You are not logged in.

  • "highlander" started this thread

Posts: 4,457

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Hunsrück

  • Send private message

1

Monday, February 19th 2007, 10:10am

Ist dieses Gerät zum Herausfinden, auf welcher Seite des Netzsteckers die Phase gewünscht wird, sinnvoll oder Voodoo?

http://cgi.ebay.de/SCOUT-1902-Phasendetektor-der-Tipp-aus-LP-1-2006_W0QQitemZ150093210306QQihZ005QQcategoryZ81951QQrdZ1QQcmdZViewItem

Posts: 5,545

Date of registration: Mar 23rd 2006

Location: NRW

  • Send private message

2

Monday, February 19th 2007, 10:20am

...diese Frage stellst Du doch bestimmt mit einem Augenzwinkern, oder?
;)

Nun - wer an den klanglichen Unterschied glaubt, bzw. meint, diesen
herauszuhören und wem überdies der Umgang mit einem Vielfach-
multimeter fremd ist , der kann so etwas ja zur Beruhigung erwerben.
Wenn allerd. ein Multimeter schon in der Werkzeugkiste liegt, kann man
sich das sparen.

Gruss
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

hanns-d.pizonka

Unregistered

3

Monday, February 19th 2007, 10:36am

Hallo Andreas,

auch die (eigene) musikalische Wahrheit steckt nur dort, wo man sie sucht und zu finden glaubt. Viele der "highendigen" Geräte haben ihre "Fehler" und ihre klanglichen Eigenschaften nicht im "phasenrichtigen" Geräte-Anschluss gegenüber der hauseigenen Stromversorgung verborgen. Vodoo fängt nach meiner Auffassung immer dort an, wo die klassische Physik mit ihren zementierten Erfahrungen aufhört, durch fundierte Messtechnik Hörergebnisse für alle "Audiophilen" nachvollziehbar zu machen.

@ Peter: Ein schönes endloses Thema.

MFG
H A N N S -D.

P.S.
Mach Dir doch mal Gedanken darüber, ob Deine "Musik-Reprodukions-Anlage" überhaupt in der "richtigen" Phase läuft.

  • "highlander" started this thread

Posts: 4,457

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Hunsrück

  • Send private message

4

Monday, February 19th 2007, 10:52am

Die Frage ist rein technischer Natur: wenn sich der einfache Bauelektriker schon beim bloßen Anschließen eines Lampenschalters nicht versehen darf (wobei ich die Sache immer noch nicht verstanden habe - 's muss doch egal sein, ab ich Phase oder Nullleiter unterbreche), sollte möglicherweise auch ein elektr. Gerät 'länger leben', wenn man es 'richtig herum' anschließt?!?

Posts: 5,545

Date of registration: Mar 23rd 2006

Location: NRW

  • Send private message

5

Monday, February 19th 2007, 11:17am

Quoted

highlander postete
...(wobei ich die Sache immer noch nicht verstanden habe - 's muss doch egal sein, ab ich Phase oder Nullleiter unterbreche),
Für die Funktion der Lampe ist das fürwahr unerheblich - für die
Einhaltung der DIN-VDE0100 (und ihrer darin geregelten Sicherheits-
bestimmungen) aber nicht !!! Danach ist immer die Phase zu schalten !
Sicherheitstechnisch besser ist sowieso allpoliges Trennen.
(...ist aber auch ein anderes Thema ... )

Quoted

highlander postete
... sollte möglicherweise auch ein elektr. Gerät 'länger leben', wenn man es 'richtig herum' anschließt?!?
Bei dem "Scout" geht es doch wohl um die (wie schon von Hanns-D. so
treffend formuliert) "endlose" Geschichte über den klanglichen
Unterschied zwischen "phasenrichtigem" und "falschem" Anschluss von HiFi-Komponenten ans Netz.

@Hanns-D.

Übrigens: ich glaube (auch) nicht daran. Da aber "Glauben" = "Nicht Wissen"
ist, werde ich es irgendwann einmal, wenn ich viiiiiieeeeel Zeit habe, einfach
ausprobieren. Bis dahin wird meine "RMA" mit dem Strom so "leben"
müssen, wie er gerade aus der Steckdose kommt.

Gruss



by the way: schon interessant, was der HiEnd-Xperte (...richtiger
Name ist bekannt, aber ....) noch so alles im Angebot hat. Vor allem
die CD-Unterlage aus Carbon und die diversen flüssigen Wundermittel
wecken echte Neugier, oder? ;)
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

Posts: 5,257

Date of registration: Apr 12th 2004

  • Send private message

6

Monday, February 19th 2007, 12:42pm

´
Je nach Steckerstellung kann es brummen, wenn die Phase nicht stimmt. Das kann man aber durch verdrehen eines der Stecker "reparieren".

Und was macht dieses Kästchen? Um die Phase zu finden, reicht doch der Phasenstift oder -nobler- ein Duspol?
Frank


Wer aus dem Rahmen fällt, muß vorher nicht unbedingt im Bilde gewesen sein.

Posts: 903

Date of registration: Sep 24th 2004

Location: Pfaffenhofen/BY

Occupation: Kaufmann im Einzelhandel

  • Send private message

7

Monday, February 19th 2007, 7:00pm

Na genau dasselbe wie der Lügenstift oder ein Duspol wird das Kästchen auch machen. Nur wird dort ein netter Beipackzettel dabei sein auf dem irgendetwas in dieser Art steht:

"Klemmen Sie Leitung A hier dran, Stecken Sie Finger B abwechselnd in die Löcher
der Steckdose. Wenn Ihre Haare nun zu Berge stehen ist Ihre Stereoanlage falsch angeschlossen..."

oder ähnlich.

Schade dass man das zweite Bild in der Auktion nicht größer machen kann, das hätte ich gerne gelesen. Obwohl - wenn die LP das empfiehlt, kann man sich eigentlich diese Mühe sparen, oder? ;-).

David

Posts: 5,545

Date of registration: Mar 23rd 2006

Location: NRW

  • Send private message

8

Monday, February 19th 2007, 10:51pm

Quoted

David77 postete
Schade dass man das zweite Bild in der Auktion nicht größer machen kann, das hätte ich gerne gelesen. ...

Wenn ich mir die Skizze auf dem Text ansehe, dann glaube ich den Text
schon zu kennen (...liest man überall, wo sich jemand mit diesem
Thema befasst...).
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

  • "highlander" started this thread

Posts: 4,457

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Hunsrück

  • Send private message

9

Tuesday, February 20th 2007, 8:12am

Wenn ich den Text richtig iterpretiere, dann ist dieser Scout nicht für die Steckdose, sondern für den Stecker gedacht, d.h. er 'misst', auf welcher Seite des Netzsteckers die Phase liegen sollte...

Posts: 5,545

Date of registration: Mar 23rd 2006

Location: NRW

  • Send private message

10

Tuesday, February 20th 2007, 9:13am

...ja, denn niemand wird seine Steckdose aufschrauben und umpolen.
Es geht ja darum, das Gerät "Gehör-richtig" anzuschliessen.

Siehe dazu auch....

http://www.fl-electronic.de/live_connection/netztricks.html

Es gibt unzählige weitere Quellen zu diesem Thema...

Gruss
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

Posts: 903

Date of registration: Sep 24th 2004

Location: Pfaffenhofen/BY

Occupation: Kaufmann im Einzelhandel

  • Send private message

11

Tuesday, February 20th 2007, 1:15pm

Lustige Seite...
Zick Zack Kabel - Ts, ts, ts ...