You are not logged in.

  • "highlander" started this thread

Posts: 4,457

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Hunsrück

  • Send private message

1

Saturday, March 10th 2007, 1:29pm

Kennt/hat hier jemand den MDS-501?

Matze

Unregistered

2

Saturday, March 10th 2007, 1:57pm

Ein Gerät der 1. - 2. Generation. Klanglich bestimmt nicht gut.
Nur geschenkt nehmen.

Posts: 355

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Berlin

Occupation: Rentner

  • Send private message

3

Sunday, March 11th 2007, 5:43am

Hallo,

ich habe selbst den 501er seit 1997. War mein erster gebrauchter MD-Recorder, der heute noch ständig von mir/uns benutzt wird.

Faierweise muß man sagen, das bei diesem Gerätetyp ein Konstruktionsfehler vorlag, der damals - wenn man davon Kenntnis hatte u. es sagte - von jeder SONY-Werkstatt kostenlos behoben wurde. Diese "Macke" wurde nicht publik, so daß die wenigsten davon wissen.

Also: Wenn das Gerät in Top-Zustand ist, kann man es für ein paar Euro durchaus nehmen (von dem Konstruktionsfehler war nur der Aufnahmesektor betroffen). Noch besser ist es, wenn der Besitzer nachweisen könnte, daß er die Maschine damals - wegen des Fehlers - zur Reparatur gebracht hat.

Gruß, Euer Gunther
Hörmagazine? Da gibt es nur eine Wahl: TBS-47-AUDIOCLUB!
...mit: Hörspielen, Sketchen, Reportagen, Interviews, Montagen, Tricks usw.

INFO: http://www.tbs47audioclub.de/

  • "highlander" started this thread

Posts: 4,457

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Hunsrück

  • Send private message

4

Sunday, March 11th 2007, 11:29am

Das Gerät wird hier vor Ort angeboten, daher bin ich nicht uninteressiert. Ich wusste aber nicht, dass es ein so alter 'Schinken' ist. Da ich das Gerät ausprobieren darf, stellt sich mir die Frage, wie ich auf Serienfehler testen kann...

Posts: 355

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Berlin

Occupation: Rentner

  • Send private message

5

Sunday, March 11th 2007, 11:57am

Hhmmm...

"highlander", ich würde das Gerät sozusagen "auf Probe" für eine bestimmte Zeit nehmen - falls der Verkäufer darauf eingeht.

Es muß ja nicht zwangsläufig bei der Aufnahme zu Aufzeichnungsfehlern kommen. Willst Du allerdings die Maschine häufig (für Aufnahmen) benutzen, rate ich Dir eher zum (Neu-)Kauf dieses Gerätes: http://gt.preissuchmaschine.de/gt_frontend/main.asp?kid=3-633

für 159.- €. Da hast Du 2 Jahre Garantie u. ein garantiert ausgereiftes Gerät (allerdings ohne Kopfhörerbuchse) . Diesen JE 480 habe ich mir selbst vor ein paar Monaten gekauft u. kann nun - mit insgesamt 5 MD-Recordern - beruhigt in die Zukunft sehen.

Gruß, Euer Gunther
Hörmagazine? Da gibt es nur eine Wahl: TBS-47-AUDIOCLUB!
...mit: Hörspielen, Sketchen, Reportagen, Interviews, Montagen, Tricks usw.

INFO: http://www.tbs47audioclub.de/

Posts: 1,626

Date of registration: Apr 9th 2004

Location: Schwerin

  • Send private message

6

Sunday, March 11th 2007, 12:15pm

Ich habe den "500" und den "520" sowie das Portable "MZ-R5ST" (sieht im Stationärbetrieb wie ein kleiner Laptop aus und für portable kann der Recorder entnommen werden) Ich betreibe seit etwa 10 Jahren Minidisc und bin bis jetzt sehr zufrieden damit. Schön wäre es, wenn es die Editiermöglichkeiten der MD auch für normale CDs geben würde. Man kann Titel nachträglich verschieben, benennen, oder wenn sie nicht mehr gefallen, einfach löschen, ohne das dabei eine Leerstelle auf dem Tonträger entseht. Meine MDs spielen alle noch einwandfrei, auch die eine, die bei einer Familienfeier mal in Cola gebadet hat und anschließend mit klarem Wasser gespült und dann an der Luft getrocknet wurde. Ärgerlich war dabei nur, daß die gebadete MD gerade die war, auf der ich den Tusch und das Ständchen für das Geburtstagskind vorbereitet hatte. Für solche "Notfälle" hatte ich ja noch mein UHER-Report, auf dem zumindest das Band mit dem Ständchen lag. Irgendwie schade, das sich das MD-System nicht so am Markt behauptet hat.