollte deshalb lieber unter einem Pseudonym meine Audiocomedy schreiben und veröffentlichen lassen, damit mein guter Name *hüstel* nicht in Verruf kommt. :D

Danach werde ich unter meinem richtigen Namen den ganzen Blödsinn ins Lächerliche ziehen und die Betreiber von diesen fragwürdigen Webseiten total bloß stellen. :D Wenn ich zu guter Letzt die Angelegenheit auflöse und sie selber merken, dass sie auf mich reingefallen sind, könnte das für die audiophilen Voodooraner eine heilsame Erfahrung fürs Leben sein. Seeehr gesund wäre das! :teufel2: Und wir hätten zudem alle was zu lachen.

Posts: 2,328

Date of registration: Mar 21st 2005

Location: Rhein-Main Gebiet

Occupation: Rentenanwärter

  • Send private message

23

Friday, September 16th 2011, 11:31pm

Quoted

Manuel postete

Wenn ich zu guter Letzt die Angelegenheit auflöse und sie selber merken, dass sie auf mich reingefallen sind, könnte das für die audiophilen Voodooraner eine heilsame Erfahrung fürs Leben sein. Seeehr gesund wäre das!

Tja, w e n n sie es denn merken.....möglicherweise bin ich auch nur neidisch, da mein Gehör mit nunmehr 46 Lenzen nur noch bis knapp 14kHz reicht und ich leider nicht in den Genuss des Klanges von Lautsprechern komme, deren Membranen aus einem Steppengras hergestellt wurden, dass nur bei Vollmond und an geraden Tagen...ach, ich armer Tropf, verdammt zu ewigem Grundig-Sound mangels perfektem Gehör.

Zerknirschter Gruß
Thomas
Manche Tonträger werden mit jedem Ton träger.

Posts: 1,544

Date of registration: Jul 8th 2006

  • Send private message

24

Saturday, September 17th 2011, 2:20am

Was, Dein Gehör reicht nur noch bis 14 kHz? :oah: Oh-oh. So manches Grundig-Koffergerät kommt da schon deutlich drüber. ;)

Jedoch eine durchaus reizvolle Vorstellung, die Welt akustisch im ewigen Grundig-Klang wahrzunehmen. Hach, so ähnlich stelle ich mir den Himmel auf Erden vor... passend zum Klang auch dafür sorgen, dass es etwas fürs Auge gibt, das steigert das Hörerlebnis beträchtlich, dazu engagiere man ein paar hübsche junge Frauen aus Nürnberg, Würzburg, Bayreuth und Augsburg mit langen Haaren, die Haarfarbe so braun wie LGS oder fast schwarz wie Scotch... natürlich haben sie blauweiße Kleider an im Design wie die Spulenkernlabel und sie tragen Ketten um den Hals, Ohrringe und Armreifen mit Kleeblattwappen.

Nur mit original Grundig Kleeblattwappen-Ohrringen können die vom eingebauten Lautsprecher abgestrahlten High-End-Schallwellen im Zusamenspiel mit der menschlichen Ohrmuschel das absolut perfekte Klangerlebnis bieten. Sozusagen eine Gehör-Veredelung, das unverzichtbare Accessoir für die modebewußte Tonbandbesitzerin von heute.

Sollte sich herausstellen, dass diese Ohrringe helfen, die Grenzfrequenz eines 46jährigen Gehörs auf 15 bis 16 kHz zurückzuerhöhen, würdest Du dann (als Mann) zur Not solchen Schmuck tragen? Sei es auch nur, um zur Abwechslung mal wieder den vollen Klangumfang deiner B77 zu erleben? :D

Posts: 5,270

Date of registration: Apr 12th 2004

  • Send private message

25

Saturday, September 17th 2011, 9:01am

Quoted

Manuel postete
...Vergessen wurde leider der Hinweis, dass man Audiokabel vielleicht auch erst auf das Gerät einmessen sollte.....
Jau, mir kommt da grade eine highendige Idee: Strippen mit eingebautem Trimmer- C, damit man die Kabelkapazität auf das Gerät abstimmen kann.

Jetzt bin ich in Eile, muß schnell zum Patentamt ;).
Frank


Wer aus dem Rahmen fällt, muß vorher nicht unbedingt im Bilde gewesen sein.

Posts: 2,328

Date of registration: Mar 21st 2005

Location: Rhein-Main Gebiet

Occupation: Rentenanwärter

  • Send private message

26

Saturday, September 17th 2011, 1:21pm

Quoted

Manuel postete
Was, Dein Gehör reicht nur noch bis 14 kHz?

Sollte sich herausstellen, dass diese Ohrringe helfen, die Grenzfrequenz eines 46jährigen Gehörs auf 15 bis 16 kHz zurückzuerhöhen, würdest Du dann (als Mann) zur Not solchen Schmuck tragen? Sei es auch nur, um zur Abwechslung mal wieder den vollen Klangumfang deiner B77 zu erleben? :D
Welch Frage !

Natürlich würde ich diese Dinger tragen, nicht nur zur Not, dafür würde ich mir sogar extra entsprechende Löcher in die Lauschlappen stechen lassen, welche momentan noch nicht vorhanden sind (ich meine die Löcher...). Nicht jedoch um des erweiterten Hörumfanges willen, sondern wegen des bestechenden Designs der Ohrringe. Ich sehe sie förmlich vor mir.

Her damit !!

Gruß
Thomas
Manche Tonträger werden mit jedem Ton träger.

Posts: 1,544

Date of registration: Jul 8th 2006

  • Send private message

27

Saturday, September 17th 2011, 2:12pm

Hallo Thomas,

letzte Nacht hat mich jemand auf ein interessantes Angebot aufmerksam gemacht, was hältst Du von diesen herrlichen Ohrringen?



Wird Gelbgold 333 nicht auch bei der Vergoldung von Cinch-Anschlüssen usw. verwendet? Falls nicht, sollte man mal darüber nachdenken. Die HiFi-Ohrringe sind nicht ohne Grund so geschaffen.

Desweiteren ist die Ausführung teils satiniert und die Ränder sind poliert. Ich muß wohl nicht erwähnen, dass diese Eigenschaften zwingend erforderlich sind, um den hohen Anforderungen des audiophilen High-Enders gerecht zu werden. Der Stil am Kleeblatt ist übrigens in seiner Länge genau abgemessen und dient sozusagen als Antenne, dessen Resonanzfrequenz perfekt auf den Grundig-Klang abgestimmt ist. Die Ohrringe werden bald mit verschieden langen Kleeblatt-Stängellängen erhältlich sein, um auch perfekte klangakustische Eigenschaften in Kombination mit anderen Tonbandmaschinen gewährleisten zu können.

Gruß,
Manuel

Posts: 903

Date of registration: Sep 24th 2004

Location: Pfaffenhofen/BY

Occupation: Kaufmann im Einzelhandel

  • Send private message

28

Saturday, September 17th 2011, 2:21pm

Da müsste aber schon noch die Grundig Krone drauf auf deine Kleeblatt Ohrsteckerle :D.

Posts: 2,328

Date of registration: Mar 21st 2005

Location: Rhein-Main Gebiet

Occupation: Rentenanwärter

  • Send private message

29

Saturday, September 17th 2011, 2:25pm

Hmm...ich weiß ja nicht. Mich erinnern sie eher an das Logo eines amerikanisches Produktes, welches Millionen von Tonbandgeräten zugekleistert hat.

Es sind diese Geräte, die von unkundiger Hand weggestellt wurden und heute in bekannten Auktionshäusern mit dem Hinweis "klingt dumpf, ist wohl kaputt, daher ab 1 Euro...") angeboten werden.

Ansonsten ganz nett....

Gruß
Thomas
Manche Tonträger werden mit jedem Ton träger.

Posts: 1,544

Date of registration: Jul 8th 2006

  • Send private message

30

Saturday, September 17th 2011, 3:42pm

Na, die Begeisterung hält sich aber in Grenzen.

Ich habe heute eine ausgesprochene Expertin in Sachen Mode, Beauty und Lifestyle zu diesen Ohrringen befragt und sie fand, dieses Angebot würde sich eher an "reiche Teenies als für Frauen" richten. Sie selbst würde es nicht tragen, weil "zu kitschig".

Aufgrund dieser aktuellen Marktforschungsergebnisse werden diese Ohrringe wohl doch nicht den Weg ins Sortiment eines audiophilen High-End-Shops finden. Erst noch ein Krönchen dazu und deutlichere Abgrenzung zu US-amerikanischen Produkten. Aber für den Anfang war es gar nicht mal so schlecht, würde ich sagen. ;)

Danke für euer Feedback. :D