You are not logged in.

  • "TBS-47-Audioclub" started this thread

Posts: 355

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Berlin

Occupation: Rentner

  • Send private message

1

Monday, January 2nd 2006, 2:35pm

Hallo,

komprimiert oder nicht komprimiert... wie sieht es da inzwischen bei dem MINI-Disc-System aus? Hier die Antwort:

1. Auf Hi-MD kann man in PCM aufnehmen (unkomprimiert)

2. Auch die zweite Generation von Hi-MD kann auf älteren MD's im alten Format schreiben. Einschränkung hierbei: nur mit Sonicstage

3. Die neuste Version von SonicStage (v3.3) kennt kaum noch Kopierschutz. Einschränkung: Digitale Aufnahmen können nicht in WAV umgewandelt werden, analoge schon.

Alles klar?

Gruß, Euer Gunther
Hörmagazine? Da gibt es nur eine Wahl: TBS-47-AUDIOCLUB!
...mit: Hörspielen, Sketchen, Reportagen, Interviews, Montagen, Tricks usw.

INFO: http://www.tbs47audioclub.de/

Rellem

Unregistered

2

Monday, January 2nd 2006, 5:07pm

Hi @ll
THX für die Infos.
Es ist nur leider so das sich Sony den guten Ruf den sie mal hatten, so restlos selber versaut haben das es für die MD fast zu spät sein dürfte.
Ich für meinen Teil werde die MD Geräte die ich habe, bei einem Ausfall nicht mehr ersetzen.
Mit der Klangqualität war ich immer zufrieden,daran liegt es also nicht.
Gruss
Rene

  • "TBS-47-Audioclub" started this thread

Posts: 355

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Berlin

Occupation: Rentner

  • Send private message

3

Tuesday, January 3rd 2006, 7:46am

Guten Morgen!

Stimmt, lieber Rene! SONY hat in dieser Hinsicht viele Fehler auf dem europäischen Markt gemacht.

Wohl dem, der mehrere MD-Recorder hat... oder: Zum Glück sind die Geräte in der Regel sehr zuverlässig u. langlebig.

Übrigens gibt es immer noch neue (u. gebrauchte) MD-Recorder zu kaufen...

Gruß, Euer Gunther
Hörmagazine? Da gibt es nur eine Wahl: TBS-47-AUDIOCLUB!
...mit: Hörspielen, Sketchen, Reportagen, Interviews, Montagen, Tricks usw.

INFO: http://www.tbs47audioclub.de/

EinarN

Unregistered

4

Tuesday, January 3rd 2006, 10:01am

Quoted

TBS-47-Audioclub postete
....SONY hat in dieser Hinsicht viele Fehler auf dem europäischen Markt gemacht.
Deswegen habe ICH auf MD Verzichtet.

Ich war dabei bei den MD's fast von anfang an und war vom System sehr Begeistert. MD's habe ich zuhause so wie im Auto Angewendet. Mein MD Autoradio von SONY (die ersten was auf den Markt kaamen) hatte mich damahls 1000 DM Gekostet, MD Walkman etwa 250 DM (Player), recorder etwa 500 DM. Ales war schön und Gut bis der Recoreder den Geist auf gab und ein Neuer müste her, Aus den Neuen Generationen.

Plötzlich wolte der Neue Recorder die Alten Aufnahmen nicht Mehr wiedergeben (DISC ERROR bzw. TOC READING ERROR).

Mit den auf den Neuen Recorder bespielte MD's die gleichen Problemen auf den Abspielgeräten (im auto u. walkman). Das bedeutete auch den Ersatz der Abspielgeräten und das war mir einfach zu blöde, zu fiel und zu Teuer.

Die Geräte wurden mitlerweile Alle bei EBAY Verkauft und was das Auto Betrifft bin ich auf der Handelsübliche CD umgestiegen bzw. MP3. Für's auto reicht es momentan und MD kommt mir nicht mehr ins Haus.

Posts: 6,789

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Filderstadt (b. Stuttgart)

  • Send private message

5

Tuesday, January 3rd 2006, 9:49pm

Wie mir scheint, ist die Sonic-Stage-Software zwingend für einen sinnvollen Betrieb des HiMD-Systems erforderlich. Damit geht eine Eigenschaft verloren, die viele als Vorteil der MD angesehen haben: Deren Unabhängigkeit vom PC, die Möglichkeit, ein ganz normales HiFi-Gerät zu betreiben.

Nun, normale HiFi-Geräte sind die Portis sowieso nicht. Für mich ist die MD dann interessant wenn

a) Decks verfügbar sind und nicht nur Portis
b) mit neuen Decks alte Medien so bespielt werden können, daß diese auf alten Geräten laufen, dies ohne einen PC bemühen zu müssen.
c) verlustlos und ohne Komprimierung aufgzeichnet werden kann
d) die rudimentären Edit-Funktionen zur Verfügung stehen, ohne einen PC bemühen zu müssen.
e) Die Daten auf einen PC gespielt werden und dort in jedes Format konvertiert werden können.

Das wäre für eine bestimmte Gruppe von Usern, die nicht gerne mit dem PC arbeiten, wenn es um Musik geht, eine gute Lösung. Sowas wie ein komfortabler und betriebssicherer DAT-Recorder. Aber ich glaube nicht daran, und mit HD- und Flash-Card-Recordern stehen die Alternativen schon bereit.
Michael(F)

  • "TBS-47-Audioclub" started this thread

Posts: 355

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Berlin

Occupation: Rentner

  • Send private message

6

Wednesday, January 4th 2006, 1:35pm

Hallo,

lieber Michael(F), zu

a) es gibt immer noch MD-Decks (keine HI-MD-Decks) neu zu kaufen,
b) mit diesen Decks kannst Du alle "alten" MDs problemlos bespielen, wiedergeben usw.
c) na ja, wer bessere Ohren hat als der Rest der Welt wird sich an der Komprimierung stören, doch der Rest der Menschen...
d) alle gewohnten Funktionen sind bei diesen Decks vorhanden (natürlich ohne den PC bemühen zu müssen),
e) mit entsprechender Software sollte zumindest eine Überspielung einwandfrei klappen.

Dies nur mal, um die bei vielen Leuten bestehende Unkenntnis zu erweitern.

Gruß, Euer Gunther
Hörmagazine? Da gibt es nur eine Wahl: TBS-47-AUDIOCLUB!
...mit: Hörspielen, Sketchen, Reportagen, Interviews, Montagen, Tricks usw.

INFO: http://www.tbs47audioclub.de/

Posts: 6,789

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Filderstadt (b. Stuttgart)

  • Send private message

7

Wednesday, January 4th 2006, 2:03pm

Hallo Gunther,
ich meinte natürlich HiMD-Decks. Daß diese nicht verfügbar sind, entwertet das System beträchtlich, vor allem, weil man aus den Aufnahmen des Portis kein wav-file generieren kann.
Michael(F)

Matze

Unregistered

8

Wednesday, January 4th 2006, 2:41pm

Alleine deswegen weil man eine Software zum kopieren der PCM Aufnahmen braucht, die womöglich nur für ein Betriebssystem erhältlich ist, ist das System indiskutabel.
Das Ding muss als normales Laufwerk verwendbar sein und ein gängiges Dateiformat verwenden. Sonst ist es inkompatibel und engt den Benutzer unnötig ein, was dieser mit Kaufzurückhaltung belohnt. Der M-Audio Microtrack kann das. Und er arbeitet wahlweise auch ohne Datenreduktion.

Posts: 630

Date of registration: Feb 6th 2005

  • Send private message

9

Wednesday, January 4th 2006, 3:19pm

Quoted

Michael Franz postete
Hallo Gunther,
ich meinte natürlich HiMD-Decks. Daß diese nicht verfügbar sind, entwertet das System beträchtlich, vor allem, weil man aus den Aufnahmen des Portis kein wav-file generieren kann.
Doch Michael, es gibt HiMD-Decks. Nach dem Minidiscforum aber nur in Japan. Es gibt auch komplette Microsystem Verstärker, Radio + MD in einem Gehäuse. Onkyo ist bislang der einzig mir bekannte Anbieter für HiMD Decks. 33cm/22 cm Baubreite und jetzt kommt es : ohne digitalen Ausgang !

Egal was SoNIE da treibt: Unter den Bedingungen werde ich nicht im Entferntesten den Kauf von HiMD in Erwägung ziehen. "Toll" das SoNIE über den Umweg SonicStage das Beschreiben im Standard 292kbps Format der Klassischen MD zulässt. Es ist und bleibt -sorry- aber Murks.


Gruß

Wolfgang
Willi Studers Bastelkisten ;)

Posts: 6,789

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Filderstadt (b. Stuttgart)

  • Send private message

10

Wednesday, January 4th 2006, 4:18pm

Ach nein, ohne digitalen Ausgang! Und wie kriegt man die Daten in den PC?
Ich begreife das nicht: Einerseits nimmt man das System nicht vom Markt, andererseits macht man es durch undurchsichtige Maßnahmen kaputt. Was steckt denn da für eine Überlegung dahinter?

Wieso das Engagement bez. Decks in Japan? Ist die MD dort noch wichtig?

Hm, demnächst kommt Gunthers Rundband aus Tokyo, wohin er noch auswandern wird, weil die Japaner so MD-freundlich sind. ;)
Michael(F)

Posts: 630

Date of registration: Feb 6th 2005

  • Send private message

11

Wednesday, January 4th 2006, 7:09pm

Quoted

Michael Franz postete
Ach nein, ohne digitalen Ausgang! Und wie kriegt man die Daten in den PC?
Also diese Info habe ich aus dem Minidiscforum. Die scannen da Daten von irgendso einer jap. Newsseite, die dann z.B. hier hin führt. Bilder angefügt.

Quoted

Was steckt denn da für eine Überlegung dahinter?
Wenn ich das nur wüßte ? Sadismus (Wie quäle ich meinen Kunden am meisten) oder der Hang zur Selbstzerstörung (Wie schieße ich mich am effizientesten aus dem Markt) ? Das möchte ich auch mal wissen.


Quoted

Wieso das Engagement bez. Decks in Japan? Ist die MD dort noch wichtig?
Was man so auf diesem Forum liest: Ja. Die Japaner sind offenbar super begeistert. Im Thread "Quo Vadis, MD" habe ich gegen Ende Links auf das MD-Forum gestellt mit teils nagelneu lancierten Standard-MD-Playern. Sorgen wurden allerdings geäußert, wonach "jüngere" Konsument wieder eher Richtung mp3 Flashplayern greifen.


Gruß

Wolfgang

Bild 1 & 2:


Willi Studers Bastelkisten ;)

Rellem

Unregistered

12

Wednesday, January 4th 2006, 7:59pm

Hi @ll
MDs sind in USA/Japan recht weit verbreitet.
Mercedes/Chrysler haben bei den Ami Modellen MD auf der Austattungsliste.
Was mich bei der HiMD restlos abschreckt ist, das wenn ich es nutzen möchte auf eine Software angewiesen bin die es nur für Windows gibt.
Das ist schlicht indiskutabel.
Gruss
Rene